Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mercedes-Forum.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »RC-RACER« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 18.12.2011

Auto: CL203

  • Nachricht senden

1

14.06.2012, 01:40

<CL203> C180 Motor ruckelt und geht aus

Hallo,

leider muss ich mich schon wieder mal melden.

Bin heute unterwegs gewesen und da ist mir der Wagen beim anfahren ausgegangen, dachte erst das es meine Schuld gewesen sei aber das hat er dann noch öfters gemacht.
Also folgendes Fehlerbild:
  • Motor ruckelt im Leerlauf und geht aus, nimmt auch kein Gas mehr an bzw. nur schlecht, Beschleunigung gleich null, Neustart löst das Problem für ca. 10-60sec.
  • keine Leistung beim Beschleunigen, und ich meine wirklich keine, und Motor geht aus
  • keine MKL, Fehler kam plötzlich, hört sich an ob nicht alle Zylinder laufen würden oder Kompression fehlt
Ich dachte erst weil nur noch ca. 80 Restkilometer angezeigt wurden, dass der Tank alle wäre, da das Fehlerbild auch genau dazu passte. Aber nach dem Tanken für 25€ war der Fehler immer noch da, außerdem ist die Tankanzeige sonst sehr genau!

Ja was sagt ihr dazu, werde den Wagen morgen mal auslesen und mir das Geräusch nochmal anhören, was der Motor macht wenn er ausgeht bzw. wenn er kurz davor ist und man Gas gibt. Weiss nicht ob es Einbildung war, aber ich glaube ein Zischen gehört zu haben beim Gasgeben.

Vll. kennt ja einer das Fehlerbild, werde euch auf jedenfall auf dem laufenden halten!

mfg

P.S.: Wenn das so weitergeht mach ich lieber noch ein paar Roststellen weg und verkauf das Teil nach beheben dieses Fehlers... :(

C240T

Moderator

Dabei seit: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

2

14.06.2012, 01:43

Kraftstoffpumpe/Spannungsversorgung, Kraftstofffilter, Kraftstoffdruck... wäre jetzt meine erste Vermutung bei dieser Veschreibung.
Immer locker bleiben...

  • »RC-RACER« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 18.12.2011

Auto: CL203

  • Nachricht senden

3

14.06.2012, 16:15

Hi,

Adac war ebend da und die Kraftstoffpumpe ist es aufjedenfall nicht, er hatte sie extra angesteuert und die funktioniert, Kraftstofffilter passt nicht zum Fehlerbild. (plötzliches einsetzen des Fehlers) Es liegt seiner Meinung am MSG oder LMM, und da ich ja eh Probleme mit dem LMM hatte und diesen nur gereinigt hatte nachdem 2 andere (gebraucht und billigteil) nicht funktioniert hatten ist also jetzt der originale LMM endgültig defekt, was auch zu der zu geringen angesaugten Luftmasse, welche uns angezeigt wurde, passt.

Werde jetzt einen Bosch LMM plus neuen Luftfilter ordern, wies sich gehört und dann tauschen. Allerdings erst in ca. 10 Tagen, bin im Urlaub.

Werde aber berichten.

mfg :wink:

C240T

Moderator

Dabei seit: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

4

14.06.2012, 16:37

Wieso Bosch? DU müsstest doch einen VDO/Siemens drin haben? Obs der LMM ist, sieht man doch an den Adaptionsdaten.
Immer locker bleiben...

  • »RC-RACER« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 18.12.2011

Auto: CL203

  • Nachricht senden

5

14.06.2012, 21:31

Hi,

ja stimmt hol mir jetzt den von VDO (bei mir steht einfach Mercedes drauf). Das mit Bosch war nur mein erster Gedanke vonwegen Qualität aber nicht direkt MB.
Er hat den LMM-Stecker abgezogen und der Motorlauf hat sich nicht verändert, es kam nichtmal eine Fehlermeldung. Und die angesaugte Luftmenge war min 15kg/h auch zu gering.
Hatte den ADAC-Mann gefragt ob ich nach Einbau des neuen LMM die Adaptionswerte zurücksetzen lassen müsste, da meinte er davon hätte er nie was gehört, einfach Stecker dran und fertig. Was vll. noch interessant ist, die Solldrehzahl lag egal bei welcher reellen Drehzahl immer bei 750U/min.

Naja soviel dazu.

mfg :wink:

C240T

Moderator

Dabei seit: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

6

14.06.2012, 21:45

hmm.. also das ist schon seltsam, wenn jmd noch nichtmal davon gehört hat, dass man Adaptionswerte resetten sollte, dann würde ich auf die Diagnose auch nicht allzu vioel geben. Wenn bei abgezogenem LMM der Motor auch nicht sauber läuft, dann hats auch eine andere Ursache.
Immer locker bleiben...

  • »RC-RACER« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 18.12.2011

Auto: CL203

  • Nachricht senden

7

01.07.2012, 20:48

So nachm Urlaub nochmal selbst durchgecheckt und der Kraftstoffdruck war bei 0bar wo der Motor aus war, meines Wissens nach, sollte der Druck aber eig. erhalten bleiben. 1. Startversuch: Druck weiterhin bei 0bar und Motor startet natürlich nicht. 2. Startversuch: Druck geht auf 1,5 bar und Motor startet aber keine Drehzahlen über 4000 U/min möglich. Druck sollte eig. bei ca. 3,4 bar liegen. Das ebend manchmal Druck da ist und manchmal nicht lässt den Kraftstofffilter schonmal wegfallen als Fehlerursache. Der Lmm ist es eh nicht... Es liegt also, wie mir der gestern nochmals gerufene Adac auch bestätigte, an der Kraftstoffpumpe. Fragt sich nur obs an der Spannungsversorgung oder der Pumpe liegt. Weiss einer wie ich die richtig messe?

mfg :wink:

C240T

Moderator

Dabei seit: 25.11.2005

Auto: C240T@3,2 (S202)

  • Nachricht senden

8

01.07.2012, 20:52

na einfach am anschlussstecker der pumpe die spannung messen. sollte diese nicht i.O. sein, dann prüfen, ob der Widerstand masseseitig oder plus-seitig vorhanden ist.
Evtl isses auch nu das Kraftstoffpumpenrelais.
Immer locker bleiben...

  • »RC-RACER« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 18.12.2011

Auto: CL203

  • Nachricht senden

9

01.07.2012, 21:25

Ok, dann werde ich das direkt mal morgen messen.

Aber 2 Fragen drängen sich mir da noch auf.

#1: Hat die Pumpe noch eine Sicherung oder nur das Relais?
#2: Wenn das Relais kaputt wär, dann dürfte doch eig. die Pumpe garnicht mehr gehen oder wie verhällt sich das?

Habe im Internet schon von einem schlechten Massekontakt im Pumpenstecker gelesen aber dieser Pin ist bei mir garnicht belegt!? Siehe hier Erfahrung mit "defekter Benzinpume" W203 C180 : Mercedes C-Klasse W203

mfg

Dabei seit: 05.06.2009

Auto: Monatskarte

Verbrauch:

  • Nachricht senden

10

02.07.2012, 07:09

Bei mir hieß es damals: Pumpe ist fest gegangen :wink: Sprang komischwer Weise dennoch sporadisch an und war fahrbar, an einem anderen Tag aber eben auch nicht. Wurde gewechselt (300-400 glaub ich, hatte 150€ SB, weiß nich mehr genau wie viel % das waren). Alles Gute das das nich nötig sein wird :prost
Wer A sagt muss nicht B sagen, er kann auch erkennen das A falsch war.

  • »RC-RACER« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 18.12.2011

Auto: CL203

  • Nachricht senden

11

05.07.2012, 22:58

Hallo,

also hatte vor 2-3 Tagen über daparto eine Bosch Kraftstoffpumpe für 146€ inkl. Nachnahmeversand erworben, welche heute ankam und auch verbaut wurde [von mir natürlich]. Problem ist behoben, Fehler war die alte Pumpe. Denke günstiger kann mans nicht lösen!

Danke an alle :wink:

Dabei seit: 05.06.2009

Auto: Monatskarte

Verbrauch:

  • Nachricht senden

12

08.07.2012, 12:39

Was hast du für ein Bj?
Wer A sagt muss nicht B sagen, er kann auch erkennen das A falsch war.

  • »RC-RACER« ist der Autor dieses Themas

Dabei seit: 18.12.2011

Auto: CL203

  • Nachricht senden

13

08.07.2012, 21:32

Baujahr ist glaube ich 2002, könnte aber auch 2001 sein, weiss nur die Erstzulassung sicher (mitte Januar 2002).
Aufjedenfall ist es die neuere Pumpe ab 10.2001, falls du darauf hinaus wolltest.
Die alte hat übrigens 153000km gehalten, falls sie nicht schonmal ausgetauscht wurde.

mfg :wink: