6-Zylinder Reihen- oder V-Bauweise?

Diskutiere 6-Zylinder Reihen- oder V-Bauweise? im Motor Bereich Forum im Bereich Technik und Zubehör; Ich hoffe BMW schaut sich nichts ab. Ich will den R6 beibehalten. :D :prost :prost

  1. #1 Hubernatz, 22.01.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    103
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Ich hoffe BMW schaut sich nichts ab. Ich will den R6 beibehalten. :D

    :prost :prost
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.187
    Zustimmungen:
    2.013
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    allerdings!!! :tup :tup :tup
     
  3. #3 elTorito, 22.01.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.273
    Zustimmungen:
    1.166
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Und jetzt frag ich mal ganz doof was ein R 6 ist weil mir kommt in der Tat immer der Renault in den sinn :o)
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.187
    Zustimmungen:
    2.013
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ein Reihen Sechszylinder! Für die sind BMW bekannt! Niemand baut wohl bessere...
     
  5. #5 Hubernatz, 22.01.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    103
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Jepp, der gute Reihensechser. In der Tat baut niemand bessere. Ich hoffe BMW bleibt dabei. Keine Ausgleichswellen nötig etc., daher seidenweicher Lauf.

    Aber BTT: Fehlen noch 47 Mitglieder
     
  6. #6 V8-Driver, 22.01.2003
    V8-Driver

    V8-Driver Gewinner F1 Tippspiel 2003

    Dabei seit:
    06.12.2002
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ML500 W164 - 400E W124
    Sie sollten eher auf V6 umstellen - viel kürzere Bauweise dadurch kleinerer Motor und weniger Gewicht desselben!

    10 kg vom Motor einzusparen ist wie 100 kg Karroseriegewicht einsparen - und dann wird innen auch grösser !! wenn man nen kleinen Mot hat!
     
  7. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.187
    Zustimmungen:
    2.013
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    die Gewichtsverkagerung stimmt! Aber wo soll das minder Gewicht herkommen? Außerdem braucht man für den V-Motor Ausgleichswellen also hat man auch mehr bewegliche Teile! Und ein V6 wird konstruktionsbedingt nie die Laufruhe eines Reihensechsers erreichen!
     
  8. #8 elTorito, 22.01.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.273
    Zustimmungen:
    1.166
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Danke ...
     
  9. #9 V8-Driver, 22.01.2003
    V8-Driver

    V8-Driver Gewinner F1 Tippspiel 2003

    Dabei seit:
    06.12.2002
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ML500 W164 - 400E W124
    @ hotw 6Zyll = 6Zyl der bauraum wird kürzer !

    schon mal V6 und R6 Kurbelwqelle in der Hand gehabt die vom V6 ist schon mal locker 1/3 kürzer demnach ja auch der Motorblock !

    ich such es dir raus - wenn ich es find mach ich nen scan und poste es dir hier!
     
  10. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.187
    Zustimmungen:
    2.013
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    @V8-Driver

    ja klar gern! Würd mich super interessieren!
    Aber ein V6 baut halt dafür breiter und hat 2 Zylinderköpfe und doppelt so viele Nockenwellen usw...
     
  11. #11 V8-Driver, 22.01.2003
    V8-Driver

    V8-Driver Gewinner F1 Tippspiel 2003

    Dabei seit:
    06.12.2002
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ML500 W164 - 400E W124
    jetzt nochmal nachdenken ...

    es wird alles kürzer - auch die kurbelwellen ! dann kann man da auch ne zweite Verbauen und man ist immer noch neicht viel mehr über dem Gewicht vom R6

    -weiterhin die Breite - ist schon richtig - nur wurden die Gehäuse früher schon recht ausladend gebaut - dies ist heute nicht mehr so der Stand der Technik da im Motorraum immer mehr technik Platz finden muss. Schau doch mal ind ein 15 Jahre altes auto und dann in ein nagelneues- ok vorher die Plastikabdeckung runter damit man wirklich was sieht!

    Es ist eh idiotisch einen Neugestaltung in Richtung innovation und Sparsamkeit wird sofort ein - dafür bauen wir sell und jenes ein - eingeworfen und das gesparte Gewciht wieder verbaut .

    ich hab meine unterlagen gefunden hab grad nur keinen scanner - das mach ich zuhause - also allgemein 6-Zylinder benötigen keine Ausgleichsmasse

    ich poste es aber noch
     
  12. #12 avantgarde, 22.01.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    ich glaube es gibt für beide Motorvarianten sicher gute Argumente.

    Ich nenne da nur den unterschiedlichen Wirkungsgrad der Motoren. Der ist bei einem V Motor incht automatisch besser als bei einem R.

    Außerdem ist das Argumetn der Laufruhe auch nicht von der hand zu weisen. Seidigre Lauf bei angenehmer Durchzugskraft.

    Ich glaube mercedes hat den W210 nur deshalb ab 98 als V Motor gebaut, damit die den Motor in der gleichen Fertigungsstraße mit anderen Modellen vrebauen konnen. Ich habe in meinem schlauen Buch auch gelesen, dass der neue E280 mit 204 PS nur deshalb ein paar PS mehr bkommen hat, weil sich die verminderte Anzahl der ventile und die Bauart schlecht auf die Werte ausgewirkt hat, und man dem Wagen durch diese mehr PS Zahl wieder an die alten Werte herangeführt hat. Der R6 ist also nicht der schlechtere Motor gewesen, er ist lediglich aus Kostengründen nicht mehr im W210 verbaut worden.

    Gruß

    Avantgarde
     
  13. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.187
    Zustimmungen:
    2.013
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    @avantgarde

    Wir kritisieren den R6 ja nicht! Der ist vom prinzip her den V6 sogar überlegen!
    Das mit den Ventilen ist so eine Geschichte! Es gibt ja alle Varianten 2,3,4 und 5 und niemand hat wohl so wirklich die allgemeingültige Wahrheit gefunden!
    Den R6 hätte man mit Sicherheit vom Verbrauch usw auf das gleiche Niveau wie die jetzigen V6 weiterentwickeln können!
    Aber wie Du schon sagtes u.a. die Fertigungsstraßen und in den SLK passt z.B. kein R6! Zudem ist es besser einen kleineren Motor zu haben wegen der Gewichtsverteilung im Auto! Und die neue C-Klasse bekam im Innenraum mehr Platz weil der Motorraum etwas kürzer wurde! Darum gibt's ja auch keinen C43 mehr sondern blos noch den C32!
    Du liegst mit deinem R6 also schon richtig! :tup :prost
     
  14. #14 avantgarde, 22.01.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Ja, ich finde meinen R6 auch wirklich ok, wobei der Name eines V6 sehr viel weiter scheint als der eines Reihensechsers.

    Wenn man die Leute fragt was ein V6 oder VR6 ist, dann weiß das in Autokreisen jeder. und selbst die unerfahrenen wissen, ewnn V6 irgendwo dran steht - nicht überheblich werden an der Ampel.

    Aber wenn Hubernetz R6 schreibt, dann muß er das bedauerlicherweise schon fast reläutern, denn bei BMW heißen die Dinger ja im Volksmund auch nicht R6er, sondern es sind die berühmten reihensechser von BMW, und die kennt man dann eher schon mal.

    Du müßtest in Deinem C240 doch auch noch den R6 drin haben richtig? 8)

    Gruß

    Avantgarde
     
  15. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.187
    Zustimmungen:
    2.013
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    nee die R6 gabs nur als 280er und 320er (C-/E-Klasse)
    Dann wurden sie Durch die V6 ersetzt!
    Meiner ist eigentlich der Nachfolger vom 230er R4.

    Die V6 sind alles die gleichen Motoren und unterscheiden sich scheinbar nur im Kolbenhub! Erst beim 350er wurde wohl auch die Bohrung vergrößert!
    Deßhalb sagt man wohl dem 240er auch den schlechtesten Durchzug nach! Im Gegensatz müßte er aber die höchste Laufkultur haben! Kommt aber immer noch nicht an einen R6 dran! Die Mercedes V6 haben alle Ausgleichswellen drin, weil sie den Winkel der V8 haben.
    Also die V6 sind eigentlich abgeschnittene V8!
    Allerdings ist es wohl so, was für einen V8 noch ein günstiger Zylinderwinkel ist muß beim V6 lange nicht zutreffen!
    Darum wohl auch hauptsächlich die Ausgleichswellen.
     
  16. #16 Mr. Bean, 22.01.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    Das mit den Ventilen ist ganz einfach. Die Öffnungsfläche bestimmt den Gasdurchsatz. Man kann also die Ventile größer machen, oder eben mehr einbauen.

    Nun wird sich aber die Drehmomentkurve ändern. Mehr Öffnungsfläche (Volumen) ist gut für mehr Leistung bei hohen Drehzahlen. Darunter leidet aber das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Hier ist es leider genau umgekehrt.

    Schauen wir mal z. B. zu Honda. Dort gibt es Motoren, die bei niedrigen Drehzahlen nur je ein Ventil öffnen, und bei höheren Drehzahlen die zweiten folgen lassen. Bei Höchstdrehzahl sind dann alle Ventile maximal offen.

    Kombiniert man nun noch die variable Ventilspreizung dazu, dann ist die Sache perfekt, und man hat einen Motor mit super Drehmomentverlauf.
     
  17. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.187
    Zustimmungen:
    2.013
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    @Mr. Bean

    Da gibt's in Zukunft für uns Elektriker viel zu tun!
    Wenn's dann mal keine Nockenwellen mehr gibt und man jedes Ventil über einen Magnte seperat öffnen und schließen kann :tup
     
  18. #18 Hubernatz, 22.01.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    103
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    DEr VR6 heisst so, weil er eigentlich keine richtige V-Form hat, die Zylis sind nur leicht versetzt. Braucht deswegen auch keine 4 Nockenwellen, sondern nur 2.

    Das Gewicht spielt beim Vergleich wohl eine äusserst geringe Rolle. Was beim R an zusätzlichen Gehäuse gebraucht wird, das braucht derV an zusätzlicher Mechanik wegen Ausgleichswellen etc.

    Der V Motor hat kontruktionsbedingt von untenraus mehr Dampf, warum das nicht alle Hersteller nutzen ist mir allerdings rätselhaft.

    Der R hat eben durch weniger bewegte Masse weniger Reibungsverluste, aber untenrum weniger Leistung. BMW gleicht das durch die variable Nockenwellensteuerung aus. Das treibt das Drehmoment in die Höhe. Ich habe z.B. ab 2000 upm immer mindestens 200 Nm anliegen.

    Aber das für und wider bringt nichts, beide Motoren haben ihren Stärken.
     
  19. #19 avantgarde, 22.01.2003
    avantgarde

    avantgarde

    Dabei seit:
    07.09.2002
    Beiträge:
    5.604
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    matik
    Super erklärt mr. Bean. :tup :tup :tup

    So etwas muß man ja auch mal wissen.

    ist das das gleiche wie diese variable Nockenwellensteuerung.

    V-Tec oder so heißt das doch bei den Japsen oder? und bei BMW jetzt VANOS. Bin ich da richtig?

    Gruß

    Avantgarde
     
  20. #20 Mr. Bean, 22.01.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A190 Elegance
    @ avantgarge: Genau!

    @ hotw: ja, da hat BMW was wirklich gutes im Programm. Endlich kann man den Moror auf ein Drehzahlband abstimmen. und das stufenlos. Bis jetzt sind ja die meisten Motoren auf EIN Drehzalmaxima (Resonanz im Ansaugrohr) abgestimmt.
     
Thema: 6-Zylinder Reihen- oder V-Bauweise?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes reihen 6 zylinder

    ,
  2. reihen 6 zylinder mercedes

    ,
  3. mercedes 6 zylinder reihe

    ,
  4. laufruhiger v6 reihe,
  5. E Reihen 6 Zylinder,
  6. zylinder reihe oder,
  7. 6zylinder V vs 6zylinder reihe,
  8. v klasse 6 zylinder
Die Seite wird geladen...

6-Zylinder Reihen- oder V-Bauweise? - Ähnliche Themen

  1. Suche 6 Doppel-Speichenfelgen gesucht

    6 Doppel-Speichenfelgen gesucht: Hallo Zusammen, suche einzelne Felge oder auch kompletten Satz für A209: LMR 6-Doppelspeichn-Design 45,7 (18") Leichtmetallräder 18" VA: 7,5...
  2. Starter-Generatoren-und-48-V-Bordnetz

    Starter-Generatoren-und-48-V-Bordnetz: Starter-Generatoren-und-48-V-Bordnetz, das wird wesentlicher Schritt zu mehr Komfort. Starter-Generatoren und 48-V-Bordnetz: Ausdauernde Helfer |...
  3. W202 c240 zündaussetzer zylinder 6

    W202 c240 zündaussetzer zylinder 6: Hallo Ich habe mal wieder ein Problem mit meinem w202 c240 bj. 2001. Mein Problem ist wenn ich stark beschleunigen und ca. über 4000-4500...
  4. Zentralverriegelung V-klasse w638

    Zentralverriegelung V-klasse w638: Hallo zusammen ich bin noch neue hier,aber habe trotzdem ne kleine Problem mit meine V Klasse w638 .Ich habe die ganze Kabelbrüche durchgefummlt...
  5. Manchmal 5 Zylinder

    Manchmal 5 Zylinder: Hallo, mein E350 Benziner läuft manchmal nur auf 5 Zylinder. Wenn ich ihn dann neu starte ist es erstmal wieder weg. Bei Mercedes war ich zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden