500SL oder SL500?

Diskutiere 500SL oder SL500? im SL-, SLR-, SLS-Klasse und AMG GT Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Heute stand vor unserem Blumenladen so ein knallroter SL500... Den mußte ich ausprobieren, wenn ich schonmal die Möglichkeit hab nen Benziner zu...

  1. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.254
    Zustimmungen:
    2.028
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Heute stand vor unserem Blumenladen so ein knallroter SL500... Den mußte ich ausprobieren, wenn ich schonmal die Möglichkeit hab nen Benziner zu testen.

    Wie wird er sich schlagen gegen den 500SL? Nicht ganz ernst zu nehmen natürlich. ;) Schließlich unterscheiden die beiden 20 Jahre, einige Kilometer, eine Modellgeneration, 3 Gänge, nen halben Liter Hubraum, und über 60PS...

    Der 129er wirkt etwas fragiler. Nach 20 Jahren will man ihn fast lieber tragen und sammeln als über die Straßen hetzen. Ein Sportwagen soll er sein, aussehen tut er auch so. Die ewig lange Motorhaube, acht Zylinder und über 300PS, da geht was. Der Neue hat fast die selben Proportionen nur sieht er aggressiver aus.

    Also einsteigen, schön tief rein sitzen, Türe zu, Motor an und los geht's. Das selbe Spiel ist beim R230 subjektiv noch tiefer, die Tür fällt noch satter in's Schloß und die Sitze halten einen noch besser in Position. Man sitzt noch mehr "im" Auto. Die Entwicklung von 20 Jahren. Hier wird sie sehr deutlich.

    Der M119 stolpert versehentlich beim Anlassen. Das darf er nach 20 Jahren. Es gibt genug aktueller Serienfahrzeuge, die das 20 Jahre später immer noch tun. Danach ist aber Ruhe, der V8 überraschend leise. Etwas rauher als ein 6er aber mit Hardtop super leise. Fahrstufe D im KÜB-losen 4-Gang Automaten eingelegt, auf's Gas und flott geht's zur Sache. Es blubbert, aber man wünscht sich etwas mehr das Blubbern der Amis oder AMGs...

    Der M273 ist rauher, blubbert mehr ohne aber aufdringlich oder störend zu sein! Also erneut Fahrstufe D einlegen, auf's Gas und der SL500 reißt nach vorne... Der Unterschied sind gefühlte 100PS. Mindestens... Der V8 faucht, röchelt heiser, blubbert. Er kann alles. Nur immer zurückhaltend, wie es sich für einen nicht-AMG gehört. Das erste Auto übrigens mit dem ich mit über 200 unter der Brücke meinr Carrera-Bahn durch bin.

    Er hat den Schub eines großen Diesels, nur eben nicht nur 2000 Umdrehungen lang, sondern über die ganze Breite seines Drehzahlbandes. Das Ding liegt so satt auf der Straße ohne staksik zu wirken wie ein 129er mit zu großen Rädern. Dann wieder knapp 200 auf dem Tacho, die nächste Kurve begrenzt auf 60, ich bremse ab, das Getriebe schaltet runter, hält den Motor auf Drehzahl genau so wie man es bei der WRC mit der Bordkamera bei Herrn Loeb sieht. Ist das geil! Noch ein paar Runden gedreht und dann geht's wieder zurück auf den Parkplatz.

    500SL und SL500 sind beides absolut großartige Gran Turismos. Jeder zu seiner Zeit, die Krönung im Automobilbau. Im Vergleich das größte Manko des 129ers ist das Getriebe. Aber er schlägt sich beachtlich gegen den wirklich deutlich besseren R230. Wenn man die Kohle hat, stellt sich nicht mehr die Frage ob R129 oder R230. Dann empfiehlt sich eh einen R230 für den Spaß jeden Tag und den R129 zum Sammeln ;)

    Ach ja: noch nen schicken R107 dazu... ;)

    PS: einige Formulierungen wurden aus Datenschutzgründen geändert...
     
  2. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo Fux,
    ich hab ein 500SL als R129 drum bin ich befangen.
    Trotzdem hatte ich die Wahl und habe mich bewußt für den R129 entschieden.
    In vielen Dingen ist der R230(1) "schöner wohnen".
    In meinen Augen erkauft man sich das mit einem Elektronikwahnsinn.
    Mit der Leistung meines M119 bin ich sehr zufrieden (5G), seit er entdrosselt ist, macht er obenraus richtig Spass.
    - ausfahren konnte ich ihn noch nicht.
    Trotzdem muß ich eingestehen das der Schub eines SL73 beeindruckender ist.
    - wer weiß, kommt Zeit kommt vielleicht auch das.
    Gruß
    Th.
     
  3. #3 esprit89, 31.08.2010
    esprit89

    esprit89

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    W203 C220 CDI T MOPF, W203 C200K
    hallo hotw,

    deine eindrücke sind sehr schön zu lesen und man bekommt direkt lust sich einen der beiden wagen zu schnappen und selber ne runde zu drehen! :tup
    hatte leider noch nie das glück den traumhaften R129 zu fahren, dafür den R230 als 350 mopf und den 500er als vormopf. ein toller wagen und ein beeindruckendes fahrgefühl, und das auch beim "kleinen" 350er.
    man hat das gefühl eins mit dem auto zuwerden sobald man sich ins cockpit setzt und spätestens wenn der achtzylinder läuft will man kein anderes auto mehr fahren. trotzdem ist der R129 meiner meinung nach der wagen, der mehr fasziniert (auch wenn er erreichbarer ist). ein klassiker, der dennoch zeitlos wirkt.

    danke für den tollen bericht!
    :wink:
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.254
    Zustimmungen:
    2.028
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ...ich wollte es nochmal wissen! Alt gegen neu! 500SL gegen S500, M119 gegen M278...

    Klar, das Fahrzeugkonzept ist ein gänzlich Anderes, aber für eine Reise mit vier Personen, taugt ein SL, auch wenn's ein R231 ist, einfach nicht =).

    Also, mit dem M119 zum Blumenladen gefahren, dort in den M278 umgestiegen und nach Hause dann wieder mit dem M278. Der M119 schnurrt noch schöner als oben beschrieben, wurde doch am Motor einiges erneuert. Der M278 verwundert beim Anlassen mit einer leicht rauhen Stimme. Für eine S-Klasse etwas überraschend, aber es klingt gut!

    Raus aus dem Parkplatz und schon der Antritt zeigt einem die Macht der beiden Turbolader. Dann bissle durch die Stadt, das Gewicht des S500 4Matic merkt man absolut nicht! Ein Tritt auf's Pedal und los geht's. Zwar S-Klasse typisch sehr unspektakulär, aber trotzdem wird der Wunsch nach mehr Geschwindigkeit quasi in null Zeit umgesetzt. Die Trägheit des alten M119 wird im Vergleich dramatisch deutlich.

    Dann ab, zu viert an Bord, da hin, wo sich dieses Drum wohl fühlt, auf die Autobahn! Irgendwann sind die Tempolimits hinter uns, Verkehr gibt's so gut wie keinen, die Sicht ist perfekt und das am hellichten Tag! Reisetempo irgendwo zwischen 200 und 240 auf Dauer! Ganz entspannt und luftgefedert. Die Fondpassagiere schätzen die Geschwindigkeit um fast 100km/h niedriger ein. Jap, das ist das Feld des S500!

    Vertreter-Passat's und A4s werden mühelos ausbeschleunigt, man gleitet wirklich souverän dahin! Das Auto verleitet zum Schnellfahren, aber nicht zum Rasen, oder dichtem Auffahren. Wieso auch? Der Motor stets im Hintergrund mit ordentlich Bums von unten raus! Nur oben rum tut er sich gefühlt etwas schwerer. Zu groß ist vermutlich der Drehmomentbuckel, was zu dieser subjektiven Annahme verleitet. Aber genau das ist die Charakteristik, die ich mir für meinen SL wünschen würde. Ein souveräner V8 zum offenen Cruisen. Der M119 macht's andersrum: untenrum "schlapp" obenrum geht's ab! Das ist "Sport" bringt aber Unruhe in die Sache.

    Objektiv schneller ist der Neue eh... 320 kW (435 PS) bei 5250/min, Drehmoment: 700 Nm bei 1800–3500/min zu 242 kW (330 PS) bei 5700/min, Drehmoment: 480 Nm bei 3900/min sprechen eine deutliche Sprache!

    Auf die anderen Details wie Distronic Plus und die ganzen anderen Gimmiks gehe ich garnicht ein, es geht um den Motor.

    Der Verbrauch kann sich auch sehen lassen! Bei ü200 auf Dauer genehmigt er sich nur knapp über 16l/100k. Mit Tempomat bei 140 auf dem Heimweg sind's dann nur noch 10,irgendwas. Vier Personen, Gepäck und Allrad wohlgemerkt!

    Wieder zurück, der Umstieg auf den in Ehren ergrauten SL. Willig springt er an, als ob er es gemerkt hat, daß ich nach einem Anderen geschaut habe. Nach dem Motto: was der kann, kann ich auch! Er klingt gut, er läuft sauber los. Unspektakulär sowohl subjektiv als eben auch objektiv. Man merkt das Getriebe deutlich, da kann der M119 halt nichts dafür. Also lieber etwas gemütlich dann geht's offen der Sonne und dem Feierabend entgegen...

    Jeder, der sagt: nimm nenn 500er dann bist Du souverän motorisiert hat recht! Zu seiner Zeit... Der R129 eben Anfang der 90er, heute kann er aber nicht mehr mithalten. Der Abstand ist deutlich.

    In diesem Sinne :)
     
    Tedbnc, Karl204, Wurzel1966 und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 Vau-Sechs, 07.09.2012
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.592
    Zustimmungen:
    1.151
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Hatte ja den selben Motor in der S Klasse.

    Allerdings hatte ich S500 Langversion 4 Matic. Der Motor spielt mit dem Fahrzeuggewicht! Einzigste was bischen nervt ist die Airmatic in den Kassler Bergen, trotz "Sport"-Modus pumpt das Heck ordentlich in langen, schnellen Kurven.

    Sonst war ich zufrieden von 7Liter bis 23Liter war alles dabei. Im Schnitt war ich allerdings mit 15,3Liter dabei, musste aber auch ordentlich buckeln der Gute. :]

    Insgesamt fand ich das Fahrzeug extrem stimmig, allerdings mir perönlich zu "schiffig" und zu schwerfällig.
     
    Karl204 gefällt das.
  6. #6 Wurzel1966, 07.09.2012
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    726
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin

    Was mich mal interessieren würde ( leider nicht wirklich machbar ;( ) wäre,der alte M119 gekoppelt mit dem neuen Getriebe und Differential. Denn die Übersetzungen machen ja ebenfalls einen Teil der Fahreindrücke aus (Beschleunigung im unteren/oberen Drehzahlbereich).
    Klar kann der M119 nicht das Drehmoment und die Drehmomentkurve Aufholen.

    Gruß Ingwer :wink:
     
  7. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.254
    Zustimmungen:
    2.028
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ja, das ist das was ich immer betone: die größte Schwäche des M119 ist das völlig antiquierte 4-Gang Automatikgetriebe.
     
  8. #8 Wurzel1966, 07.09.2012
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    726
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Jepp !
    Ich hatte schon ein paar mal Gelegenheit den alten M103 (in verschiedenen Baureihen) als Handschalter und mit Automat zu fahren.Und schon dort waren die Unterschiede gravierend,als Schalter ungemein spritzig im unteren Drehzahlbereich und mit Automat träge aber kraftvoll.Da merkte man deutlich wieviel vom Charakter des Motors im Wandler verschwand. 8o
    Da müßten die Unterschiede mit dem alten M119 höchst wahrscheinlich noch viel stärker hervor treten...!
     
  9. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.254
    Zustimmungen:
    2.028
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ich hatte ja eben auch den M103 im 129. Das war super mit dem 5-Gang Handschalter. Da wurde allerdings auch mal das Getriebe getauscht laut Serviceheft. Ob's eins von BMW war, es war so knackig!? =) Beim ersatz hatte ich dann den M103 wieder auf dem Plan, aber ich wollte ja nen Automaten. Nach zwei Proefahrten hab ich's bleiben lassen! Geht garnicht!

    Im Nachhinein hätte ich vielleicht sogar Ledersitze in Kauf genommen für ein 722.6.

    Einen R129 gab's mit M119, Stoff, MOPF und 722.6. Für 16k€ und nur eine Woche in mobile.de dann war er weg.
     
Thema: 500SL oder SL500?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mb m119 motor drehmoment diagramm

    ,
  2. m119 vs m273

    ,
  3. sl 500 hohe drehzahl

    ,
  4. sl 500 r129 durchzug im unteren drehzahlbereich
Die Seite wird geladen...

500SL oder SL500? - Ähnliche Themen

  1. Mercedes SL500 ABC Fahrwerk Schlauch gelöst

    Mercedes SL500 ABC Fahrwerk Schlauch gelöst: Hallo! Ich bin ein stolzer Besitzer eines Mercedes SL-500 (R230) Bei meinem SL hat sich gestern bei einem Ausflug mit meiner Freundin während der...
  2. SL63 oder SL500

    SL63 oder SL500: Hallo, ich bin hier eben neu eingestiegen - nachdem ich schon lange passiv mitgelesen habe! Nachdem ich viele Jahre mit Produkten der weiß-blauen...
  3. SL500 oder SL55AMG?

    SL500 oder SL55AMG?: Hallo liebe Forengemeinde Ich bin neu hier und interessiere mich für einen SL500 oder SL55AMG. -Wo sind denn die großen Unterschiede bei den...
  4. SL400 oder SL500?

    SL400 oder SL500?: Guten Morgen. Ich habe bald die Möglichkeit über ein paar Tage einen SL400 oder SL500 (aktuelle Modelle) auszuleihen. Ich habe mir schon einige...
  5. Kaufberatung SL500

    Kaufberatung SL500: Liebes Forum, ich bin auf der Suche nach einem schönen Sl 500. Dieser ist von den Daten her Ok ?! Was meint ihr ? Daumen hoch oder Mittelfinger...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden