Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mercedes-Forum.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

enesy21

  • »enesy21« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10.04.2006

Auto: 203.008 vorMopf

  • Nachricht senden

1

11.02.2012, 15:22

C220 CDI keine Leistung, Drehzahl max 3000 U/min, vmax 140km/h

Hallo liebe Leute,

mein Auto, C220 CDI EZ 09/2003 (OM646) hat nicht mehr die volle Leistung.
Gestern bin ich ca 250km Autobahn gefahren, das Auto kommt nicht über 3000 Umdrehungen/min.
Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei ca 140km/h. Eine Fehlermeldung im Bordcomputer gibt es nicht,
genausowenig leuchtet auch die Motorkontrolleuchte nicht. Was noch zu erwähnen wäre,
das Auto hat einen Partikelfilter vor ca. 60.000km von Twintec nachgerüstet bekommen, regelmäßig
gewartet etc. Aktuell hat er 147.000km auf der Uhr.

Was könnte da defekt sein? Hatte schon mal jemand ähnliches Phänomen?

Joerg1

Registrierungsdatum: 03.12.2005

Auto: W212 CDI

  • Nachricht senden

2

11.02.2012, 15:31

das Auto kommt nicht über 3000 Umdrehungen/min.

Fahrzeug befindet sich sicherheitshalber im Motornotlauf.
Fehlerauslesung bei MB ist in aller Regel die sinnvollste Massnahme, alles andere ist Spekulation.
Gruß Jörg :wink:

Rubbel-Die-Katz

Registrierungsdatum: 04.03.2011

Auto: S204 Avantgarde C220 T CDI BlueEF; EZ 06/2009; Avantgarde; Tansanitblau metallic; Automatik; Comand APS NTG 4

  • Nachricht senden

3

11.02.2012, 15:44

das Auto kommt nicht über 3000 Umdrehungen/min.

Fahrzeug befindet sich sicherheitshalber im Motornotlauf.
Fehlerauslesung bei MB ist in aller Regel die sinnvollste Massnahme, alles andere ist Spekulation.


140 km/h im Notlauf? 8o

Joerg1

Registrierungsdatum: 03.12.2005

Auto: W212 CDI

  • Nachricht senden

4

11.02.2012, 15:54

140 km/h im Notlauf?

Ich orientiere mich mehr an die max. 3000 U/min.
Gruß Jörg :wink:

Miguel-W202

Registrierungsdatum: 20.03.2004

Auto: S55 AMG V8 KOMPRESSOR

Verbrauch:

  • Nachricht senden

5

11.02.2012, 15:58

Ich hatte das mal beim Vorgänger (W202)

War ein 250 Turbodiesel. Bei dem war ein Schlauch vom Ladeluftkühler durchgescheuert (nur minimal), aber es hat sich genauso bemerkbar gemacht. Der neue Schlauch hatte nur wenige € gekostet und alles war wie vorher.



Gruß

Miguel

C240T

Moderator

Registrierungsdatum: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

6

11.02.2012, 19:36

Joerg hat schon recht...3000/min ist die Grenzdrehzahl der meisten Notläufe beim OM 611.
Ich würde mal auf LMM tippen, aber gibt zig Möglichkeiten. Auslesen und man weiß mehr.
Immer locker bleiben...

enesy21

  • »enesy21« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10.04.2006

Auto: 203.008 vorMopf

  • Nachricht senden

7

11.02.2012, 20:31

Ja um eine klare Aussage zu haben, komme ich sicherlich nicht um die Fehlerauslesung herum.
Bin mal gespannt, was bei heraus kommt nächste Woche. Ich hoffe doch nichts als zu großes...

Vau-Sechs

- B A D
-
A 5 5
  • Nachricht senden

8

11.02.2012, 20:34

Also bei meinem M112 hat sicH neulich der LMM so verabschiedet das er über 4000 Touren garnicht mehr wollte und der Block sich enormst geschüttelt hat. Leistung war gegen Null also 90PS waren mit Sicherheit kurzfristig krank geschrieben oder in Frührente!

Am nächste Tag ging dann auch die MKL an. Auslesen lassen, getauscht und siehe da, zieht wieder wunderbar!

Hätte nicht gedacht das der LMM so krasse Fehler aufrufen kann! Im Stand und beim schalten auf D hat auch der ganze Karren vibriert. 8o
(22:55:42)Manu89: ich find den 203 recht unsolide
(22:56:03)seeadler911: unsolide? 1 reh 7 hasen und 2 füchse hat er schon gehalten

=)

9

11.02.2012, 20:43

Genau das gleiche hatte ich auch mit meinem E220CDI. und es war ein kleiner Unterdruck- Schlauch kaputt / ab was weis ich.. jedenfalls es war ein kleiner belangloser Schaden.
70 brocken hats gekostet-- ich wünsch dir das es auch nur so ein belangloser Fehler ist..
Ein Stern der meinem Namen trägt --- und übern Asphalt fegt....was will man mehr.. :D :driver :popcorn

Schweigen können zeugt von Kraft,
schweigen wollen von Nachsicht,
schweigen müssen vom Geist der Zeit....
Karl Julius Weber

Leaby

Registrierungsdatum: 06.06.2011

Auto: Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel

Verbrauch:

  • Nachricht senden

10

11.02.2012, 23:11

C220 Cdi jop LMM ;) Hatten wir auch da hat sich ein Öl Film drauf gelegt der ist hinne es kann sogar vorkommen das er mal wieder schneller wird und eine Qualm wolke hintersich lässt so hatten wir das immer also ich schwöre auf den LMM :)
Hell was full, so I came back! :girl_devil:

enesy21

  • »enesy21« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10.04.2006

Auto: 203.008 vorMopf

  • Nachricht senden

11

12.02.2012, 14:43

Das komische ist, dass es nicht immer auftritt. Ich hatte das schon mal vor einigen Monaten, da waren die selben symptome.
Am nächsten Tag war es wieder weg, volle Leistung und Durchzug. Jetzt wieder: gestern abend war alles wieder in Ordnung,
volle Leistung und Durchzug. Drehzahl ging bis in den roten Bereich..Ich frage mich, ob das eventuell mit dem nachgerüsteten
Partikelfilter etwas zutun haben könnte...

Leaby

Registrierungsdatum: 06.06.2011

Auto: Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel

Verbrauch:

  • Nachricht senden

12

12.02.2012, 15:08

Das ist der LMM das problem hatten wir auch immer an unseren Alten Sportcoupe gleiche Maschiene dort hat sich dann ein leichter Öl film draufgelegt und dadurch arbeitet er nicht mehr sauber :)
Hell was full, so I came back! :girl_devil:

C240T

Moderator

Registrierungsdatum: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

13

12.02.2012, 15:10

Weisst DU eigentlich, wieviele Ursachen es gibt, die die Motorsteuerung in den Notlauf schicken?
Es ist zwar mit großer Wahrscheinlichkeit der LMM nach Erfahrungswerten, aber es KANN auch ganz vieles andere sein;)
Immer locker bleiben...

Leaby

Registrierungsdatum: 06.06.2011

Auto: Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel

Verbrauch:

  • Nachricht senden

14

12.02.2012, 15:40

Wenn mich meinst nein weiß ich nicht wieviele es sein können nur ich kenne diese symptome so gut von dem LMM das ich darauf wetten könnte das er das verursacht :)
Hell was full, so I came back! :girl_devil:

15

14.02.2012, 16:19

uuuuuuuuuund was hatte der Kandidat nun, nicht das ich neugierig wäre oder sowas...
Ein Stern der meinem Namen trägt --- und übern Asphalt fegt....was will man mehr.. :D :driver :popcorn

Schweigen können zeugt von Kraft,
schweigen wollen von Nachsicht,
schweigen müssen vom Geist der Zeit....
Karl Julius Weber

enesy21

  • »enesy21« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10.04.2006

Auto: 203.008 vorMopf

  • Nachricht senden

16

29.02.2012, 18:25

Hallöchen,
so nach langer Zeit melde ich mich nun wieder, da ich noch eine Antwort schuldig bin :-)
Also wie gesagt war ich bei der Auslese, es gab wohl einige Fehler, die wurden erstmal gelöscht, da
sie "nur" zeitweise abgelegt wurden.
Danach startete man den Motor und las noch mal aus. Kein einziger Fehler...
Der Meister meinte, ich solle es einfach weiter beobachten und falls möglich, sofort zum Auslesen fahren,
falls es nochmal auftritt.

Seit dem letzten Vorfall ist mit dem Auto wieder alles Tutti. Kein Notlauf, volle Leistung. Nun gut,
wie es der Meister geraten hat, werde ich erstmal die Sache ignorieren und weiterhin beobachten.

Markusr

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Auto: MB C 220 CDI Kombi Bj.2005

Verbrauch:

  • Nachricht senden

17

26.08.2012, 22:27

Hey
Nun habe ich auch das Problem wie es in der Überschrift steht. Bin gespannt was mein Schrauber da findet.Beste war gerade auf dem Weg in den Urlaub.

Hoffe die Reperatur hält sich in Grenzen. Ach ja beim Fehler auslesen kam auch was mit zu wenig unterdruck im ...



Lasse es euch wissen was bei mir raus kam.

Markusr

Registrierungsdatum: 19.12.2010

Auto: MB C 220 CDI Kombi Bj.2005

Verbrauch:

  • Nachricht senden

18

27.08.2012, 11:30

So nun hab ich mein Stern wieder.Es ist der Ladedruckschlauch gerissen, Mein Schrauber hat beide Schläuche gewechselt,da der andere auch schon ausgedient hatte.Preis für alles
220 Euro .Hoffe habe wieder 7 Jahre ruhe :rolleyes:

istanbul34^

Registrierungsdatum: 01.09.2012

Auto: c 200 cdi w203

Verbrauch:

  • Nachricht senden

19

01.09.2012, 19:23

hallo leute,

ich bin neu hier und finde es schön das mb fahrer hiere informationen hier austauschen!! ich hab jetzt das problem seit einem halben jahr es war mal kurzzeitig weg gewesen und jetzt ist es endgültig da, leistungsverlust und mein auto läuft nur noch im notlauf und es regt mich brutal auf. ich könnte schwören das es einfach am lmm liegt, ich werde mir jetzt die woche einen neuen lmm holen und es dran machen, nur eine kurze frage an euch wo sind die schläuche zum ladeluftkühler welche meint ihr ???????????? ( dumme frage )

C240T

Moderator

Registrierungsdatum: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

20

01.09.2012, 19:41

Die Schläuche sind bestimmt 6cm im Durchmesser... eher größer. Die kannst gar nicht übersehen! zwischen Motor und Ladeluftkühler eben.
Immer locker bleiben...