A 170 cdi tank leer ?

Diskutiere A 170 cdi tank leer ? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; hallo Wissende, heute früh hat es mich ereilt, das Los des leeren Tankes. Spass beiseite, bei 805 Km ging der Motor während einer Talfahrt aus...

  1. #1 paul maus, 13.12.2004
    paul maus

    paul maus

    Dabei seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    hallo Wissende,

    heute früh hat es mich ereilt, das Los des leeren Tankes. Spass beiseite, bei 805 Km ging der Motor während einer Talfahrt aus und das war es dann. Ich ging davon aus dass Spritmangel die Ursache ist obwohl ich sonst oft noch ca 50 Km mehr problemlos gefahren bin. Ich konnte zum Glück dann noch 2 KM talwärts an eine Tankstelle rollen.
    Weil ich es nicht glauben wollte dass der Sprit alle ist habe ich noch drei vier mal erfolglos versucht zu starten. Die Tanksäule zeigte knapp 50 Liter beim Abschalten, auch nach mehrmaligem "nachfüllen" ging nicht mehr rein.
    Nachdem vollgetankt war ist der Elch nach 5 bis 6 mal starten dann angesprungen und ich war vorerst zufrieden.
    Der Durchscnittliche Verbrauch passte zu den früheren Tankungen, wieso ist die Kiste also ausgegangen obwohl noch 5 bis 6 Liter drin gewesen sein müssen. (vergl. Nenninhalt des Tanks und eingefüllte Menge)

    A170 CDI Bj. 2002

    Kennt das jemand ??

    Danke schon mal vorab
    Gruss & :wink: :wink:

    pm
     
  2. #2 Robiwan, 13.12.2004
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Ich schätz dass die verminderte Reichweite an den aktuellen Temperaturen liegt. Der Motor braucht die ersten paar km mehr und schon ists passiert. Ich muß jetzt auch immer 50-70km früher zur Tanke.
     
  3. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Auch das Volumen des Sprits ist geringer. Ich hab gelesen, daß der Sprit an Tankstellen bei 10 Grad Celsius gelagert wird damit er immer das gleiche Volumen hat.
     
  4. sp66

    sp66

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Erstmal ein Hinweis, Dein Auto hat eine Schubabschaltung, wenn Du einen Gang drin hast und Du einen Berg herunter fährst verbraucht das Auto keinen Sprit.

    Wenn im Tank zuwenig Sprit ist schaltet die Benzinpumpe ab, da sie nicht genug Druck aufbauen kann, d.h. bei den CDI's müssen immer ca. 4-5 Liter drin sein und das erklärt auch warum Du mehrere Versuche beim anlassen gebraucht hast.

    Un noch einen Hinweis zum hören Spritverbrauch im Winter: Fast alle Diesel haben einen Zuheizer, der läuft bei Temparturen unter 7 Grad und braucht halt Sprit. I.d.R. kann man der Zuheizer abschalten, dann ist es im AUto halt ein bißchen kälter, da die Diesel nicht so warm werden wie die Beziner.


    Gruß sp66:prost
     
  5. #5 Robiwan, 13.12.2004
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Da er einen Mopf-Elch hat fällt dieses Argument flach => elektr. Zuheizer ;).
     
  6. sp66

    sp66

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @Robiwan

    Auch ein elektrischer Zuheizer brauch Sprit über den Umweg Lichtmaschine.

    Gruß sp66
     
  7. #7 paul maus, 13.12.2004
    paul maus

    paul maus

    Dabei seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    halli hallo,

    Danke schon mal für die Antworten und Versuche eine Erklärung zu finden. Leider passt aber keine so richtig.

    1) Man beachte dass trotz sorgfältigem tanken / nachtanken(weil Diesel ja schäumt) glatt fuffzich Liter in den Tank gepasst haben. Es müssen also mindestens noch 5 Liter drin gewesen sein. Ich habe früher schon mal 52 bis 54 Liter getankt, (weiss ich deshalb weil ich die Tankungen wg. Kontrolle der Abrechnung notiere)

    2) Ich gehe schon davon aus dass die Kiste Schubabschaltung hat, d.h. aber doch nicht Motor aus
    und selbst wenn müsste die Maschine dann wieder anspringen, ausserdem wäre das für mich die Uraufführung denn bisher kam das noch nicht vor.

    3) Zuheizer ist dieselbefeuert, das änderte aber bisher nicht grundsätzlich soviel am Verbrauch, weiss ich weil s.o.

    4) Die Kilometerleistung mit dieser Tankfüllung passen wie schon beschrieben in die Durchschnitts
    berechnung der vergangenen 20tsd. Kilometer ( +- 6,5 Liter/100km)

    Mal so als Denkansatz --- wo befindet sich eigentlich der Entnahme Anschluss am Tank ?

    meine Vermutung :
    wenn z.B. die Kraftstoffentnahmeleitung im Bereich der Heckklappe sitzt und das KFZ nach vorne geneigt ist weil,(Talfahrt) könnte die Maschine wg. Spritmangel ausgehen und erst nachdem die Zuleitung zur Einspritzpumpe und die Pumpe selbst gefüllt ist wieder anspringen.

    Nach dem Auftanken ist die Kiste erst beim 7 / 8 Versuch angesprungen, d.h. wenn dem so ist wie ich jetzt vermute, wäre die Maschine auch ohne auftanken angesprungen wenn ich es so oft versucht hätte. Es müssen, s.oben, noch rund 5 Liter im Tank gewesen sein.

    Frage also: wo sitzt dieser Entnahmeanschluss, könnte es so gelaufen sein ?

    Gruss & :wink:

    PM
     
  8. #8 Steinbock, 13.12.2004
    Steinbock

    Steinbock

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    3.389
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    C63 AMG Kombi
    Das mit deinen Startversuchen stimmt nicht ganz, einen älteren Diesel mußte man mechanisch im Motorraum entlüften. Das bleibt dir bei den neuen CDI`s erspart er entlüftet selbstständig bei den Startversuchen. klar wäre er dann vielleicht wieder angesprungen da er wieder Karaftstoff bekam aber Luft hatte er tritzdem gezogen.
     
  9. Phil87

    Phil87

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Also ich möchte dich echt in keinster Weise kritisieren. Aber ich würde, wenn ich denn ein Auto hätte, spätestens dann tanken gehen, wenn die Reserve aufleuchtet und mich nicht danach richten, wieviel Kilometer ich schon mal mit einer Tankfüllung geschafft habe. Denn im Winter hat ein Auto in der Regel einen höheren Verbauch, zumindest die ersten Kilometer.

    Komsich ist allerdings die Sache mit Tankfüllung und dass du nur 50L reinbekommen hast, obwohl schon mal 52 reingingen.

    mfg Phil
     
  10. mac100

    mac100

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    8
    Also Fakt ist:
    Er hat Luft gezogen.

    Nun zur Spekulation:
    Bei 5 Liter Treibstoff,
    einem Gefälle,
    zusätzlichem hin und her Schaukeln in den Kurven
    und dann noch teilweise Förder-Unterbrechung (wegen Schubabschaltung) in einer Leitung in der sich Stellenweise schon Luft befindet, muss ich ehrlich sagen wundert mich das nicht.

    Ich kenn das noch vom Panzerfahren (war auch ein Diesel).
    Wennst das Rückeln zu spät bemerkt, dann auf Reserve geschaltet und viel Gas gegeben hast, hats die Luftblasen sozusagen mit Schwung noch durchgerissen, wenn Dir das bei Standgas passiert ist haben sich die ganzen kleine Luftbalsen am höchsten Punkt der Leitung zu einer großen gesammelt und dann hats geheissen Handpumpe bis Dir der stinkige Diesel über die Hände geronnen ist (war leider noch kein CDI, der das selbst erledigt hat).
     
  11. #11 paul maus, 14.12.2004
    paul maus

    paul maus

    Dabei seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    hallo Phil87,



    ich Danke Dir für deine Anregung zu tanken wenn der Sprit zu Ende geht. :](Superidee) :D
    Logisch, es wird getankt wenn es Not tut. Hier war aber noch ein Rest von ca 10% des Gesamtvolumens im Tank. Vergleiche technische Daten in der Betriebsanleitung bzw. Merc. Seiten + getankte Kraftstoffmenge.Mit diesem lächerlichen Rest von 10% bin ich bisher immer noch etwa 100 KM gefahren.

    Es handelt sich hier um einen Erfahrungswert, nicht nur um graue Theorie. Mein Verbrauch liegt seit 40Tsd Km bei +- 6,5/100KM. Es wurden auch schon 2 Wintersaison's mit mgl.weise etwas mehr Verbrauch wg. des Zuheizers und wg. der Aussentemperatur mehr oder minder "ausgedehntem Sprit" berücksichtigt. Diesmal war der Verbrauch 6,2 Liter/100KM.

    also nochmal.....
    Kann das irgendwie mit meiner ob beschrieben Theorie zusammenhängen ?
    Wo waren die ca. 5 Liter, als der Motor ausging ?
    Wo sitzt die Kraftstoffentnahmeleitung?


    Gruss & :wink: pm
     
  12. #12 paul maus, 20.12.2004
    paul maus

    paul maus

    Dabei seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    hallo Wissende,

    die Geschichte mit der Restmenge Sprit im Elch ist noch immer nicht endgültig geklärt. Weiss denn niemand wie der Tank gebaut ist oder wo der Entnahmeanschluss ist ?
    Was gibt es denn sonst noch so für Möglichkeiten ? Dass die Einspritzpumpe Luft gezogen ist mir schon klar. Allerdings frage ich mich wie kann das passieren bei einem Restvolumen von 5 Liter Diesel im Tank.

    also wie steht's, weiss nochh jemand etwas ?

    Gruss & :wink:
    pm
     
  13. #13 E l c h, 20.12.2004
    E l c h

    E l c h

    Dabei seit:
    26.08.2004
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein Heinweis zum Volltanken, vielleicht kennst du ihn aber schon. Wenn du nicht immer genau an derselben Zapfsäule und dort genau auf denselben Pflastersteinen - also an exakt derselben Stelle stehst - kannst du eigentlich die verbrauchte Spritmenge im Vergelich zum vormaligen Tanken nicht vergleichen.

    Je nach Neigung des Elches beim Tanken passen ca. 7 Liter mehr oder weniger in den Tank.
     
  14. #14 Robiwan, 20.12.2004
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Das kannst du laut sagen! => persönlicher Tankrekord 64,51l (siehe Spritmonitorlink 22.06.04), ohne dass was wieder rausgelaufen ist :].

    BTW: Meine Tankanzeige funktioniert auch nach zig-mal übertanken einwandfrei!
     
  15. #15 paul maus, 20.12.2004
    paul maus

    paul maus

    Dabei seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    halli hallo,


    auch das mit der Neigung des Fahrzeuges beim Tanken ist hier kein Thema. Ich tanke immer an der gleichen Tankstelle (in der Firma) und deshalb kann diese Ursache ausgeschlossen werden. Mein Verbrauch liegt seit ca. 40Tsd Kilometer in dem Dreh um 6,5 Liter/100 Km. Es bleibt die Frage ... wo war der Sprit, wieso wurde Luft angezogen ?
    Es geht ja hier nicht um ein Schnapsglas voll Sprit sondern immerhin um rund 5 Liter (s. getankte Menge und gefahrene Strecke)

    vielleicht hat noch jemand eine Idee..........


    Gruss :wink: pm
     
  16. #16 Dr.Diso, 21.12.2004
    Dr.Diso

    Dr.Diso

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit,
    ja...auch ich bin ein Geplagter....
    Ich besaß einen 170CDI-lang der, neu wie er war, immer kurz vor(!) Reserve schlecht angesprungen ist. Mehrfache Besuche bei DC waren vergeblich. Ich solle den Tank halt nicht so "leer" fahren.... Bis dahin hatte ich schon einen neuen Tank, 2 neue Tankgeber und irgendwelche neuen Spritleitungen. Selbst in der Niederlassung war man ratlos. Zweimal war ein Werksingeneur da. Man hat einen neuen Spritfilter eingebaut und allerhand Handstände gemacht, aber letztlich mußten auch die zugeben das sie es nicht in den Griff bekommen. Das Ende vom Lied war eine Kaufvertragwandlung und ich habe nach 20 Monaten und 13 Werkstattbesuchen eine neue A-Klasse bekommen. Welche bis vor kurzem auch gut lief. Knapp 70Km auf Reserve aber dann sprang der MOtor auch nicht mehr an - gut das darf er dann auch. Aber jetzt geht das Galama mit schlechtem Anspringen wieder los. Da aber neues Auto zählt hier neues Spiel neues Glück. Fakt ist aber: 1 Woche stand das gute Stück schon in der Werkstatt und es wurde gesucht und gebastelt und eine Ursache wurde auch ausgemacht. Allerdings hatte das den Effekt das die Kiste danach noch regelmässiger schlecht ansprang. Wohlgemerkt wenn das Reservelämpchen gerade aufleuchtet. Aber da müssten theoretisch noch 5-10Liter im Tank sein. Schaut man unter die MOtorhaube sieht man dort eine transparente Leitung am Dieselfilter durch die bei laufendem Motor munter LUft blubbert. Und genau die ist es die die Zicken verursacht. Nur keiner weiß, wie man die LUft wegbekommt. Sie ist durch einige Maßnahmen zwar weniger geworden, aber da ist sie noch.
    Mir wurde zuerst erklärt, daß durch den Spritfilter zuwenig durchginge (Blödsinn). Dann hat man eine zusätzliche Pumpe eingebaut (???) wozu? um noch mehr Luft zu pumpen?
    Dann hat man ein verjüngtes Spritleitungsrohr eingebaut (häää???) Zuerst mehr Durchsatz und dann bremsen. Sorry das ist mir zu hoch...
    Wie auch immer die Kiste springt immer noch schlecht an und geht am Montag nochmal in die Werkstatt... Ich bin ja mal gespannt..

    Ach ja, es wurde gefragt wie der Tank aufgebaut sei. Folgendes hat man mir erzählt. Im Tank ist im Bodenbereich ein sogenanntes Beruhigunsbecken. In dieses Becken ragt von oben ein Rohr hinein über das der Sprit angesaugt wird. Und genau dieses Rohr hatte wohl bei mir ein Loch das ab einem bestimmten bestimmten Spritstand freilag und quasi den Sprit belüftet hat. So die Aussage des Meisters.

    Vielleicht hilft das ja jemand. Und ich werde weiterberichten...
    bis die Tage
     
  17. #17 paul maus, 22.12.2004
    paul maus

    paul maus

    Dabei seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    halli hallo,

    Danke,auch wenn das mein Problem nur zur hälfte löst, jetzt hab ich wenigstens eine Vorstellung wie und wo der Sprit im Tank an - bzw. abgesaugt wird.Der Tipp mit dem Saugrohr welches in einen -Beruhigungstopf- ragt bringt mich doch schon ein Stück weiter und ich könnte mir vorstellen dass bei mir evtl. auch ein Loch in diesem Rohr für mein Problem verantwortlich ist. Wie sonst wäre es zu erklären dass an diesem Tag bei rund 800 Km die Maschine wg. Spritmangel ausgeht.In der Vergangenheit bin ich bis zu 890 Km problemlos gefahren. Die 5 Liter waren ja auch irgendwo (vergl. Volumen / Tankmenge / Schnittverbrauch) aber eben nicht erreichbar für die Ansaugpumpe. Ich werde 3 Dinge tun, 1tens die Story im Hnterkopf behalten, 2tens den Fall beobachten, und 3tens zur Sicherheit demnächst mit Kanister unterwegs sein.
    Eine Sache wäre noch zu klären. Du schreibst dass dir dann schon öfter die Kiste schlecht angesprungen ist wenn Reserve angezeigt wurde. Ich gehe davon aus dass nach dem Auftanken jeweils die Sache wieder ok war. Wieviele Startversuche waren denn da jeweils notwendig bis die Luft raus war ? Ich habe bestimmt 10-15 mal den Schlüssel rumgedreht, der Anlasser dreht dann ja ein paar Sek. von selbst.

    Gruss & :wink: pm
     
  18. #18 Dr.Diso, 01.01.2005
    Dr.Diso

    Dr.Diso

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wünsche allseits n gutes Neues!!
    Wie berichtet, war ich nochmals in der Werkstatt. Nach Rücksprache mit Berlin hat man noch die ein oder andere Möglichkeit überprüft, aber nichts fassbares gefunden 8o. Mich hats ehrlichgesagt nicht gewundert :P. Nun ist für den 10.1.05 ein Werksingeneur herbestellt worden. Bin mal gespannt was der so vom Stapel lässt. Bei meinem vorherigen Elch haben die sich auch die Zähne ausgebissen.
    Was mich an der ganzen Sache allerdings wundert ist, das die Kiste am Anfang wunderbar lief. Erst als es kalt wurde - so um die 5Grad - hat das erst angefangen und ist seither stetig da....
    Davor bin ich problemlos 60Km auf Reserve gefahren und der Bock ist immer noch gut angesprungen. Und nu tut er es nicht mehr.
    Wie auch immer. Ich bin nicht bereit nur wegen dieser Problematik mit Reservekanister rumzufahren. 1) Das stinkt, 2) Das Ding liegt nur im Weg rum, 3) is mir zu doof, 4) DC soll das Problem beheben.

    Mir wurde ja in der ersten DC-Werkstatt gesagt (O-Ton Meister): Dann fahren sie den Tank halt nicht so leer....
    Das war der Zeitpunkt an dem ich dieser Werkstatt den Rücken kehrte...

    An Paulmaus: Wenns denn auftritt, muss ich ca. 7-10Sekunden orgeln. Dann springt er meistens an. Das Auto davor brachte es zeitweise auf 20-30sekunden 3-4mal hintereinander.

    Bis die Tage
     
  19. #19 Dr.Diso, 06.01.2005
    Dr.Diso

    Dr.Diso

    Dabei seit:
    21.12.2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Moinsen,
    aalso,
    Bei meinem letzten Werkstattbesuch hat mir der Meister gesagt, das sie alles überprüft haben (und nix gefunden). Aber wenn sie die Spritleitung in ein separates Gefäß mit Sprit halten, zieht er keine LUft und springt auch tadellos an.....
    Ich folgere daraus das der Tank eine Fehlkonstruktion ist. Somit ist zumindest die Ursache mal eingekreist aber noch lange nicht behoben.
    Das nur als kleiner Tip für alle die sich mit DC rumärgern...
    Ich kann nur raten geht den Leuten auf die Nerven, auf die Nerven, auf die Nerven..... Wer noch Garantie hat umso mehr.
    Schliesslich muß funktionieren was an der Karre dran ist - war ja nicht ganz billig....
    in diesem Sinne....
     
  20. #20 paul maus, 07.01.2005
    paul maus

    paul maus

    Dabei seit:
    04.07.2003
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    hallo halli,


    bei mir waren deutlich mehr als 3-4 Startversuche notwendig, allerdings war jedes Startintervall nicht so lang sodass die Dauer bis zum Anspringen sicher vergleichbar ist. Wie ich mittlerweile sehe gibt's da noch mehr Kandidaten die Probleme haben oder hatten. Bei mir war es zum Glück in mehr als 2Jahren und mehr als 30Tsd Kilo's erst einmal obwohl der Tank schon des öfteren so gut wie leer war bevor ich nachgetankt habe. Ich bin gewarnt und werde versuchen in Zukunft bei Zeit zu tanken und mich im Zweifelsfall nicht mehr aus der Ruhe bringen lassen.

    Gruss & :wink:
    pm
     
Thema: A 170 cdi tank leer ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kraftstoffpumpe mb a 170 Anschlüsse Im tank

    ,
  2. mercedes läuft nicht nach leeren tank aklasse 170cdi

    ,
  3. mercedes ce 300 benzin leer ausgegangen jetzt läuft nicht

    ,
  4. a 170 mercedes selbst entlüften,
  5. tank beim a 170,
  6. kraftstoffbehälter Inhalt w168 170cdi lang,
  7. mercedes a168 entlüften 1 7cdi,
  8. vaneo diesel leer,
  9. cdi tank leer springt nicht an,
  10. w168 cdi tank leer,
  11. Mercedes a 170 cdi volltank,
  12. tank leer gefahren amcdi 170 a klasse,
  13. tank leer gefahren amcdi 170 a klasse jetzt läuft er nicht,
  14. tank leer am 170 cdi wieder getankt springt nicht an,
  15. wie groß ist der Tank a 170 cdi,
  16. a klasse diesel entlüften,
  17. reservetank a 170 di 2002,
  18. a klasse diesel leer fahren
Die Seite wird geladen...

A 170 cdi tank leer ? - Ähnliche Themen

  1. Rasseln aus Lüftung C220 CDI MOPF

    Rasseln aus Lüftung C220 CDI MOPF: Hallo zusammen, erstmal zu meinem Fahrzeug: W204 C220 CDI MOPF BJ 2013. Ich habe ein seltsames Rasseln aus der Lüftung vorne. Hier ein...
  2. Mercedes Benz c200 cdi 2010

    Mercedes Benz c200 cdi 2010: Hy kann mir jemand etwas über diese Auto sagen. Ob die Ps Anzahl ausreicht zum fahren. Umd so ob es pribleme macht Mfg Fabian
  3. Hallo meine tankanzeige Zeit halbvoll an ob wohl er voll ist der Tank

    Hallo meine tankanzeige Zeit halbvoll an ob wohl er voll ist der Tank: Hallo in den Forum Habe seit 01.10.19 nagelneuen vito Bis jetzt 1519km gelaufen Beim ersten tanken zeite die tankanzeige 3/4 voll an mir nichts...
  4. w203 c220 cdi große Elektrikprobleme

    w203 c220 cdi große Elektrikprobleme: Hallo, ich bin neu hier. mein C220 CDI w203 aus 2000 zickt rum. Erst ist ABS ausgefallen, ok weiter gefahren. 3 wochen später ging der wischer...
  5. W211 280 cdi vorglüh anzeige

    W211 280 cdi vorglüh anzeige: Hallo vorglüh anzeige bei der kalte Motor während der Fahrt leuchtet aber nach ca. 10 sekunde geht wieder aus weisst jemand woran liet das? Danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden