230E - Knacken im Unterboden beim schalten

Diskutiere 230E - Knacken im Unterboden beim schalten im Oldtimer Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo zusammen Ich bräuchte mal einen Rat. Vielleicht kommt den einen oder anderen das Bekannt vor.... bei meinem 230E ( 1983,Automatik)...

  1. #1 W123 230E, 08.07.2008
    W123 230E

    W123 230E

    Dabei seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Benz / Ford
    Hallo zusammen

    Ich bräuchte mal einen Rat. Vielleicht kommt den einen oder anderen das Bekannt vor....

    bei meinem 230E ( 1983,Automatik) knackt es im Unterboden, wenn ich beschleunige oder abbremse. Allerdings auch nicht stetig.

    Ich meine, es sogar mal im Stand, beim abstellen gehört zu haben. Sonst ist er sehr zuverlässig. Kein ruckeln oder ähnliches.

    Das Geräusch kommt mehr von der linken Seite des Unterbodens. Was könnte das nur sein?

    Hat jemand einen Tipp für mich?

    Besten Dank schon mal.



    lG
    Dani
     
  2. #2 Axel E 200 T, 08.07.2008
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203.061
    Lass mal deine Hardyscheiben Checken.
     
  3. #3 Wurzel1966, 08.07.2008
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Schau mal nach denn Gummis,des hinteren Stabilisators.Kann sein,daß die ausgeschlagen sind.Was beim 123er eine Krankheit war,ist ,daß der hintere innere Radlauf durchrostet!An dieser Stelle wird der Stabilisator durch ein Gummi gehalten.Meist sieht man es nicht,da der Werksseitig aufgetragene Unterbodenschutz die Misere verdeckt.

    Ansonsten könnten es noch die Motor-und Getriebelager sein.Oder die hinteren Federaufnahmen.

    Gruß Ingwer :wink:
     
  4. #4 W123 230E, 09.07.2008
    W123 230E

    W123 230E

    Dabei seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Benz / Ford
    Ok. Danke! Dann habe ich schon mal ein paar Anhaltspunkte.

    In 3 Wochen kommt er zum TÜV. Mal sehen ob denen was auf-bzw. einfällt.

    Hoffe nur, das es nicht wieder was teures ist... :rolleyes:

    ( Steuerkette und Hinterachsmanschetten sind auch so sachte fällig....)

    lg

    Dani :wink:
     
  5. #5 flojo74, 19.07.2008
    flojo74

    flojo74

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    11
    Hat die sich den gelängt, oder willst Du es prophilaktisch machen, weil die magische 200tkm anliegen?

    Das Längen der Kette kannst Du ganz leicht selber prüfen, z.B. wenn eh eine Ventilspieleinstellung (so alle 15tkm) ansteht (der M102.980 hat keine Hydrostößel!), denn dazu muss ja der Ventildeckel runter und das Steuerrad der Nockenwelle ist dan frei zugänglich.

    Ventilspieleinstellung: http://www.benzgarage.de/technik/ventile/ventile.html

    Einfach mal die Kette versuchen rundum in einem Zug versuchen anzulupfen. Vorzugsweise sollte sich nix tun.

    [​IMG]

    Wenn du es vorsorglich machen willst (machte ich auch damals) unbedingt auch die Gleitschienen mit tauschen. Dann ist das gleich mit erledigt.

    Kostenpunkt 2004 knapp EUR 200 brutto all inclusive.

    Es wird zudem MB-seitig empfohlen auch den Kettenspanner zu tauschen, was ich aber für unnötig halte, sofern ein Selbstcheck keinen Befund gebracht hat.

    [​IMG]

    Mehr dazu hier: http://www.benzgarage.de/technik/kettenspanner/kettenspanner.html
     
  6. #6 W123 230E, 20.07.2008
    W123 230E

    W123 230E

    Dabei seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Benz / Ford
    Also, die Steuerkette möchte ich schon gern prophylaktisch wechseln lassen. Ich habe den Wagen ein gutes Jahr und weiß nicht ob der Vorbesitzer das schon mal machen ließ. Und die 200.000 hat er auch schon überschritten.
    Das man den Kettenspanner auch wechseln soll, habe ich auch schon gehört. Und das halte ich auch nicht für verkehrt, nur sagte man mir ,das, wenn man es vernünftig machen möchte, auch gleich die Zahnräder wechselt (?).
    ( Halte ich persönlich zu übertrieben). Und das geht dann ordentlich ans Geld. Alles komplett mit Einbau ca. 1000€ !!!! 8o

    Und zum Thema : "....kannst Du ganz leicht selber prüfen.." !? :( Ähmm..lassen wir das lieber. Da reicht mein wissen nicht aus. Ich würde gern vieles selber machen am Auto, aber meine Sorge ist dann, das ich es nicht mehr zusammen gebaut bekomme! Also bleibt mir nur der Weg zur Werkstatt.

    Ich danke dir auch ganz besonders für die Bilder und die Links!! So kann ich mir mal ein Bild machen wie das mit der Steuerkette funktioniert und aussieht. Das finde ich schon sehr interessant!!

    :wink:
     
  7. #7 flojo74, 20.07.2008
    flojo74

    flojo74

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    11
    Hi!

    Ich sehe gerade, dass Du in Berlin sitzt!?

    Kontaktier mal www.termis-garage.de.

    Das ist ein versierter berliner W123-Kolege, der Dir sicher mehr als Helfen wird können.
     
  8. #8 W123 230E, 20.07.2008
    W123 230E

    W123 230E

    Dabei seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Benz / Ford
    Ja, ja Der gute Termi !! Den kenne ich. :]
    Er hat mir damals sehr geholfen mit meinem Leichenwagen!! :tup
    Leider ist er mit seiner Werkstatt nach Potsdam umgezogen. :motz:
    Das ist mir doch etwas weit.
    Aber ich wollte schon ewig mal vorbei schauen und habe es bis heute nicht geschafft ***schäm***.
    Vielleicht sollte ich mich einfach mal aufraffen.
     
Thema: 230E - Knacken im Unterboden beim schalten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w124 diesel steuerkette wechseln

    ,
  2. knacken beim schalten kfz

    ,
  3. m102 steuerkette wechseln

    ,
  4. benz 230e steuerkette,
  5. w123 kettenspanner wechseln,
  6. smart 450 kettenspanner ausbauen,
  7. mercedes w124 steuerkette wechseln,
  8. w124 300te gleitschienen wechseln,
  9. steuerkette wechseln mercedes w211,
  10. kettenspanner w203,
  11. smart 450 steuerkette,
  12. smart steuerkette wechseln wann,
  13. steuerkette m102 tauschen,
  14. W123 TECHNIK,
  15. mercedes w211 automatik ketten geräusch unterboden
Die Seite wird geladen...

230E - Knacken im Unterboden beim schalten - Ähnliche Themen

  1. Ruckeln/Drehzahlschwankungen beim Beschleunigen im niedrigen Drehzahlbereich (kalter Motor)

    Ruckeln/Drehzahlschwankungen beim Beschleunigen im niedrigen Drehzahlbereich (kalter Motor): Hallo zusammen, mein VorMopf W212 E220 CDI 5-Gang Automatik aus 2010 mit 200Tkm ruckelt im kalten Zustand im 1. und 2. Gang bei niedrigen...
  2. W251 mahlende Geräusche beim Linksabbiegen

    W251 mahlende Geräusche beim Linksabbiegen: Hi, holt schonmal die Glaskugeln raus :) R320 CDI 4Matic mit airmatic aus Anfang 2007 mit knapp 230.000 km. folgende Symptome: beim...
  3. Sprinter 7G tronic manuell schalten?

    Sprinter 7G tronic manuell schalten?: Hallo, fahre ein Wohnmobil auf Sprinter 519 mit 7 Gang Automatik von2017. Der Wagen ist relativ schwer, was dazu führt, das der bei jedem Gas...
  4. Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102

    Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102: Hallo zusammen! Ich hatte bei meinem 2,0 Automaten beim einlegen einer Fahrstufe ein blechernes Klapper-Geräusch. Sobald die Drehzahl lediglich um...
  5. ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten

    ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten: Hallo, Fahre ein Mercedes ML 63 AMG 5.5 Bi-Turbo (W166) Bj: 2012, KM: 135.000 km Egal wann ich starte ob er warm ist oder kalt er orgelt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden