Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mercedes-Forum.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »eddi@AMG« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 15.10.2003

Auto: S210 E220 CDI

  • Nachricht senden

1

13.09.2006, 14:12

Welches Öl für E220 CDI (143PS)

Hi, bei meinem 220 CDI ist demnächst ein Ölwechsel fällig. Jetzt meine frage welches öl muß rein? Bei der letzten inspektion bei DC haben die 5W30 reingekippt. Wo und von welchen hersteller bekommen ich solches Öl. Wie ist eigentlich die freigabe nummer für den E220 CDI Motor, MB .......?

Mfg Eddi

C240T

Moderator

Dabei seit: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

2

13.09.2006, 14:19

Du kannst Öl nehmen nach MB 229.1 ; 229.3 oder 229.5 mit steigender Zahl ist die Qualität besser, das 229.1 ist aber absolut ausreichend. Es gibt auch noch minderwertigere Öle die freigegeben sind.
Diese MB Freigabe ist auf jedem geprüften Öl im Kleingedruckten zu finden. Ich persönlich würde ein 5W40 verwenden. (Shell, Motul...) Bekommt man bereits ab 3,50€ der Liter wenn mans an der richtigen Stelle kauft.
Immer locker bleiben...

3

29.09.2006, 20:17

Laut Auskunft von MB ist für dieses Fahrzeug ´nur die 229.1 freigegeben, die anderen nicht. Akzeptiert werden, wenn man eigenes Öl mitbringt auch nur diese.

Mein Tip: Castrol Formula RS 0W-40, bei EBay schon für ca. 30€ / 5 Liter (neu natürlich :D)
Gruß, stud :wink:

DODGE - GRAB LIFE BY THE HORNS


C240T

Moderator

Dabei seit: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

4

29.09.2006, 20:22

stud...:
Die 229.3/5 sind hochwertiger als das 229.1er Öl.
Diese sind definitiv freigegeben.
Das 229.1 stellt einfach die Mindestanforderung dar, die DC stellt.
Vielfach haben die Werkstätten heute aufgrund des 211ers nur noch 229.5er Öl, dann wird dieses auch in die alten Motoren eingefüllt.
Wenn Deine Aussage stimmen würde, dann dürfte man ja beispielsweise kein Mobil1 in einem CDI fahren :D
Immer locker bleiben...

5

30.09.2006, 02:21

Hm, ich kann nur das wiedergeben, was man mir bei MB gesagt hat... Stand vor dem Problem 0W-40 von Castrol mit 229.1 oder von Mobil1 mit 229.3 oder 229.5. Hab deshalb extra dort angerufen. Nur weil die Öle höherwertiger sind, heißt das ja noch lange nicht, daß sie für den Motor geeignet sind. Man sollte hochwertiges Longlife-Öl oder Pumpe-Düse-Öl ja auch nicht in jeden alten Motor kippen.

Aber egal, meine Hand möchte ich dafür nicht ins Feuer legen. Ich nehm das Castrol mit 229.1 und bin auf der sicheren Seite... ;)
Gruß, stud :wink:

DODGE - GRAB LIFE BY THE HORNS


Dabei seit: 03.03.2003

Auto: C63 AMG Kombi

  • Nachricht senden

6

30.09.2006, 06:40

Wenn ich es noch richtig weiß hat mein Dad beim letzten Ölwechsel auch 0-W40 in seinen W210 220 CDI eingefüllt.
"Die schönen Dinge geben ihren Geist denen, die sie besitzen."


C240T

Moderator

Dabei seit: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

7

30.09.2006, 08:44

@ stud_rer_net:
Kannst es mir glauben, ich war lange genug in der Ndl.
Ich kenne die Listen halbwegs, auch wenn ich nicht mehr auf dem allerneuesten stand bin.
NIcht alles glauben, was irgendwelche Teammeister erzählen, die sind von der Werkstatt leider relativ weit weg :tdw

Pumpe-Düse-Öl darf generell nicht in andere Motoren als die, wofür es konzipiert ist.

Das mit der ZUlassung hättest Du auch einfacher haben können:
Schau mal hier:

http://195.82.66.170/castrol/oilguide/in…190&model=17826
und hier ein Öl daraus

Schmierindex

Jetzt überzeugt?

btw. wenn Du ein 229.5er Öl verwenden würdest, wärst Du auf der sichereren Seite, denn dieses sind die hochwertigeren Öle :D
Immer locker bleiben...

8

30.09.2006, 09:07

OK, überzeugt! :rolleyes: :wink:
Gruß, stud :wink:

DODGE - GRAB LIFE BY THE HORNS


  • »eddi@AMG« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 15.10.2003

Auto: S210 E220 CDI

  • Nachricht senden

9

18.10.2006, 02:19

Zitat

Original von Sashman
BTT: Ich bin pro TFL, hab nur noch keine chicken für meinen CLK gesehen.


Hallo Sashman

Hm, ich habe jetzt keine Vorstellung von der Stossstange des CLK.
Vieleicht wirst Du hier fündig:
Tagfahrleuchten - D&W Autozubehör

"Hella" ist ja Marktführer auf dem Gebiet, und bietet recht viel an.
Bei meinem Bruder im Golf habe ich es auch eingebaut, die Lampen sind enorm hell, obwohl sie noch weniger Strom brauchen als mein TFL. :tup

Wegen den Motorradfahrern:
Ihr meint sicherlich diese Situation:
Hinweis weiterleiten

Ich finde es etwas übertrieben deswegen das TFL generell so zu verdammen. :rolleyes:
Das ist doch ein gestelltes Bild, der Motorradfahrer fährt doch niemals so Zentimetergenau vor einem Auto. ;)
Außerdem sind doch beide in Bewegung.

Mit TFL-Leuchten wäre das Problem generell abgeschafft, da sie ja tiefer als das Abblendlicht angebracht sind.

BTW: Gibt es in den Ländern mit TFL etwa keine Motorradfahrer? :rolleyes:

EDIT:
@ el torito:
Radfahrer NACHTS mit Licht, ja das ist mal längst überfällig. :sauer:

Wenn Du mit ABL fahren willst ist das doch OK :prost ; Licht ist Licht. ;)

Gruß Holger
:driver

C240T

Moderator

Dabei seit: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

10

18.10.2006, 09:36

Nimm lieber das Mobil1 0W-40. bekommt man schon für kanpp über 7€ je Liter und DU hast ein 40er Öl, das heisst, es ist in heissem Zustand etwas dickflüssiger und ist günstiger.
Falsch machst Du mit dem Fuchs jedoch definitiv nichts.
Immer locker bleiben...

11

18.10.2006, 20:09

Die xW-40 hat meines Wissens nach nichts mit "dickflüssiger im heißen Zustand" zu tun, sondern sagt nur etwas darüber aus, in welchem durchschnittlichen Temperaturbereich das Öl empfohlen ist. Also 5W-20 sollte man nicht in der Wüste fahren und 20W-40 nicht in Alaska.
Gruß, stud :wink:

DODGE - GRAB LIFE BY THE HORNS


Dabei seit: 09.10.2006

Auto: W202 C180 Esprit Mopf

  • Nachricht senden

12

18.10.2006, 21:11

Naja, wenn mans ganz genau nimmt sagt die xW-40 was über die Viskosität im warmen Zustand des Öls aus....und somit auch das die Konsistenz im warmen Zustand dickflüssiger ist, und das Öl auch bei hohen Temperaturen noch einen ausreichenden Schmierfilm bilden kann! :rolleyes:

Wird ein Öl verwendet das für niederigere Temeraturbereiche geeignet ist, kommt kein optimaler Schmierfilm zustande, was wiederum im extrem Fall zum "Kolbenfresser" führen kann! :(