270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig

Diskutiere 270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo alle zusammen, Wie ihr der Überschrift sicher schon entnommen habt, habe ich meinem C270 CDI (Bj. 2003, Vormopf) ein neues Thermostat...

  1. Gnorke

    Gnorke

    Dabei seit:
    11.01.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 C270 CDI Avantgarde
    Hallo alle zusammen,

    Wie ihr der Überschrift sicher schon entnommen habt, habe ich meinem C270 CDI (Bj. 2003, Vormopf) ein neues Thermostat verbaut (selbstverständlich inklusive neue Leitungen fürs Niederdruckkraftstoffsystem...).
    Beim anschließenden Wiederbefüllen des Kühlsystems bin ich vorgegangen wie es auch in unzähligen Forenposts und im "SoWirdsGemacht" steht, sprich:
    -Kühlmittelbehälter langsam bis zur Max. Markierung auffüllen
    -Deckel offen lassen
    -Heizung auf Max. drehen
    -Motor starten und warm laufen lassen

    Jedoch hat sich auch nach erreichen von 90°C und des Einschaltens des Lüfters der Kühlmittelstand im Behälter um genau 0mm abgesenkt.
    Ich habe aber noch gut 3 liter Kühlmittel in meinem Auffangbehältnis, die natürlich wieder rein müssen.
    Desweiteren bleibt auch die Heizung im Innenraum eiskalt.

    Ich vermute deshalb ein entsprechend großes Luftpolster im System. Nun meine Frage, wie bekomm ich das dort wieder raus ? Weder im Netz noch in meinem Buch wird eine Entlüftungsschraube oder ähnliches erwähnt, gibt es da gar nichts am Auto?

    Hat Jemand hier vielleicht einen Rat, was ich falsch mache oder was ich noch versuchen könnte ?


    Danke im Vorraus.
     
  2. #2 player1, 19.11.2019
    player1

    player1

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    1.695
    Auto:
    C240 T Elegance
    Kennzeichen:
    e u
    nw
    h 3 7 0 0
    e u
    nw
    h 3 7 0 1
    e u
    nw
    h 3 7 0 2
    Hi!

    Ich hatte das auch nach dem Motortausch. Die Heizung blieb kalt und im Stand laufen lassen hat nicht geholfen. Geholfen hat dann, einfach mal 30 km Autobahn fahren bei mittleren Drehzahlen. Die Wasserpumpe hat so halt mehr Durchsatz und hat bei mir das Wasser überall hin gebracht, wo es hin gehört. Danach einfach aufgefüllt und fertig.

    Dabei natürlich immer die Motortemperatur im Auge halten.

    Gruß,
    Daniel
     
    Fitch gefällt das.
  3. Gnorke

    Gnorke

    Dabei seit:
    11.01.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    S203 C270 CDI Avantgarde
    Danke für den Tipp. Es hat tatsächlich funktioniert.
    Bin gut 20km gefahren (Temperatur ging irgendwann natürlich entsprechend hoch), hab dann angehalten und vorsichtig den Kühlmittelbehälter geöffnet.
    Dadurch hat sich dann binnen 2 Minuten und unter großem Geblubber die restliche Luft aus den Kühlsystem verabschiedet und ich konnte noch gut 4 Liter einfüllen.
    Seit dem ist nun alles in Ordnung.

    Gruß,
    Johannes
     
    player1 gefällt das.
  4. #4 gentlelike0675, 26.11.2019
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    222
    Auto:
    V250
    ….alles Richtig....Heizung auf max. warm stellen, Kühlmittelausgleichsbehälter geöffnet lassen...Motor starten und alle paar Minuten mal mehrere Gasstöße im Leerlauf geben, damit die Luftpolster im System in Bewegung kommen....
     
  5. doko

    doko

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    A190 Avantgarde + S203 2,0 Autom. + CL203 1,8 Kompr. + Suzuki GSXF600 ( Hobby )
    Was soll das bringen ?
    Wenn ich richtig informiert bin, hat der 203er ( und viele / alle ? neueren Autos ) kein Ventil in der Heizwasserleitung. Der Wärmetauscher für den Innenraum wird immer mit Kühlwasser durchströmt. Diese Heizungen werden mit einer Luftklappe gesteuert.

    Oder liege ich falsch ? Wer klärt mich auf und schreibt, wo das Heizungsventil sitzt.

    Klaus
     
  6. #6 conny-r, 27.11.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.475
    Zustimmungen:
    831
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Zu umständlich, vorne li Fahrzeug etwas höher bringen, Beim Abziehen des Schlauchs ein Joghurt Eimer oä drunter halten.
    Thermostat wechseln, Schlauch wieder drauf, Brühe einkippen, evtl noch mit drei Schnapsgläschen Wasser nachfüllen und fertig.
     
    jpebert und doko gefällt das.
Thema:

270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig

Die Seite wird geladen...

270 CDI - Nach Thermostatwechsel Kühlmittel übrig - Ähnliche Themen

  1. Drosselklappe B180 CDI

    Drosselklappe B180 CDI: Hallo, habe aktuell eine Fehlermeldung von der Drosselklappe. Kann mir einer sagen wo sich die Klappe beim B180 CDI befindet. Möchte die gerne...
  2. Sprinter 213 cdi om651

    Sprinter 213 cdi om651: Moin moin in die Runde, habe folgendes Problem am sprinter er hat kaum noch Leistung und im fehlerspeicher steht p2Bac (agr deaktiviert) Was...
  3. W164 ML320 CDI Sicherung Abblendlicht

    W164 ML320 CDI Sicherung Abblendlicht: Moin, Zuerst, bin neu hier im Forum, also bitte verzeiht mir wenn ich Fehler mache :) ich habe folgendes Problem mit meinem ML 320 CDI W164...
  4. V220 CDI Elekt. Parkbremse lösen wie ??

    V220 CDI Elekt. Parkbremse lösen wie ??: Hallo bin neu hier konnte nicht im forum zu dem thema finden, daher war ich gezwungen thread zu erstellen. Also zum thema zurück , kann mir evt....
  5. Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS

    Russpatikelfilter nachrüsten C 220 CDI BJ 2001 W 203 143 PS: Wehr kann uns weiterhelfen. Mein Enkel hat sich ein C 220 CDI W203 Bj 2001 gekauft. Hat nicht nach der Umweltplakete geachtet. Er ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden