W221 420cdi

Diskutiere 420cdi im S-,S-Coupé, CL-, CLS-Klasse und Mercedes-Maybach Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, ist es normal, dass wenn man aus dem Fahren (z.B. 60km/h) Vollgas gebe und es 1,5 sek. dauert bis was geht? Zugegeben dann aber auch...

  1. #1 SDriver, 10.12.2007
    SDriver

    SDriver

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ist es normal, dass wenn man aus dem Fahren (z.B. 60km/h) Vollgas gebe und es 1,5 sek. dauert bis was geht? Zugegeben dann aber auch brachial...

    Liegt das daran, dass erst runter geschalten wird (7G Automatik) oder kann am Turboloch liegen? Ich hab schon bei google geschaut, aber überall ist geschrieben, dass es beim 420cdi fast kein Turboloch mehr gibt.

    Ich finde es ist trotzdem total lahm, wie die Reaktion ist. Übrigens ebenso beim SLK 280, den ich gelegentlich fahre. Wenn man Vollgas gibt, schnallt der Drehzahlmesser hoch und dann beginnt das Auto erst zu beschleunigen (hier kick-down). Aber auch so....muss man zwei sek vor dem Überholen schon voll durchtreten :D

    Schöne Grüße!
     
  2. HomerS

    HomerS

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    71
    Auto:
    W211
    Ist bei meinem auch so. Die Automatik brauch halt nen kleinen Moment, da sie stellenweise auch mal 2 Gänge runterschaltet. Aber man gewöhnt sich dran und plant das beim Überholen mit ein. :wink:
     
  3. #3 zuendler, 10.12.2007
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    kleines turboloch gepaart mit dem typischem verhalten des drehmomentwandlers im automatikgetriebe. dort muss erstmal das öl verdichtet werden bis es die kraft ans getriebe weiter gibt.

    merkt man ja auch beim beschleunigen. die erste sekunde braucht der (turbo)motor um auf drehzahl und leistung zu kommen, die zweite sekunde nimmt einem dann der drehmomentwandler weg.

    wenn man vorher einen saugmotor mit schaltgetriebe hatte ist die umstellung hart. so eine direkte reaktion aufs gaspedal macht eben viel mehr spass und gibt ein besseres gefühl fürs fahren. man kann besser zwischenspurts hinlegen etc etc.
    aber turbo und automatik....naja ich muss jetzt damit leben. das ist das einzige was mir an meinem nicht so gefällt. da will man mal schnell von der stelle, es kommt einfach kein schub trotz vollgas und dann kommt auf einmal soviel, dass man gleich zu schnell ist.
     
  4. #4 SDriver, 10.12.2007
    SDriver

    SDriver

    Dabei seit:
    10.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ach wird der Wandler auch oberhalb des 1. Gangs benutzt? Ich dachte immer der kommt nur beim Anfahren zum Zuge.

    Liegen eigentlich bei den Getrieben von MB zwei Gänge gleichzeitig drinnen und die "Schaltung" erfolgt über einen Kupplungswechsel?
     
  5. #5 Robiwan, 10.12.2007
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Eine Wandlerautomatik hat keine Kupplung (im gewohnten Sinn). Du wechselst da was mit dem DSG von Audi/VW/...
     
  6. Eddy

    Eddy Guest

    Ich glaube er meint eine mechanische Überbrückung des Wandlers, um den Wandlerverlust zu unterbinden.
     
  7. as-

    as-

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Das vom Papa da noch Azubi 300 TE
    Hallo zuendler

    "da will man mal schnell von der stelle, es kommt einfach kein schub trotz vollgas und dann kommt auf einmal soviel, dass man gleich zu schnell ist."

    Nun weiss ich endlich wieso dass der Automat meines Vaters so reagietr.
    Unseren Hügel zuhause hoch (locker 40% Steigung) erst Kock-Down dann beinahe stillstehen (um die Kurve muss man mit Standgas da die so eng ist) und dann auf einmal auf 56 Km/h.

    Und endlich weiss ich auch was ihr den "Drehmomentwandler" nennt.
    Das Wort "Drehmoment" gibt's in der Schweiz eigtl. nicht.
    Wir nennen das iwie anders.

    Gruss Howard
     
  8. Knokki

    Knokki

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    @ zuendler:
    flüssigkeiten kann man nicht verdichten ;)
    und ja,bei nem neuen 350sl den ich letztens gefahren bin mit 7-g tronic brauchte der auch ne keline denksekunde beim kick down,aber das ist bei mercedes normal,weiß nicht wies bei anderen herstellern so ist.aber vermutlich ähnlich falls die nicht grad nen dsg oder schubgliederbandgetriebe haben...
    und zum drehmomentwandler:die drehmomentwandlung findet immer statt wenn zwischen pumpenrad und turbinenrad eindrehzahl unterschied herrscht,also so gut wie imemr,halt nur bei normaler fahrt nicht der rede wert,erst beim starken beschleunigen und anfahren macht sich das wirklich von vorteil.wenn man dann längere zeit bei einer bestimmten geschwindigkeit bleibt,zb. auf der autobahn,dann kommt eine sogenannte wandlerüberbrückungskupplung zum einsatz,die stellt dann eine direkte verbinding zur getriebeeingangswelle her her um die strömungsverluste durch das öl im wandler zu überbrücken,das bringt:weniger verbrauch,höhere endgeschwindigkeit...
    gruß basti
     
  9. #9 zuendler, 10.12.2007
    zuendler

    zuendler

    Dabei seit:
    26.05.2007
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    219
    Auto:
    C320 CDI + 69er Corvette 8,2L + W201 2.6
    hm, da muss ich dich aber ein bisserl korrigieren,
    denn öl kann man sehr wohl verdichten.
    was meinst du warum hydraulikanlagen einen ölkühler brauchen?
    weils vom verdichten nämlich heiss wird.

    aber wasser z.b. kann man nicht verdichten ;)

    ja der verzögerungseffekt des drehmomentwandlers hat nur zum teil mit dem ölverdichten zu tun, es ist auch so, dass erstmal ein ölstrom von einer art turbine aufgebaut werden muss um damit dann eine andere anzutreiben. es wird also erstmal viel energie reingesteckt, die man später aber wieder raus bekommt wenn sich das system dann sozusagen wieder entlädt oder entspannt. das trägt hauptsächlich dazu bei, dass es sich so anfühlt als würde man von einer feder nach vorne geschoben (man geht vom gas und es kommt immernoch schub)
     
  10. #10 Robiwan, 11.12.2007
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    @as-,

    in der deutschsprachigen Schweiz gibt es sehrwohl den Begriff "Drehmoment". Sonst würde er wohl kaum auf der schweizer MB-Homepage verwendet werden.


    Troll-Alarm?
     
  11. as-

    as-

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Das vom Papa da noch Azubi 300 TE
    Hallo Robiwan

    Tatsache - muss es ja.
    Ist mir aber bei weitem kein geläufiger Begriff.
    Es ist einfach ein Begriff den ich eigentlich nur hier im Netz lese, denn je höre. Erstaunlicherweise, da ich mich doch m.E. recht intensiv mit Auto(s)/(antrieben) beschäftige.
    Dasselbe mit den Radschrauben; "mit dem richtigen Drehmoment anziehen".
    Ich mach' das immer von Hand, mit einem klassischen Radschraubenkreuz, mit 4 grössen dran.

    Gruss Howard
     
  12. flatu

    flatu

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 320 4-matic / Vito 639
    Verbrauch:
    ähm
    Drehmoment ( Schweizerdeutsch: Dreimoment oder Draimomänt) ist in der Schweiz sehr wohl ein geläufiger Begriff.. Bei jedem Auto wird heute (auch in der Schweiz) neben der Leistung (PS/kW) auch das Drehmoment angeben.
    Wenn du dich nur halbwegs mit Autos beschäftigst müsste dir der Begriff absolut geläufig sein

    Für Schrauben wird eher der Begriff Anzugsmoment verwendet.
    Zum anziehen brauche ich dann den Drehmomentschlüssel.


    Freut mich aber das du in deinen Armen das "Drehmoment Feeling" eingebaut hast

    Mit mechanischen Grüssen
    flatu
     
  13. as-

    as-

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Das vom Papa da noch Azubi 300 TE
    Hallo Flatu

    Aber seit wann ist es denn überhaupt gebräuchlich?
    Kam das parallel mit den KiloWatt auf? (Die habe ich auch verpennt).
    Mein Vater hat die Lastwagenfahrprüfung - von daher kenne ich mich eigentlich recht gut aus wies da drinnen aussieht, bloss eben oftmals mit anderen Begriffen als hier. Und klar ist mir der Begriff mittlerweile geläufig, aber mein Vater weiss eben damit nichts (mehr) anzufangen (Hatte er auch dereinst einmal gelernt).

    Gruss Howard
     
  14. Knokki

    Knokki

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    aber wenn öl unter druck gerät,dann verdichtest du höchstens den minimalen gasanteil darin,und es stimmt antürlich,dass es unter druck sich erhitzt,aber das heißt nicht,dass es auch dabei komprimiert wird.oder zeig mir eine offizielle quelle,wo steht,dass man flüssigkeiten komprimieren kann,dann gebe ich mich geschlagen ;)
     
  15. #15 Wurzel1966, 18.02.2008
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.805
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    @as
    Der Anzugsmoment bzw.Drehmoment wurde nötig als Alu-Felgen immer mehr in Mode kam.Da sehr viele Felgen brachen,Schrauben abgerissen sind oder aus vorsicht nicht fest genug angezogen wurden.(vereinfacht ausgedrückt).KiloWatt wurde von der Industrie eingeführt um die Mißverständnise zwischen hp(horsepower;USA) und bhp(braked horsepower;Europa)abzuschaffen.Die USA mißt ihre Motorleistung ohne Nebenaggregate direkt am Motor,in Europa wird die Motorleistung mit allen Nebenaggregaten am Getr.Ausgang gemessen.
    Gruß Ingwer :wink:
     
  16. #16 Daniel 7, 18.02.2008
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.417
    Zustimmungen:
    2.547
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Im Vergleich zu "alten Turboautos" ist das Turboloch auch tatsächlich nahzezu verschwunden. Auch wenn mans heute (gerade bei Automatikfahrzeugen) immer noch merkt, ist es im Vergleich vor etwa 10 Jahren wirklich fast weg :driver

    Aber tröste dich, das ist bei sehr vielen Fahrzeugen mit Automatik so. Von BMW kenne ich das z.B. auch nicht anders. Auch bei Leistungen >300PS bei Saugebnzinern ist bei der Automatik eine kleine Gedenksekunde drin. Aber dagegen hat man ja die Getriebe ohne Zugkraftunterbrechung erfunden ;)
     
  17. #17 ilikebenz 89, 18.02.2008
    ilikebenz 89

    ilikebenz 89

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    -
    @as-:
    ich hoffe doch, dass wenigstens etwas von meiner Erklärung zu deinen Fragen über das Drehmoment hängen geblieben ist (zumindest, dass es das gibt). Hier der Thread dazu!

    @zuendler:
    Flüssigkeiten kann man garantiert nicht komprimieren. Wenn du schon von Hydraulik sprichst... warum nimmt man denn Öldruckbremsen? Genau, weil das Medium nicht dehn- oder komprimierbar ist (ansonsten zurück zum Drahtseil).


    Und zum Threadautor:
    Geh doch einfach hin und schalte vor dem Überholen zurück. Bei unserem 7G-Automaten ziehst du dazu den Wählhebel in Position D zu dir hin (sprich gen '-'). Dann dürfte der 1 oder 2 Gänge runterschalten und du kannst zum Überholen o.ä. ansetzen. Ich muss danach aber immer wieder den Wählhebel auf D hochziehen (sprich paar Mal gen '+'). Wie das jetzt bei der Schaltung im 221er aussieht, weiß ich nicht. Ob man da überhaupt so zurückschalten kann?
     
  18. as-

    as-

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Das vom Papa da noch Azubi 300 TE
Thema:

420cdi

Die Seite wird geladen...

420cdi - Ähnliche Themen

  1. W211 Motorumbau (270cdi zu 420cdi)

    W211 Motorumbau (270cdi zu 420cdi): Mahlzeit, da mein 270cdi langsam seinen Geist aufgibt (Turbo pfeift, Getriebe Rutscht, Wärmetauscher defekt und diverse undichtigkeiten) spiele...
  2. Motor OM629.9 420CDI in W211revidieren

    Motor OM629.9 420CDI in W211revidieren: MB420 CDI Bj 2005, 210000KM Hallo an das MB Forum! Ich habe gerade in der Werkstatt 2 neue Turbos bekommen und nun hat die Kopfdichtung(?) sich...
  3. 420CDI Leistungsteigerung

    420CDI Leistungsteigerung: Moin, wollte mal wissen was man aus dem Motor raus holen kann, der hat ja ab Werk schon 313PS mit 700NM wenn ich mich recht erinnere. Was geht...
  4. ML 420cdi sehr gepflegt

    ML 420cdi sehr gepflegt: Hallo biete hier meinen schönen 420er cdi an. Erstzulassung 11/2006 Laufleistung 102000 km Silber Met Vollleder schwarz Sportpaket außen Comand...
  5. Chiptuning ML 420CDI W164

    Chiptuning ML 420CDI W164: Hallo, ich überlege mir ein Chiptuning bei meinem ML machen zu lassen, Kennt sich jemand damit aus?..bzw. wo man so etwas a, Besten machen läßt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden