Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mercedes-Forum.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Edgar24« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 16.12.2004

Auto: C-180 T Kompressor 'LPG'

  • Nachricht senden

1

12.02.2012, 15:49

Drehzahlschwankungen im Leerlauf bei LPG >> gelöst <<

Hallo Leute,
ich fahre einen C180 Kompressor Bj. 03-2004 mit LPG( Motor müßte, wenn ich richtig recherchiert habe, ein M 271.946 sein.

Seit einiger Zeit hatte ich das Problem mit einer ständig leuchtenden Motorkontrolleuchte.
Also ab in eine LPG-Werkstatt, um den Fehler zu beheben. Lt. Aussage der Leute dort ist die Gasanlage sehr gut eingestellt, allerdings können sie nichts machen, solange im Benzinbetrieb nicht alles o.k. wäre.
Also in eine normale Werkstatt, wo man einen defekten Unterdruckschlauch fand. Dieser wurde nach Ausbau des Kompressors erneuert.
Seitdem ist die Motorkontrolleuchte nicht mehr angegangen.
Zurück in die Gaswerkstatt und ans Diagnosegerät gehängt: Im Gasbetrieb ist er optimal eingestellt.

Jetzt habe ich aber diese verd... Drehzahlschwankungen im Gasbetrieb, wenn ich z.B. an einer Ampel anhalten muß, zw. 600 und 1200 UpM. Das nervt gewaltig.

Man hat mir jetzt gesagt, das läge wohl am Leerlaufsteller, der verschmutzt wäre. Den sollte ich ausbauen und mal reinigen.

Aber wo zum Geier sitzt das Teil und wie sieht der aus?
Evtl. hat ja von Euch jemand eine Explosionszeichnung davon, die er mir zukommen lassen könnte.

Ich (bzw. meine bessere Hälfte) möchten nämlich nicht beim Einparken irgendwo gegen knallen...

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
ciao
Werner

Das Leben ist eines der härtesten, und endet meist tödlich.
Also machen wir das Beste daraus. :s13:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Edgar24« (10.06.2012, 18:55) aus folgendem Grund: Fehler gefunden und beseitigt!


Dabei seit: 05.08.2004

Auto: 2007 C 230 Sport

Verbrauch:

  • Nachricht senden

2

12.02.2012, 16:12

Wenn es mit Benzin richtig funktioniert und mit LPG nicht, liegt es sehr wohl an der Gasanlage.
Ist doch logisch. Versuche mal eine andere LPG werkstatt.
Leder Ausstattung.........von einer Artico Kuh. :prost

C240T

Moderator

Dabei seit: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

3

12.02.2012, 16:49

Der Motor hat gar keinen Leerlaufsteller, sondern nur ein E-Gasmodul, sprich die Drosselklappe regelt i.K. mit dem Zündwinkel auch den Leerlauf.
Ich würde spontan tippen, dass irgendwo die Gasanlage undicht ist. Die Düsen werden ja nur mit Kleber in das Kunststoffsaugrohr reingepfuscht.. Das ist alles nix dauerhaftes.
Wenn der Wagen auf Benzin einwandfrei läuft, dann würde ich aber an der Gasanlage suchen.
Immer locker bleiben...

  • »Edgar24« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 16.12.2004

Auto: C-180 T Kompressor 'LPG'

  • Nachricht senden

4

10.06.2012, 18:53

Drehzahlschwankungen im Leerlauf >> gelöst <<

So, nach etlichen Besuchen in der Gaswerkstatt ist der Fehler endlich gefunden.
Nach Auslesen des Fehlerspeichers in einer anderen Werkstatt tauchte folgender Fehler auf:
Masseschluß im Luftmassenmesser

Daraufhin wurde ein neuer LMM eingebaut und seither läuft er wieder wie gewünscht.
Kostenpunkt: 490,- EURO

:wink:
ciao
Werner

Das Leben ist eines der härtesten, und endet meist tödlich.
Also machen wir das Beste daraus. :s13:

Dabei seit: 07.11.2010

Auto: C 30 AMG CDI T 01/2005 . SLK 320 04/2003

  • Nachricht senden

5

10.06.2012, 19:08

LMM 490 EU, nicht gerade billig
Gruß Conny :wink: