A-Klasse 170 CDI (W168) mit Kaltstartproblem

Diskutiere 170 CDI (W168) mit Kaltstartproblem im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, ich habe ein etwas kurioses Kaltstartproblem. Leider habe ich in diesem Forum noch keine vergleichbare Problembeschreibung gefunden,...

  1. #1 bingo74, 23.10.2010
    bingo74

    bingo74

    Dabei seit:
    23.10.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes A-Klasse W168 CDI 170 90 PS
    Hallo,


    ich habe ein etwas kurioses Kaltstartproblem. Leider habe ich in diesem Forum noch keine vergleichbare Problembeschreibung gefunden, weswegen ich diesen Beitrag verfasse. Vielleicht weiß ja jemand Rat.


    Ich versuche das Problem einfach mal so ausführlich wie möglich zu beschreiben.


    Es handelt sich bei meinem Mercedes um einen A170 CDI W168 (BJ 2000) mit Automatikgetriebe. Das Problem tritt offenbar nur auf, wenn der Motor kalt ist (d.h. vornehmlich morgens) und auch kurioser Weise nur, wenn die Außentemperatur niedrig ist. Ich hatte das Problem schon im letzten Winter und ich hatte es dort auf die extremen Minustemperaturen und auf das Alter des Wagens geschoben. Nachdem es im Sommer überhaupt nicht mehr aufgetreten ist, tritt es nun, seitdem die Außentemperatur nachts wieder unter ca. 15 Grad gesunken ist, erneut und verstärkt auf. Das Problem äußert sich dann wie folgt:


    Alle Cockpit-Anzeigen leuchten ganz normal und ich warte das Erlöschen des Vorglüh-Sympols ab. Danach drehe ich den Schlüssel wie gewohnt ganz kurz (der Wagen besitzt so eine Art Startunterstützung, man muss den Schlüssel also nicht gedreht halten) und der Anlasser ist wie gewohnt kraftvoll und mit hoher Frequenz zu hören. Anstatt dass der Motor jetzt startet, läuft der Anlasser ca. 10 Sekunden so weiter, ohne dass der Motor anspringt, dann wird der Startversuch automatisch abgebrochen. Beim zweiten oder auch erst beim dritten/vierten Startversuch kann es dann passieren, dass der Motor sofort anspringt, oder, dass der Anlasser erst nach ca. 5 Sekunden (wieder kraftvoll und mit hoher Frequenz) den Motor zum laufen bringt. Im letzten Fall leuchtet dann die EPC-Leuchte, im ersten Fall nicht. Die EPC-Leuchte erlischt erst wieder, wenn ich den Motor nach einiger Zeit abstelle und ihn dann (warm) neu starte. In beiden Fällen läuft der Motor nach dem Starten aber ganz normal ohne Ruckeln oder sonstige Sonderheiten.


    Seit Kurzem habe ich es jetzt morgens, wenn nachts die Temperatur in Nähe der Nullgradgrenze lag, dass der Wagen überhaupt nicht mehr anspringt. Und zwar ist es dann so, dass die Vorglühanzeige nicht mehr erscheint und daraufhin beim Umdrehen des Schlüssels der Anlasser auch gar nicht mehr anläuft. Das einzige, was dann zu hören ist, ist ein sehr lautes, ungewöhnliches Ventilatorengeräusch aus dem Motorraum. Mittags, oder Abends, wenn die Außentemperatur wieder gestiegen war, auf so ca. 10 Grad, sprang der Wagen wieder (mit den zuvor geschilderten Problemen) an.


    Ich war damit schon in einer unabhängigen Werkstatt, die lediglich den Fehler („1614 Steuergerät EDC, Mengenberechnung Funktionsstörung“) ausgelesen haben und mich daraufhin an MB verwiesen haben. Bei MB haben sie ebenfalls nur diesen Fehler ausgelesen und mir nahegelegt für ca. 1.400,- ein neues Steuergerät einbauen zu lassen.


    Bevor ich diese Investition tätige möchte ich mich einfach mal hier umhören ob jemand das Problem kennt oder mir vielleicht einen Rat geben kann. Ich würde es nämlich auf Anhieb auf irgendein Temperatur- (vielleicht irgendein Fühler) oder Elektronikproblem zurückführen. Für Letzteres würde vielleicht auch die Tatsache sprechen, dass in letzter Zeit die Beleuchtung der Mittelkonsole des Amaturenbretts sporadisch nicht funktioniert und auch der Heckscheibenwischer sich nur sehr langsam und stockend bewegt.


    Für Ratschläge/Tipps bin ich sehr dankbar. Vielen Dank im voraus!
     
  2. #2 strinzer, 26.10.2010
    strinzer

    strinzer

    Dabei seit:
    20.05.2009
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    64
    Auto:
    KIA Sorento, W169 A170
    Kennzeichen:
    * *
    he
    * * * * *
    Glühkerzen? Vielleicht geht die Anzeige im Cockpit nach ner Zeit automatisch aus, weil dann vorgeglüht sein muss, es die Kerzen aber trotzdem nicht geschafft haben.
     
Thema: 170 CDI (W168) mit Kaltstartproblem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 cdi start

    ,
  2. w168 ruckelt kalt

Die Seite wird geladen...

170 CDI (W168) mit Kaltstartproblem - Ähnliche Themen

  1. 270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig

    270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig: Hallo alle zusammen, Wie ihr der Überschrift sicher schon entnommen habt, habe ich meinem C270 CDI (Bj. 2003, Vormopf) ein neues Thermostat...
  2. W164 ML320 CDI Sicherung Abblendlicht

    W164 ML320 CDI Sicherung Abblendlicht: Moin, Zuerst, bin neu hier im Forum, also bitte verzeiht mir wenn ich Fehler mache :) ich habe folgendes Problem mit meinem ML 320 CDI W164...
  3. V220 CDI Elekt. Parkbremse lösen wie ??

    V220 CDI Elekt. Parkbremse lösen wie ??: Hallo bin neu hier konnte nicht im forum zu dem thema finden, daher war ich gezwungen thread zu erstellen. Also zum thema zurück , kann mir evt....
  4. Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS

    Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS: Wehr kann uns weiterhelfen. Mein Enkel hat sich ein C 220 CDI W203 Bj 2001 gekauft. Hat nicht nach der Umweltplakete geachtet. Er ist...
  5. Mein W211 E220 CDI startet garnicht mehr

    Mein W211 E220 CDI startet garnicht mehr: Hallo, nachdem ich mich bereits in mehrere foren und themen hier durchgewühlt habe und leider nicht zu 100% abgleichen kann ob es bei mir ähnlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden