Abzocksteuern für Neue Umweltbewusste Fahrzeuge

Diskutiere Abzocksteuern für Neue Umweltbewusste Fahrzeuge im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo Mein Vater und ich haben ja einen Schock bekommen, als er den Steuerbescheid für sein neues Auto bekommen hat. Ich habe ihm extra einen...

  1. #1 stardriver280, 17.11.2019
    stardriver280

    stardriver280

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    C250 CDI S204
    Kennzeichen:
    u m
    bb
    e z 0 0
    Hallo

    Mein Vater und ich haben ja einen Schock bekommen, als er den Steuerbescheid für sein neues Auto bekommen hat. Ich habe ihm extra einen C200 4Matic mit 48V Technik (Mildhybrid) als Kombi rausgesucht mit EZ 9/2018. Laut Internet hat er nur einen Co2 Ausstoß von 160 gr/km. Da der Wagen ja nur ne 1,5 Liter Maschine drin hat, habe wir nicht damit gerechnet, dass der Staat 202 Euro für ein Umweltbewusstes Fahrzeug abzockt angeblich in Namen der Umwelt!!!!! Natürlich habe ich mich in Stuttgart erkundigt und es kam raus, das im September der Schadstoffausstoß neu berechnet wurde (jetzt 181 gr/km). Ich finde es eine große Sauerei, das man über 160€ Strafsteuer zahlen muß für so ein Auto!!!!

    Sein altes Fahrzeug hat er über 22 Jahre gefahren (E 200 W210 EZ 11/1996) und mußte ihn wegen starkem Rostbefall und gelöster Ferdernaufnahme am Rahmen vorne rechts abmelden.

    Mfg stardriver-280
     
  2. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.839
    Zustimmungen:
    3.158
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    und :verschieb in die Diskussion.
     
  3. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.420
    Zustimmungen:
    926
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Ich kann deinen Unmut nachvollziehen. Nur, wenn die Kfz Steuer für dich ein so gewichtiges Problem ist warum hast du dich nicht vor dem Kauf informiert.
     
  4. #4 stud_rer_nat, 18.11.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Und das ist erst der Anfang... In 10 Jahren wirst Du Dich nach solchen lächerlichen Beträgen sehnen...
    Was denkst Du wie die irrsinnige Politik hier finanziert wird und zukünftig finanziert werden soll?
    Deutschland hat gewählt... :tdw
     
  5. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Die Nummer haben wir zu einem guten Teil dem Gesetzgeber zu verdanken, der bei seiner eigenen Gesetzgebung nicht hinterher kommt. Denn der Gesetzgeber hat den WLTP inzwischen als Grundlage für die KFZ-Steuer vorgeschrieben, die Hersteller sind per Gesetz aber weiterhin gezwungen den Verbrauch und CO2-Ausstoß nach NEFZ anzugeben. Aber wir haben es auch denen zu verdanken, die laut geschrien haben, dass die bösen Hersteller ja so unrealistische Verbräuche angeben. Nun sind sie realistischer.

    Davon abgesehen würde ich ein fast Neufahrzeug, welches einen Verbrauch von 8,6l/100km aufweist, allerdings auch nicht als ein "umweltbewusstes Fahrzeug" bezeichnen.
     
  6. #6 stardriver280, 18.11.2019
    stardriver280

    stardriver280

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    C250 CDI S204
    Kennzeichen:
    u m
    bb
    e z 0 0
    Gott sei Dank habe ich das Rot Grüne Gesindel nicht gewählt!!!!!!

    Im Netz gab es die Angabe von max 160 gr/km (Quelle Wikipedia), da wäre es denn 20 Euro mehr als er für seinen alten W210 mit der 2 Liter Maschine und Euro2 bezahlt hat.

    Es ist aber traurig. Wenn wenigstens dann alle in der EU die gleichen KFZ Steuern bezahlen würden, das wäre fair. Nur der Deutsche Michel wird zur Kasse gebeten. Wir sind doch schließlich "EU" worauf Sie doch alle pochen!


    Mein nächstes Fahrzeug wird vermutlich ein C300 de, da ich jeden Tag 55 km Hin- und 55 km Rückweg zur Arbeit habe.
     
  7. #7 conny-r, 18.11.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.453
    Zustimmungen:
    831
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Das ist etwas zu kurz gedacht.
     
  8. #8 Bytemaster, 18.11.2019
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.608
    Zustimmungen:
    569
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Ouh ... die Aussage halte ich für sehr gewagt.

    Du scheinst offensichtlich nicht wirklich zu wissen, sondern nur zu erahnen, was in anderen Ländern bezahlt werden muss. In den meisten EU-Ländern ist Autofahren viel viel teurer als bei uns. In Norwegen zb kostet ein Cayenne zb alleine in der Anschaffung dank Steuern DOPPELT so viel wie hier in D. Auch Österreich hat zb seine NOVA usw. Einfach mal bissel googlen, was Autofahren in anderen Ländern kostet. Dabei aber nicht nur auf die KFZ-Steuer gucken, sondern auch auf die Kosten der Anschaffung, Versicherung, Sprit usw.
     
  9. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Habe ich doch schon erklärt, es gibt die Angabe nach NEFZ, die auch Wikipedia klar als Quelle benennt und es gibt den Verbrauch/CO2-Wert nach WLTP, der für ein Fahrzeug mit dieser Erstzulassung als Basis für die KFZ-Steuer dient. Es gibt übrigens noch unheimlich viele andere Angaben im Netz zum CO2-Ausstoß, auch die sind meist fundiert und richtig, aber nicht relevant für die KFZ-Steuer (genauso wenig wie der NEFZ).

    Ansonsten halte ich es für ein Gerücht, dass nur der deutsche Michel so viel KFZ-Steuer zahlt. Klar gibt es Länder in der EU da ist es weniger, aber es gibt auch Länder, da schlackern dir dir Ohren. @ Bytemaster Norwegen als Beispiel zu nennen ist in vieler Art nicht treffend, vor allem wohl, weil es nicht EU ist ;).

    Und beim C300de bitte dran denken, trotz eines sehr niedrigen CO2 Werts, ist die Hubraumkomponente des Diesels maßgeblich, so dass der auch auf 190€ im Jahr kommt.

    Allerdingsist das insgesamt Jammern auf sehr hohem Niveau, vor allem wenn es hier um 40€/Jahr geht. Bezogen auf den Wertverlust, dürfte dieser (ohne genau Werte zu kennen geschätzt) in 10 Tagen genauso viel ausmachen, wie der strittige Betrag über 3 Jahre.

    P.S.: Das mit Rot-Grün ist allerdings eine gesunde Einstellung.
     
    stud_rer_nat gefällt das.
  10. #10 stardriver280, 18.11.2019
    stardriver280

    stardriver280

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    C250 CDI S204
    Kennzeichen:
    u m
    bb
    e z 0 0
    Für jemanden der seit 1970 Selbstständig (in der DDR) ist bzw. immer noch im Rentenalter arbeitet und vom Staat 400€ Rente bekommt sowie seit den 90er Jahren nicht mehr Krankenversichert ist und jetz auch nicht, sind 202€ eine Menge

    Er wollt sich nunmal mit 68 noch einmal einen schönen Wagen mit dem Stern gönnen !

    Bei mir ist es anders als Arbeiter, ich habe ein gutes mittleres Einkommen und von meinem Geld kann ich jeden Monat 500€ sparen. Da stören mich 190€ für den C300 de nicht da ich ja jetzt 241€ bezahle. Mein Fahrzeug sieht jedes Jahr die freundliche MB Werkstatt zur Wartung sowie zum Unplanmäßigen Zwischenstopp.

    Jeder muß selber wissen was er wählt! Und für uns würde Rot Grün nie in Frage kommen.

    Wollt nur mal hören wie eure Meinung so ist.

    Also allzeit gute fahrt euch allen!
     
    stud_rer_nat gefällt das.
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Du kannst mir glauben, ich gönne so ein Fahrzeug ernsthaft jedem, der so gearbeitet hat, wie dein Vater, wirklich von ganzem Herzen. Nur so ein neuer Jahreswagen-Mopf kostet doch seine 30-35t€.
    Das ist richtig viel Geld, vor allem verglichen mit 202€ KFZ-Steuer im Jahr. Irgendwo passt da die Relation doch nicht, erst recht nicht, wenn man so ein Auto fährt, aber nicht krankenversichert ist. So viel schlechter ist ein 204 für 1/3 des Preises nun auch nicht. Besser letzteren und eine Krankenversicherung ;).
     
    conny-r gefällt das.
  12. #12 stud_rer_nat, 18.11.2019
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.584
    Zustimmungen:
    1.313
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Um Himmels Willen... Joerg1 & Konsorten sitzen schon wieder mit hochrotem Kopf vorm Bildschirm, wenn sich hier schon wieder ein pöhser "Rechtspopulist" zu Wort meldet... Die sprießen ja langsam wie Pilze aus dem Boden. :s13:

    [​IMG]
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Da muss ich zum Glück massiv widersprechen.
    Das glauben die zwar selbst, aber die Mehrheit denkt einfach anders.

    Was bei uns einfach krankt, ist die Bürokratie. Und damit meine ich weniger die öffentliche Bürokratie, sondern die Gutachterindustrie. Die ist einfach nur noch krank.
    Ich erlebe das jeden Tag und ich bin inzwischen fest davon überzeugt, dass wir in diesem Land kein Großprojekt mehr hinbekommen, weil die Gutachter (TÜV und Co.) dieses Land kaputt machen. Der BER z.B., da will ich nicht sagen, dass die Verantwortlichen top gearbeitet haben, aber der Gutchter verdient eben mit jedem negativen Gutachten mehr und mehr Geld. Da passen einfach die Strukturen nicht mehr. Da muss man ran.
     
  14. W210E

    W210E

    Dabei seit:
    18.07.2015
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    218
    Auto:
    MB Elegance W 210 T Modell BJ 1998 Maserati Biturbo 422 1988
    Zu diesem unsäglichen Geschmarre sag ich mal so.............Autofahren muss man sich leisten können oder es aber lassen. Pausenlos Schuld für eigene Befindlichkeiten in der Politik oder sonstwo zu suchen...ja mei wers mag. Da ist mir meine Zeit zu schade. Wenn ich mir ein Auto kauf dann informier ich mich was Sache ist. Ists mir zu teuer (Unterhalt) dann lass Ichs ...erfahr ich erst hinterher was schlecht is..weg mit der Karre is doch einfach... Erdbeeren für 15Euronen kauf ich ja auch nicht usw usw usw.
    Wenn man im Wald lebt und jammert das da kein Strand is muss man eben umziehen.
     
    jpebert, conny-r und Joerg1 gefällt das.
  15. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    231
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Endlich mal einer der es kapiert! Jahrelang musste ich mir das Gelaber im Autohaus anhören, dass die Verbrauchswerte nicht realitätskonform wären. Ja, aber was ist denn die Realität? Berg und Tal samt Stau auf der A8 hier in Baden-Württemberg oder flache Topografie in Norddeutschland? Manchmal ist man sich seinen dahergeschwatzen Stammtischparolen einfach nicht bewusst, was für Auswirkungen jene anrichten können. Siehe WLTP-Besteuerung - und da sage ich ganz klar: Selber schuld. Hätten es die Leute, die immer nach Realverbräuchen geschrien haben, vorher gewusst, dass dann die KFZ-Steuer teurer wird, dann wären alle ganz kleinlaut geworden.
     
    hotw und Bytemaster gefällt das.
  16. #16 conny-r, 19.11.2019
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.453
    Zustimmungen:
    831
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Volle Zustimmung und ein gut erhaltener kann man noch 20 Jahre fahren.
     
  17. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Vor allem juckt es die Realität exakt null, was auf dem Papier an Verbrauch steht. Deshalb verbraucht in der Realität kein Auto einen Tropfen mehr oder weniger. Die Werte auf dem Papier haben für den Verbraucher nur eine Auswirkung und das ist die Frage, wie tief Vater Staat ihm in die Tasche greift, wenn die KFZ-Steuer ansteht.
     
  18. #18 stardriver280, 19.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2019
    stardriver280

    stardriver280

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    C250 CDI S204
    Kennzeichen:
    u m
    bb
    e z 0 0
    @Jupp

    Ein 2 oder 3 Jahre alter Wagen wäre nie für ihn in Frage gekommen! Er hat sich immer Neuwagen gekauft 1992 190E, 1997 E200, jetzt als letztes den C200.

    Soll er jetzt sein hart erspartes Geld der Krankenversicherung in den Rachenwerfen? Er bezahlt Bar beim Arzt wenn er was hat!
    Das Geld war als Altersanlage für meine Mutter gedacht, da sie als Hausfrau auch nicht versichert war.

    Vor 2 Jahren haben uns "Gute Freunde" geraten sie solle Hartz 4 beantragen, dann kommt sie auch in die Krankenkasse und was war gewesen sie sollte 6 Jahre die Beiträge nach zahlen bei der AOK. Als sie fragte ob denn unsere Wirtschaftsflüchtlinge auch nachzahlen müssen, sagten die Angestellten der AOK sie solle nicht rassistisch werden.

    Ende vom Lied sie hat sich in der Scheune aufgehangen und wir haben sie gefunden!!!

    Schöner STAAT!!!

    Also beenden wir das Thema hier, jeder sollte selber wissen was er macht, denkt usw.

    Mfg
     
  19. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.296
    Zustimmungen:
    2.078
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Das ist doch kein Argument, wenn man sich die Nummer nicht leisten kann.
    Und wenn die 202€ jährlich schon eine Menge Geld sind, dann braucht er barzahlend beim Arzt vermutlich gar nicht vorstellig werden.

    Nur hier am Ende dann den Staat für die eigenen falsch gesetzten Prioritäten verantwortlich zu machen, das ist einfach ein gutes Stück zu billig.
     
    Wurzel1966, hotw und Manu89 gefällt das.
  20. #20 stardriver280, 19.11.2019
    stardriver280

    stardriver280

    Dabei seit:
    17.08.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    C250 CDI S204
    Kennzeichen:
    u m
    bb
    e z 0 0
    @Jupp

    Wenn du so Rot-Grün bist, dann fährst du das falsche Auto! Dann ist dein Diesel falsch!!!
     
Thema:

Abzocksteuern für Neue Umweltbewusste Fahrzeuge

Die Seite wird geladen...

Abzocksteuern für Neue Umweltbewusste Fahrzeuge - Ähnliche Themen

  1. W221 W221 Display Kombiinstrument muss immer neu starten

    W221 Display Kombiinstrument muss immer neu starten: Hallo Forum, Ich melde mich mit einem Problem, welches mein Vater in seinem W221 Baujahr Juli 2011 S350 BlueTec hat. Wenn er das Fahrzeug...
  2. s211 Fahrzeug vibriert stark

    s211 Fahrzeug vibriert stark: Hallo Leute.... Habe seit einiger Zeit ein Problem und zwar..... Daten: E Klasse 200 Kompressor 5 Gang Automatik Baujahr 2006 Mopf Fahrzeug...
  3. Neuer Besitzer eines SL 500 R230 RHD

    Neuer Besitzer eines SL 500 R230 RHD: Hallo guten Abend hier alle Zusammen, ich heiße Georg, bin neu hier und brauche ein bissel Hilfe von euch. Ich habe mir Anfang August an der...
  4. Fahrzeug startet nicht wegen Schlüssel

    Fahrzeug startet nicht wegen Schlüssel: Hallo Zusammen, ich habe leider folgenden Problem. Gestern bin ich noch die R klasse gefahren ohne Probleme. Nun wollte ich heute los....
  5. Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102

    Klappern trotz neuem Riemenspanner beim M102: Hallo zusammen! Ich hatte bei meinem 2,0 Automaten beim einlegen einer Fahrstufe ein blechernes Klapper-Geräusch. Sobald die Drehzahl lediglich um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden