A-Klasse 172.000km / 9Jahre noch bei DC Kundendienst machen lassen?

Diskutiere 172.000km / 9Jahre noch bei DC Kundendienst machen lassen? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, unsere A Klasse (A160CDI) hat nun 172.000km und 9 Jahre auf dem Buckel und wurde bisher immer nur bei DC gewartet (Scheckheftgepflegt)....

  1. #1 Airscarf, 12.06.2009
    Airscarf

    Airscarf

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W212
    Kennzeichen:
    n t
    bw
    a u * * *
    Hallo,

    unsere A Klasse (A160CDI) hat nun 172.000km und 9 Jahre auf dem Buckel und wurde bisher immer nur bei DC gewartet (Scheckheftgepflegt).

    Würdet Ihr bei diesem Fahrzeug noch den Kundendienst bei DC machen lassen oder nur noch das nötigste bei ner freien Werkstatt?
    Meinung bitte auch begründen...

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    2.088
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ich würde immer die Werkstatt nehmen, zu der ich das größte Vertrauen habe! Das ist natürlich hoffentlich immer ne Mercedes Werkstatt ;)

    Aber nach genau diesem Prinzip würde ich vorgehen.

    Ich kenne sehr viele richtig schlechte Werkstätten egal welcher Marke usw... Deshalb ist Vertrauen und gute Arbeit extremst wichtig!
     
  3. BM202

    BM202

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    smart pulse cdi
    Verbrauch:
    Wenn du eine freie Werkstatt an der Hand hast die wirklich gute Arbeit leistet
    aber zu bessere Preisen als Benz würde ich dort hingehen. :tup

    Mein Argument wäre ich der eventuelle finanzielle Vorteil.

    Wenn du bei deiner MB "Partner" zufrieden bist und keine andere
    Werkstatt zu finden ist die genauso gut arbeitet, dann bleib da.

    Bringt dir auch wenig dann woanders hin zu gehen. ;)

    Planst du denn bald einen Neukauf oder soll der jetzige noch lange halten? ?(
     
  4. #4 Airscarf, 12.06.2009
    Airscarf

    Airscarf

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W212
    Kennzeichen:
    n t
    bw
    a u * * *
    Unsere A soll natürlich noch lange halten!!!

    Klar ist der finanzielle Aspekt, ich bin der Meinung bevor ich jetzt 300€ nur fürs "Durchschauen" bezahle, investiere ich das Geld lieber gleich in Reparaturen, Ölwechsel etc.
    Momentan müsste die Klima neu befüllt werden, mit den Bremsen stimmt was nicht und die Inspektion wäre fällig.

    Für kleinere "Fahrzeugunspizifische Sachen" habe ich einen Kumpel von VW aber wo hören diese auf / fangen an?!

    Und außer der Durchrostungsgarantie (von innen nach außen) würde ich nichts verlieren oder?
     
  5. #5 Wurzel1966, 12.06.2009
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.845
    Zustimmungen:
    746
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Die Hauptfrage ist die,ob ihr plant das Fzg. in der nächsten Zeit zu verkaufen?Wenn ja,würde ich zumindest den Ölwechsel bei MB durchführen lassen,da dabei das Serviceheft abgestempelt wird (viele Käufer legen darauf Wert).Andere Arbeiten würde ich bei der Werkstatt meines Vertrauens durchführen lassen.Wenn ihr das Fzg. behalten wollt bis zum ultimativen Ende,würde ich alle Arbeiten bei der Werkstatt meines Vertrauens durchführen lassen.

    Gruß Ingwer :wink:
     
  6. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.976
    Zustimmungen:
    3.189
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    wenn du alle dir bekannten Reparaturen, die nichts mit den reinen Assyst / Wartungsdienst zu tun haben im Vorfeld von deinem Bekannten oder in einer freien Werkstatt erledigen lässt, dann kannst du dann nur die reinen Service Arbeiten bei Mercedes machen lassen, und bekommst deinen Mercedes Stempel für das Serviceheft, und die Kosten für den Service werden minimiert.

    Ich spreche immer mit dem Service Meister alle Arbeiten, die der Plan vorgibt ein paar Tage vorher ab, und streiche einen Teil dieser Posten. Dadurch verringert sich der Aufwand um einige AW, und der Preis wird dann erträglich. Viele Werkstätten sind in der heutigen Zeit sehr aufgeschlossen, und akzeptieren auch z.b. mitgebrachtes Motorenöl. Einfach nachfragen, was möglich ist.

    Letzt endlich musst du für dich selber entscheiden, aber ich habe diesen 2 Gleisigen Weg gefunden, und fahre da sehr gut mit.
     
  7. BM202

    BM202

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    smart pulse cdi
    Verbrauch:
    Also Tewego `s Lösung finde ich gut. :tup
     
  8. #8 Airscarf, 13.06.2009
    Airscarf

    Airscarf

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W212
    Kennzeichen:
    n t
    bw
    a u * * *
    Merci für Eure Antworten.

    Bekommt man denn nur für einen Ölwechsel schon den Stemple ins Serviceheft - Was kostet die günstigste Variante für den Stempel?!
    Dass dies gut beim Wiederverkauf aussieht leuchtet mir schon ein und ist auch in meinem Sinn...

    Das Fahrzeug soll bis Ultimo seinen Dienst voll bei uns erledigen.
     
  9. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.422
    Zustimmungen:
    927
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Ich lasse alle Arbeiten die nicht Scheckheft relevant sind bei einer freien Werkstatt machen.
    Der Inhaber hat bei Mercedes gelernt und auch dort als Kfz Meister gearbeitet.
    Bei ihm ist mein Auto in sicheren und noch dazu in preiswerten Händen.
    Letztendlich ist es auch ein Unterschied ob ich einen Std. Lohn von 90 oder 45 Euro bezahle.
     
  10. #10 Petrolferrari, 13.06.2009
    Petrolferrari

    Petrolferrari

    Dabei seit:
    14.03.2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Das widerspricht sich ein wenig. Wenn du das Fahrzeug bis zum Ende nutzen möchtest, dann macht das mit dem Daimler Scheckheft keinen Sinn mehr. Ich würde das Fahrzeug zum Ölwechsel dort hin bringen, wo Qualität und Preis stimmen und die mechanischen Mängel durch deinen Kumpel von VW richten lassen. Was halt elektronisch schief läuft, wird wohl nur Daimler richten können.

    Wo sich die meisten keinen Kopf drum machen, bei einem Fahrzeug ab einem bestimmten Alter dient das Scheckheft nur noch als Nachweis, dass alles gemacht wurde, viel geldwerter Vorteil ergibt sich meiner Ansicht nach durch das Scheckheft nicht mehr.

    Mein Diesel wurde auch immer regelmäßig durchgesehen, bis mir die Werkstatt mal ne Rechnung von 900 Euro präsentiert hat (ich war dabei und der Mechaniker hat sich das Fahrzeug SEHR genau angesehen weil sonst nix in der Werkstatt zu tun war) da war für mich der Weg klar. Ölwechsel bei Daimler, weil gut und günstig, den Rest mache ich selbst bzw. lasse ich in einer freien Werkstatt machen. Mein 2. Babybenz hatte einen derartigen Wartungsstau (lag vermutlich an der fehlenden Inspektion *grins*) da hätte ich bei Daimler locker noch mal den Fahrzeugwert auf den Tisch gelegt. Ersatzteile kaufe ich grundsätzlich bei Daimler, Betriebsflüssigkeiten bis auf Frostschutz, Bremsflüssigkeit und Öl ebenfalls. Ich habe lieber die Teile-Rechnungen als Nachweis, ein Stern muss auf den Arbeitsrechnungen nicht zwingend drauf sein. Ich kenne auch Mercedes Babybenze, die nur bei A.T.U. gewartet worden sind. Die fahren auch heute noch ohne Probleme. Ein erfahrener Käufer wird auf das Scheckheft in sagen wir mal 5 Jahren keinen Wert mehr legen, Otto Normalverbraucher vermutlich schon. Ob es dir das wert ist, musst du selbst entscheiden.
     
  11. #11 Airscarf, 13.06.2009
    Airscarf

    Airscarf

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W212
    Kennzeichen:
    n t
    bw
    a u * * *
    Nochmals Danke für die Antworten.
    900€ und aufwärts sind bei einer Inspektion nicht selten, hab heute alte Rechnungen durchgeschaut da waren mehrmals Beträge von über 1000€ dabei - natürlich wurde da auch einiges gemacht...

    Werde mich wohl für den Kumpel entscheiden, ihn öfter mal drunter schauen lassen und anfallende Reparaturen (u.a. auch Klima neu befüllen) dann gleich von ihm erledigen lassen.

    Mich hätte jetzt nur noch interessiert was es mich gekostet hätte bzw. was ich hätte machen lassen müssen damit ich den Stempel bekomme.

    Danke für Eure Meinungen, vielleicht sieht man sich ja beim Mercedestreffen in Nürtingen. :wink:
     
  12. BM202

    BM202

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    smart pulse cdi
    Verbrauch:
    Soweit ich weiß machen die den Stempel auch nur beim Ölwechsel.

    Schau mal in dein Serviceheft was da immer bei einer Wartung eintragen wurde.

    Sonst lässt du halt den Ölwechsel immer dort machen und stellst das Öl bei, wenn
    dir der Stern Stempel wichtig ist. :D

    Wobei ich denke bei einer Laufleistung von 177.000 erwartet kein Käufer mehr
    Sternstempel von Benz. Viel macht es nicht aus beim Verkauf. :]

    Sonst immer schön die Rechnung von Teilen aufheben die dein Kumpel einbaut
    dann kannste später nachweisen was für Teile in das Teil geflossen sind. Einbau
    hat dann halt ein Kumpel gemacht sagte einen eventuellen späterem Käufer.
    Wobei lass deine A nochmal 40 runter haben, dann ist das ein Fall für Export ALI! :(
    Ist leider so. :wink:
     
  13. #13 Polarbär, 15.06.2009
    Polarbär

    Polarbär

    Dabei seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C 240 T- Modell
    Mal ehrlich, was erwartest Du bei einer 9 Jahre alten A-Klasse mit 170.000km vom Checkheftstempel.

    Eine Inspektion mit größeren Zusatzarbeiten frißt den Vorteil beim eventuellen Wiederverkauf locker auf. Wenn Du die Inspektionen durch Belege nachweisen kannst, spielt der Stempel bei so einem alten Auto keine nennenswerte Rolle mehr. Zumindest erging es mir bei meinen Autos bisher so.

    Wichtig ist nur, daß die Arbeiten gemacht werden.

    Da die Wartung bei Mercedes üblicherweise deutlich teurer aber nicht unbedingt besser ist kannst Du eine Menge Geld sparen.

    Die A-Klasse ist nicht gerade für legendäre Laufleistungen bekannt. 170.000km ohne größere Probleme an Motor und Getriebe würde ich schon fast als außergewöhnlich bezeichnen.

    Zudem sind Reparaturen bauartbedingt sehr aufwendig.

    Spar Dein Geld für anstehende größere Reparaturen oder für das nächste Fahrzeug :prost
     
  14. #14 Airscarf, 15.06.2009
    Airscarf

    Airscarf

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W212
    Kennzeichen:
    n t
    bw
    a u * * *
    @ Polarbär:
    Bei zB. Mobile.de findet man noch A Klasse Modelle die über 300.000km haben und sogar noch scheckheftgepflegt sind und laufen.
    Bisher war nur ne neue Lima, Stoßdämpfer, Radlager und ettliche Stabis (Wie bei meinem W203 auch...) fällig. Ansonsten nur Verschleißteile wie Bremsen etc.
    Unsere A Klasse fährt sich zum Teil besser als mein W203 also soviel dazu...

    Aber ich geb dir schon recht ich werde das Geld lieber in Reparaturen wie aktuell Bremsscheiben, Beläge und Klimabefüllung mit Ölwechsel stecken.
     
  15. #15 Robiwan, 16.06.2009
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Das wäre mir aber neu :rolleyes: . 200.000km sind bei normaler Pflege locker drin. Meiner hat nach 262.000km noch den 1. Motor, 1. Getriebe und die 1. Kupplung drin. Schau mal auf Mobile.de rein, da gibts genug Elche mit Laufleistung weit über 170.000km.
     
  16. #16 Airscarf, 16.06.2009
    Airscarf

    Airscarf

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    W212
    Kennzeichen:
    n t
    bw
    a u * * *
    ...Stimmt!! Benz ist Benz....

    Übrigens hab unsere A "richten" lassen: Ölwechsel, neue Bremsscheiben inkl. Beläge für 200€
    Für die Klima war es wohl "zu spät" Klimakompressor lässt sich wohl von Hand nicht mehr drehen also festgefressen und somit lohnt auch eine Befüllung für 70€ mit Kältemittel nicht....
    Aber ich bin für das Geld mehr als zufrieden!!! (10W40 und Brembo Scheiben mit ATE Klötze sind denk ich ok)
    Ansonsten schaut von unten soweit alles ok aus :prost
     
Thema:

172.000km / 9Jahre noch bei DC Kundendienst machen lassen?

Die Seite wird geladen...

172.000km / 9Jahre noch bei DC Kundendienst machen lassen? - Ähnliche Themen

  1. W221 Kopfstützen lassen sich nicht abklappen

    Kopfstützen lassen sich nicht abklappen: Hallo ich bin neu hier und wollte mich mal kurz vorstellen, ich heiße Semir bin 20 und besitze seit einigen Tagen einen S320 CDI W221. Nachdem...
  2. Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen

    Marderabwehrsystem einbauen lassen / Erfahrungen: Servus an alle Sternfahrer, ich bin ab kommender Woche ein glücklicher MB Fahrer. Der Wagen ist nagelneu (CLA) und soll natürlich von Anfang an...
  3. Einspritzpumpe Instandsetzen lassen

    Einspritzpumpe Instandsetzen lassen: Moin Leutz, Kann mir einer von euch einen Instandsetzer für Einspritzpumpen empfehlen? Ich hab zwar einige auf google gefunden, weiss aber nich,...
  4. Nach Kundendienst, Oelwanne defekt

    Nach Kundendienst, Oelwanne defekt: Hallo Zusammen Ich habe folgende Problem: Nachdem ich an meinen Mercedes C-180 /W204K) Bj, 11.2010 (83 000 Km) in einer freien Werkstatt den...
  5. S212 250 CDI, 9g-Tronic im zweiten Gang losfahren lassen

    S212 250 CDI, 9g-Tronic im zweiten Gang losfahren lassen: Hallo, seit April fahre ich nun einen schönen S212 250 CDI mit 9G-Tronic. Leider scheint es bei dem Fahrzeug bzw. dem Getriebe nicht mehr so zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden