A-Klasse kaufen: Was ist zu beachten?

Diskutiere A-Klasse kaufen: Was ist zu beachten? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, meine Frau möchte sich einen A140 (ca. 3Jahre alt) kaufen. Gibts dabei irgendwas wichtiges zu beachten? Was sind die typischen...

  1. #1 Stonecutter, 31.01.2004
    Stonecutter

    Stonecutter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Frau möchte sich einen A140 (ca. 3Jahre alt) kaufen.
    Gibts dabei irgendwas wichtiges zu beachten?
    Was sind die typischen Schwachstellen bei der A-Klasse?
    Gabs bei der A-klasse schon ein Facelft?

    Das wärs fürs erste.

    Gruß,
    Stonecutter
     
  2. #2 Jack Killer, 31.01.2004
    Jack Killer

    Jack Killer

    Dabei seit:
    15.01.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal eine frage muss es ein A140 sein?
    Es gab ein Facelift bei der A Klasse
    man erkennt es durch die scheinwerfer sie haben jetzt Klare scheinwerfer

    Die schwach stellen sind finde ich die Hinterachslagen bei der A Klasse sie schlagen bei denn etwas älteren Modellen aus
     
  3. #3 Stonecutter, 01.02.2004
    Stonecutter

    Stonecutter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nicht unbedingt, warum?

    Es sollte halt als Cityhopper nicht der teuerste sein.
     
  4. #4 speedy_kk, 01.02.2004
    speedy_kk

    speedy_kk

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A 190
    Hi,

    -am besten eine Modell 2000 oder jünger
    -langer Radstand(fährt sich besser)

    Einen A140 finde ich persönlich als etwas schach auf der Brust, aber als Stadtwagen reicht der durchaus.

    mfg

    KK
     
  5. #5 DonPromillo, 01.02.2004
    DonPromillo

    DonPromillo Guest

    Die Stabis schlagen recht schnell aus. Allerdings wird dieses Problematik über Kulanz geregelt.
     
  6. #6 Stonecutter, 01.02.2004
    Stonecutter

    Stonecutter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Was darf den eine A140 noch kosten, sagen wir mal BJ.2000 ?
    Was hat den die A-Klasse als Serienausstattung?
    Was ist der Unterschied zw. Avantgarde und Exclusiv?

    Sorry für die vielen Fragen, kann mich bei Mercedes nicht so sonderlich gut aus
     
  7. #7 DonPromillo, 01.02.2004
    DonPromillo

    DonPromillo Guest

    Avantgarde is sportlicher mit Carbon-Zierrat und Elegance hat eben Edelholz. und noch einige andere Unterschiede. Wir haben auch einen A170 cdi Classic. Wenn du das Auto wirklich nur für die Stadt brauchst reicht Classic eigentlich auch. die Serienausstattung ist relativ umfangreich.
     
  8. #8 Stonecutter, 01.02.2004
    Stonecutter

    Stonecutter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Meine Frau braucht den Flitzer nur zum Einkaufen oder für kleine Erledigungen. Wenn sie mal weiter weg muß hat sie ja meinen 8)
    Mehr als ne Klima und eFH braucht sie nicht.
     
  9. #9 DonPromillo, 01.02.2004
    DonPromillo

    DonPromillo Guest

    Dann würde ich zum Classic tendieren. Mit einem schicken Lamellendach und Klima.
     
  10. #10 Stonecutter, 01.02.2004
    Stonecutter

    Stonecutter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Was darf denn ein dreijähriger noch kosten?
     
  11. #11 speedy_kk, 02.02.2004
    speedy_kk

    speedy_kk

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    A 190
    Was darf denn ein dreijähriger noch kosten?

    Kommt ganz darauf an. Je nach Farbe Ausstattung und Zustand sind da Unterschiede beim Preis. Am besten schaust Du mal bei einigen Online-Autobörsen (mobile usw.) und auf der mercedes-Homepage nach.

    Bei den eFH gibt es die Komfort-Schaltung aber nur bei der 4fach-Version. Das heisst, wenn nur vorne eFH, dann musst Du auf der Taste bleiben bis das Fenster auf oder zu ist. Nix mit einmal antippen und Fenster fährt runter bzw. rauf. :(

    mfg


    KK
     
  12. #12 DonPromillo, 02.02.2004
    DonPromillo

    DonPromillo Guest

    schau mal auf autobudget.de

    Die Fensterheberkomfortfunktion ist klasse. Möcht ich nicht mehr missen!
     
  13. #13 BMW-Killer, 21.02.2004
    BMW-Killer

    BMW-Killer Guest

    Hallo,
    Deine Frage war ja die, "was zu beachten ist".
    Also: da wären als erstes ganz klar die Lager der Hinterachsschwingen (schlagen aus).
    Dann: Die Stabihalter vorne (schlagen aus).
    Dann: Die Türscharniere der Vorderen Türen brechen (Türschrnier: Alu; Bolzen: Stahl; das Türscharnier frißt sich und bricht) Testen?: Türe öffnen, fällt sie halb heraus oder läßt sie sich nicht mehr leicht schließen: TÜRSCHARNIER
    Dann: Heckklappe; bei den alten Modellen (rundes Ruckschloß) verformt sich der Kunststoff!
    Dann: Bei Automatikgetrieben gibt es häüfig Probleme.
    Folgerung: das Auto hat Probleme wie jdes andere auch.
    Lösung: Anfrage bei Mercedes starten; die zahlen fast alles!
    Mir fallen jetzt wirklich keine gravierenden Markel mehr ein.
    Top City-Flitzer!!!
    Gruss Flo
     
  14. #14 Tomann Verena, 13.03.2004
    Tomann Verena

    Tomann Verena

    Dabei seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin Besitzer eines A170 CDI (Langversion). Hatte schon zweimal Probleme mit den Stabilisatoren, mußten zur gänze ausgetauscht werden.Ebenso gab der INjektor bei km 45000 seinen Geist auf! Bin deshalb ziemlich verärgert, zumal doch Mercedes für Qualität bürgt, oder?
    Verena
     
  15. #15 aclk320cab, 13.03.2004
    aclk320cab

    aclk320cab Guest

    Die Stabilisatoren sind eine bekannte Krankheit der A-Klasse. Ein Tausch wird ca. alle 60tkm erforderlich. Ist aber keine große Sache, beide Halbachsen entlasten, vier Schrauben raus, Stabilisatoren raus, neue rein, Schrauben rein, fertig. Arbeitszeit ca. 30 Minuten, Kosten: ca. € 40,--.

    Das mit den Türen höre ich das erste Mal, auch bei den anderen Mängel kann ich nicht beipflichten. Habe wahrscheinlich ein Mittwoch-Donnerstag-Auto. :-)

    Ich habe ein Baujahr 10/2000, 170 CDI, Classic., fahre damit seit drei Jahren und kann mich eigentlich nicht beschweren. Gesamt gesehen ein günstiges Fahrzeug in der Erhaltung. Was etwas stört, sind die Klappergeräusche bei Unebenheiten, da vermisse ich die sonst übliche Mercedesqualität.

    Empfehlen würde ich unbedingt einen Diesel. Die Benziner sind im Verbrauch deutlich höher und das Verhältnis zur Leistung stimmt nicht ganz, zumindest in dieser Kategorie.

    Preislich müsste er so zwischen 9 und 10t €uro liegen, bei geleisteten 70tkm. Kommt aber sicher auf den Zustand an, denn wer kennt sie nicht die Saubären? *gggg*

    Ah, weil es mir gerade einfällt. Stimmt nicht ganz, einen Mangel gibt es noch. Der höhenverstellbare Fahrersitz quietscht, ist auch eine Krankheit der A-Klasse. Konnte bis dato noch nicht auf Dauer behoben werden.

    Hat da wer Tipps auf Lager?

    MfG.
     
  16. #16 Robiwan, 13.03.2004
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Hi!

    Ich versteh dass dich das frustet, speziell der Injektor. Das mit den Stabis ist leider eine Kinderkrankheit :tdw

    Grüße aus Telfs ;)

    Robi
     
  17. #17 Thomas(S), 04.04.2004
    Thomas(S)

    Thomas(S) Guest

    Genau so fing es bei mir auch an, Frau verliebte sich in diese komische AUto. Und hat es gekauft. Ich hab's schon mehrfach bereut. Unbequem, seitenwindempfindlich bis zum Angstkriegen, Vorderachse scheint total deneben zu sein, nach 38000 mussten schon die ganzen Vorderbremsen und irgendwelche Stabis getauscht werden (ging auf Garantie und die Werkstatt sagte nur, na, noch einer). Laut auch noch, das einzig gute sind die Scheinwerfer, aber da bin ich nach Mondeo und Passat nicht verwöhnt.

    Lass es lieber!
     
  18. wmh

    wmh

    Dabei seit:
    18.01.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    A140 - Warum nicht? Motorisch ist er für Stadt und Landstraße ausreichend und sehr angenehm zu fahren. Jenseits von 140/150 auf der Autobahn wünscht man sich einen stärkeren Motor.
    Probleme: Stabilisatoren sind ein bekanntes Problem, aber nicht jeder ist betroffen. Wir selbst fahren einen 1.4 Automatik (MOPF, d.h. 1.6er Motor gedrosselt) und sind sehr zufrieden. Kurzstreckenverbrauch liiegt mit Automatik und Kllima bei 8.5 Liter, bei längeren Landstraßenfahrten lassen sich 1.5 bis 2 Liter sparen.
    Nützliches Zubehör: Klima, Sitzheizung, 4-fach elektr. Fensterheber (nur hier mit Komfortfunktion), ab 2001 auch beheizte Scheibenwaschanlage und abblendbarer Innenspiegel.
    Von bisher genannten Problemen wie Türscharnieren habe ich noch nichts gehört und gemerkt.
    Die A-Klasse ist bauformbeding windanfällig, ähnliche Fahrzeuge aber auch. Störend ist es bei starken Wind auf der Autobahn, bei 120-130 bleibt das Auto aber leicht kontrollierbar.
    Als Stadtauto würde ich immer das Original (die kurze A-Klasse) nehmen, der Federungs- und Abrollkomfort ist bei den neuen Modellen besser geworden und muss sich vor anderen kaum verstecken.
    Aktuell fahren wir ein Modell 2003 und ich stelle einen spürbaren Qualitätsfortschritt gegenüber dem 99 Vorgänger fest.
    Die optische und aktustische Einparkhilfe ist fast genial und wer sie einmal kennt, möchte sie auch bei einem so kurzen Auto kaum missen.
    Viele Grüsse
     
  19. wmh

    wmh

    Dabei seit:
    18.01.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Unser aktueller Elch ist Modelljahr 2003 und das nervige Sitzproblem ist bisher (20.000 km) nicht ansatzweise aufgetreten. Der Sitz wurde definitiv geändert, Sitzkomfort ist besser (nicht perfekt) und er gibt keinerlei Geräusche von sich.
     
  20. #20 A170CDIL, 05.04.2004
    A170CDIL

    A170CDIL

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    B 200
    Mein Elch ist ebenfalls Modelljahr 2003, und das Sitzproblem ist relativ bald und ziemlich heftig aufgetreten. Bei 22.000 km wurde es behoben und hält bislang (28.000 km).
     
Thema: A-Klasse kaufen: Was ist zu beachten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse krankheiten

    ,
  2. a klasse zu beachten

    ,
  3. krankheiten bei mercedes a klasse

    ,
  4. a klasse krankheiten,
  5. mercedes a klasse.140 krankheit,
  6. krankheiten mercedes a-klasse
Die Seite wird geladen...

A-Klasse kaufen: Was ist zu beachten? - Ähnliche Themen

  1. Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht

    Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht: Hallo zusammen Ich hatte für das Vorgängermodell ein festes Hundegitter direkt von Mercedes. Heute ist so etwas dort nicht mehr direkt zu kaufen....
  2. Winterreifen kaufen

    Winterreifen kaufen: Moin! Ich habe im Internet schon geschaut, nur leider nichts gefunden. Mein CLS w218 hat ein indirektes Reifendruckkontrollsystem. Meine...
  3. Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205

    Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205: Hallo, mein Display zeigt: "Backup Batterie Störung". Die einen sagen, der W205 hat keine Pufferbatterie sondern einen Spannungswandler, der...
  4. R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer

    R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und fahre eine R Klasse (320cdi, BJ 2007, 400k Km) mit Standheizung (von Werk). Anfang des Jahres...
  5. V-Klasse mein neuer Firmen Pkw

    V-Klasse mein neuer Firmen Pkw: Hallo, Ich habe vor ca. 4 Jahren eine C-Klasse gefahren, und war mit dem Wagen mehr als zufrieden. Nun hat sich unsere Familien Situation ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden