190 D Turbo

Diskutiere 190 D Turbo im 190er Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Grüß euch! Ich bin nun shcon so eine lange Zeit hier im Forum unterwegs, hab aber bis jetzt noch recht wenig über den 190D Turbo gehört bzw....

  1. wierus

    wierus

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    1
    Grüß euch!

    Ich bin nun shcon so eine lange Zeit hier im Forum unterwegs, hab aber bis jetzt noch recht wenig über den 190D Turbo gehört bzw. gelesen.

    Und da Brüderchen in einem Jahr mit seinem L17-Führerschein anfängt und ich schon die Augen nach einem passenden Wagen für ihn offenhalt, hab ich (oh welch Zufall ;) ) folgendes Auto entdeckt:

    Mercedes 190 D 2,5 Turbo Ds.

    Farbe: mittelgrau - metallic
    Erstzulassung: 26.03.1992
    170.000 Km
    2 Vorbesitzer
    Stufenheck
    Hubraum: 2497 ccm
    Leistung: 93 kW/126 PS
    5 Gang
    4-türig
    Heckantrieb
    Dieselmotor
    5 Sitze
    Eigengewicht: 1.320 kg
    Gesamtgewicht: 1.800 kg

    Verkaufspreis: EUR 4.490,-

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Felgen und der Schaltknauf sind mir zwar ein Dorn im Auge, aber das soll kein Hindernis sein, sich den Wagen nächste Woche mal anzusehen.

    Ist der 2,5 Turbo in Sachen Haltbarkeit und Zuverlässigkeit mit dem 2,5 Liter zu vergleichen? Im W124 gabs den Motor ja auch.

    Ist das im Prinzip auch der selbe Motor wie im C250 Turbo-Diesel, nur schwächer? Dann müsste er ja sehr haltbar und zuverlässig sein.

    Wie immer interessiert mich eure Meinung zu dem Wagen sehr!

    Lukas, der möchte, dass sein Bruder gleich ein "richtiges" Auto fährt
     
  2. AMG66

    AMG66 Guest

    Naja zwar ein bischen viel gelaufen aber die gehen ja alle über 300.000KM zu fahren.
    Was ich merkwürdig finde ist wie der Auspuff aussiht. Siht so aus als währe ein stück Metallrohr hinten dran.
     
  3. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    im Gegenteil, die Laufleistung ist sehr gering. Ist die Nachvollziehbar? In Eurer Gegend sind die Preise für Autos generell höher, oder? Dann wäre der Preis, vorausgesetzt der Wagen ist i.O., gut. Die Ausstattung aber weniger, vielleicht lässt sich da noch handeln? Wenn Ihr explizit einen 2.5 TD sucht, wird das mit der Auswahl allerdings sehr schwierig.

    Der Motor ist vieler Berichte zufolge nach sehr haltbar.

    MfG,
    Olli
     
  4. wierus

    wierus

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    1
    Explizit einen 2,5 TD such ich nicht, der ist mir nur ins Auge gesprungen und ich dachte, ich schau ihn mir mal an.

    Stimmt schon, die Gebrauchtwagen-Preise sind in Österreich generell deutlich höher. Aber ich hab ja noch ein knappes Jahr Zeit, einen guten Wagen für mein Brüderchen zu suchen und hoffentlich auch zu finden.

    Leider sind sämtliche Diesel-Mercedes in Österreich sehr karg ausgestattet, egal ob W124, W201 oder W202. Die meisten Wagen am Markt besitzen nur die Basis-Ausstattung mit keinerlei Extras.

    Danke erst mal.

    Lukas
     
  5. #5 HolgerH, 19.01.2006
    HolgerH

    HolgerH

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Motoren sind haltbar, bloß Kopfdichtung und Turbo gehen kaputt, weil die Leute mit den Turbos nicht umgehen könnten.
    Und das ist doch eher teuerer.

    Wenn diese Teile in Ordnung sind: Das Auto ist klasse zu fahren.
    Rost suchen nicht vergessen!


    Viele Grüße
    Holger
     
  6. #6 Heckflosse, 24.01.2006
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Für mich ist diese Motorisierung die Perfekte für den 190'er.
    überhaupt mit 5-Gang Handschaltung.
    Die Motoren sind überaus robust.
    Mein Vater fäht den W124 250Turbodiesel Bj88 mit Automatik und 330Tkm.
    Bin auch schon mit einem Taxi Mitgefahren, der über 500Tkm, ohne Motorrevision drauf hatte.

    Aber das Beste an diesem Motor, ist die Möglichkeit der Leistungssteigerung.
    Mit geringen Mitteln auf 150PS anhebbar, und mit Modifikationen wie
    Ladeluftkühler auf bis zu 170PS.
    Bin mal mit nem 2,3-16V mit 175 PS gefahren und der ging Höllisch :]
     
  7. db1972

    db1972

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    bin 7 jahre lang einen 190 d 2.5 turbo gefahren. ein absolut "geiles" auto...war damals leider ohne klima.....sonst wuerde ich ihn heute noch fahren. habe das gute stueck mit 320.000km verkauft. probleme hatte ich bei 210.000 km mit der kopfdichtung. ansonsten keine probleme, auch nicht mit dem turbo!!!!

    gruss
    db1972
     
  8. #8 **W201**, 06.06.2006
    **W201**

    **W201** Guest

    Hallo allerseits,

    habe soeben in der Nachricht von "Heckflosse" gelesen, dass man einen 2,5 TD Motor ohne größere Probleme auf 150 bzw 170PS tunen kann!
    Weiß jemand was genaueres, welche Modifikationen bei der Leistungssteigerung nötig sind bzw was man ändern muss???

    Gruß
    **W201** :wink:
     
  9. #9 Heckflosse, 07.06.2006
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Warum fragst mich nicht selbst ;o)

    Also in erster Linie würde ich zuerst einen grossen Ladeluftkühler vorne montieren, damit die Leistung auch standfest wird.
    Das ist sicher das Komplizierteste.
    Danach kommt die Einspritzpumpe drann. Hier muss man die Vollastschraube herausdrehen. Eine Umdreheung gegen den Uhrzeigersinn erhöht die Leistung um ca 10%. Danach muss die Schutzabschaltung deaktiviert werden. Das ist so ein Sensor am Einlasskrümmer, der bei zuviel Ladedruck die Druckleitung zur LDA (Ladedruckanreicherung) öffnet und somit die Einspritzmenge reduziert.
    Man nimmt den Stecker von dem Sensor ab und verbindet die LDA von der Einspritzpumpe direkt mit dem Einlasskrümmer.
    Nun muss man noch den Ladedruck anpassen. Dazu sollte man voher erstmal eine Ladedruckanzeige installieren. Der Seriendruck liegt bei ca 0,8 Bar.
    Eine Erhöhung auf 1 Bar sollte angestrebt werden. In Zusammenhang mit dem Ladeluftkühler bringt das eine Sauerstofferhöhung um ca 40%.
    Den Ladedruck kann man entweder mittels Dampfrad oder Verstellung der Koppelstangen zum Blowoff Ventil bewirken. Die Koppelsange wird dabei verkürzt. Um wieviel kann ich nicht genau sagen. Das muss man ausprobieren.

    Viel Spass und teil uns doch bitte das Ergebniss mit :]
     
  10. #10 **W201**, 11.07.2006
    **W201**

    **W201** Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin grade dabei, meinem W 201 2,5TD einen Ladeluftkühler zu verpassen. Welche LLK eignen sich dafür (Marke, Auto, Modell?)????
    Welche Stelle ist für die Anbringung am günstigsten??
    Hat jemand Erfahrung darin?? Wenn ja währe es nett wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet.... :D

    mfg

    **W201**
     
  11. #11 Heckflosse, 14.07.2006
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin gerade selbst dabei für meinen 124 Turbo einen LLK zu basteln.
    Das ist garnicht so leicht wie man glauben möchte.
    Am besten ist du verbaust die Hupen woanders und setzt an dieser gut belüfteteten Stelle den LLK hin. Er sollte so gross wie möglich sein.
    Du misst am besten mit einem Massband den vorhandenen Platz ab und suchst dann auf Ebay nach einem geeigneten. Als Ladeluftschläuche empfehlen sich die Blauen von Samco. Wo man gebogene Edelstahrohre herbekommt, muss ich selbst noch eroieren.

    Hast du nun schon was an der Einspritzung gemacht?
     
  12. #12 **W201**, 14.07.2006
    **W201**

    **W201** Guest

    Die Schutzabschaltung habe ich deaktiviert und die Volllastschraube ein bisschen herausgedreht. Die Leistung hat sich vorallem im oberen Drehzahlbereich spürbar verbessert! (Ideal für den Hängerbetrieb) :tup
    Zum Thema LLK:
    Ich dachte an ein Anbirngen des LLK vor den Wasserkühler.
    Habe mich bei ebay schlau gemacht und herausgefunden dass der LLK der alten A Klasse passen müsste. (A 160 CDI/ A170 CDI).
    Aber mal schauen was sich machen lässt! :rolleyes:
    mfg
    **W201**
     
  13. #13 Heckflosse, 17.07.2006
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube den von der alten A-Klasse hatte ich auch schon mal ins Auge gefasst. Der ist grösser als man glauben mag. Wichtig ist dass der Platz voll ausgenutzt wird. Je grösser der LLK, desto grösser ist die Thermische Entlastung für den Motor und der mögliche Leistungszuwachs.
    Wenn du einen Automatik hast, darst du nicht vergessen eine Verbindung vom Ladedruck zur Druckregelung der Automatik wiede herzustellen.
    Sonst hast du zuviel Schlupf bei den Schaltvorgängen.
     
  14. #14 **W201**, 11.10.2006
    **W201**

    **W201** Guest

    Hallo zusammen,

    Bin gerade dabei meinen W 201 2,5 TD auf einen Ladeluftkühler umzurüsten. Bin schon soweit fertig dass ich nur noch ein Funktionsproblem habe. Es ist ein LLK der alten A-Klasse platziert unterhalb dem Kennzeichen unter der Stoßstange. Der wagen fährt sich mit angeschlossenem LLK wie einer ohne Turbo. :tdw Habe bis jetzt ca 38 Arbeitsstunden reingehängt (incl. Einbau) aber noch keinen Erfolg verbucht. Das System ist dicht, besteht aus Stahlrohren 36 mm Innenduchmesser und die Kanten sind 90° stumpf geschweißt.
    Hat von euch jemand einen Rat für mich, an was das liegen könnte?

    mfg

    :wink:**W201**
     
  15. #15 Heckflosse, 13.10.2006
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Uff. 36mm sind schon etwas wenig.
    Ich habe bei mir 60mm verwendet.

    Hast du die ALDA mit einem Ladedruckschlauch verbunden?
     
  16. #16 Deutz450, 14.10.2006
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Ich würde vom Turbo eher abraten, ein Kumpel hat es geschafft innerhalb von 20000 km 2 mal die Kopfdichtung durchbrennen zu lassen, jedesmal auf dem Heimweg vom Wörthersee.
     
  17. #17 **W201**, 15.10.2006
    **W201**

    **W201** Guest

    Hallo Heckflosse,

    Meinst du das 36mm zuwenig sind??? Mein Motorenspezalist ist der Meinung dass dies ausreichend ist, bzw auf jedenfall keinen Leistungsverlust in dieser Größenodrnung hervorruft. Was verstehst du unter ALDA?
     
  18. #18 Heckflosse, 16.10.2006
    Heckflosse

    Heckflosse

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Naja mir kommt es etwas wenig vor.
    Allerdings haben moderne TDI auch recht kleine Ladeluftwege so um die 40mm. Dann sollte es nicht allzuviel Leistung wegnehmen, dafür aber ein besseres Turboansprechverhalten ermöglichen.

    Mit ALDA ist die "Absolut messende Ladedruckangebung" gemeint also das Teil was den Turbo erst zu dem macht was er ist. Wenn er läuft wie ein Sauger und die Ladeluftwege sind dicht, dann kann es nur der Motorüberlastungsschutz (der bei dir ja ausser Kraft gesetzt ist) oder die ALDA sein.

    Hast du dir eigentlich schon eine Ladedruckanzeige hineingehängt?
    Das würde ich unbedingt machen und hab ich auch schon bei mir eingebaut.
     
Thema: 190 D Turbo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w201 2 5 d turbo haltbar

    ,
  2. 190d 250 Turbo

    ,
  3. 190d ventile defekt

    ,
  4. 200d volllastschraube,
  5. mercedes 190 e motor Haltbarkeit ,
  6. 190d ventilgeräusche bei last,
  7. 190d ventile,
  8. mercedes 190 250 td,
  9. mercedes 190d 2 5 turbo ladeluftküler,
  10. 190 td turbo,
  11. 190d mercedes turbo mod,
  12. mercedes 190 2.5 turbodiesel laseluftkühler
Die Seite wird geladen...

190 D Turbo - Ähnliche Themen

  1. P0404 und P0401 - Notlauf - trotz getauschtem AGR + Turbo Stellmotor. Weiß nicht weiter...

    P0404 und P0401 - Notlauf - trotz getauschtem AGR + Turbo Stellmotor. Weiß nicht weiter...: Liebe Foristen, ich fahre einen E320 Cdi 4matic von 2008 mit 170.000 runter. Den Wagen habe ich erst im Dez erworben, Ölwechsel gemacht, alle...
  2. Chiptuning GLA 200 D

    Chiptuning GLA 200 D: Hallo, hat jemand Erfahrung mit Chip Tuning oder Steuergerät updaten?! Ist der Motor des 200D Baugleich mit dem 220 D ? Würde gerne meinen GLA...
  3. Biete Ölfilter OX1D für MB Bus O 309 D

    Ölfilter OX1D für MB Bus O 309 D: Ölfilter neu und original verpackt passend für Mercedes Bus O 309 D Baujahr 01/68 bis 12/69 mit 40kw oder Baujahr 01/68 bis 12/74 mit 44kw VK 8...
  4. Wie bekomme ich alles über mein L 508 D Bus heraus?

    Wie bekomme ich alles über mein L 508 D Bus heraus?: Nabend zusammen! Ich möchte gerne alles über meinen Bus Wissen! Ich selbst komme aus der IT Branche und habe bisher wenig mit realen dingen wie...
  5. Welchen Dachträger für L 508 D?

    Welchen Dachträger für L 508 D?: Hallo zusammen! Bin ich denn hier im Richtigen Forum? Welchen Dachträger kann ich für meinen L 508 D verwenden? Grüße vom Bodensee [ATTACH]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden