270 CDI - keine Anfahrschwäche, warum?

Diskutiere 270 CDI - keine Anfahrschwäche, warum? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Tag zusammen, ich hoffe, das Thema passt hier. Wenn nicht, sorry. Wir hatten 3 Jahre lang einen W203 270 CDI Vormopf (177 PS) mit Sportpaket....

  1. aaroh

    aaroh

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Tag zusammen,

    ich hoffe, das Thema passt hier. Wenn nicht, sorry.

    Wir hatten 3 Jahre lang einen W203 270 CDI Vormopf (177 PS) mit Sportpaket. Inzwischen steht ein W211 220 CDI Mopf (170 PS) in der Garage. Beide Fahrzeuge besaßen die 5-Gang-Automatik.
    Bei dem W211 fällt ganz deutlich die - immer wieder bemängelte - Anfahrschwäche auf, die ja dieseltypisch sein soll und mit der man eben leben müsse. Trete ich im Stand voll auf das Gas (ich weiß, es geziemt sich nicht für einen W211, aber das Beispiel sei mir erlaubt), dann dauert es ca. 2 Sekunden, in denen (bis auf ein leichtes Anrollen) GAR NICHTS passiert, erst nach dieser Bedenkzeit schiebt die Diesel-Power an, wenn auch umso heftiger. Man gewöhnt sich dran, es gibt schlimmeres.

    Jedoch: Bei dem W203 war das ganz anders. Bei Vollgas aus dem Stand drehte der Motor sofort hoch, die Reifen kämpften um Grip, die ASR griff ein, das Warndreieck im KI blinkte, kurz: von Anfahrschwäche keine Spur, ohne jede Bedenkzeit schien die volle Kraft umgesetzt werden zu können.

    Warum ist das so? Woran liegt es technisch? Die Automaten sind doch quasi identisch. Liegt es an einer anderen Motorsteuerung durch das Sportpaket im W203? Was ist technisch so anders an den beiden Motoren, dass sich der Effekt der Anfahrschwäche nur bei einem zeigt? ?(
     
  2. #2 GrossmeisterB, 04.04.2008
    GrossmeisterB

    GrossmeisterB

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes-Benz
    Unterschiede: Leergewicht der Fahrzeuge, Anzahl der Zylinder unter der Haube, Hubraum...ich denke nicht das es was mit der Automatik zu tun hat, sondern das beim 4-Zyl. W211 erst der Druck aufgebaut werden muss, während beim 270er schon durch den Hubraum alleine mehr Drehmoment zur Verfügung steht... eine Drehzahl-Drehmoment-Kurve beider Motoren könnte darüber Aufschluss geben... :-)
     
  3. #3 Samson01, 04.04.2008
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Wie siehts denn mit den Gewichten der Fahrzeuge aus?
     
  4. aaroh

    aaroh

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Nee, das Thema ist verwirrend. Was schlägst du vor? :rolleyes:
    Edit: Hast deinen Beitrag wohl verändert.
     
  5. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    21.140
    Zustimmungen:
    3.240
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    Hallo,

    da das ganze ja 2 Baureihen betrifft, habe ich das mal :verschieb
     
  6. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Die Anfahrschwäche ist in erster Linie auf das Ansprechverhalten des Turbos zurückzuführen.
     
  7. aaroh

    aaroh

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Wenn es am "Ansprechverhalten des Turbos" liegt und nicht an Gewicht oä. (dafür ist es auch zu krass merkbar), ist es dann eine Frage der, ähm, "Bauweise" des Turbos, oder lässt sich das per Software, per Programmierung regeln?
    Eigentlich sollte man doch versuchen, solch eine Anfahrschwäche zu vemeiden. Das Beispiel C270 CDI zeigt ja, dass es geht. Ich versteh das nicht ganz...
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.045
    Zustimmungen:
    3.554
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Also ich weiß ja nicht, aber der 270er hat eine ganz schöne Anfahrschwäche würde ich sagen. Es gibt hier aber auch deutliche Streuungen.
    Ich bin schon 270er gefahren mit Schaltgetriebe (da spürt mans richtig)...das war grausam.
    Da musste man nach dem Schalten eine Sekunde warten bis der wieder schob. Andere sprechen besser an. Hier spielen wie gesagt verschiedene Aspekte hinein. Einspritzmenge, Laderaufbau, Fertigungstoleranzen....
    Btw, seit wann hat der 270er im 203er 177PS?
    Die hatte er doch nur im 211er oder weiß ich das nicht richtig?
     
  9. aaroh

    aaroh

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht genau ob 170PS oder 177, jedenfalls auf dem Papier einer der beiden Werte - keinesfalls 150PS.:)
    Zur Streuung kann ich nichts sagen, aber ich habe von einer Anfahrschwäche NULL gemerkt. Im Stand von der Bremse aufs Gas und sofort mit quietschenden Reifen ab - ohne jede Bedenksekunde. Herrlich.:)
     
  10. #10 123licht, 06.04.2008
    123licht

    123licht

    Dabei seit:
    25.06.2005
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Skoda
    Ich habe mal hier im Forum gelesen das der 220 CDI der ja mal 143PS hatte um auf 177PS zu kommen eben ein "Loch" beim Anfahren ensteht.
    kurz gesagt sollte der Motor 150PS haben wäre auch die Anfahrschwäche kleiner?

    Lasse mich aber gerne berichtigen.
     
Thema: 270 CDI - keine Anfahrschwäche, warum?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w211 anfahrschwäche

Die Seite wird geladen...

270 CDI - keine Anfahrschwäche, warum? - Ähnliche Themen

  1. ML 270 Cdi startprobleme

    ML 270 Cdi startprobleme: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe das Problem das wenn mein dicker sehr warm ist, ca. 95Grad Wassertemp, er nicht anspringt,...
  2. Lenkradschloß ML 270 CDI W163 ausbauen

    Lenkradschloß ML 270 CDI W163 ausbauen: So langsam treibt mich der ML einer Freundin in den Wahnsinn, und ich hatte gedacht,schlimmer als mein Discovery könne nichts sein... Es fing...
  3. Kaufberatung Mercedes G Klasse 270 CDI, BJ 2004; 144.000 km

    Kaufberatung Mercedes G Klasse 270 CDI, BJ 2004; 144.000 km: Hallo Zusammen, ich suche schon sehr lange eine G Klasse und bin nun auf einen gestoßen. Nun die Frage an die erfahrenen G- KLasse Fahrer und...
  4. 270 CDI Motorschaden oder so ähnlich

    270 CDI Motorschaden oder so ähnlich: Moin zusammen, ich bin ganz neu hier :wink:und hoffe hier kompetente Hilfe zu finden. Mein Problem ist das mein W 210 270 CDI wohl in der Summer...
  5. 270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig

    270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig: Hallo alle zusammen, Wie ihr der Überschrift sicher schon entnommen habt, habe ich meinem C270 CDI (Bj. 2003, Vormopf) ein neues Thermostat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden