Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mercedes-Forum.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GSteuerwald

  • »GSteuerwald« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.09.2012

Auto: B-Klasse W245

  • Nachricht senden

1

19.09.2012, 00:36

W245 - Bj. 2006: COMAND APS mit Verstärker Harman/Becker A1698208089 7029: KEIN TON, alle Lautsprecher sind stumm, sonst funktioniert alles

Hallo,

meine Anlage ist stumm wie ein Fisch; abgesehen davon sind alle sonstigen Funktionen vorhanden. Habe versucht zu resetten, ohne Erfolg. Dann habe ich mein COMAND durch eine Fachwerkstatt überprüfen lassen und nun habe ich den Verstärker A1698208089 7029 (Becker/Harman) ausgebaut und versuchsweise durch einen anderen ersetzt. Immer noch stumm.

Die Kommunikation zwischen beiden Geräten funktioniert scheinbar, denn das COMAND arbeitet für sich normal, nur eben ohne Ton (wenn der Verstärker abgetrennt ist, fährt das COMAND nicht hoch). Die Lichtwellenleiter scheinen dann ja auch fehlerfrei zu funktionieren.
Ich habe dann noch die Lautsprecher durch Signaleinspeisung in den abgezogenen Stecker geprüft (nachdem ich zum Glück einen Schaltplan gefunden habe). Es sind alle Lautsprecher ansprechbar und i. O.. Das Wake up-Signal am Verstärker ist auch vorhanden.
Was kann denn nun noch defekt sein? Gibt es noch eine Komponente, die den Ton abschalten kann?

Für Hinweise bin ich dankbar.

Gruss GS

Kleer1

Registrierungsdatum: 15.01.2011

Auto: CLA45 AMG

  • Nachricht senden

2

19.09.2012, 11:25

Hi,

also das Audio Signal wird nur über LWL übertragen. Wenn der Verstärker nicht funktioniert, wird trotzdem der LWL Ring zum Comand optisch (kurz) geschlossen damit der Ring immer in Funktion bleibt auch wenn ein Gerät darin ausfällt. Das heißt es ist nur anhant der Fehlereinträge in der HU (Comand) zu sehen ob der Verstärker kommuniziert oder nicht.

Allerdings kann natürlich auch das Command einen Fehler haben und auf dem LWL keine Audiodaten rausschicken. Das Licht ( LWL) ist trotzdem an und andere Teilnehmer, die keine audiodaten benötigen können immer noch einwandfrei arbeiten.

Da Du einen anderen Verstärker benutzt hast, bin ich mir nicht sicher ob der die gleiche 'Adresse ' hat wie der der eingebaut war. Dann kommtdann natürlich auch kein Ton raus. Das müßte neu eingerichtet werden.

Also schauen das beide Verstärker 'gleich' sind. Wenn ja, dann kommt aus dem Command kein Ton raus.
Ist da noch das Comfort Telefon-Modul verbaut?

Gruß Kleer1 :wink:
Jetzt lieber mehr Kofferraum als Hubraum..

GSteuerwald

  • »GSteuerwald« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.09.2012

Auto: B-Klasse W245

  • Nachricht senden

3

20.09.2012, 01:09

Hallo Kleer1,

erst mal vielen Dank für die schnelle Antwort und die Denkanstöße.

Der versuchsweise eingebaute Verstärker hat die gleiche Teile-Nummer, sollte also elektrisch identisch sein. Es ist auch die Freisprechanlage (Comfort Telefon-Modul?) eingebaut, die wegen des Fehlers natürlich auch nicht mehr nutzbar ist. Kann diese blockieren?

Hilfreich für mich wäre mal ein Übersichtsplan der ganzen Anlage.

Am Verstärker gibt es MOST In und MOST Out, kein weiterer LWL für Audio. Ich dachte, das Audiosignal kommt digital über MOST In in den Verstärker.

Am Comand gibt es auch MOST In und MOST Out und ich dachte nur diese beiden Geräte sind über (2) LWL miteinander verbunden.
Wie ist denn das Telefon angebunden? Kann man es abhängen oder überbrücken? Ich habe das Modul in der Mittelkonsole noch nicht näher angesehen.

Das Comand wurde einzeln im ausgebauten Zustand überprüft und soll keinen Fehler haben. kein Ton raus.
Wie komme ich an die Fehlereinträge in der HU (Comand)? Gibt es eine Schnittstelle und eine PC-Software dafür? (Im OBD-Speicher ist kein Fehler abgelegt).

Soweit mal. Danke und Gruss
GS

Kleer1

Registrierungsdatum: 15.01.2011

Auto: CLA45 AMG

  • Nachricht senden

4

20.09.2012, 08:59

Hi,

ja das Audio Signal kommt nur über den MOST LWL. Der Verstärker muß die Adresse haben, die für ihn im MOST Ring angelegt wurde. Also nicht die Teilenummer auf dem Gerät sondern das was tatsächlich als physikalische Adresse im Gerät eingetragen wurde.

Ich weiß leider nicht wie das Telefon Modul eingebunden ist, ob im MOST oder nur elektrisch, das müsste vielleicht jemand anderes wissen.
Aber auf jeden Fall ist ja eine elektrische Verbindung zu überprüfen. Das MUTE Signal, das ist die Stummschaltung im Telefonbetrieb. Ich denke das Signal ist im Comand Quad Lock Stecker vorhanden (PIN 2) und auch am Verstärker.

Wie wurde denn das Comand im ausgebauten Zustand überprüft? Mit angeschlossenem Verstärker? Wie sieht der Versuchsaufbau aus?

Das Comand sollte hochfahren, wenn Du den MOST Ring am Comand kurzschließt, also LWL In und OUT verbinden aber natürlich wird da kein Ton ausgegeben, weil ja das interne Audio Routing nicht mehr den internen Verstärker ansteuert sondern auf extern geschaltet wird.

Fehlerspeicher dafür ist leider nur im Comand selber vorhanden da kommt nur HB ran.


Gruß Kleer1 :wink:
Jetzt lieber mehr Kofferraum als Hubraum..

Keimbert

Registrierungsdatum: 13.05.2007

Auto: C 250 CGI

  • Nachricht senden

5

20.09.2012, 09:44

Moin ,

das telefon ist auch in dem MOST Ring drin, auch der CD-Wechsler falls vorhanden. bei MB mal auslesen lassen da kann man im AGW (Audiogateway) sehen wie die Soll-Istkonfiguration der Mostteilnehmer ist . Falls du ein Modul hast zum DVD schauen kann das auch den Fehler verursachen . man kann auch mal die Batterie abklemmen um einen kompletten Reset zu machen .

Grüße

GSteuerwald

  • »GSteuerwald« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.09.2012

Auto: B-Klasse W245

  • Nachricht senden

6

20.09.2012, 22:19

Hallo zusammen,

danke für die rege Teilnahme. Zu den Punkten:

1. Batteriereset mit Batterie abklemmen wurde zuallererst gemacht - ohne Erfolg

2. Das Comand wurde im ausgebauten Zustand mit angeschlossenem Verstärker (glaubhaft) überprüft. Der Prüfer sagte mir, dass der Verstärker keine Adresseinstellung braucht, sondern ein "dummer" Teilnehmer sei. Wenn das anders ist, könnte ja das das Problem sein, dass der "neue" Verstärker nicht spielt.

3. CD-Wechsler ist nicht vorhanden. auch kein Modul zum DVD schauen.

4. Das Comand hochfahren mit überbrücktem MOST Ring am Comand kann ich leider nicht, da ich keinen passenden LWL habe. Werde ich mir aber mal besorgen. Das MUTE Signal für den Telefonbetrieb könnte ich mir gut als Problem vorstellen, wenn es z. B. vom Telefon fälschlicherweise bedient würde. Am Versärker-Stecker ist das Signal nicht vorhanden (nach meinen Unterlagen). Ist das wirklich ein HW-Signal am Comand Quad Lock Stecker (PIN 2) und wird vom Telefon angesteuert?

Gibt es irgendwo eine Anleitung zum Ausbau des Telefons in der Mittelkonsole?

Ich denke, ich folge dem Vorschlag, bei MB mal auslesen und evt. den "neuen" Verstärker konfigurieren zu lassen. Geht das über die OBD?
Ich war schon bei MB, allerdings unterwegs während einer Reise und dort wurde auch der Reset gemacht. Aber etwas auslesen konnten die nicht. Sie hätten alles ausgebaut und eingeschickt.
Ich frage mal bei meiner Niederlassung in Mannheim, ob die den Fehler im Auto - und ich denke, nur das macht Sinn - diagnostizieren können.

Nochmals die Frage an alle: Gibt es irgendwo Unterlagen zum COMAND, Verstärker, Telefon? Auf den Typenschildern steht:

COMAND: HARMAN BECKER Typ: HIGH HEADUNIT ECE Model No.: BE 6093 A169 820 92 89 001 EC: 129 12 Volt A 203 827 00 62 001
Verstärker: HARMAN BECKER Typ: BE7029 A1698208089 7029
Telefon: Noch nicht ausgebaut

Eine Verdrahtungsplan Soundverstärker - Lautsprecher - Steuergerät habe ich gefunden, der ganz gut paßt. Ich hänge ihn mal z. I. an (2 Teile wegen Dateigröße!).

Grüße
GS



»GSteuerwald« hat folgende Dateien angehängt:

Kleer1

Registrierungsdatum: 15.01.2011

Auto: CLA45 AMG

  • Nachricht senden

7

20.09.2012, 23:55

Hallo zusammen,

er hat kein AGW verbaut im Comand APS 2.0 ist alles in der HU integriert. Also der PIN am Comand für das Mute Signal wird warscheinlich so wie bei anderen sein. Habe leider keinen Schaltplan vom Comand.
Aber bei einer anderen NTG X ist das signal aktiv Low. Das heißt: der Schaltpegel: LOW < 2,5V HIGH > 4,0V--> wenn nichts anliegt ist die momentane Audio Quelle aktiv.
Wenn du den Pin auf Masse ziehst, dann ist Mute aktiv und die Telefon NF kann übertragen werden. Mess einfach mal den MUTE PIN mit einem Multimeter nach.

Leider kann ich die Pinbelegung des Verstärkers nicht lesen.
Gute Idee, mal alle MOST Teilnehmer über OBD auslesen zu lassen. Da sieht man gleich wer im Ring aktiv ist.

Das Comand ist BUS-Master, aber jeder Teilnehmer hat eine Adresse im Bus und der Master schickt entsprechende Telegramme an diese Adresse. wenn der Verstärker eine andere hat wird es halt schwierig.
Ob er nun 'dumm' ist oder nicht.

Ist der Fehler denn einfach so aufgetreten, und hat das alles schon mal vorher funktioniert?

Gruß Kleer1 :wink:
Jetzt lieber mehr Kofferraum als Hubraum..

GSteuerwald

  • »GSteuerwald« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.09.2012

Auto: B-Klasse W245

  • Nachricht senden

8

21.09.2012, 21:09

Hallo Kleer1,

der Fehler kam sprichwörtlich wie der Blitz aus heiterem himmel. Ich fahre das Auto nun schon sechs Jahre, das COMAND-System und die Freisprechanlage funktionierten einwandfrei und wurden nie verändert.

Zu dem Plan: Wenn man die Blätter auf A4 ausdruckt und nebeneinander legt, kann man sie lesen. Auf A3 wäre natürlich noch besser. Oder am PC vergrößern.

Zur Adressierung: Dass jeder Teilnehmer eine Adresse am Bus hat leuchtet mir ein. Das könnte wirklich die Lösung sein wenn der bisherige Verstärker wirklich defekt wäre und der "neue" richtig konfiguriert wird. Muss mich mal mit dem MOST befassen, vielleicht gibt es ja ein einfaches Service-Tool, mit dem man sich in den Busverkehr einklinken kann.

Was wirklich im OBD abgelegt wird vom COMAND weiß ich nicht, werde mal mein OBD EXPERT-System wieder aktivieren. Das kann mehr als das Smartphone-Tool (nennt sich TORQUE) , das ich ständig benutze. Die Fehlereinträge zeigt es aber an, da steht z. Z. nichts drin.

Ansonsten werde ich noch nach Unterlagen forschen und dann wohl zu MB gehen - denn ich möchte endlich mal wieder den guten Sound genießen.

Danke für die nette Kommunikation und Gruß.
GS

Kleer1

Registrierungsdatum: 15.01.2011

Auto: CLA45 AMG

  • Nachricht senden

9

22.09.2012, 12:45

Hi,

das mit dem MOST Protokoll ist nicht ganz so einfach. Es gibt aber Profi Tools. Die nennen sich Optolyzer. Früher wurden die von der Fa OASIS vertrieben, (der kleine Prozessor den den MOST steuert kommt übrigens auch von OASIS). Jetzt kommt das ganze von der Fa. SMSC. Mit denen kann man den Bus Travel mitlesen. Mann kann sogar das Audiosignal ausgeben.
Wenn man weiß auf welchen Kanälen die ausgegeben werden. Dann weiß man sofort ob dort Audio rauskommt oder nicht. Allerdings sind diese Tools nicht billig (ca 3000.-) und man muß wissen welche Adressen benutzt werden, da muß man sich schon mit den Telegrammen gut auskennen das ist sehr umfangreich.

Hast Du denn mal den MUTE Pin nachgemessen?

Gruß Kleer1 :wink:
Jetzt lieber mehr Kofferraum als Hubraum..

GSteuerwald

  • »GSteuerwald« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.09.2012

Auto: B-Klasse W245

  • Nachricht senden

10

23.09.2012, 01:03

Hallo Kleer1,
so teure Tools machen dann für uns keinen Sinn.

Den MUTE Pin habe ich noch nicht nachgemessen, da ich immer noch nach Unterlagen für mein COMAND suche.

Bezeichnung COMAND: HARMAN BECKER Typ: HIGH HEADUNIT ECE Model No.: BE 6093 A169 820 92 89 001 EC: 129 12 Volt A 203 827 00 62 001

Für ältere COMANDs findet man was, aber nicht für dieses.

Ich habe gesehen, dass es auch Service-Menüs gibt, wo man einiges sehen kann, auch fehlereinträge im COMAND. Aber die diversen Aktivierungs-Prozeduren funktionieren bei mir leider nicht, sind scheinbar auch für ältere Systeme.

Ich lege mal ein Foto von meinem COMAND-Stecker bei.

Gruß GS
»GSteuerwald« hat folgende Datei angehängt:

Kleer1

Registrierungsdatum: 15.01.2011

Auto: CLA45 AMG

  • Nachricht senden

11

23.09.2012, 11:40

Hi,

ja das ist schon klar. Schaltpläne wirst Du nicht finden. Was genau suchst Du denn an Unterlagen?

Gruß Kleer1 :wink:
Jetzt lieber mehr Kofferraum als Hubraum..

GSteuerwald

  • »GSteuerwald« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.09.2012

Auto: B-Klasse W245

  • Nachricht senden

12

23.09.2012, 23:58

Na, z. B. die Bedeutung/Beschreibung der Steckerpins. das wär schon mal was.

Und 2.: Wie komme ich bei diesem COMAND ins Service-Menü?

Gruß
GS

Armin84

alias Armin 190D

Registrierungsdatum: 31.08.2003

Auto: 190D 2.0, C 180K

  • Nachricht senden

13

24.09.2012, 12:32

Vielleicht hilfts ja, bei dem Astra H meines Opas geht manchmal die Verbindung von Kabelbaum zum LS flöten in der hinteren Tür (keine Ahnung warum, hab aber diverses in Opel Foren gefunden). Wenn man dann wackelt, gehts wieder.
Syptome sind die selben, alles geht nur hört man nix.

Mfg

Kleer1

Registrierungsdatum: 15.01.2011

Auto: CLA45 AMG

  • Nachricht senden

14

24.09.2012, 16:52

Hi,

auf dem Bild siehst Du den Gerätestecker der HU High. Die Belegung ist wie folgt:

D1 - RX LWL
D2 - TX LWL

A1 - RH+
A2 - VR+
A3 - VL+
A4 - HL+
A5 - HR-
A6 - VR-
A7 - VL-
A8 - HL-
A9 - CAN LOW
A10 - TELEMU => Input
A11 - CAN HIGH
A12 - KL31
A13 - ANTON => Output
A14 - GAL
A15 - Kl30
A16 - WKUP => I/O

B5 - AUX-S Shield
B6 - Ch-L
B7 - Ext FAN+
B8 - Diag FAN => Input

B11 - AUX-Gnd
B12 - CH-R

C1 - CH-L
C2 - Shield

C7 - CH-R (Aux Rear Seat)
C8 - Gnd ( Aux Rear Seat)

FAKRA:
Schwarz => Antenneneingang
Curry => ZF
Blau => GPS
Grün => FBAS


Alles ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.


Gruß Kleer1 :wink:
»Kleer1« hat folgende Datei angehängt:
  • QUADL.jpg (47,65 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 14.10.2014, 15:07)
Jetzt lieber mehr Kofferraum als Hubraum..

GSteuerwald

  • »GSteuerwald« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.09.2012

Auto: B-Klasse W245

  • Nachricht senden

15

24.09.2012, 21:13

Hallo zusammen.

1. Zu Wackelkontakt zu den LS: Ist nicht, hätte mich gefreut, wenn es das gewesen wäre. Habe alle LS vom Stecker aus stabil erreicht.

2. Zu Gerätestecker der HU High: Das sieht ja gut aus, wo findet man das? Das ist genau mein Stecker, allerdings sind bei mir die unteren Kontakte (B- und C-teil) durchnummeriert bis 40, wie man auf meinem Foto sieht.

Gut, jetzt könnte ich mal das MUTE-Signal vom Telefon (A10 - TELEMU => Input ???) messen, denn das wollte ich noch absichern.
Aber das ist ja gar nicht verdrahtet, wird wohl über den Bus bedient.

Verdrahtet sind laut Foto
A9 - CAN LOW
A11 - CAN HIGH
A12 - KL31 => -12V
A13 - ANTON Output
=> ???
A15 - Kl30 => +12V
A16 - WKUP
=> I/O geht zum Verstärker, ist dort 12V => ok (siehe auch Stromlaufplan rechter Teil)

und die MOST-LWL. Siehe Foto.
Unten rechts könnte noch was sein, sehe ich auf dem Foto nicht mehr richtig.
Was verbirgt sich unter ANTON?

Danke an alle und Gruß
GS

»GSteuerwald« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GSteuerwald« (24.09.2012, 21:29)


Kleer1

Registrierungsdatum: 15.01.2011

Auto: CLA45 AMG

  • Nachricht senden

16

25.09.2012, 09:22

Hi,

A12 - KL31 => Masse
A13 - ANTON => Steuerausgang zum Ein und Ausschalten externer Komponenten (UBatt+) aktiv bei eingeschaltetem Radio bzw Telefon Strom ca. 300mA.
A15 - Kl30 => UBatt+ 12V
A16 - WKUP => elektrischer Wake Up MOST bidirektional Eingang und Ausgang.


A16 ist das elektrische Wake Up Signal der HU. Es gibt mehrere Quellen z.B. , Front , DVD, MOST, oder extern 0V am PIN 16. Wenn keine interne Quelle die HU weckt.
Ist die HU intern geweckt, dann wird der PIN 16 von der HU auf 0V gezogen. 12V an dem PIN heißt NICHT GEWECKT.

Normalerweise benötigt der Verstärker auch kein elektrisches Wake Up Signal, er wird über das Licht auf dem MOST Bus geweckt.

Alles ohne Gewähr.

Gruß Kleer1 :wink:
Jetzt lieber mehr Kofferraum als Hubraum..

GSteuerwald

  • »GSteuerwald« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.09.2012

Auto: B-Klasse W245

  • Nachricht senden

17

25.09.2012, 13:54

Danke Kleer1,

jetzt bin ich sehr gut informiert über die Hardware und werde demnächst die COMAND nochmals ausbauen und die Signale überprüfen.

Fürchte aber, dass die alle ok sind.

Interessanterweise steht das Wakeup-Signal am Verstärker auf 12V (bei abgezogenem Stecker); wenn es wirklich benutzt würde, müßte es doch auf 0V gezogen werden. Das wäre noch zu untersuchen.
Hinweis: Dieses Signal ist das einzigste HW-Steuersignal zwischen COMAND und Verstärker, alles andere geht über den Bus (siehe Schaltplan).

Gibt es denn wirklich keine Informationen darüber, wie ich in das Servicemenue von diesem COMMAND (COMAND: HARMAN BECKER Typ: HIGH HEADUNIT ECE Model No.: BE 6093 A169 820 92 89 001 EC: 129 12 Volt A 203 827 00 62 001) komme und Konfiguration und Fehlercodes mal im System ansehen kann?

Gruß
GS

Kleer1

Registrierungsdatum: 15.01.2011

Auto: CLA45 AMG

  • Nachricht senden

18

26.09.2012, 08:41

Hi,

die 12V am Weke Up sind ok denke ich. Da ist bestimmt ein Pull Up Widerstand gegen UBatt drin. Leider habe ich keine Schaltpläne vom Verstärker sonst könnte ich es dir genauer sagen. Aber wenn der Verstärker Licht sieht vom MOST Ring dann sollte das schon ausreichen um den Verstärker einzuschalten.

Leg den Wake Up PIN am Verstärker gegen Masse mit einem Widerstand so ca. 500 Ohm. Das sollte reichen um den Verstärker einzuschalten. Optional kannst Du noch den Strom messen, der in den Verstärker reinfließt , Amperemeter zwischen Kl30 schalten. Die Stromaufnahme im Leerlauf sollte sich dann ändern .


Gruß Kleer1 :wink:
Jetzt lieber mehr Kofferraum als Hubraum..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kleer1« (26.09.2012, 08:48)


GSteuerwald

  • »GSteuerwald« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 07.09.2012

Auto: B-Klasse W245

  • Nachricht senden

19

26.09.2012, 21:39

Reparatur erfolgreich, der Sound ist wieder da!

Hallo Kleer1,

heute war ein guter Tag.

Ich hatte ja - wie schon weiter oben erwähnt - einen gebrauchten Verstärker beschafft, weil mir das zu Beginn der Aktion intuitiv nach einem Verstärkerausfall aussah. Das COMAND war zudem in ausgebautem Zustand überprüft worden.Nun habe ich heute den Verstärker nochmals getauscht und nun war plötzlich alles i. O., der Ton war sofort da und auch das Telefon war wieder funktionsfähig. :]

Ich war sehr erstaunt, weil bei einem früheren versuchsweisen Tausch der Fehler bestehen blieb (ich behaupte, dass ich damals die Stecker genau so odentlich aufgsteckt habe wie heute!).Kann man das erklären? Es war auch keine neue Adressierung erforderlich, vermutlich macht die HU das automatisch wenn sie einen neuen Teilnehmer findet.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die mich bei dieser Aktion unterstützt haben.

Ich habe in kurzer Zeit viel gelernt; ich bin zwar im Elektronikbusiness zu Hause,aber von den Auto-Infotainmentsystemen wußte ich - außer deren Bedienung - nicht viel.

Dieses Forum hat mir viel geholfen, danke Kleer1.

Gruß
GS :wink:


.