48V Wechselrichter für 230V Stromversorgung im Fahrzeug

Diskutiere 48V Wechselrichter für 230V Stromversorgung im Fahrzeug im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo Mein Projekt: Notstromversorgung über Fahrzeugbatterie, 230V, 4kW Wechselrichter an 48V Bordnetz für Haus-Notstromversorgung, Anschluss...

  1. #1 Elektriker, 10.08.2022
    Elektriker

    Elektriker

    Dabei seit:
    10.08.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S213 E-200T
    Hallo
    Mein Projekt: Notstromversorgung über Fahrzeugbatterie, 230V, 4kW Wechselrichter an 48V Bordnetz für Haus-Notstromversorgung, Anschluss direkt an die Batterie, natürlich mit Sicherung.
    Hat jemand Erfahrung, technische Daten der 48V Batterie, Kapazität, immerhin soll ein 10kW Startergenerator betrieben werden können, was einen Stromfluss von mehr als 200A bedeutet wenn die Angaben in der Werbung stimmen, wie reagiert die Steuerelektronik bei Belastung der Batterie, ideal wäre der Betrieb mit der Start-Stopfunktion, dann würde der Motor anlaufen bevor die Batterie zu schwach wird, die schaltet sich allerdings nach ca.20min ohne Bewegung komplett aus.
    wie lange läuft der Motor im Leerlauf bei Strombezug ohne Fahrbewegung, bis der Tank leer ist ?oder schaltet er auch nach 20 min aus.
    Kann das funktionieren ?
     
  2. #2 jpebert, 11.08.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    990
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Vllt. ordnest Du die Beschreibung noch mal ein wenig. Es ist nicht oder ganz schlecht nachzuvollziehen, was das Ziel ist und wie Du es umsetzen möchtest.

    1. Ziel/Problem
    2. Umsetzung
    3. Fragen

    Außerdem, nimmst Du die Leistung direkt von der Batterie ab, dann ist der Rest der Bordelektronik völlig unbeeinflusst davon. Bis auf die Batterie selbst. Die muss trotz des zusätzlichen Verbrauchers über 11V liefern und genug Leistung für den Betrieb des Autos.

    Was die LiMa an max. Leistung liefert, steht im Datenblatt.
     
  3. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    392
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Er will ja scheinbar an die 48v Batterie ran..in meinen Augen irrsinn und kreuzgefährlich
     
  4. #4 jpebert, 11.08.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    990
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Naja, so schlimm ist es nun auch nicht. Wohnmobilausbauten … und alles was man so brauchen kann in einem Transporter an Elektroanschlüssen inkl. zusätzlicher Bordbatterie.

    Ich verstehe nur nicht, was er machen möchte. Einen vorhandenen Anlasser noch mal anschließen???
     
  5. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    22.551
    Zustimmungen:
    3.647
    Auto:
    B 200
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    h s k
    nw
    * * * * *
    Das schreibt er doch hier.:
    ;)
     
  6. #6 Elektriker, 11.08.2022
    Elektriker

    Elektriker

    Dabei seit:
    10.08.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S213 E-200T
    Nochmal genauer:
    Das 48 V Bordnetz soll 230V Wechselspannung erzeugen um damit Licht und Kühlschrank im Haus zu betreiben beim Stromausfall.
    Gefährlich ist das nicht wenn man elektrotechnische Kentnisse hat.
    Das Problem ist die Steuerung des Batteriemanagements die durch den DC-DC Wandler und den Bordcomputer gemacht wird.
    Hier ist Expertenwissen gefragt und ev. Softwareanpassungen was zu weitern Problemen beim Service und der Zulassung führt
    Der DC-DC Wandler misst div. Spannungen und Ströme, wenn ich direkt an der Batterie anschliesse ändert die Spannung ohne dass ein Stromfluss gemessen wird, das könnte irritieren.
    Wenn der Motor nicht anläuft bevor die Batterie zu schwach ist droht auch im Fahrzeug Black Out.
     

    Anhänge:

  7. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    392
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Mal so n wechselrichter mit min 4kw anschließen halte ich schon so für schwierig, was die bordelektronik dazu sagt ?.. kauf dir n notströmer und schliess ihn fest an, mit eigenen Steckdosen usw..bei deinem Vorhaben musst du auch bedenken das ein Wert x nicht überschritten werden darf bei notbetrieb und du absichern musst wenn das Netz wieder zuschaltet ( hab Anlagen mit noteinspeisung, so ohne ist das nicht)..hängt dein auto noch dran und das Netz kommt wieder und du ( oder jemand anders) hat vergessen alle nötigen sicherungen/ Abschaltung zu betätigen zerschiesst es dir auf Garantie das bordnetz
     
  8. #8 jpebert, 14.08.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    990
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Naja, an dem fahrzeugspezifischen Batteriemanagment kannst Du nichts machen, was nicht schon vorgesehen ist.

    Ausserdem bezweifle ich, dass Du den Fahrzeugmotor automatisch starten kannst, ohne mit dem Schlüssel dort aufzutauchen.

    Ich würde Dir deshalb empfehlen, es zunächst so zu machen, wie man es üblicherweise bei einem Camper macht. Starterbatterie und Bordbatterie physisch trennen. Heißt also eine Bordbatterie, eine schöne große DeepCycle - Batterie einbauen. Zusätzlich kleine PV aus Dach, damit die Bordbatterie immer schön voll ist. An die schließt Du das gewünschte Gedöns an.

    Es sei Dir unbenommen, bisschen Ladeelektrik zwischen beide Batterien (Akkus) zu hängen, so dass diese sich gegenseitig versorgen können. Das kannst Du Dir im Camperbereich anschauen. Hat mein 35 Jahre altes H-WoMo seit über 30 Jahren. Heutzutage gibt es für jede erdenkliche Idee ein Produkt in diesem Bereich.
     
  9. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Hab mich gerade mit dem Thema ungefähr beschäftigt. Natürlich nicht in Bezug auf ne kleine 48 V Batterie... Sonder Solar auf's Dach und Akku in den Keller, um autark zu sein. Das ist aber nicht so einfach, denn die Standardakkus bzw. deren Wechselrichter synchronisieren nicht mit dem Netz, da sich dessen Frequenz lastabhängig ändert, sehr vereinfach ausgedrückt. Da braucht es zum Akku eine "USV-Einheit".

    Ich will die Batterie auch vom Keller in's Auto verlagern. Das ist langsam im Kommen. Nennt sich bidirektionales Laden oder power2grid.Das ist das, was Du willst, nur, dass da halt eben eine ganz andere Kapazität zur Verfügung steht. Aber wirklich autark ist man damit bei Stromausfall aber immer noch nicht....
     
  10. #10 jpebert, 20.08.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    990
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Es gibt Inselwechselrichter, die eine zusätzliche USV unnötig machen.
     
Thema:

48V Wechselrichter für 230V Stromversorgung im Fahrzeug

Die Seite wird geladen...

48V Wechselrichter für 230V Stromversorgung im Fahrzeug - Ähnliche Themen

  1. Wechselrichter auswechseln

    Wechselrichter auswechseln: Hi Leute, heute sind mal die Elektroniker unter euch gefragt. Wie kann ich feststellen, ob der Wechselrichter oder die Leuchtfolie kaputt ist?...