814-er

Diskutiere 814-er im Nutzfahrzeuge Forum im Bereich Andere Fahrzeuge; Hallo allerseits Habe neulich einen 814-er erworben und habe da folgendes Problemchen: im ersten zweiten und dritten Gang läuft das Ding noch gut...

  1. #1 Nußbächer, 06.11.2007
    Nußbächer

    Nußbächer

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits
    Habe neulich einen 814-er erworben und habe da folgendes Problemchen: im ersten zweiten und dritten Gang läuft das Ding noch gut aber im vierten will er dann nicht mehr so richtig. Ein kleiner Bergauf auch leer schafft er nur mühsam(kommt nicht so richtig auf Drehzahl) woran könnte das liegen? Gasgestänge in Ordnung.
     
  2. #2 ulli1969, 06.11.2007
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Kompression gemessen? Klingt nach "ausgelutschtem" Motor....... Wieviel hat der denn gelaufen? Mit 140 PS ist das sowieso nicht das Leistungswunder. Wieviel Öl braucht er denn?
     
  3. #3 Matze08, 06.11.2007
    Matze08

    Matze08

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    eventuell mal kraftstoffilter wechseln ....
     
  4. didi

    didi

    Dabei seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W177 A200 AMG line
    Luftfilter prüfen, Kraftstoffversorgung prüfen (Dieselfilter wechseln, Tankgeber ausbauen und auf Verschmutzung prüfen - ev. Verschmutzung im Tank!)
     
  5. Reader

    Reader

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Prüf mal, ob der übers Gasgestänge auch wirklich bis an den Volllastanschlag geht. Meist kriegen die Dinger über das Gestänge gar kein Vollgas. Das mußt Du dann einstellen.
    Falls Du ein EcoPower Modell hast, dann hat das Ding zur V-Begrenzung einen Linearsteller eingebaut, die Dinger zicken auch oft rum, und dann fehlt ebenfalls Betätigungsweg zur Einspitzpumpe.

    Schönen Gruß
     
  6. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Zuerst mal wäre zu klären um welchen Motor es sich handelt. 4 zylinder Turbo, also OM 364 oder 6 Zyl. Sauger, OM 366, oder den ECO das wäre Baureihe 904 und dieser hat keine Einspritzpumpe sondern Pumpe Leitung Düse, es ist in groben Zügen der Atego Motor, nur das das Filter Gehäuse und andere Kleinigkeiten anders sind.
    Ist es der 4 Zyl. Turbo solltest du mal die Ladeluftschläuche kontrollieren, die reissen bei dem Alter ganz gerne. Ist einer Feucht/Ölig nass sollte er samt Schellen ausgewechselt werden. Schellen müssen umbedingt mit gewechselt werden!
    Beim 4 sowie 6 Zylinder gilt allerdings auch : Luftfilter, Kraftstofffilter, und ganz wichtig : Kraftstoffvorfilter Kontrollieren gegebenenfalls wechseln. Der Vorfilter wird bei den 364 sowie 366 gerne vernachlässigt weil man schlecht dran kommt, wir haben das oft bei Fahrzeugen die von den Fahrern/ Kunden selbst gewartet werden. Und nicht einfach sagen ok, sieht noch gut aus, einfach mal wechseln kostet nicht die Welt.
    Das Gasgestänge bei Om364 und 366 hat Schwachpunkte, einer der größten ist wohl die Wage. Diese findet man wenn man die Wartungsklappe vorn öffnet und in Fahrtrichtung links in der Kühlluftzuführungsöffnung schaut. ist auch nur geringes spiel zu fühlen, heisst es austauschen. Ein weiterer Schwachpunkt ist die Umlenkung hinten in Fahrtrichtung (ich schreibs immer dazu, weil viele das grundsätzlich verwechseln) Links am Motor, Kugelköpfe sowie die Lagerung selbst. Leichtes Spiel führt sofort zu Leistungsverlust.
    Zu weiteren absolut unverzichtlichen Wartungsmaßnahmen bei Fahrzeugen dessen Wartungshistorie man nicht kennt gehört Ventilspiel einstellen. Dieses kann die Leistung um ein Spürbares mindern.

    Ich habe solche fälle wöchentlich- mindestens einen- und brauche für die Diagnose im schnitt weniger als 10 minuten, da es halt fast immer das selbe ist. Selbst wenn mal was außergewöhnliches dabei ist dauert es meist nicht länger. Es sind einfach immer "die selben verdächtigen".

    Ulli1969: Kompression messen macht sinn wenn er unrund läuft, dann aber erst nach dem die Düsen abgedrückt wurden. LKW Motoren sind so gut wie nie ausgelutscht. Sie Sterben einen langsamen Kolbenfressenden tot (den man bemerkt) oder sie halten Ewig. Ich habe 814er (Om366 sowie 364LA) sowie 817er (Om366LA) in der Kundschaft die weit über eine Million Kilometer gelaufen haben und nur so Kleinigkeiten wie Kopfdichtung hatten, sonst immer noch den ersten Motor, samt allen Anbauteilen. Des weiteren ist PS eine Angabe die so unwichtig ist wie zu wissen wie viel Scheibenwaschmittel in den Behälter passt beim Nutzfahrzeug. Drehmoment ist das was zählt. Ein Beispiel? Die alte SK klasse , 1731. 310 PS, aber 10 Zylinder, OM 443. Sauger. Und dieser Motor hatte so viel Drehmoment das er alle anderen a la 1748 (480 PS 8Zyl. Turbo, OM442LA) derart an jedem Berg deklassierte das er Konkunrenzlos war. Übrigens wird dieser Motor in der Truck-Race-scene vergöttert, mit 2 großen Turbos versehen und großem Ladeluftkühler leisten sie dort so gut wie unverändert bis zu 1400 PS, ohne so wartungsanfällig zu sein wie die 6 Zylinder der Modernen Race-Trucks. Die Spedition Dehnhardt setzte sogar mal einen seinen Race Truck mit diesem Motor mit Rotem Kennzeichen für den Transport ein, ei 40Tonnen Stahl Coil sollte damals Transportiert werden. Nicht ganz Legal, ist auch nicht ganz unauffällig geblieben, der LKW wurde damals von der Polizei gestoppt als er die Kasseler Berge mit 135 auf der dritten Spur hoch fuhr. Naja, Schwein gehabt kann man sagen, 160 wären schon drin gewesen, denn erst da wird ein Race Truck abgeregelt.....


    Wenn noch fragen sind einfach fragen. Ich antworte gerne und stehe mit technischem Support zur Seite.
    MfG
    Nico
     
    heini711 gefällt das.
  7. #7 ulli1969, 08.11.2007
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Und das Drehmoment kommt durch den Zigarettenanzünder, oder?
     
  8. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Tut mir leid das verstehe ich jetzt aber nicht....
    Du meine aussage anscheinend auch nicht.

    Verstehe doch, was ich meinte ist das PS völlig irrelevant ist, wenn du zum Beispiel in einen LKW mit 140 PS 5 Tonnen reinpackst zieht der sicher besser wie ein PKW der nen Anhänger mit 4 Tonnen ziehen muss und nur 140 PS hat. Eben wegen dem Drehmoment.
     
  9. #9 ulli1969, 08.11.2007
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Das ist klar, Nico. Aber ein LKW mit 400 PS zieht doch auch besser als ein LKW mit 140 PS. Ich hatte mal einen 814, der zog bei max. erlaubter Zuladung keinen Hering vom Teller. Ich meinte damit, das der 814 kein Leistungswunder ist, wenns stramm beladen um Bergstrecken geht. :prost
     
  10. #10 MB-driver, 08.11.2007
    MB-driver

    MB-driver

    Dabei seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w 211 mopf
    hallo, haben auch eine alten 814er im gschäft, das ding is echt ne krücke.... bin schon froh das ich mit dem net fahren muss ;) ansonsten aber ein zuverlässigens fahrzeug,
    mehr kann ich aber dazu auch nicht sagen.. :driver
     
  11. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    haha, wir hatten mal kurzzeitig einen 809 mit 6 Meter Pritsche.
    Und dann mal die Pritsche voll Komposterde fürn Garten geholt.
    Das Teil fuhr max. 40 auf der Ebene =)

    Aber die MAN 8.150 sind echt fein. Trotz der nur 150PS gehen die gut zur Sache!

    ok, nun BTT :D
     
  12. #12 Nußbächer, 16.12.2007
    Nußbächer

    Nußbächer

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nico

    Habe Kraftstofffilter , Luftfilter und die Waage erneuert es hat aber nur wenig gebracht. Wie hoch müsste der eigentlich drehen, meiner bringt es auf maximal 2800 Umdrehungen. Wie der Motor genau bezeichnet wird weiss ich nicht. Er hat 3970 cm3 Hubraum 4 Zylinder 140 PS und ist aber nicht der Eco Power. Sollte ich mal in eine Werkstatt fahren? Oder sollte ich noch mal im Tank nach Verschmutzungen nachschauen? Und noch was er springt bei niedrigen Temperaturen nicht gleich an und raucht kräftig was dann allerdings nachlässt. ;(
    Danke für alle guten Ratschläge und wünsche allen ein Gesegnetes Weihnachtsfest
     
  13. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Hallo!
    Hmm. hast du auch den Vorfilter gemacht? Meist ist dieser am meisten verschmutzt. Waage ist gemacht, das ist schon mal gut, jetzt kannst du noch an der Einspritzpumpe einen dicken streifen Lötzinn anbringen, und zwar so das wenn du ganz normal im Auto sitzt und Gas gibst das Gasgestänge diesen platt drücken muss, wenn denn der Anschlag vom Gestänge erreicht wird. Natürlich musst du dafür vorher zurückkippen. Dann Kippst du das Fahrerhaus wieder vor und schaust nach. Hat sich am Lötzinn nichts getan, bekommt er kein Vollgas. Ist der Lötzinn Platt muss an anderen Stellen gesucht werden. Wie ich schon gesagt habe: Ladeluftschläuche und Ladeluftkühler checken, am besten Motorwäsche machen und darauf achten das wirklich überall alle Ölspuren weg sind. Dann mut Luft Trockenblasen und mal ne Runde Fahren. Ist ein Schlauch undicht siehst du es danach. Ventilspiel einstellen bei Kaltem Motor und wenn der Ventildeckel schon mal ab ist ganz wichtig : Einspritzdüsen ausbauen und Kontrollieren lassen. Denn wenn dort eine hängt hast du die Schlecht-start-Symptome bei Kalter witterung mit dem weissen Qualm und wenn sie im normalen betrieb nicht richtig Funktioniert nagt das schon stark an Leistung und Drehzahl. Und ansonsten würde ich sagen Fahr in die Werkstatt. In einer Mercedes Werkstatt kennen sie diesen Motor sicherlich noch, werden dir das selbe sagen wie ich und genau diese Kontrollen durchführen.
    Mal schauen, bin auf das Ergebnis gespannt.


    Die 814 sind im Grunde keine Schlechten Autos, wenn sie ordentlich Gewartet werden laufen sie auch beladen mit 80 Bergauf. Wie gesagt, die wollen gewartet werden. Beim VW-MAN LOX-F 8.150 bemerkt man von mangelnder Wartung solange nichts bis der Motor hinüber ist. Oder zumindest die Kopfdichtung (bis man die runter hat sind es exakt 100 Schrauben.....gott wie oft musst ich das schon machen). Der Vorteil beim VW-MAN ist das er 6 Zyl. hat im gegensatz zum 814, der nur in den Anfangsjahren als 6 Zyl. Sauger ausgeliefert wurde. Viel Schlimmer sind dagegen die OM 352 Motoren aus den 813ern. 5,6 Liter und 131 Ps...au weiha. Die konnten wirklich gar nichts, außer haltbar sein. Und das waren sie dafür mehr als alles andere auf dem Markt.
     
  14. #14 Nußbächer, 17.12.2007
    Nußbächer

    Nußbächer

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nico
    Danke sehr für deine schnelle Antwort. Zum Vorfilter habe ich nur ein kleines Filter unter der Einspritzpumpe gefunden das eigentlich ziemlich sauber war. Was kostet eine Einspritzdüse? Und könnte man die einfach so einbauen ohne Einstellungen vorzunehmen?

    Schönen Gruß
     
  15. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    jo. Recht hast du. Wir hatten uns für den Umzug einen 8.150 zugelegt. 200TKM.
    Leider schlecht gewartet. Der Luftfilter sah aus wie eine Moorleiche...
    Trotz kompletter Wartung ist der Motor ein paar Km später über den Jordan...
    Der Kühler war dicht und 2 Düsen hatten nachgetropft. Allerdings gab es keinerlei anzeichen dafür.
    Folge mehrere Kolbenfresser und Riss in der Zylinderwand.
    Aber 2 neue Düsen, 1 neuen Kolben, neue Pleullage, Zylinder gehont - und ab ging die Post :tup
    Hier hab ich ein paar Pix davon: http://rodionenkin.de/forum/man/index_html.html

    Aber mit den 100 Schrauben hast du Recht...
    Wenigstens gut, dass der Motor ne untenliegende NoWe hat :tup


    @Nußbächer:

    Der Düseneinsatz für ne Einspritzdüse kostet 30-40 Euro.
    Man sollte neue Einspritzdüsen einstellen.

    cu Rod
     
  16. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Kein Thema. Einspritzdüsen solltest du in den seltesten Fällen komplett neu brauchen, bring sie zum Bosch Diesel dienst und lass sie überprüfen. Der Kleine Filter an der Einspritzpumpe ist schon Richtig, wechsel in einfach. Kostet nicht die Welt. Dazu musst du unter dem Filter ein kleines Rändelrädchen loschrauben und dann den Bügel der es Festhält wegklappen. Neue Dichtung nicht vergessen, diese sitzt in dem Gehäuse, du musst peinlichst darauf achten das die neue auch richtig sitzt, sonst läuft die karre garnimmer richtig.


    Rodion: Wenn en Kunde mich fragt ob MAN oder Mercedes, was meinst du rate ich ihm? Sicher keinen MAN. Weder neu noch alt...Ich weiß schon warum.....
     
  17. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    keine Lust auf 100 Schrauben :prost

    Der LKW Sektor ist nicht mein Bereich.
    Aber die alten VW-MAN sind imho recht robust.
    Wir haben momentan einen 8.136 und der läuft und läuft...
    Bei ordentlicher Pflege ist der MAN halt unverwüstlich.
    Ist allerdings nicht so "luxuriös" wie die 814er usw.
    Die LT Kabine ist ziemlich spartanisch :D
     
  18. Nico

    Nico

    Dabei seit:
    28.09.2005
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mercedes G 460 Station Lang
    Ziemlich Spartanisch is gut... das Gaspedal ist ne Grottenkrankenheit bei den Mören, mit Feinfühligkeit hat das nichts mehr zu tun nach ein paar Jahren, außer man macht alles neu. Die Schaltung ist ne Zumutung, und die härte der Fahrerhauslagerung macht lust auf ne Rückenwirbeltherapie....
    Dann doch lieber 5 km/h am Berg langsamer aber deutlich komfortabler.
    Ach und mit den hundert schrauben hab ich kein Problem...damit dürfen sich meine Monteure rumschlagen...
     
  19. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    hehe, dir sind ja alle Macken gut bekannt :tup
    Das Gaspedal ist echt lustig, da hat man ein bisschen Yacht-Feeling =)
     
  20. Nessie

    Nessie

    Dabei seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0

    Das ist ja sehr engagiert und hilfsbereit von Nico :tup :tup :tup :tup :tup :tup
    Der hat sich richtig Arbeit gemacht um zu helfen.Respekt :tup :tup :tup :tup :tup
    Kann man sich eine Scheibe von abschneiden!!!!!

    Viele Grüße Nessie
     
Thema: 814-er
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes 814 fahrerhaus kippen

    ,
  2. mercedes benz 814 technische daten

    ,
  3. mercedes 814 technische daten

    ,
  4. mercedes 814 werkstatthandbuch,
  5. mercedes benz 814 verbrauch,
  6. mercedes 814 reparaturanleitung,
  7. mercedes 814 problem leistungsverlust,
  8. mercedes 814 motor,
  9. om 364 laufleistung ,
  10. mb 814 technische daten,
  11. mercedes 814 verbrauch,
  12. mercedes 814 forum,
  13. mercedes lkw 814 technische daten,
  14. om 366 ventile einstellen,
  15. 814 forum,
  16. om 364 ventile einstellen,
  17. füllmenge motoröl mercedes 817,
  18. mercedes 814 ölwechsel,
  19. om 364 drehmoment,
  20. mb 814 da,
  21. mercedes 814 leergewicht,
  22. mercedes 814 technische daten pdf,
  23. mercedes vario technische daten,
  24. mb 814 verbrauch,
  25. db lk forum
Die Seite wird geladen...

814-er - Ähnliche Themen

  1. Reparaturbuch LKW 814 BJ.1992

    Reparaturbuch LKW 814 BJ.1992: Hallo kann mir jemand einen Tipp geben wo ich ein Reparaturbuch für meinen LKW 814 Bj. 1992 herbekomme. Gruß Fisch 1964
  2. 814 Bj. 93/94

    814 Bj. 93/94: Hallo, Hat jemand von euch ein kompletten Satz Schaltpläne von einem 814F Bj. 93/94? Gruß
  3. Dachleiste für 814

    Dachleiste für 814: Hallo, hat Jemand eine Dachleiste zu verkaufen oder weiß wo ich eine bekomme? Beim Händler ist nix im Computer, deshalb würde mir auch die...
  4. MB 814 K Hinterachse

    MB 814 K Hinterachse: Hallo, aus unserem 814K suppt Öl aus der seitlichen abdeckunger der hinterachse. Gibt es eine Explosionszeichunh welche Dichtringe dort verbaut...
  5. Rückfahrschalter Mercedes 814 Baujahr 1991

    Rückfahrschalter Mercedes 814 Baujahr 1991: Hallo zusammen, habe folgendes Problem. Bei meinem Mercedes 814 LKW schaltet der Rückwärtsgangschalter in jedem eingelegten Gang außer im Leerlauf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden