6 Fragen zu den Servicearbeiten beim W220184

Diskutiere 6 Fragen zu den Servicearbeiten beim W220184 im S-,S-Coupé, CL-, CLS-Klasse und Mercedes-Maybach Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Wer das hier aus dem Stegreif beantworten kann, sollte sich sofort in der Serviceannahme bei MB einen Job suchen. ;) Für den Serviceplan, den...

  1. #1 Bullethead, 13.02.2012
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Wer das hier aus dem Stegreif beantworten kann, sollte sich sofort in der Serviceannahme bei MB einen Job suchen. ;)

    Für den Serviceplan, den ich zu einem Teil selbst hinsichtlich der Sichtkontrollen abarbeite und zum anderen Teil in der Werkstatt machen lasse, benötige ich nach Auswertung des Serviceheftes Ausgabe 04/03 noch einige Angaben.

    1. Was sind die Verschleißgrenzen für Bremsscheiben und Bremsbeläge?

    2. Wie oft muss die Kühlflüssigkeit gewechselt werden? Der Plan sagt alle 3 Jahre und noch einmal 15 Jahre/250.000km - die 3 Jahre scheinen ein Druckfehler zu sein, der dann aber auch für G-, M-, SLK- und CL-Klasse existiert. :rolleyes:

    3. Hält sich der Service der S-Klasse überhaupt an den Plan im Serviceheft oder werden z.B. Aktivekohlefilter und Innenraumfilter diagnose- bzw. zustandsgesteuert gewechselt? Wenn die Eintragungen in meinem Serviceheft die Historie der Zusatzarbeiten/Servicemaßnahmen repräsentieren wurden seit 8 Jahren/135.000km z.B. die vorgenannten Filter nicht gewechselt. :rolleyes:

    4. Die ersten 5 Ölwechsel wurden immer mit 0W-40 durchgeführt, der letzte mit 5W-30. Die Werkstatt ist da vermutlich frei aber was ist optimal für den M113.996?

    5. Das Öl im Automatikgetriebe wurde noch nie gewechselt. Ich plane das mal für 60.000km Differenz, also sofort, ein.

    Welche Aggregate mit welchem Schmierstoff
    • 4matic Verteilergetriebe ATF 236.13 nur ATF A 001 989 23 03;
    • Servolenkung ATF 236.3 Lenkgetriebeöl A 000 989 88 03 u.a.
    • Vorderachse 4Matic 85W-90,90 235.74 nur FE-Hypoidgetriebeöl A 001 989 33 03;
    • Hinterachse (Normalausgleich) 85W-90 235.7 FE-Hypoidgetriebeöl A 001 989 33 03; auch Fuchs TITAN SINTOPOID FE 75W-85 und Mobilube FE 75W-85;
    • 5-Gang ohne KÜB ATF 236.1, 236.6, 236.7, 236.9, 236.10(Teile-Nr. 001 989 2103), 236.81;
    • 5-Gang mit KÜB ATF 236.14 ATF NAG2VSport A 001 989 68 03 auch Shell & Mobil ATF 134 u.a.;
    • Hydraulikkreislauf ATF 236.25ATF Hydraulikkreisl. f. SLS A 001 989 86 03 auch Shell TF DCT-F3
    wären sonst noch nach welcher Zeit/Laufleistung fällig oder gilt da "never touch a running system"?

    6. Woran erkenne ich, ob ich eine Wandlerüberbrückungskupplung habe? ?(
     
  2. #2 Mercedes-Jenz, 13.02.2012
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    860
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Zu 1: sende mir bitte per PN deine FIN und eine E-Mailadresse, dann lasse ich dir die Daten zukommen....so ohne weitere Daten vom Auto ist es nicht möglich, da es ja unterschiedliche Modelle und unterschiedliche Bremsgrössen gibt (AMG zu Serie, 6 zu 8 und 12Zyl....)

    Zu 2: 15 Jahre 250tkm....die drei Jahre sind falsch....

    Zu 3: nach deinem Geschriebenen, würde ich mal sagen das da u.a. der Serviceberater geschlampt hat....oder aber, dein Auto hat keinen Staubfilter verbaut, dann kann der auch nicht gewechselt werden.

    Zu 4: Öl nach freigabe des Herstellers...z.b. 229.3 ;-)

    Zu 5: Bremsflüssigkeit und Motoröl nicht vergessen :D

    Zu 6: dein Auto hat schon KÜB drin....kein KÜB haben die 5-Gang-Automaten aus den ersten 202`er und 210`er Modellen...
     
    Bullethead gefällt das.
  3. #3 Bullethead, 13.02.2012
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Danke


    zu 3. habe ich die Zeichnung gefunden und da sind die Filter (280 & 290) eingezeichnet.

    zu 4. hätte ich jetzt 229.5 erwartet

    zu. 5. - die Dinge sind ja obligatorisch. Aber welche der genannten Schmiermittel halten ohne Verlustausgleich und bei geforderter Qualität bis sagen wir mal 250.000 km durch?
     

    Anhänge:

  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.422
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Für den M113 war seinerzeit sogar das MB229.1 freigegeben. Ich würde 229.5 verwenden. 0W40 oder 5W40. Das dürfte das Optimum für den Motor sein.
     
    Bullethead gefällt das.
  5. #5 Mercedes-Jenz, 13.02.2012
    Mercedes-Jenz

    Mercedes-Jenz

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    3.196
    Zustimmungen:
    860
    Auto:
    230E | Unimog U54 Typ 403 | 190D 2.0 | Suzuki NGV 2.0
    Kennzeichen:
    k a
    bw
    v * * * H
    Hi,

    klar wirds im Bild angezeigt die Pos 280 und 290 zwar eingezeichnet, aber je nach Austattung kommt beim draufklicken "Position für dieses Baumuster ungültig"....genaueres kann man erst anhand der FIN sagen.
     
  6. #6 RuedigerV8, 13.02.2012
    RuedigerV8

    RuedigerV8

    Dabei seit:
    31.03.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    S 500 4MATIC mit Vialle-Gasanlage
    Zu 1.
    Die Mindest-Dicke der Bremsscheibe steht auf der Bremsscheibe, ich meine mich an 30,5 mm zu erinnern (4MATIC).

    Die Beläge fahre ich, bis sie verschlissen sind. Da ich bis jetzt schon über 70.000 km gekommen bin, schaffe ich keinen zweiten Satz Bremsbeläge mehr mit den Scheiben. Die Scheiben halten aber zumindest bei mir länger als die Beläge.

    Bei meinen bisherigen MB (W124, W210) habe ich die Erfahrung gemacht, daß ich noch mindestens 5000 km fahren kann, wenn die Bremsbelagverschleißanzeige aufleuchtet.

    Beim W220 ist darauf zu achten, daß gespart wurde, es gibt nur noch rechts vorn einen Geber.
    Ich werde die Erfahrung noch machen, wie weit ich noch komme, sobald die Warnung irgendwann erscheint.

    Auf jeden Fall kostet der komplette Satz bei MB mit Arbeit und MwSt. grade mal 608 € (Stand F2011, AW-Preis kann variieren), von daher recht günstig, obwohl der 4MATIC eine größere Bremse hat als die Hecktriebler.

    Zu 2.
    Meine Empfehlung hatte ich schon ausgesprochen (6 - 8 Jahre) 15 Jahre sind erfahrungsgemäß (andere Plattformen) zu lang, da würde ich nicht sparen. Ich habe den Wechsel schon hinter mir.

    Zu 3.
    Selbstverständlich hat der W220 2 Innenraumfilter und 2 Aktivkohlefilter. Wäre mir jetzt neu, daß es irgendeinen W220 gäbe, bei dem das nicht so ist.
    Die werden nur nach Wartungsvorgabe im Heft gewechselt, es gibt keine systembedingte Anzeige.
    Auch hier sollte man nicht länger warten, das sieht man an divesrsen Postings zu Gerüchen und beschlagenen Scheiben.

    Zu 4. Nur bei 229.5 wird nach dem Assyst die Startlaufstrecke auf 20.000 km eingestellt (sonst 15.000 km).
    Die Verwendung eines hochwertigen Öls macht also aus mehreren Gründen Sinn, ich nehme Mobil 1 0W40.


    lg Rüdiger:-)
     
  7. #7 Bullethead, 14.02.2012
    Bullethead

    Bullethead

    Dabei seit:
    02.12.2010
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    116
    Auto:
    W169 A200, W203 Sportcoupé 230K, W220 S500L 4Matic, W136 170S
    Zu 1. - beim W220184 sind es 29,4mm von 32mm vorn und 19,4mm von 22mm hinten. Die Beläge haben auch beim W220 2mm.

    Zu 2. - Das habe ich gerade im Sommer beim W168 nach 12a /125.000km gemacht. Die alte Kühlflüssigkeit machte hinsichtlich Verfärbung, Schwebteilen und Geruch immer noch einen frischen Eindruck.

    Zu 3. - Ich versuche gerade, aus anderen Gründen, über das Serviceheft hinaus mehr Informationen (Kopien von Rechnungen, Aufträge) zu bekommen. Eventuell sind da verwertbare Infos dabei, falls ich das bekomme; solange warte ich noch ab.

    zu 4. - Das wird es dann wohl auch bei mir werden, der Assyst wird aber wohl eher über die Zeit gesteuert werden


    zu 5. - gibt es bis jetzt kaum Aussagen. Da wäre wohl ein Mitarbeiter einer Autoverwertung, der solche Teile trockenlegt der richtige Ansprechpartner ;)
     
Thema:

6 Fragen zu den Servicearbeiten beim W220184

Die Seite wird geladen...

6 Fragen zu den Servicearbeiten beim W220184 - Ähnliche Themen

  1. Wartungsintervall stimmt irgendwie nicht - Frage hierzu bitte

    Wartungsintervall stimmt irgendwie nicht - Frage hierzu bitte: Hi Leute, ich habe mich unten grad kurz vorgestellt, und komme gleich mit einem Anliegen. Mein 211er, ein E230 von 2008, ruft zur Inspektion....
  2. ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten

    ML 63 AMG / M157 / Orgelt zu lange beim Starten: Hallo, Fahre ein Mercedes ML 63 AMG 5.5 Bi-Turbo (W166) Bj: 2012, KM: 135.000 km Egal wann ich starte ob er warm ist oder kalt er orgelt...
  3. 2005 S211 E 240 6-Gang zum E 320 umbauen

    2005 S211 E 240 6-Gang zum E 320 umbauen: Moin Leute. Mein Name ist Mike, ich bin seitens Hobby-KFZ eher in der US-Car Szene unterwegs aber wir bewegen als Daily zwei W211. Und der E240...
  4. Start / Stop Verhalten beim Rückwärtseinparken - Automatik

    Start / Stop Verhalten beim Rückwärtseinparken - Automatik: Servus Sternfahrer, ein Problem bzw. evt. Verständnisfrage. Wenn ich das Fahrzeug rückwärts einparken möchte, wird das Fahrzeug leicht...
  5. W220 Licht ein beim anklemmen der Batterie ?

    Licht ein beim anklemmen der Batterie ?: Hallo in die Runde, verzeiht mir wenn ich mit meiner Frage langweile, weil sie bereits erörtert wurde. Ich habe auch in der FAQ bereits eine Info...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden