Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mercedes-Forum.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »muze« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 20.05.2010

Auto: C200 TK

  • Nachricht senden

1

04.06.2010, 23:14

Anfahren am Berg - Feststellbremse nutzen ?

Hallo Benzler,

ich muss jetzt mal ne echt blöde Frage stellen... :] bitte nicht lachen

ich habe seit 10 Tagen nen 203er... mit dieser schönen Feststellbremse und seitdem kreiselt mir die Frage im Kopf. Wie bitte fährt man damit am Berg an also mit Schaltgetriebe natürlich. Ich weiss jetzt kommt gleich.. sowas braucht man nicht wenn man autofahren kann...
Ich hab ne Automatik da stellt sich die frage nicht
Welchen Sinn haben Busspuren? Wieso müssen arme Leute schneller irgendwo ankommen als ich?

Dabei seit: 27.05.2009

Auto: W220.067 '04

Verbrauch:

Kennzeichen-Grafik
  • Nachricht senden

2

04.06.2010, 23:39

ganz einfach

1. Bremse treten (die Betriebsbremse)
2 Gang raus (natürlich nur beim Schalter und die Kupplung davor nicht vergessen)
3. Feststellbremse treten
4. Gang wieder ein
5. Ordentlich aufs Gas und die Kupplung schleifen lassen
6. Feststellbremse lösen
7. Bei korrekter Ausführung, nicht zu breiten Reifen und adäquater Motorleistung, dem Quietschen der Hinterreifen lauschen und los gehts.

Fertig

Dabei seit: 18.05.2010

Auto: Fiat Grande Punto

  • Nachricht senden

3

04.06.2010, 23:43

Mal ne zusatzfrage: bin heute versehentlich (man wusste es ja noch nicht) 10m mit aktivierter Hand...Fußbremse :D gefahren also der Parkbremse und es fuhr ganz normal, nur stand groß im Computer drin: "Feststellbremse lösen!!"

Wieso fuhr der trotzdem? oO

Dabei seit: 01.12.2007

Auto: C 30 CDI AMG-Fake | Unimog U1000 Agrar | 190D 2.0

Kennzeichen-Grafik
  • Nachricht senden

4

04.06.2010, 23:43

Hallo Benzler,

ich muss jetzt mal ne echt blöde Frage stellen... :] bitte nicht lachen

ich habe seit 10 Tagen nen 203er... mit dieser schönen Feststellbremse und seitdem kreiselt mir die Frage im Kopf. Wie bitte fährt man damit am Berg an also mit Schaltgetriebe natürlich. Ich weiss jetzt kommt gleich.. sowas braucht man nicht wenn man autofahren kann...
Ich hab ne Automatik da stellt sich die frage nicht


Hi,

Anfahren am Berg wie in der Fahrschule gelernt bei Fahrzeugen mit dem Handbremshebel in der Mittelkonsole...nur mit dem Unterschied das mit der Linken hand die Feststellbremse entriegelt wird ;-)

  • »muze« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 20.05.2010

Auto: C200 TK

  • Nachricht senden

5

04.06.2010, 23:47

Hi,

Anfahren am Berg wie in der Fahrschule gelernt bei Fahrzeugen mit dem Handbremshebel in der Mittelkonsole...nur mit dem Unterschied das mit der Linken hand die Feststellbremse entriegelt wird ;-)


Ja aber die schnappt doch so raus. Also nix mit dosiert wie bei ner Handbremse *grübel*

Zitat

7. Bei korrekter Ausführung, nicht zu breiten Reifen und adäquater Motorleistung, dem Quietschen der Hinterreifen lauschen und los gehts.


=)
Welchen Sinn haben Busspuren? Wieso müssen arme Leute schneller irgendwo ankommen als ich?

Dabei seit: 27.05.2009

Auto: W220.067 '04

Verbrauch:

Kennzeichen-Grafik
  • Nachricht senden

6

04.06.2010, 23:48

Wieso fuhr der trotzdem? oO


warum sollte er nicht fahren, ein anderes Auto mit gezogener Handbremse fährt auch, nur ein bisschen zäher im Abzug.
Aber bei einem 203er sollte zusätzlich zur Meldung auch ein ziemlich aufrdringliches Piepsen ertönen.

:wink:

Dabei seit: 13.04.2010

Auto: Sportcoupe CL203

  • Nachricht senden

7

04.06.2010, 23:49

Naja, in der Fahrschule ( zumindest in den mir bekannten ) wir das Anfahren mit Handbremse garnicht mehr gelehrt...
Die Fahrschulen fahren alle Dieselfahrzeuge und gelehrt wird Kupplung [ohne Gas] schleifen lassen und dann erst von der Bremse runter...

Beim Anfahren am Berg ist mir persönlich der Weg über die Feststellbremse zu umständlich, es ist eben ein Unterschied ob man extra den Fuß freimachen muss zum Drücken oder einfach die freie Hand benutzen kann zum anziehen und vor allem dosieren der Handbremse.
Am Berg anfahren? Einfach schnell sein mit den Füßen :rolleyes:

Dabei seit: 18.05.2010

Auto: Fiat Grande Punto

  • Nachricht senden

8

04.06.2010, 23:50

Ja hat glaub ich gepiepst :D wie ein alarmton :D

Ja klar wegfahren und so aber wenn ich beim Fiat die Handbremse anziehe, dann fährt der nicht sondern den bockt es vorn auf und dann stirbt er ab ;) Nur halb angezogen erscheint das (!) symbol und er fährt :P aber er meldet es!

Dabei seit: 27.05.2009

Auto: W220.067 '04

Verbrauch:

Kennzeichen-Grafik
  • Nachricht senden

9

04.06.2010, 23:54

Ja klar wegfahren und so aber wenn ich beim Fiat die Handbremse anziehe, dann fährt der nicht sondern den bockt es vorn auf und dann stirbt er ab ;)


tja dann fehlt wohl die vorher angesprochene adäquate Motorleistung :D

Dabei seit: 18.05.2010

Auto: Fiat Grande Punto

  • Nachricht senden

10

04.06.2010, 23:57

C180K 143PS (könnte es werden) :D

also ich find schon, dass der gut geht :D und das reicht definitiv!

11

05.06.2010, 11:15

Um am Berg anzufahren, bedarf es keiner Hand- oder Feststell-Bremse.
Fuß auf der Betriebsbremse, Kupplung langsam kommen lassen und dann blitzschnell rechten Fuß von der Bremse aufs Gas.
Wenn Brems- und Gaspedal nicht zu weit auseinander liegen, kann man beide gleichzeitig betätigen - alles eine Frage der Geschicklichkeit.
Der Weitblick mancher Menschen besteht darin, die nächsten Probleme zu übersehen.

Dabei seit: 17.02.2009

Auto: C 350 T-Modell, Bj. 09/2013

  • Nachricht senden

12

05.06.2010, 12:03

Feststellbremse

Ja aber die schnappt doch so raus. Also nix mit dosiert wie bei ner Handbremse *grübel*

Das ist richtig, dass die Feststellbremse beim W203 nicht dosiert zu lösen ist . Es gibt beim Anfahren nur fest oder lose. Das ist in Kombination mit einem Handschalter echt gewöhnungsbedürftig, mit Automatikgetriebe unproblematisch. Aber man kann sich auch an diese Feststellbremse gewöhnen, und mit ein bisschen Übung klappts.



Gruß, Jörg
C 350 T-Modell Bj. 09/2013

13

05.06.2010, 13:34

Mal ne zusatzfrage: bin heute versehentlich (man wusste es ja noch nicht) 10m mit aktivierter Hand...Fußbremse :D gefahren also der Parkbremse und es fuhr ganz normal, nur stand groß im Computer drin: "Feststellbremse lösen!!"

Wieso fuhr der trotzdem? oO

Wie schafft man es, trotz aller akustischer und optischer Warnungen, 10 minuten lang mit einer angezogenen Feststellbremse zu fahren? :rolleyes:

14

05.06.2010, 13:53

Wie schafft man es

1. ist er noch jung, gerade mal 20
2. ist er Österreicher
3. rote Warnmeldungen kennt er nicht, hat FIAT nicht
4. KI ist ein unwichtiges Nebenprodukt

Aber wir werden demnächst noch mit Fragen überhäuft.
Freut Euch schon und stellt den :s50: bereit
Der Weitblick mancher Menschen besteht darin, die nächsten Probleme zu übersehen.

Dabei seit: 13.07.2007

Auto: C 220 CDI Avantgarde Sportedition (W203)

Verbrauch:

  • Nachricht senden

15

05.06.2010, 14:52

Samson01 - so langsam wirst Du mir sympathisch.

Noch ein Punkt, der für den Skoda spricht...die haben keine Feststellbremse a la Mercedes. =)
...und läuft, und läuft, und läuft...

Tewego

Sieger F1 Tippspiel 2013

Dabei seit: 20.12.2005

Auto: 208.465 + 203.284

Verbrauch:

Kennzeichen-Grafik
  • Nachricht senden

16

05.06.2010, 14:56

Hallo,

auch andere Baureihen haben dies Feststellbremse und das damit verbundene Problem, daher :verschieb.

Dabei seit: 27.04.2003

Auto: E63 AMG W212 Bj 10

Verbrauch:

  • Nachricht senden

17

05.06.2010, 15:33

Ich hab die Handbremse zum Berauflosfahren bisher 2 mal benutzt. Beide Male vor rund 12 Jahren in der Fahrschule als mir der Fahrlehrer gezeigt hat wie das geht und schauen wollt ob ichs zusammenbring.
Seither niemehr, mit keinem Auto.

Ich machs so wie Samson geschrieben hat (wenn ich, selten aber doch, mit Schaltegtriebe fahr). Hat bisher immer funktioniert :wink: und koordinativ kams mir auch immer "leichter" vor.
"Man überlegt selten, daß der Mensch schon sehr viel Wert hat, der in der Welt nur nichts Böses tut." Knigge anno 1790