168 A140 springt mal an, ...mal nicht...

Diskutiere A140 springt mal an, ...mal nicht... im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Ich habe bei meinem Mercedes A140 Bj 2002 auch Automatik das gleiche Fehlerbild. Er springt morgens vor dem Haus immer an (stand dann über 10...

  1. #21 elchtester, 12.01.2017
    elchtester

    elchtester

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bei meinem Mercedes A140 Bj 2002 auch Automatik das gleiche Fehlerbild. Er springt morgens vor dem Haus immer an (stand dann über 10 Stunden). Bei Stops beim Einkaufen, Bank, Firma etc. will er dann irgendwann gar nicht mehr. D. h. bei Zündung zeigt er alle Signale an, aber der Anlasser macht keinen Mucks. Nach gewisser Zeit springt er einwandfrei an, so als ob nichts gewesen wäre. Den Wagen bei einer Mercedes Werkstatt auslesen und prüfen lassen. Haben nur Startversuche unternommen und Prüfgerät angeschlossen. Die meinten ein Relaisfehler ist die Ursache. Wollten Starter und Steuergerät austauschen für 2000,- Euro. Der alte Elch hat wohl auch ein Relais im Starter, was nicht austauschbar ist. Aber wieso das Motorsteuergerät auch noch getauscht werden muss ist mir unklar. Kann die Ursache nur an dem Starter liegen oder fehlt der Motorsteuerung ein Signal was mit einem neuen Anlasser nicht behoben ist? Kurbelwellensensor als Fehler ausgeschlossen bei dem Fehlerbild?
     
  2. #22 Sternenfreak, 13.01.2017
    Sternenfreak

    Sternenfreak

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    16
    Das hat schon so manchen Elch-Fahrer verwundert. Grundsätzlich wird immer erstmal der Anlasser getauscht , dann folgt Zündschloss und Wegfahrsperre oder Wählhebelmodul. Wenn es das thermische Problem ist , also der Anlasser im abgekühlten Zustand wieder tadellos dreht , deutet das auf das Getriebe-Steuergerät des Automatikgetriebes.

    Obwohl sich das auslesen lässt wird in den meisten Werkstätten ewig gesucht und Teile auf Verdacht getauscht.
    Fehlerspeicher : Automatikgetriebe - Anlassersperrschalter - kein Signal

    Das Steuergerät sitzt unter dem Deckel im Getriebe. Zum Ausbau muss das Getriebeöl abgelassen werden, ca. 20 M6 Imbusschrauben gelöst werden , dann noch 5 Stk. Magnetventile herausschrauben. Das Steuergerät sitzt in einen Plastikrahmen der mit ausgeschraubt werden muss da der grosse runde Stecker für den Kabelsatz direkt mit dran ist.
    Man kann dann das Steuergerät mit Fehlerbeschreibung zum Fachmann in Reparatur geben. Es gibt da einige Anbieter im Netz.
    Bezahlt habe ich damals 300,- Euro.
    Bei den beschriebenen Fehler liegt ein defekt des Anlassersperrschalter vor. Dieser sitzt mit im inneren des Getriebesteuergerätes
    und reagiert im defekten Zustand auf Temparaturen.

    Der Anlassersperrschalter gibt das Start-O.k.-Signal an das Hauptsteuergerät. Das Start-O.k.-Signal besagt das kein D oder R eingelegt sind und somit Freigabe das der Anlasser drehen darf. Fehlt das Signal, dann erfolgt keine Freigabe vom Hauptsteuergerät.
     
    conny-r und ostsachse gefällt das.
  3. #23 conny-r, 13.01.2017
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    1.275
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 316 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    @Sternenfreak ,
    Danke, sehr informativ.

    Schönes WE
     
  4. #24 conny-r, 13.01.2017
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    1.275
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 316 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    So zieht man der Kundschaft das Geld aus der Tasche.
     
  5. #25 68mario68, 08.02.2019
    68mario68

    68mario68

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    moin,
    ich habe das selbe problem, welches hier beschrieben wird :
    meistens kein problem beim starten, nur sporadisch.
    - bei voll durchgetrehtem schlüssel wird nur kurz der anlasser angesprochen ( mal geht es eine woche gut, mal ist es alle 1 bis 2 tage ),
    dann, ca 15-20 min. später, als wenn nichts wäre, springt der motor an wie ein neuer.
    - batterie voll
    - temperaturunabhängig
    - steuergerät ok

    .......habt ihr evtl. noch tips ?

    - w168
    -bj 2002
    -benziner
    - automatik
    - 105 tkm

    bis auf dieses problem bin ich mit dem fahzeug sehr zufrieden, ist schon mein 3. elch

    ich würde mich so freuen wenn mir geholfen würde, mfg mario
     
  6. #26 Chris.f1976, 08.02.2019
    Chris.f1976

    Chris.f1976

    Dabei seit:
    19.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    B200 AMG
    Verbrauch:
    Anlasser defekt.
    War bei mir auch so.
    Tausch mit Einbau 200€
     
  7. #27 conny-r, 08.02.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    8.099
    Zustimmungen:
    1.275
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / -/// SL 350 Sportmotor 316 PS, Bj.04 / 08
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    EZS = Elektronisches Zündschloß prüfen lassen.
     
  8. Finn4k

    Finn4k

    Dabei seit:
    25.10.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    (W168) A140 mopf 5-Gang Schalter, 55tsd auf der Uhr
    Verbrauch:
    Hallo liebe Community,

    auch ich habe nun bei meinem Elch Startprobleme diese äußerten sich zuerst nur selten. Im August habe ich Ihn im relativ kalten Zustand (grade mal eine Minute unterwegs) an der Ampel abgewürgt. Danach sprang dieser nicht wieder an. Sprich folgendes Fehlerbild:
    -Schlüssel nach abwürgen komplett zurück gedreht
    -wieder komplett nach vorne, sodass erst Strom, dann Zündung und dann der Anlassen kommen SOLLTE (kam aber nicht. Alle Lampen im Tachoelement blieben an...
    nach wildem telefonieren an einer Bushaltestelle ging er letztendlich nach ca. 5min problemlos an.
    Den Fehler konnte ich auslesen: P0335 Kurbelwellen-Positions-Sensor A Schaltkreis Fehlfunktion, Schwebend (Mode 07) Steuergerät 0x10.
    Der Kurbelwellensensor wurde im September getauscht. Nun (im Oktober) hatte ich den Fehler morgens erneut. Gleiches Fehlerbild. Er machte kein Mucks. Musste das Auto dann stehen lassen. Mittags sprang er problemlos an. Auch danach habe ich den Fehlerspeicher ausgelesen. Diesmal aber ohne Erfolg. Kein Fehler zu finden. Also habe ich noch einen Batterietest machen lassen. Batterie hat ne Ladung von 92%. Nun habe ich ähnlich wie in den oberen Beiträgen herausgefunden wie es bei mir abläuft:
    Im warmen zustand gibt es keine Probleme beim anlassen. Min. 5mal kurz hintereinander kein Problem.
    Im kalten zustand springt er nur einmal an. Macht man ihn nach kurzer Zeit wieder aus, kommt das gleiche Fehlerbild. Wartet man jedoch bis das kleine Display im Tacho aufhört zu leuchten und gibt noch 20sek dazu, springt er wieder an als wäre nichts gewesen.
    Eine freie Werkstatt hat mir empfohlen entweder Anlasser oder Steuergerät zu tauschen. Dieses soll aber ziemlich teuer sein, da der Anlasser nur gewechselt werden kann, wenn der Motor angehoben wurde. Sprich die Reparaturen kommen an der Fahrzeugwert heran. Ich mit meinem jungen technischen Verständnis (bin kein KFZ'ler) würde (auch wie oben beschrieben) auf einen Freigabefehler tippen. Habt ihr da Erfahrung nach gut 19 Jahren W168 mopf? Kann man diese Freigaben überbrücken, falls sich der Fehler nicht finden lässt??

    Mit freundlichen Grüßen

    Finn L.
     
  9. #29 Helmi24, 02.07.2022
    Helmi24

    Helmi24

    Dabei seit:
    17.08.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mein Name ist Günter ich habe das gleiche Problem mit meinem A 140 springt an dann wieder nicht. Zeigt bei Auslesung an Starterproblem sporadisch.
     
Thema: A140 springt mal an, ...mal nicht...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a klasse springt manchmal nicht an

    ,
  2. mercedes a klasse springt manchmal nicht an

    ,
  3. w168 startet manchmal nicht

    ,
  4. a140 springt nicht an,
  5. mercedes a klasse anlasser dreht nicht,
  6. w168 anlasser dreht nicht,
  7. a140 anlasser dreht nicht,
  8. a klasse anlasser dreht nicht,
  9. a140 startet nicht,
  10. w168 anlasser relais,
  11. a klasse startet nicht,
  12. w168 magnetschalter,
  13. a klasse springt nicht an,
  14. mercedes a klasse 140 springt nicht an,
  15. a klasse springt sporadisch nicht an,
  16. mercedes a140 springt nicht an,
  17. wagen springt sporadisch nicht an,
  18. mercedes w168 springt manchmal nicht an,
  19. a168 klemme 50 kein signal,
  20. w168 springt nicht an,
  21. A140nspringtmal an und mal nicht,
  22. w168 startet dreht nicht immer,
  23. mercedes a klasse springt nicht immer an,
  24. a180 diesel startet ab und zu,
  25. mercedes w168 springt schlecht an
Die Seite wird geladen...

A140 springt mal an, ...mal nicht... - Ähnliche Themen

  1. Mercedes A140 BJ-2002

    Mercedes A140 BJ-2002: Hallo ich habe mir einen Mercedes A140 Bj2002 gekauft jetzt meine Frage gibt es die Möglichkeit dort ein Radio mit Rückfahrkamera einzubauen und...
  2. W168 A140 Motor mit Leistungsaussetzern

    W168 A140 Motor mit Leistungsaussetzern: Guten Tag, ich habe Probleme mit meinem Fahrzeug. Es handelt sich um: W168 A140 M166 Bj 2001 170.000km Schaltgetriebe Zur Fehlerbeschreibung:...
  3. Displayanzeige Mercedes a140

    Displayanzeige Mercedes a140: Bei meinem Mercedes A140 leuchtet ein Schraubenschlüssel und ein Kreis mit waagerechter Zickzacklinie. Weiß jemand was das bedeutet?
  4. Mercedes A140

    Mercedes A140: Hallo mein Elch hat ein Problem... Bei meinen Auto hat die Hintertür (Beifahrerseite) das Problem dass sie immer offen bleibt egal ob ich das Auto...
  5. A140 / W168 Springt an und geht sofort wieder aus

    A140 / W168 Springt an und geht sofort wieder aus: Moin moin Ich habe ein Problem mit meinem A 140 . Ich bin gestern noch mit ihm gefahren , alles gut , und heute morgen wie immer sofort...