Aktuelle ADAC Zeitung!

Diskutiere Aktuelle ADAC Zeitung! im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo C-Klasse Freunde, hat schon jemand die aktuelle ADAC Zeitung gelesen?!? Da steht drin was ich schon immer vermutet habe, aktueller...

  1. #1 Buffinger, 02.09.2003
    Buffinger

    Buffinger Guest

    Hallo C-Klasse Freunde,

    hat schon jemand die aktuelle ADAC Zeitung gelesen?!?
    Da steht drin was ich schon immer vermutet habe, aktueller Gebrauchtwagen Test ergibt, C-Klasse ist gerade mal einen Deut besser als ein Renault Laguna :wand genauer gesagt VORLETZTER PLATZ!
    Das ist das was ich eigentlich schon immer vermutet habe, meiner Meinung nach, und das nach 2 x W201 (190D und 2.6) sowie W124 (230E), ist die C-Klasse verarbeitungstechnisch ne echte Gurke, meinen C200 (10/96, Elegance, erste Hand mit 75000km gekauft) habe ich nun knapp 10 Monate und muss sagen NIE WIEDER C-KLASSSE, Reparaturen von ölendem Differential und Lenkungsdämpfer, sowie Spurstangenkopf, eine Verarbeitung unter aller Sau, Rost von unten ohne Ende (der ist in spätestens 5 Jahren fertig!). Was bei dem Wagen defekt war da kommen meine anderen 3 Autos in 6 Jahren nicht dran.
    Ich denke meine C-Klasse wird mich spätestens nach diesem Winter verlassen und das nächste Auto wird sicherlich kein Mercedes, der einzigste der preislich machbar wäre, ist der W210 aber der ist ja (vom rosten her) noch schlimmer und die neueren Autos liegen außerhalb meiner finanziellen Reichweite.
    Habe jetzt schon ein schlechtes Gewissen dieses Auto jemanden zu verkaufen :tdw

    Wie ist eure Meinung/Erfahrung zum "C"

    Mit freundlichen Grüßen

    Ralf
     
  2. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Bei meinem W202 ölt das Differential auch ein wenig. Da ist eben die Dichtung hin, dass Problem ist nur das man hier das Differential ausbauen müsste, um eine neue Dichtung rein zu bekommen, und das geht nur mit Spezialwerkzeug bei MB, folglich wird das teuer...
    Ich werds nicht machen lassen, solange es nicht akut wird, einfach hin und wieder Ölstand kontrollieren lassen und gegebenenfalls nachfüllen. Hab ich neulich gemacht (0,4l) und hat mich 3,65€ gekostet.
    Sonst hab ich bisher keine Probleme (jetzt ca. 69000km drauf).
     
  3. #3 elTorito, 02.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Sicher das du die Zeitschrift nicht falsch herum gehalten hast ?
    Solche Tests sind Stichprobenartig und sagen meiner Meinung nach nichts aus, schwarze Schafe gibts überall.

    Wenn der Laguna 100 mal verkauft wurde und die C Klasse 1000 mal verkauft wurde, und der Test an 10 Gebraucht Fahrzeugen durchgeführt wird, dann wird pro Schlechter Laguna 10 Schlechte Mercedes kommen, also Ergebnis ? Mercedes ist schlechter, nur so als Beispiel :)
     
  4. Mark23

    Mark23

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    1
    Habe meinen C220cdi im November mit 64.000km und jetzt 105.00km. Keine großen Probleme, nur ein paar Kleinigkeiten die auf Garantie (hätte ich sonst selber gemacht) gingen. Ansonsten nur 2 liter Öl nachgefüllt. Wenn es so bleibt bin ich zufrieden. Differential ist bis jetzt trocken. Rost habe ich auch nicht nur vom Vorbesitzer einen Kratzer der langsam unter dem Lack anfängt zu rosten.

    Bin insgesamt mit dem Auto sehr zufrieden. :tup

    Gruss

    Holger
     
  5. #5 elTorito, 02.09.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Mein W202 BJ 05/95 Diesel Automatik hab ich im Januar 2000 mit 130 TSD KM gekauft, kein Rost kein gar nichts , 2 Jahre gefahren mit 265.000 TDN KM verkauft, immer noch kein Rost trotz das es kein Garagen Fahrzeug war, mit dem Getriebe bekam ich erst Probleme nach dem ich über ein Tier drüber gefahren bin.

    Wäre den Wagen weiter gefahren wenn die nicht immer in kürzeren Abständen was am Getriebe gemacht werden musste.

    Ansonsten ausser das mir der Scheiben Wischer Motor in den Motorraum gefallen ist und meine Vakuum Pumpe implodiert ist keine besonderen Vorkommnisse ;)
    Denke aber mal das kommt daher das ich mein Auto nicht so gut gewartet habe, mal Schrauebn nachziehen oder so gucken ob mal was locker ist. Kann immer mal passieren.
     
  6. sebbl

    sebbl

    Dabei seit:
    01.09.2003
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w 202 c 200
    hi!

    also das mit dem ölenden differenzial hab ich auch, wird in letzter zeit immer schlimmer, gibt schon flecken beim parken. werd wohl nicht um werkstattbesuch drumherum kommen...

    das rostproblem hab ich auch, meiner hat unter der fahrertürdichtung tierisch angefangen zu rosten, sowie am schloss von der heckklappe! habe aber beides auf kulanz von MB ausgetauscht bekommen

    so long
     
  7. #7 Buffinger, 02.09.2003
    Buffinger

    Buffinger Guest

    Also ich denke ich habe den Test schon verstanden. Es handelt sich um einen Praxistest in dem die Besitzer anhand einen Fragebogens ihr Kfz bewerten. Diesen kann man auch momentan noch online ausfüllen, das dort aber hauptsächlich die Autofahrer die irgendwas an Ihrem Kfz auszusetzen haben mitmachen, versteht sich von selber, allerdings traue ich dem ADAC durchaus eine objektive Auswertemethode zu, so dass durchaus ein repräsentatives Bild entsteht. Diese Tests gibt es schon seit langer Zeit und zu Zeiten des W201 und W124 war Mercedes dort noch ganz vorne mit dabei und die waren aus Sicht der Verkaufszahlen mit Sicherheit weiter vorne als die C-Klasse. Das traurige ist, selbst der Ford Mondeo und so Karren wie ein Peugeot 406 liegen weit vorne 8o
    Unter anderem werden dort, defekte Klimaanlagen, wackelnde Sitze, undichte Türgummis, ausgeschlagene Stabilager als häufige Mängel genannt, Rost seltsamerweise nicht aber da lasse ich mit nichts erzählen, der W202 rostet und alle anderen Mängel findet man auch zuhauf in diversen Foren. Wobei man fairerweise natürlich sagen muss, dass so ein Forum ja im Zweifelsfalle eher dazu genutzt wird um Mängel zu besprechen als sein Auto zu loben, das liegt nun mal in der Natur der Sache.
    Allerdings kann ich nicht verstehen das hier anscheinend niemand außer mir von der C-Klasse enttäuscht ist. Vielleicht bin ich wirklich etwas zu verwöhnt durch meinen W124, dass war wirklich noch Qualität und wenn ich ein adäquates Coupe gefunden hätte, hätte ich auch wieder einen genommen aber die sind mittlerweile schwerer zu finden als die berühmte Nadel im Heuhaufen, so musste es dann leider eine C-Klasse werden.

    Wenn ich nur an meinen Boxeneinbau in den Türen denke, die Befestigung der Türverkleidung spottet doch jeder Beschreibung, da fliegen einem bei der Demontage die Plastikklipse um die Ohren, da lacht jeder VW und Opel drüber geschweige denn die Japaner. Und die berühmte "Klapperfreiheit" erledigt sich anhand solcher Befestigungsmethoden von selber, zum Vergleich mein 230E Baujahr 1987 hatte über 350000km auch der Uhr (erste Kupplung, Kopfdichtung etc.) da hat NIEMALS was geklappert, die Türverkleidungen waren bestimmt im Laufe der Jahre 100 mal ab ohne das was abgebrochen wäre oder man hunderte von blöden Plastikklipsen rausfummeln musste. Vom klappern des Schiebedaches im geschlossenen Zustand und einem ominösen Geräusch an der hinteren Linken Tür will ich gar nicht erst anfangen :wand
    Alles in Allem kann mir niemand erzählen das seine C-Klasse ABSOLUT und rost- und mängelfrei ist, dass kann ich mittlerweile in keinster Weiser mehr glauben, man muss sich nur mal die Mühe machen ein wenig mehr ins Detail zu schauen, obs der Kofferaum oder die Achsträger sind oder die Domlager (da gehts bei mir richtig zu!). Der "C" rostet es ist einfach so.

    Sorry für den ellenlangen Text und die etwas zu negative Einstellung aber ich ärgere mich einfach über so ein Auto, das hat den Stern einfach nicht verdient, ich rege mich jeden Morgen auf dem Weg zu Arbeit über die Karre auf :motz:

    Mit freundlichen Grüßen

    Ralf
     
  8. #8 Goldfinger, 02.09.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Betreffend undichtes Hinterachsgetriebe

    Hallo zusammen,

    bevor man bei einer undichten Hinterachse gleich die Dichtung auswechselt, kann man erst einmal folgendes ausprobieren: Hinterachs-Öl wechseln u. „Castrol SAF-XJ“ einfüllen. Dazu eine Tube „Getriebeöl-Verlust-Stop“ von Liqui Moly.

    Vom Öl benötigt man nur rund einen Liter (Füllmenge beim W202 ohne Sperre 0,7 l u. mit 1,1l). Und beim Liqui Moly-Additiv reicht eine Tube. Kostet zusammen rund 18€. Der Ölwechsel dauert ca. 15 min. Ist also sehr viel günstiger als die Dichtung zu erneuern.

    Und falls das Öl nicht gerade herausrinnt, sollte die Hinterachse nach einigen Tagen wieder Dicht sein.

    Dichtungen werden dann undicht, wenn sie zu spröde werden. Bereits in einem guten Öl (wie dem genannten Castrol-Öl) sind Additive enthalten, welche die Dichtungen geschmeidig halten. Durch das genannte Liqui Moly-Additiv kommt noch ein extra „Schuß“ hinzu, wodurch selbst bereits verhärtete Dichtungen (in den meisten Fällen) wieder so weit regeneriert werden, dass die Hinterachse wieder dicht wird.

    Dieses Additiv kann übrigens auch im Schaltgetriebe eingesetzt werden. Für den Motor gibt es ein eigenes. Nennt sich dann Motoröl-Verlust-Stop.

    Grüße
    Goldfinger

    P. S. Additiv nicht erst am Schluß, sondern dazwischen einfüllen. Also erst ca. einen halben Liter Öl, dann das Additiv und dann das restliche Öl auffüllen.
     
  9. FJS04

    FJS04

    Dabei seit:
    03.09.2003
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Bin 10 Jahre einen W123 gefahren. Der Wagen war Bj. 1982, ich hab ihn von 1992 bis 2002 gefahren. Dann ist mir eine Tussi mit Ihrem Kleinwagen in die Seite gedonnert. Der gute W123 war ein wirtschaftlicher Totalschaden. Nach meinem jetzigen Wissensstand würde ich das Weib auf der Stelle erschlagen!

    Nach einem Jahr W202 kann ich nur sagen:
    Was ist aus Mercedes geworden?: Plastik, Kunststoff, billig! Und was noch aus Eisen ist, das rostet schneller als der Wagen fährt!

    Die bekannten Schwachstellen wurden "verbessert", Motor, Getriebe und Hinterachse sind nicht erst nach 380.000 km naß, sondern schon bei 150.000 km.

    Der W123 war im Bereich der Massenware Automobil etwas Besonderes, gebaut für die Ewigkeit.
    Der W202 IST Massenware.

    Trotz allem: Ich bleibe weiterhin der Marke Mercedes treu und wenn ich mal viel Zeit habe, suche ich mir wieder einen guten W123!
     
  10. mbopo

    mbopo

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Letzte Woche beim Zahnarzt (schüttel...!!!!) das Fachblatt "Auto Spotor Mord" gelesen. Umfrage (46.000 Antworten) über Kundenzufriedenheit mit PKW bis ALter 3 Jahre:

    Platz 17: Daimler-Chrysler.

    Sagt ja einiges.

    Unter 1-10 u.a.: BMW, Audi, Honda, Toyota. PLatz 1: Lexus, 2: Porsche.

    Natürlich gibt es einige Parameter, die sich nicht messen lassen (unterschiedliche Ansprüche der Käufer an diese oder jene Marke). Aber DC weckt ja hohe Ansprüche auch bewusst und kommt entsprechend hochpreisig daher. Von daher passt das Bild dann wieder. Und Audi-, BMW- und Porsche-Fahrer sind bestimmt auch nicht die genügsamen Duckmäuser.
     
  11. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Also so ist es auch wieder nicht das ALLE alten Mercedes Baureihen fehlerfrei waren. Mein alter W201 hatte mit 100.000km einen Differetialschaden, der mich mehrere Tausend Mark gekostet hätte...
    Mein Onkel fuhr in den 70iger Jahren mehrere SL, und der war auch nicht grad begeistert (jetzt fährt er nur noch BMW 7ner und 5ner, und halt diese Z Modelle :)) , schade eigentlich).
    Keine Firma liefert jedes Auto perfekt aus, bei manchen Firmen ist es halt etwas mehr, bei manchen etwas weniger.
    Natürlich wundert man sich wenn ein W210, der neu über 100.000DM gekostet hat nach 2 Jahren zu Rosten beginnt. Das darf nicht sein...v.a. nicht bei MB, aber auch dort werden Fehler gemacht, und solange der Hersteller sich dann als kulant erweist gehts ja noch.
    Mfg
    Conan
     
  12. #12 StefansCLK, 03.09.2003
    StefansCLK

    StefansCLK

    Dabei seit:
    03.05.2003
    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    -
     
  13. #13 Hubernatz, 03.09.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:

    Das soll normal sein? Ich finde eher, das ist Verarschung des Kunden. Konstruktionsbedingt? Eher Konstrukteursbedingt... :rolleyes:
     
  14. #14 StefansCLK, 03.09.2003
    StefansCLK

    StefansCLK

    Dabei seit:
    03.05.2003
    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    -
     
  15. #15 harry C200T, 03.09.2003
    harry C200T

    harry C200T

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Servus!
    Ich halte solche Umfragen für nicht sehr representativ!
    Weil ich glaube die meisten machen doch nur mit wenn sie was zu meckern haben!
    Außerdem lässt sich das Ergebnis irgendwie nicht mit dem Aktuellem DEKRA-Bericht (nachzulesen im Auto-Motor-Sport Sonderheft "Gebrauchtwagen"), da schneidet die C-Klasse sehr gut ab, und mit der ADAC Pannenstatistik vergleichen, da liegt die C-Klasse im Mittelfeld bei BMW und Audi.

    Ein Kumpel von mir ist mechaniker in einer DC-Werkstatt und er hat mir zum Kauf von diesem Modell (W202) geraten. Sehr wenig Probleme!
    Meiner ist Baujahr 01/98, 74.000 km und hat NULL Rost.


    Viele Grüße

    Harry

    Außerdem wenn ich die A4's zweier meiner Freunde ansehe...
    Die sind fast mehr in der Werkstatt als auf der Straße.
     
  16. #16 Hubernatz, 03.09.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Hmmm, bei mir ist alles trocken, war erst letztens auf der Hebebühne wegen demFahrwerk.

    BTW: Ein E63? Weisst du da Dinge, die BMW nicht preisgibt? :D


    Bei diesen Tests kommen IMHo nur die Meckerer zu Wort. Wer schreibt da schon hin, daß sien Auto perfekt funktioniert...

    Da ist die TÜV-Statistik schon eher richtig, da muss nämlich jeder hin.
     
  17. #17 Hubernatz, 03.09.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    BTW: Man sieht es auch ganz toll hier im Forum. Man könnte meinen, Mercedes baut nur Mist, weil hier nur jeder von seinen Problemen postet.

    Ist ja aber auch klar, wenn die Kiste läuft wie eine Eins, dann meldet sich ja keiner hier und postet das (naja, eine Ausnahme gibts :D :D )
     
  18. #18 Georges, 03.09.2003
    Georges

    Georges

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C 250 td (S202)
    Bin eigentlich sehr zufrieden mit meinem 98er 250td .Sind zwar ein paar Sachen die nicht sein dürfen,aber im grossen Ganzen passts:
    -Vorderes linkes Radlager nach 40000km hinüber und DC wollte keine Kulanz übernehmen(nun gut,der Wagen hatte damnals 3 Jahre ,kaum km weil er in den ersten drei Jahren eher wenig gefahren wurde. Meine Niederlassung hat die Ablehnung der Kulanz auch nicht nachvollziehen können)
    - bei 45000 hat die Lichtmaschine annormale Geräusche gemacht->musste gewechselt werden.
    - Letzten Winter ein Problem bei Spritleitung: Rücklaufventil durch Kälte undicht->Wagen sprang bei Minustemperaturen nicht an. Brauchte dann jedes mal Starthilfe. (das Problem bestand hauptsächlich wenn der Wagen schräg in unserer Einfahrt stand).
    -Momentan Klappern bei 120 ,wahrscheinlich verursacht durch Fenster in rechter Tür-> wird demnächst überprüft
    aktueller Tachsostand 71000km
    Die Niederlassung war jedoch bei jedem Problem sehr hilfsbereit(hatte so die Möglichkeit neue E-Klasse und Smart zu fahren). Bin jedenfalls begeistert vom Service bei MB und das ist mir viel wert.
    Verarbeitung ist bei mir sehr in Ordnung und fühle mich richtig wohl in dem Wagen.
     
  19. #19 Don_Rodriguez, 03.09.2003
    Don_Rodriguez

    Don_Rodriguez

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich auch, allerdings in der linken Tür, kannst du mich da bitte auf dem laufenden halten?!
     
  20. #20 Speedfight, 03.09.2003
    Speedfight

    Speedfight

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann eigentlich nicht viel dazu sagen da ich meinen erst jetzt gekauft habe, aber ihr macht mir ja richtig angst!

    Also ich seh das mit den Tests so:

    Man hört von Mercedes ja immer wie gut die sind und so weiter, wenn ich jetzt also n Benz habe der rennt wie ne 1 dann finde ich das normal, folglich würde ich nicht an dem Test teilnehmen und sagen wie gut er ist.
    Habe ich aber einen Opel Corsa oder sowas dann rechne ich schon damit das hin und wieder mal was kaputt geht(deshalb ist er ja auch billiger) passiert das aber nicht geht also niochts kaputt freue ich mich was für ein gutes Auto ich gekauft habe und schreibe das in diesen Test.


    Ich hab das jetzt übertrieben geschrieben (natürlich baut auch Opel gute Autos :D )


    Ich denke das Mercedes den guten Ruf nicht von ungefähr hat also irgendwas muss schon dran sein

    In guten hoffnungen das das so stimmt
    Speedfight
     
Thema: Aktuelle ADAC Zeitung!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aktuelle adac zeitung

Die Seite wird geladen...

Aktuelle ADAC Zeitung! - Ähnliche Themen

  1. 52. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 3. – 4.August 2019

    52. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 3. – 4.August 2019: Informationen - Das muss man wissen zum… - 52. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 3. – 4.August 2019 „Cars & Fun“ Termin: 3....
  2. aktueller Rückruf...?

    aktueller Rückruf...?: Aus der Tagespresse hab ich erfahren, dass Mercedes wohl knapp 750.000 Diesel-Fahrzeuge aus unterschiedlichen Klassen zurückrufen will/muss... ab...
  3. 51. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 4.-.5. August 2018

    51. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 4.-.5. August 2018: Informationen - Das muss man wissen zum… - 51. Int. Osnabrücker ADAC Bergrennen 4. – 5.August 2018 „Cars & Fun „ Termin:...
  4. Aktuelle Verkaufssituation für Diesel Fahrzeuge?

    Aktuelle Verkaufssituation für Diesel Fahrzeuge?: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken meinen S204 Diesel zu verkaufen und wollte mal in die Runde fragen, ob es Erfahrungen von Leuten hier...
  5. Aktueller Rückruf V-Klasse/Vito

    Aktueller Rückruf V-Klasse/Vito: Hallo,hat schon jemand Erfahrung mit dem Aktuellen Rückruf? (Elektrische Erdung der Lenksäule,Beschädigung der Kontaktierung im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden