2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...?

Diskutiere 2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Da diese Woche ein "Nachhaltigkeits-Special" bei n-tv und rtl läuft, konnte ich mir folgenden Leserbrief nicht verkneifen. Es ist absoluter...

  1. #1 stud_rer_nat, 16.09.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Da diese Woche ein "Nachhaltigkeits-Special" bei n-tv und rtl läuft, konnte ich mir folgenden Leserbrief nicht verkneifen. Es ist absoluter Wahnsinn was hier heute abgeht. Tiefstes, propagandistisches Mittelalter. Bitte schaut Euch den Wikipedia-Artikel zur Klimageschichte an und macht Euch Eure eigenen Gedanken...
    Bei n-tv laufen Einspieler rauf und runter, wo eine verbrennende Erde gezeigt wird, wenn sich die Temperatur um 2 Grad erhöhen sollte. Was für ein absoluter Schwachsinn!

    [​IMG]

    "Guten Tag,

    ist das wirklich Ihr Ernst? Diese Klimahysterie, bei der Ihr Sender ganz vorn dabei ist, erinnert an übelste Diktaturen, wo den Menschen auch ein X für ein U vorgemacht wird. Oder an das Mittelalter, wo den Menschen in allen Varianten Angst vor der Hölle und dem Fegefeuer gemacht wurde, nur um sie zu unterjochen und finanziell auszunehmen...

    Das Gleiche heute: Sender wie Ihrer brennen täglich ein Feuerwerk an Propaganda und Katastrophenalarm ab, nur damit die Politik, dem heute schon weltweit steuerlich fast am höchsten belasteten Volk, noch mehr Geld aus der Tasche ziehen kann. Widerlich.

    Denn: Angenommen es würde zu einer Klimaerwärmung von durchschnittlich 2°C kommen... Schaut man in die Klimageschichte, zeigt sich, dass es z.B. zu Zeiten der Dinosaurier um bis zu 14 °C wärmer war als heute. Damals "wucherte" die Fauna dermaßen, dass riesige Kreaturen ernährt werden konnten. Denn 2°C mehr bedeutet mitnichten, die Erde "verbrennt". Das ist lächerlich. Ein höherer CO2-Gehalt und höhere Temperaturen bedeuten bessere Photosynthese und damit stärkeres Pflanzenwachstum.

    Hier können sich Ihre Redakteure etwas schlau machen... Klimageschichte – Wikipedia

    [​IMG]
    2050 und 2100 sind Prognosen der Klimahysteriker. Ob das tatsächlich so kommt...!?

    Aber Fakten interessieren Sie ja wahrscheinlich sowieso nicht. Mit Katastrophismus erreicht man vielleicht eine höhere Quote und einen Propganda-Preis vom politischen Regime. Leute mit etwas mehr Grips und etwas kritischem Verständnis können in Ihrem Sender nur noch ein widerliches Propagandainstrument sehen..."
     
    dyclc, Alex 1976, Andy 62 und 5 anderen gefällt das.
  2. #2 jff2k, 16.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2019
    jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    687
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Wie bei all Deinen zu diesem Thema in unserem Forum bereits geäußerten Beiträgen unterschlägst Du die Zeitspannen, in der sich in der Vergangenheit die Vegetation und auch die Lebewesen an geänderte Klima-Rahmenbedingungen anpassen konnten.
    Außerdem verschweigst Du in Deinen Behauptungen ebenfalls, dass es -- bis auf wenige Ausnahmen, die bspw. zur Vernichtung von einer Vielzahl von Lebewesen führten -- bislang keine globale flächendeckende zeitgleiche Erwärmung in dem aktuell rasanten Tempo gab.

    Hier kannst Du Dich bspw. ein wenig schlauer machen:
    Klima erwärmt sich so schnell wie nie in den letzten 2000 Jahren

    PS: Nichts desto trotz sind die im Fernsehen gezeigten Bilder der Apokalypse provokativ, die Erde wird uns sehr wahrscheinlich überdauern ;)
     
  3. #3 stud_rer_nat, 16.09.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Dann schau Dir bitte das Diagramm oben an... Derartige Temperaturschwankungen gab es schon Hundertfach... Oder siehst Du da sanfte Linien? Nein, die Temperatur machte zumeist "Sprünge" innerhalb kurzer Zeiträume. Und die Überschrift Deines verlinkten Artikels deutet ja genau dorthin. "so schnell wie nie"... "in den letzten 2.000 Jahren"... Was sind 2.000 Jahre erdgeschichtlich gesehen? Ein "Mückenschiss". Und was war vor 2.000 Jahren? Haben Römer und Griechen damals die Dampflok und den Verbrennungsmotor erfunden und das Klima ruiniert? Das Ganze vor 2.000 Jahren nennt sich nicht umsonst "Klimaoptimum", wo Kultur und Gesellschaften blühten...
    Zumal die Prognosen für 2050 und 2100 im vorliegenden Diagramm, Prognosen der Klimahysteriker sind und keine Realität. Ob diese Prognosen dann tatsächlich eintreffen ist immer noch fraglich. Denn diese "Experten" können nicht einmal das Wetter nächste Woche vorhersagen, aber das Klima in 30 oder 70 Jahren... Alles klar.

    Also ich weiß nicht, wenn mir jeden Tag Jemand frech ins Gesicht lügt und mit Halbwahrheiten versucht etwas aufzudrängen, was mit gesundem Menschenverstand nicht vereinbar ist, dann glaub ich dem generell nicht mehr. Und genau das machen Medien und Politik...
     
    Andy 62 und Sven Rülke C300 T gefällt das.
  4. #4 maulkorb, 16.09.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Nein, auch vor 10.000 Jahren bedurfte es keiner Erfindung der Dampflok und des Verbrennungsmotor, um eine eigentlich zyklisch anstehende Klimaänderung (einer kleinen Eiszeit) zu verhindern. Das haben WIR durch die Erfindung der Landwirtschaft geschafft. Durch die Abholzung und Verbrennung von Wäldern für die Gewinnung von Flächen für die Landwirtschaft und der gleichzeitigen Erfindung des Anbaus von Reis (dabei entstehen Unmengen von Methan, das 25mal so klimaschädlich ist wie CO² !! )
     
  5. #5 stud_rer_nat, 17.09.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    @maulkorb: Wer Essen will, muss Landwirtschaft betreiben. Nur mit Waldbeeren wird das schwierig...

    Antarktis: Fast minus 100 Grad
    Das wäre doch ein Standort für's Greta Klimacamp... Friering vor Fjutschor... :s13:
    Kam leider nicht in den GEZ-Medien. Damit kann man ja keine Steuern erhöhen... :s72:
     
  6. #6 Bytemaster, 17.09.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    553
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Wenn sie denn auch nur das anbauen würden, was gegessen wird. ;-)
     
  7. #7 maulkorb, 17.09.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    So sagt es die Menschheit immer, immer, immer. Von Bolsonaro sogar bis Tübingens grünem Oberbürgermeister Boris Palmer. Letzterer ist sogar willens, daß jahrzehntelang brachliegende innerstädtische Naturflächen/-Rückzugsgebiete zu Baugrundstücken enteignet werden sollen. Versiegelung der Flächen wg. zukünfigen Überschwemmungen bei Starkregen ?? Kein Thema. Sollen denn die Millionen Zuwanderer etwa auf der Straße übernachten ??

    Satter wurden die Menschen aber damals nicht, im Gegenteil, weil der Versorgungsfortschritt durch extremes Bevölkerungswachstum konterkariert wurde. Skelettfunde bezeugen, daß die Körpergröße der Menschen in dieser Phase deutlich abnahm, was Rückschlüsse auf ihren Ernährungsstatus zulässt. Die Lebenserwartung sank signifikant. Nachweislich erkrankten wesentlich mehr Menschen als vorher, vor allem an Infektionen. Die meisten dürften durch häufigen und engen Kontakt mit Vieh nach Einführung der Viehzucht entstanden sein. Masern z.B. sollen ihren Ursprung in der Rinderpest haben.
     
  8. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.189
    Zustimmungen:
    2.033
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Vor 10.000 Jahren gab es wenige Millionen Menschen auf diesem Planeten. Die haben garantiert nicht durch ein bisschen Ackerbau und ein paar mit den Händen umgeholzte Bäume das Klima verändert.

    Übrigens lässt sich mit Methan kein nachhaltiger Klimawandel bewerkstelligen. Denn Methan baut sich in recht überschaubaren Zeitraum zu CO2 in der Atmosphäre ab. Und wenn dieses Methan bzw. der Kohlenstoff darin auch noch aus regenerativen Quellen stammt, dann ist nicht mal das Abbauprodukt, das CO2 relevant.
     
    stud_rer_nat gefällt das.
  9. #9 maulkorb, 17.09.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    12 Jahre Halbwertszeit in der Atmosphäre ... Treibhauspotential, auf einen Zeitraum von 100 Jahren bezogen, 28-mal höher als das der gleichen Gewichtsmenge CO², nach einer neueren Untersuchung beträgt dieser Faktor 33, wenn Wechselwirkungen mit atmosphärischen Aerosolen berücksichtigt werden. Es trägt mit rund 20 % zum antrophogenen Treibhauseffekt bei. Dabei ist weit mehr Methan in der Erdatmossphäre als jemals während der letzten 650.000 Jahre;
     
  10. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.189
    Zustimmungen:
    2.033
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Wir alle werden keine echten Auswirkungen eines Klimawandels mehr erleben (das was als das aktuell verkauft wird, ist Wetter). Und ich zumindest hoffe noch deutlich mehr als eine Halbwertszeit zu erleben. 12 Jahre sind nichts für diesen Erdball. Woher deine 20% kommen sollen ... mir ein Rätsel. Das ist natürlich kein Widerspruch zu der Aussage, dass es so viel Methan seit 650.000 Jahren gegeben hat. 8 Milliarden Menschen hat der Planet noch nie gesehen und natürlich hauen die was raus.

    Das Problem beim CO2 ist, das addiert sich von Jahr zu Jahr auf. Beim Methan kommt nur was dazu, wenn der Methanausstoß gesteigert wird. Wird er halbiert, dann halbiert sich auch in Erdball-Sicht in kurzer Zeit der Klimafaktor des Methans. Halbiert sich der CO2 Ausstoß, dann geht es trotzdem aufwärts ... nur noch halb so schnell.
     
    stud_rer_nat gefällt das.
  11. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    So viel Widersprüchlichkeit aus dem Mund eines AfD Anhängers. Einmal verteufelst du Lüge und Wahrheit, andererseits findet sie deine Unterstützung. Es ist doch unbestritten Fakt, dass das verbreiten von Lügen und Halbwahrheiten ein Alleinstellungsmerkmal deiner Partei ist. Wenn die Rechten, Rechtsextremen und Nazis angeblich im Recht sein sollen, warum haben sie es so sehr nötig, zu lügen? So viele Falschmeldungen, so viele Lügen, so viele Fakes.
    Verstehst du den Unterschied zwischen Wahrheit und Lüge?
     
    conny-r gefällt das.
  12. #12 Bytemaster, 18.09.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    553
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Zeig mir eine Partei, die nicht mit Lügen und Halbwahrheiten um sich wirft! Die wirst Du nicht finden. Heutzutage lügt Dir jeder Politiker ins Gesicht. Ohne Ausnahme. Die Jungs und Mädels von der AfD genauso wie der Rest von CDU, SPD, Linke usw.

    Ich erinnere nur an den Satz "Mit mir wird es keine PKW Maut geben".
     
    Andy 62 gefällt das.
  13. Fitch

    Fitch

    Dabei seit:
    05.12.2017
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    49
    Auto:
    C300 cdi 4matic amg 2013 mopf
    Bitte nicht wieder alle über einen Kamm scheren.
    Ich bin ebenfalls AFD Wähler. Und vertrete KEINE rechtsextremen Ansichten.

    Danke.
     
    Andy 62 und stud_rer_nat gefällt das.
  14. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    687
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Ich wollte nur nochmal sichergehen, dass Du auch die Skala Deiner Grafik gelesen hast...? Damit ist anhand dieser Grafik gar kein direkter Vergleich der Jahrmillionen zu den Jahrtausenden zu dem winzigen 20. Jahrhundert möglich.
     
    W210E gefällt das.
  15. #15 Bytemaster, 18.09.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.553
    Zustimmungen:
    553
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Aber deswegen ist auch genauso wenig ne Aussage möglich, das es grad aktuell ne Klimaerwärmung gibt! Was sind die 100 Jahre, seit denen es wärmer wird im Vergleich zu den Jahrtausenden oder sogar Jahrmillionen? Wer sagt, das sowas nicht schon früher viel öfters vor gekommen ist und eigentlich solche Schwankungen völlig normal sind? Nur gibt's halt aus dieser Zeit leider keine Aufzeichnungen. (Nein, irgendwelche Eis-, Holz- oder Gesteinsschichten sind keine "Aufzeichnungen", ok, eigentlich schon, nur kann man daraus nur Mutmaßen, aber keine genauen Gradzahlen ablesen). Da bin ich voll bei Stud, die können nichtmal weiter wie 2 Tage zuverlässig das Wetter vorher sagen, aber wollen uns erzählen wohin es die nächsten Jahrzehnte mit dem Klima geht ... pfff.

    Ich hoffe, noch lange genug zu Leben, das ich es erlebe in welche Richtung der Klimawandel (den es unbestritten gibt) denn nun tatsächlich geht. Ob also die verheerenden Zustände eintreten, oder ob es nicht sogar plötzlich irgendwann in eine völlig andere Richtung geht.
     
    Muxxboy gefällt das.
  16. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.936
    Zustimmungen:
    687
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Das wünsche ich Dir auch. Immerhin sind wir uns einig, dass es einen Klimawandel gibt - und die Menschheit kann nur versuchen ihren Einfluss darauf im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu reduzieren.
     
  17. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.189
    Zustimmungen:
    2.033
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Doch diese Aussage kann man klar treffen, sogar mit Messungen und Aufzeichnungen. Und natürlich kann man aus vielen Spuren die Temperaturen der Erdgeschichte sehr gut rekonstruieren. Dabei ist zu Tage getreten, dass die Temperaturen bereits sehr häufig sehr viel höher waren und auch da gingen die Temperaturänderungen z.T. sehr schnell von statten. Weiterhin kann man auch prima rekonstruieren, was die Flora und Fauna aus diesen Änderungen gemacht hat und da zeigt sich eben nicht das Bild des Weltuntergangs, sondern dass die Flora und Fauna sich prächtig entwickelt hat.
    Daher ist es Unsinn den Klimawandel zu bestreiten, aber es ist min. genauso unsinnig, daraus direkt einen Weltuntergang zu konstruieren. Wie ich in einem anderen Thread schon mal sagte: Vor ca. 50.000 Jahren war die Sahara grün. Warum war das der Fall? Weil die Temperaturen auf dem Erdball höher waren als heute. Klingt unlogisch? Nein, die Thematik ist für viele Kleingeister einfach nur zu komplex.
     
  18. #18 maulkorb, 18.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2019
    maulkorb

    maulkorb

    Dabei seit:
    26.03.2016
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    292
    Auto:
    mitsubishi lancer evo 9 sport
    Was ist an Deiner Behauptung, daß wg. höheren Temperaturen die Sahara vor zig Jahren grün war, komplex ?? Monokausal würde ich die Behauptung nennen, also das Gegenteil von komplex.

    Vor 50.000 Jahren war die zweite Grünzeit der Sahara. Die dritte, und bisher letzte Grünzeit begann vor 10.000 Jahren zu enden.
    "Radikaler Klimawandel vor 10.000 Jahren: Die Sahara verwandelte sich schneller als gedacht von einer grünen Savanne in die heutige Wüste. Obwohl die Niederschläge relativ langsam zurückgingen, verschwand die Vegetation geradezu schlagartig, wie Wissenschaftler herausgefunden haben .... Vor rund 8.000 Jahren ging die Vegetation im Gebiet der Sahara unerwartet schnell zurück. Die Wassermengen des Nils und damit die Niederschläge in dessen Einzugsgebiet sanken währenddessen nur langsam, aber kontinuierlich ... "

    Zur gleichen Zeit begann die "neolithische Revolution". DAS könnte einen komplexen Zusammenhang ergeben !!
    .
     
  19. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.189
    Zustimmungen:
    2.033
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Die Kleingeister verbinden höhere Temperaturen zwingend damit, dass die Regionen der Erde in Richtung trocken, Wüste und unfruchtbar gehen. Das ist aber eben nicht zwingend so, wie das Beispiel der Sahara zeigt.
     
  20. #20 stud_rer_nat, 19.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    1.304
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Du hast auch gesehen, dass der vermeintlich "tödliche" Ausschlag 2050 und 2100 Prognose ist... Prognose von solchen Leuten, die nicht mal das Wetter der nächsten Woche vorhersagen können und die in den letzten Jahrzehnten schon so oft den Untergang vorhergesagt haben und falsch lagen. Um wieviel Grad ist denn die Temperatur weltweit tatsächlich gestiegen? Es gibt Regionen, da ist es kälter geworden, andere wo es wärmer geworden ist... Wieviele Meter ist denn der Meeresspiegel tatsächlich schon angestiegen? Lässt man die ganzen Katastrophenmeldungen beiseite, bleibt vom angeblich rasanten Klimawandel nicht viel übrig...
    Außer Forderungen der Politik nach noch höherem Ablasshandel, damit die Fehler eben dieser noch etwas länger finanziert werden können...
    Man kann natürlich auch Messstattionen an Stellen errichten, wo man dann neue Rekordwerte messen kann. In windarmen Senken z.B. Wird alles gemacht. Hauptsache man hat seine Schlagzeile...
    Wieviele Messstationen gab es vor 50, 100, 200 Jahren und wie genau waren die? Wo waren die aufgestellt? Fragen über Fragen...

    Aber es ist immer noch wie im Mittelalter: "Die Masse ist dumm und blind." (Gustave Le Bon) Und die Klimareligion ist das Opium für das Volk des 21. Jahrhunderts...
     
    Andy 62 und Bytemaster gefällt das.
Thema:

2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...?

Die Seite wird geladen...

2 Grad mehr - Countdown zum Weltuntergang...? - Ähnliche Themen

  1. Kofferraum geht nicht mehr auf

    Kofferraum geht nicht mehr auf: Wie Kann ich den Kofferraum meines Mercedes 200 Kompressor 2002 öffnen - kann von innen nicht an die Notverrieglung kommen ?
  2. Fahrzeug lässt sich nicht mehr öffnen

    Fahrzeug lässt sich nicht mehr öffnen: Hallo, am C180 ist nach längerer Standzeit die Batterie leer, nun lässt sich das Fahrzeug nicht mehr öffnen, auch nicht mit dem...
  3. CLK 230K Baujahr 2001 springt nicht mehr an

    CLK 230K Baujahr 2001 springt nicht mehr an: Hallo, Der CLK springt gar nicht mehr an, obwohl er bis zuletzt noch super lief. Strom und Sprit sind da. Die Batterie funktioniert auch noch...
  4. 2 Jahre alter C 63 AMG Fahrersitz durchgescheuert?

    2 Jahre alter C 63 AMG Fahrersitz durchgescheuert?: Servus Leute :-), bin neu hier und bekomme morgen meinen C 63 AMG Limo. Ist ein Junger Stern mit Garantie direkt von Mercedes Benz. Ist es...
  5. Mbwis.net nicht mehr erreichbar?

    Mbwis.net nicht mehr erreichbar?: Moin Leutz, Kann mir jemand verraten, warum ich nicht mehr af o.g. Seite komme? MfG Fitch
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden