2 Ohm Endstufe und 4 Ohm Woofer - problem?

Diskutiere 2 Ohm Endstufe und 4 Ohm Woofer - problem? im HiFi, Telekommunikation und Navigation Forum im Bereich Rund um Hifi, Telekommunikation & Navigation; Ich hätte eine Frage: Ich habe einen Verstärker, 4 Kanal, der gebrückt auf 2 mal 2 Kanal 2 Ohm stabil ist! Weiters habe ich zwei 25er Woofer...

  1. Maz

    Maz

    Dabei seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte eine Frage:

    Ich habe einen Verstärker, 4 Kanal, der gebrückt auf 2 mal 2 Kanal 2 Ohm stabil ist!
    Weiters habe ich zwei 25er Woofer die je eine Impedanz von 4 Ohm haben!

    Nun meine Frage, ist das ein Problem wenn ich diese beiden auf die gebrückte Endstufe schließe?

    Ich hab dann ja die 4 Ohm vom Woofer auf die 2 Ohm vom verstärker!

    Danke für Eure Hilfe im voraus !!!!
     
  2. #2 Schrauber-Jack, 01.07.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du die zwei 25er brückst (parallelschaltest) dann haste auch wieder 2 Ohm.

    Das psst dann ja.

    Ausserdem kannst du einen Verstärker nicht überlasten, indem du ihn mit einem grösseren widerstand (4 anstatt 2 Ohm ) beschaltest.

    Es geht auch bei nur einem 4 Ohm LS nix kaputt. Die Verstärker sind meist für 4 Ohm ausgelegt. Wenn di 2 Ohm stabil sind ist das auch ok. Ich würde die 2 Ohm stabilität nicht in Kauf nehmen, und stattdessen die 4 Ohm LS jeweils an einen Kanal anschliessen. Der Klirrfaktor und die Verzerrungen sind besser.

    Ich würde den Verstärker aber nicht brücken, sondern auf jeden Kanal je einer 25er hängen.

    Wird mit sicherheit nicht schlechter, eher sogar besser....

    Nur ein kleinerer Verbraucher schadet dem Verstärker. Oder auch ein zu klein (Leistung) gewählter Verstärker schadet dem Lautsprecher.
     
  3. Maz

    Maz

    Dabei seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    [Wenn du die zwei 25er brückst (parallelschaltest) dann haste auch wieder 2 Ohm.]

    Das stimmt, aber dann hab ich ja vom verstärker her weniger leistung!


    Die Daten des Verstärkers:

    1000 W max
    4x250W (50 W RMS) an 4 Ohm
    2x500W (100 W RMS) an 2 Ohm

    Die Daten der beiden Woofer:

    Impedanz 4 Ohm
    600W max / 300W sinus

    Du meinst also je einen Woofer auf einen der 4 Ohm Kanäle und die reslichen Kanäle frei lassen?

    Und die Woofer auf die gebrückten meinst du ist nicht so gut?
    Warum eigentlich nicht?Was kann da schlimmstenfalls geschehen?

    Eine andere Lösung gibst nicht, oder ?

    Ich meine z.B.: irgendwie mit Widerstand parallel zum Woofer?
    Logischerweise müsste ich ja mit einem 4 Ohm Widerstand Parallel zum Woofer auf die gewünschten 2 Ohm kommen,oder?
     
  4. #4 Mr. Bean, 01.07.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    Warum hast du auf 4 Ohm weniger Leistung als auf 2 Ohm? Ist doch die gleiche Leistung ;)

    Ich stimme Schrauber-Jack zu. Du solltest deine Woofer jeweils an einen Ausgang hängen. Die Endstufen arbeiten dann wesentlich besser. Der Innenwiederstand ist dann geringer. Die meisten Endstufen haben dann auch mehr gemessene Leistung, da eine eventuelle Strombegrenzung dann nicht zum tragen kommt und der Spannungsfall über die Endstufentransistoren geringer ist. Und jede Endstufe kann "ihren" Woofer kontrollieren.
     
  5. Maz

    Maz

    Dabei seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Im gebrückten zustand hab ich 2 Kanäle mit jeweils 500W!

    Im ungebrückten zustand hab ich 4 Kanäle mit jeweils 250W!

    das meinte ich mit zu wenig leistung!

    weil ich im ungebrückten zustand nur 2 Kanäle verwenden kann, so wie du es beschrieben hast!

    Und im gebrückten zustand könnte ich eben alle 4 Kanäle verwenden!

    Reichen die 250 W für die Woofer ?
     
  6. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.844
    Zustimmungen:
    2.344
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    also die 50 Watt pro Kanal sind da deutlich realistischer! Also ich hab meinen Tieftöner mit knapp über 80 Watt in Betrieb und das reicht dicke!

    Da geht auch sicher noch mehr!

    Brück zwei Kanäle und häng die Tieftöner zusammen! Die betreibst Du dann mit einer Impedanz von 2 Ohm an der Endstufe!

    Dann hast noch 2 Kanäle frei für die vorderen Lautsprecher oder für was auch immer!
     
  7. Maz

    Maz

    Dabei seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ja so werd ichs machen - mal schaun, die 2 restlichen Kanäle werden sicher nicht lange frei bleiben!

    Danke an alle für eure Tipps !!!
     
  8. #8 Bernd D. [HH], 01.07.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    8o Du meinst aber nicht Parallelschaltung, oder? Durch die Parallelschaltung würde sich der effektive Widerstand für den Verstärker halbieren (von 4 auf 2). Wenn Du jetzt zusätzlich noch zwei Kanäle brückst, resultiert daraus für den Verstärker ein Widerstand von 1 Ohm. :tdw

    Man kann einen Subwoofer auch aus meiner Sicht nicht zufriedenstellend mit 50W RMS betreiben. Das ist für die meisten Geräte schlicht zu wenig.

    Ich würde definitiv 2 Kanäle brücken und einen Sub dranhängen (und das ganze 2x). Dadurch geht der Verstärker jedenfalls nicht kaputt und die Subwoofer holen die maximale (ohnehin nicht besonders hohe) Leistung aus dem Verstärker. Du musst durch den 2 Ohm-Betrieb lediglich mit erhöhter Wärmeentwicklung rechnen, die eventuell bei der Auswahl des Einbauortes berücksichtigt werden sollte.

    M.f.G. Bernd
     
  9. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.844
    Zustimmungen:
    2.344
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Effektiver Widerstand??? Ein Lautsprecher hat eine Spule also ein induktiver Blindwiderstand!

    Der Verstärker hat 4 Endstufen also kann er zwei Endstufen Brücken und erhält somit einen Mono Ausgang! Diesen kann er dann mit den parallelgeschalteten Lautsprechern im 2 Ohm Betrieb belasten da jeder Lautsprecher eine Impedanz von 4 Ohm hat! Oder hab ich da wo was falsch gelesen?
    Und wie kommst Du auf 1 Ohm?

    bis vor kurzem gab's ja eh nichts größeres für den Normalgenrauch! Ich hatte die größte Alpine Endstufe MRV-F400 und die hatte nichtmal 50W pro Kanal! also bei mir reicht es absolut locker und der Tieftöner steht im Kofferraum!
     
  10. #10 Bernd D. [HH], 01.07.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    @ hotw:
    :rolleyes: O.k., wir sind uns einig, dass ein Subwoofer einen Widerstand von 4 Ohm für den Verstärker darstellt.

    Sind wir uns auch noch darüber einig, dass 2 parallel geschaltete Subs nicht mehr 4 Ohm sondern weniger haben?
     
  11. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.844
    Zustimmungen:
    2.344
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ja klar und zwar 2 Ohm!

    und die jetzt an die beiden zu einem Kanal gebrückten Endstufen und der Verstärker hat somit 3 Kanäle!

    Ein gebrückter mit den beiden parallel geschalteten Woofern 2 Ohm belastet

    und zwei nichtgebrückte die man z.B. mit den beiden vorderen Lautsprechern mit je 4Ohm belasten kann
     
  12. #12 Bernd D. [HH], 01.07.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    Ja, Du belastest den "einen" gebrückten Kanal (der eigentlich aus 2 Kanälen besteht) mit 2 Ohm. Für die beiden einzelnen Kanäle, die dahinter stecken, halbiert sich der Widerstand jedoch erneut. Aus 2 Ohm wird dann 1 Ohm. :]
     
  13. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.844
    Zustimmungen:
    2.344
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    so einfach ist das glaubt net aber ich muß Dir gestehen daß ich zu Faul bin da jetzt das auszurechnen... ;)

    *vorvierpoltheoriegraust*

    Vielleicht weiß das ja Mr. Bean, Blobo oder Zubbu gerade auswendig...

    nach den Angaben von Maz kann er den Verstärker auf 2 Kanäle brücken und die beiden Kanäle dann auch jeweils mit 2 Ohm belasten also dürfte es da eh keine Probleme geben!
    Was halt wichtig ist wenn man an die Grenze des Verstärkers geht ist der Einbauort wie Du oben schon bemerkt hast!
     
  14. #14 Bernd D. [HH], 01.07.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    Ich habe mal etwas aus der "autohifi" gescannt:

    [​IMG]

    Ich verstehe die Angabe von Maz so, dass ein Kanal 2 Ohm verträgt und dann 100W RMS leistet.

    M.f.G. Bernd :prost
     
  15. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.844
    Zustimmungen:
    2.344
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Hört sich doch recht verständlich an was die schreiben!

    wenn er die Angaben aus seinem Datenblatt übernommen hat dann steht da ja 4x XXX an 4 Ohm und 2x XXX an 2 Ohm also müßte die das mit den 2 Ohm auf den zwei zu einem Kanal gebrückten Ausgang schaffen...

    ich hoff unser Maz ist jetzt net all zu arg verwirrt... 8o
     
  16. #16 Bernd D. [HH], 01.07.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    Hhm, da hast Du nicht unrecht.

    Wenn das tatsächlich so auf dem Datenblatt steht, würde das ja bedeuten, dass jeder einzelne Kanal 1 Ohm-stabil ist. Das wäre für einen 4-Kanal-Verstärker aber eher ungewöhnlich. Bis jetzt habe ich nur bei einigen Monoverstärkern bewusst wahrgenommen, dass sie auch 1 Ohm vertragen. ?(

    M.f.G. Bernd
     
  17. #17 Mr. Bean, 01.07.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    Die aus der Autohifi haben Recht. Jede Endstufe sieht den halben Lautsprecher.

    :rolleyes: : ist mir gar nicht aufgefallen, das daß mit den Angaben nicht stimmt :wand

    Also jeden Lautsprecher einzeln betreiben. Man kann natürlich, da die Endstufen 2Ohm stabil sind, die Woofer parallel schalten und dann nichtgebrückt laufen lassen.

    Wenn ich jetzt aber keinen Denkfehler gemacht habe, dann verdoppelt sich durch die Brückenschaltung die Ausgangsspannung. Das macht dann bei P= U²/R eine Leistungsverdoppelung.

    Ungebrückt, aber Parallelschaltung: P= U²/(R+2)

    Gebrückt, aber Einzelschaltung: P= (U+U)²/R


    Bitte Korrigieren, wenn ich falsch liege! :]
     
  18. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.844
    Zustimmungen:
    2.344
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ich komm da auf P=U²*(1/R+1/R)

    wobei wenn sich die Last verändert auch die Spannung und der Strom ändert...!?

    oder bin jetzt ich verkehrt?
     
  19. #19 Bernd D. [HH], 01.07.2003
    Bernd D. [HH]

    Bernd D. [HH] Guest

    Sollte sich tatsächlich durch die Paralleschaltung der Widerstand genau halbieren (in der Realität ist es wohl nicht genau die Hälfte) und die Spannung konstant bleiben, gilt:
    P= U² / (R/2) (identisch mit hotw's Ergebnis) => P (Leistung) wird gegenüber Einzelschaltung verdoppelt

    Oder was war jetzt die Frage? :rolleyes:

    @ Maz: Ich würde den Krempel lieber bei ebay verkaufen - das ist einfacher. ;)

    M.f.G. Bernd
     
  20. #20 Mr. Bean, 02.07.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance

    :rolleyes: oh jeh, ein Tippfehler!


    Es sollte natürlich auch bei mir: Ungebrückt, aber Parallelschaltung: P= U²/(R/2) lauten!

    Sorry :] :]
     
Thema: 2 Ohm Endstufe und 4 Ohm Woofer - problem?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 4 ohm lautsprecher an 2 ohm verstärker

    ,
  2. 4 ohm subwoofer auf 2 ohm brücken

    ,
  3. 4 ohm subwoofer an 2 ohm verstärker

    ,
  4. 2 ohm verstärker an 4 ohm lautsprecher,
  5. 4 ohm an 2 ohm verstärker,
  6. 2 ohm subwoofer an 4 ohm endstufe,
  7. autoverstärker 2 ohm boxen betreiben,
  8. 4 ohm lautsprecher an 2 ohm endstufe,
  9. 4 ohm subwoofer an 2 ohm endstufe,
  10. 1 ohm subwoofer an 2 ohm endstufe,
  11. 2 ohm endstufe an 4 ohm subwoofer anschließen,
  12. 2 ohm an 4 ohm subwoofer anschließen,
  13. 12 ohm Lautsprecher an 2 ohm Endstufe,
  14. kann ich 2ohm lautsprecher .mit einem 4 ohm verstärker betreiben,
  15. 4ohm auf 2ohm,
  16. verstaker 4 ohmbrucken ohm gleicch,
  17. 4 ohm subwoofer auf 2 ohm,
  18. 4 ohm lautsprecher an 3 ohm verstärker,
  19. subwoofer 4 ohm endstufe 2 ohm,
  20. kann man 4 ohm Lautsprecher an 2 ohm anschließen,
  21. 2 ohm subwoofer mit 4 ohm Endstufe,
  22. verstärker 2 ohm boxen 4 ohm,
  23. mono endstufe 4 Ohm auto,
  24. teufel wofer an auto entstufe,
  25. 2 und 4 ohm lautsprecher an einer endstufe
Die Seite wird geladen...

2 Ohm Endstufe und 4 Ohm Woofer - problem? - Ähnliche Themen

  1. W639 Kabel für die Endstufe verlegen

    W639 Kabel für die Endstufe verlegen: Hallo, Ich fahre einen Viano von 2010. Im Wagen ist die Batterie unter dem Fahrersitz verbaut. Jetzt möchte ich einen aktiven Subwoofer...
  2. Tausch Vorglüh-Endstufe OM646 – Programmierung nötig?

    Tausch Vorglüh-Endstufe OM646 – Programmierung nötig?: Hallo, die Vorglühanlage meines E220 CDI (OM646) will nicht mehr, alles rumpelt, wenn ich das Auto anwerfe. (Freie) Werkstatt hat den...
  3. W209 Bose Endstufe

    W209 Bose Endstufe: Schönen guten morgen zusammen. Folgendes und zwar habe ich ein Problem mit meinem soudsystem im w209 zuerst kam das Problem im Display des Asp 50...
  4. endstufe 2-ohm-stabil?

    endstufe 2-ohm-stabil?: hi was bedeutet es wenn die endstufe 2-ohm-stabil ist? kann ich da auch nen subwoofer mit 4 ohm und 2 boxen mit je 4 ohm dranhängen oder nicht?...
  5. 2 Ohm Bose Boxen an Audio 10 CD?

    2 Ohm Bose Boxen an Audio 10 CD?: Ich habe mir für meinen Stern Bose-Boxen gekauft. D.h. die zwei großen für die vorderen Türen (Hochtöner sind ja die gleich mit oder ohne Bose),...