190er als Erstwagen?

Diskutiere 190er als Erstwagen? im 190er Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Moinsen an die Benzer :) ich schließe nun bald meinen Führerschein ab und suche ein solides, möglichst GÜNSTIGES Auto (im Unterhalt) als...

  1. #1 chunky2014, 26.03.2019
    chunky2014

    chunky2014

    Dabei seit:
    26.03.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Moinsen an die Benzer :)

    ich schließe nun bald meinen Führerschein ab und suche ein solides, möglichst GÜNSTIGES Auto (im Unterhalt) als Erstwagen.
    Zuerst war ich für einen Opel Astra G aber was die alle für die "Mainstream" Fahrzeuge in der Versicherung wollen, dass kann ich mir ja als Fahranfänger niemals leisten... 960€ für nen Astra mit 75ps im Jahr... kein Kommentar. (2. Anmeldung über Eltern nicht möglich!)

    Jedenfalls, mein Kollege fährt ein W124 und schwärmt seit eh und je für Benz und meinte, schau dir doch mal den 190er an, und das hab ich dann auch gemacht. Typklasse 10 in der Haftpflicht (5 Typklassen unterm Astra) und irgendwie fängt er an mir zu gefallen. Die alten haben schon ihren ganz eigenen Stil, und gerade die älteren Fahrzeuge verkörpern noch die Qualität und Haltbarkeit von damals.

    Ich hab mir schon eine Kaufberatung zum 190er durchgelesen, würde euch gern aber auch nochmal um Rat oder TIpps fragen. Mein Budget ist sehr knapp bemessen max. 2000 und dass bin ich auch noch am Zusammensparen. Eigenschrauben geht beim Kollege aufm Hof, meinen Roller früher hab ich auch komplett selbst gemacht, ich fang also nicht ganz bei 0 an, auch wenn man das nicht vergleichen kann.
    Infomaterial im Netz sollte bei so einem alten Daimler gut zu finden sein.
    Was fällt euch noch ein, was ihr einem Fahranfänger der einen 190er im Blick hat, unbedingt raten/sagen würdet?

    Gibt es vielleicht noch andere Modelle die ich mir ansehen könnte?
    KM Leistung im Jahr ca 15000. Viel Land, weniger Stadt, selten Autobahn, muss zuverlässig sein. Einfach zu reparieren, Ersatzteile sollten gut vorhanden sein und das möglichst moderat bei den Kosten.
     
  2. #2 Boogieman221thx, 26.03.2019
    Boogieman221thx

    Boogieman221thx

    Dabei seit:
    18.04.2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    W203 Limousine
    Du hats die besten Voraussetzungen für den 190er ;)

    ich würde zu einem Diesel greifen, die teile halten ewig.. allerdings ist das bei euch ja sehr happig mit den umweltzonen in städten...

    kauf einfach einen, dein logischer hausverstand wird dir bestimmt ein super auto bringen!

    Viel glück und bald gute fahrt
     
    chunky2014 gefällt das.
  3. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    695
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Also möglichst günstig im Unterhalt ist nur beim Selberschrauben ;) Die 190er sind mittlerweile mindestens 26 Jahre alt, die verbaute Technik ebenfalls. Nicht falsch verstehen, ich finde den 190er nach wie vor zeitlos schön und hatte selbst zwei davon.
    Wenn Du Dir trotzdem einen solchen Oldtimer :D anschaffen möchtest, dann würde ich einen gut erhaltenen Benziner nach Modellpflege (1989) wählen, mindestens den 190E 2.0 mit 122PS. Bitte bedenke, dass man aber mit Deinem finanziellen Rahmen nur mit sehr viel Glück einigermaßen rostfreie Fahrzeuge mit unter 200tkm bekommen wird.
     
    conny-r und chunky2014 gefällt das.
  4. #4 chunky2014, 26.03.2019
    chunky2014

    chunky2014

    Dabei seit:
    26.03.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Tipps. Diesel ist mit den Umweltzonen echt mies. Vorallem weil ich zur Arbeit in so eine muss.

    Stimmt schon, der Hauptpreis Charakter liegt bei Mobile zw. 1600-4500 .. aber wenn das mein absoluter Traum wird, häng ich noch 1-2 Monate sparen dran, wenn ich noch nen besseren finde was den Zustand angeht
     
  5. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    695
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Viel Erfolg :tup Die Fahrzeuge in gutem Zustand werden mittlerweile wieder teurer weil gefragter. Die meisten günstigen Fahrzeuge rosten bereits deutlich und haben 300tkm oder mehr auf der Uhr.
     
  6. #6 chunky2014, 26.03.2019
    chunky2014

    chunky2014

    Dabei seit:
    26.03.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    :( habt ihr noch tipps für ein "alternativ" günstiges Modell für meine bedürfnisse aus der MB Modellpalette?
     
  7. #7 chunky2014, 26.03.2019
    chunky2014

    chunky2014

    Dabei seit:
    26.03.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    da hab ich gleich noch ne Frage, ich habe hier: (darf ich nicht posten)

    folgenden Punkt gelesen: (irgendwo dort auf der Seite, ich finds jetzt nicht "GRR" :D) gelesen, dass, wenn die jetronic mal Probleme macht, das oft nicht mal MB selbst ordentlich lösen kann ,weil die selbst die Fehler nicht finden.
    Das bringt mich zu einer spannenden Frage: Was gibts es für RICHTIG Kostenintensive Reparaturen am 190er, ich hab gelesen, Lenkspiel ist oft und wird teuer, wie siehts sonst aus? die Einspritzanlage? Hilft da nur tauschen und wenn ja, wie teuer ist das... ? gibts Dinge die man nicht selbst machen kann? i
     
  8. #8 stud_rer_nat, 27.03.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Ich würde mir an Deiner Stelle eine C-Klasse W202 anschauen. Das größte Problem ist da der Rost. Ansonsten sind das auch Dauerläufer und werden deutlich niedriger gehandelt als die 190er, die kurz vorm Oldtimer-Alter stehen, oder schon welche sind. Vom Nachfolger W203 würde ich abraten. Qualitativ ein Rückschritt und für 2.000 € bekommst Du da nur verrosteten Kernschrott.
    C180 oder C200... Die sind auch relativ sparsam. Hatte selbst einen 200er und hab jetzt wieder einen C180 als Viertwagen 8), "taschentuchgepflegt" von meiner Großtante übernommen. Der fährt sich immer noch schön, komfortabel und ist auf der AB flott unterwegs.
    Also wenn Du einen mit wenig Rost und km findest, kannst Du da wenig falsch machen. Was für mich als Alltagsfahrzeug auch ein Thema wäre: Airbags! Beim C hast Du Fahrer- und Beifahrerairbags und ABS. Beim 190er u.U. gar keinen. ABS? Wäre mir mittlerweile zu unsicher.
    Aber im Winter muss man mit den Heckschleudern schon bissl aufpassen und Gewicht in den Kofferraum legen. Sonst hängst Du bei Schnee an jedem Berg. Driften kann natürlich Spaß machen, wenn man es einschätzen und beherrschen kann...
     
    Albrecht5080 gefällt das.
  9. #9 chunky2014, 27.03.2019
    chunky2014

    chunky2014

    Dabei seit:
    26.03.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    @stud_rer_nat die Problematik ist, der C180 wird bei Typklasse 17 gehandelt, dass ist für mich abartig teuer und dann kann ich gleich einen neuen Golf fahren... so vom Versicherungsgeld

    der W202 ist doch der c180 oder vertue ich mich da? ich tu mir da schwer bei der Modellbenennung der Daimler.
    Ich hätt gern einen auf max. Typklasse 13, alles andere ist für mich nicht Bezahlbar. Für einen Audi bsp. nen alten A3 wollen die Versicherungen bei Haftpflicht von mir um die 1140€... pro Jahr... die haben den Schuss nicht gehört.
     
  10. #10 conny-r, 27.03.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    830
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Bei den Voraussetzungen solltest Du Dir MB abschminken und einen Schritt zurück gehen, da auch noch weitere Kosten anfallen können.
     
  11. #11 G-Star, 27.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2019
    G-Star

    G-Star

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    388
    Auto:
    CL 500 Brabus Design
    Typisches Anfängerauto was demnach ordentlich Schäden produziert....

    Was erwartest du?

    Kleines, altes Auto heisst nicht gleich billig in der Versicherung.
    Meist wird genau andersrum ein Schuh draus.
     
    conny-r gefällt das.
  12. #12 stud_rer_nat, 27.03.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Dann am besten einen "Exoten" nehmen, den wenige Anfänger auf dem Schirm haben... Citroen z.B.
    Oder am besten das Auto über die Eltern versichern, z.B. als Zweitwagen. Kommt deutlich günstiger.
     
  13. #13 conny-r, 27.03.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    830
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Auf jeden Fall ein Massenprodukt wo man die Gebrauchtteile billig an jeder Ecke findet.
     
  14. #14 chunky2014, 27.03.2019
    chunky2014

    chunky2014

    Dabei seit:
    26.03.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    über die eltern versichern lassen geht eben nicht, da drauf wäre ich auch schon gekommen.

    ich hätte gern ein deutsches Auto. Hab daher bei den großen Deutschen Herstellern geschaut, was mir auch gefällt, da fallen natürlich BMW,Audi, MB, und alle "Hauptmodelle" die damals rumgefahren sind, gerade bei BMW und Audi sind extrem hoch mit Ihren Typenklassen. Der 190er mit dem kleinsten Motor (80ps) hat Typklasse 10, ich hoffe halt, dass es noch 1-2 andere Modelle aus dieser Zeit gibt, die ähnlich angesiedelt sind, oder max. bis Typklasse 13 gehen, der W124 Coupe z.b. hat auch nur Typ 13 und hat 150ps (mal davon ab, dass der gebraucht echt teuer ist)
    Aber wenn es nicht möglich ist, (bis auf 2-3 wenige Modelle wo ich dann auch bis 3000-4000€ hochgehen muss) eine günstige Typklasse zu finden, werde ich warten bis ich genug Geld für einen dieser wenigen habe.
    Ich sehe es einfach nicht ein für ein Mainstream Auto 1000€ im Jahr an Haftpflicht zu zahlen, das würde ich gern umgehen soweit möglich -oder so weit runter wie möglich-
     
    player1 gefällt das.
  15. #15 stud_rer_nat, 27.03.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    W124 Coupé für den Preis: Kernschrott
    Ein absoluter Dauerläufer ist der Audi 80 B4.
    Ich denke ein paar Teuro mehr ausgeben zahlt sich auf jeden Fall aus, bevor Du anfangs sparst und dann doppelt und dreifach an Reparaturen investierst.
    Problem auch: solche Autos, die Du suchst kaufen auch die Osteuropäer weg...
     
  16. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    695
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Ein Händler hat dazu mal gesagt: "Aber denke daran, wer ein dickes Auto fahren will, muss auch für den Unterhalt aufkommen können" ;)
    Und wenn Du Dir die Haftpflichtversicherung nicht leisten kannst, dann solltest Du die ganze Anschaffung nochmals überdenken. Ein 190er (Baureihe 201) kann diverse teurere Reparaturen nach sich ziehen (ausgeschlagene Querlenker, Zylinderkopfdichtung, Antriebswelle), gleiches filt für die C-Klasse (Baureihe 202).
     
  17. #17 chunky2014, 27.03.2019
    chunky2014

    chunky2014

    Dabei seit:
    26.03.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    ist mir schon bewusst, ich brauch aber eins, da ich aufm Land lebe und da ÖPNV etc ist echt scheiße.

    MIr ist schon bewusst, dass ein altes Auto viele reparaturen beeinhalten kann, aber lieber ein altes, wo du einmal ordentlich Geld reinsteckst, als ein neueres Billiges, wo du dann ständig was dran hast. Zumal ich einen an der Hand hab, der sich mit MB auskennt, großen Hof hat, also da kann man schrauben.

    Wenn ich weiß, dass man einfach keine 1000€ Versicherung zahlen MUSS wenn mans umgehen kann, würd ich das auch gerne tun, ich find das abzocke... aber derbe. Ich bin ja keine 18 mehr.

    Audi 80 hatte ich auch schon aufm Schirm, stimmt, die werden auch von anderen weggekauft...
     
  18. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    695
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Dann bleibt Dir nur nach der Typklasse zu prüfen, ob was für Dich infrage kommt: www.autoampel.de
    Da ist aber auch der 190er schon bei 15. Nimm nen Kleinwagen wie bspw. einen Toyota Yaris (P1), der ist robust, hat nicht viel Technik, dafür ABS und Airbags, rostet praktisch nicht und ist günstig zu bekommen.
     
  19. #19 chunky2014, 27.03.2019
    chunky2014

    chunky2014

    Dabei seit:
    26.03.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    ja der 105 ps und der 109er beim 190 haben 15, der 80ps hat 10 aber irgendwie ist der wenig zu bekommen, kann das sein?
     
  20. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    695
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Es gab soweit ich weiß keinen 190er regulär mit 80PS, siehe hier. Der 80PS Mercedes 190, den Du in der Liste gesehen hast, ist ein ganz anderes Auto :D
     
Thema:

190er als Erstwagen?

Die Seite wird geladen...

190er als Erstwagen? - Ähnliche Themen

  1. Gebrauchtteile für 190er, bei MB-GTC leider Geschichte

    Gebrauchtteile für 190er, bei MB-GTC leider Geschichte: Moin, es ist schon bedauerlich, aber es gibt keine Gebrauchteile mehr für den W201 im Mercedes-Benz Gebraucht-Teile-Center. Zufällig hörte ich...
  2. Möchte mir einen 190er zulegen auf was muss ich achten

    Möchte mir einen 190er zulegen auf was muss ich achten: Guten Tag liebe Mitglieder, Ich heiße Marvin bin 17 Jahre alt und mir gefällt der 190 er sehr. Wenn ich 18 Jahre bin möchte ich mir einen 190er...
  3. erstwagen.. e430? e320? zu teuer oder bezahlbar?

    erstwagen.. e430? e320? zu teuer oder bezahlbar?: hallo leute :) ich bin jezt 17 jahre alt und mache bald meinen führerschein... ich bin überzeugter mercedes fan da ich in meinem jungen alter...
  4. Nachfolger für 190er gesucht...W202 oder W210

    Nachfolger für 190er gesucht...W202 oder W210: Hallo zusammen, nachdem mein 190er das zeitliche gesegnet hat bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger... Habe mich derzeit auf die Baureihen...
  5. will vom 190er zum c 200 kompressor umsteigen

    will vom 190er zum c 200 kompressor umsteigen: Habe entschieden mich von meinem alten 190er zu trennen.....was nicht leicht fällt....Habe ca. 4.500 € zur Verfügung und habe den c 200 kompressor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden