Allwetterreifen clc350?

Diskutiere Allwetterreifen clc350? im Sportcoupé (CL203 + CLC) Forum im Bereich C-Klasse; Jedes Jahr Reifen von den Felgen ziehen und Winter/Sommerreifen oder Allwetterreifen auf den clc ziehen? Fährt hier jemand allwetter auf dem clc...

  1. ftmfw0

    ftmfw0

    Dabei seit:
    17.06.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    cl203 200K Schalter BJ02 -> cl203 230K BJ03 Automatik -> clc350 BJ08 Automatik
    Jedes Jahr Reifen von den Felgen ziehen und Winter/Sommerreifen oder Allwetterreifen auf den clc ziehen? Fährt hier jemand allwetter auf dem clc und kann etwas zum Fahrverhalten sagen? Gerade für die Hinterachse 245/35r18 scheint es nur 2 Reifen zu geben?! Conti AllSeason und Michelin crossclimate plus. Gibt es noch andere Anbieter?
     
  2. #2 jpebert, 22.08.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    706
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Schon mal mit einem zweiten Satz Felgen probiert?
     
    W210E und conny-r gefällt das.
  3. #3 RC-RACER, 22.08.2020
    RC-RACER

    RC-RACER

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    W211 350er
    Haha, musste schon etwas lachen. Ja normalerweise hat man einen Radsatz (also Felgen plus Reifen) jeweils für Sommer und Winter. Das jemand auf die gleichen Felgen verschiedene Reifen raufzieht und das als Gesamtkonzept für Sommer und Winter betreibt, habe ich auch noch nicht gehört.

    Ich bin damals auf dem Cl203 220CDI Ganzjahresreifen gefahren aber mit 225/45/R17 rundum. Waren Markenreifen aber die genaue Bezeichnung weiss ich nicht mehr. Da der Cl203 ja sowieso gerne mal hinten ausbricht, musste man bei Nässe oder Schnee/Eis schon vorsichtig sein mit Beschleunigen in Kurven. Allerdings waren die Ganzjahresreifen damals (2012-2015 oder so) auch noch ne Nummer schlechter und mein Diesel hatte mit dem Drehmoment sowieso die Tendenz mal auszubrechen. Alles nicht so wild. Bereue es nicht es so gemacht zu haben.

    Heute fahre ich eine E-Klasse W211 350er Benziner mit 272ps (dein Motor) mit 225 breiten Ganzjahresreifen rundum (16 Zoll). Typ ist Michelin CrossClimate (noch ohne plus). Ich kann es definitiv und zu 100% empfehlen. Manch einer wird hier vielleicht Sachen sagen wie "Ganzjahresreifen mag ich nicht.", "Sind eh nur ein Kompromiss.." oder "272ps und Ganzjahresreifen?" aber ich mag den Komfort nicht zweimal im Jahr Zeit und Geld für das Wechseln aufwenden zu müssen. Außerdem lebe ich in Berlin und dort ist es auch relativ ruhig was Wetterextreme angeht. Bei trockenen Straßenbedingungen kann ich voll drauflatschen und die Power wird sehr gut übertragen. Niemals habe ich das Gefühl dass die Reifen limitieren würden (keine Rennstrecke natürlich). Ich kann also auch bei 272ps und Heckantrieb moderne Markenganzjahresreifen, und im speziellem die Michelin CrossClimate, nur empfehlen!
     
  4. #4 nelke1234567, 22.08.2020
    nelke1234567

    nelke1234567

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    230E / 200E / C200 / C200 / E200
    kann nur etwas beim 212er sagen: Allwetterreifen als 245 / 45 auf 17 Zoll Felgen waren drauf.
    Sind relativ laut und schwammiges Fahrverhalten ab so 170 - 180 km/h, dann auch keine Spurteue.
    Also ein richtiges rumgegurke.
    Bist du allerdings ein "Überlandfahrer" ohne sportlichen Anspruch, dann KANN das eine Alternative sein.
    Ich würde die Allwetterreifen als "Rentnertauglich" einstufen. Also nicht schlecht für diese Anwendung.

    Für Fahrer, die Sicherheit und guten Straßenkontakt bei höheren Geschwindigkeine brauchen kann ich nur abraten.
     
    conny-r gefällt das.
  5. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.596
    Zustimmungen:
    3.771
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Hat auch der ADAC im letzten Reifentest bestätigt.
    Für kleine, leichte Fahrzeuge eine Alternative, für ein ausgewachsenes Auto sind Ganzjahresreifen keine gute Wahl
     
  6. #6 Frank R, 22.08.2020
    Frank R

    Frank R

    Dabei seit:
    10.02.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W220, LC Cont. Conv. , LC Cont., Audi 100 LS, Audi C4 2,8 Q, S4 4,2 Q
    Kennzeichen:
    h l
    sh
    c k * * *
    h l
    sh
    c k x x x x
    h l
    sh
    c k x x
    h l
    sh
    g x x
    h l
    sh
    j x
    h l
    sh
    l c x x
    Sehe ich wie meine beiden Vorredner.
    Auf unserer A-Klasse haben wir auch Allwetterreifen und sind damit völlig zufrieden. Dieses Auto nutzen wir aber auch nur innerhalb des Ortes.
    Sollte tatsächlich mal viel Schnee oder Eis auf den Streßen sein, dann bleibt er zuhause.

    Bei allen anderen unserer Fahrzeugen kommen Winterreifen drauf, oder die Autos werden nur im Frühjahr bis Herbst bei gutem Wetter bewegt.
     
  7. #7 RC-RACER, 23.08.2020
    RC-RACER

    RC-RACER

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    W211 350er
    Die Aussage ist einfach nur falsch oder zumindest nicht komplett richtig. Die Zeiten in denen Ganzjahresreifen nur ein halbwegs brauchbarer Kompromiss waren und fast ausschließlich auf kleineren Stadtwagen zu finden waren, sind längst vorbei!

    Man schaue sich nur mal die Testergebnisse vom Michelin CrossClimate + an: Michelin CrossClimate+ im Test ▷ Testberichte.de-∅-Note
    15 Testergebnisse haben zu einer durchschnittlichen Note von Gut 2,1 geführt und 469 Meinungen von Nutzern zu einem Sehr Gut mit 1,3.
    Ein Blick auf die getesteten Reifendimensionen zeigt auch deutlich, dass in etwa jeder zweite Test Reifendiminsionen wie 225/55/R16 oder 225/45/R17 genutzt hat. Also keine Größen für Opel Corsa und co.

    Finde es schade dass hier Stimmen von Personen, welche nicht einmal angeben auf welchen Reifen Sie sich beziehen, Gehör finden während meine real-life Erfahrung mit einem schweren, leistungsstarken und großen Auto, mit dem ich die Michelin CrossClimate bereits seit 3 Jahren fahre, quasi ignoriert werden.
    240km/h auf der Autobahn waren auch schon drin, alles ohne Probleme. Da ich öfters auch mal andere Autos fahre, kann ich das auch recht gut vergleichen.

    Übrigens; die meisten Ganzjahresreifen sind "Winterreifen mit guten Sommereigenschaften" und nicht anders herum. D.h. dass Aussagen wie "Im Winter fahre ich damit nicht." nicht nur unlogisch sind, sondern auch zeigen dass wenig Wissen über diese Art der Reifen vorhanden ist.
    ¯\_(ツ)_/¯
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.596
    Zustimmungen:
    3.771
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Es genügt ein Blick auf den Profilaufbau:
    Ganzjahresreifen sind nicht oder kaum lamelliert, je nach Model. Da sind die Profilblöcke im Sommer nicht stabil genug.
    Dementsprechend sind sie im Winter auch nie so gut wie ein echter WR.

    Den genannten Cross Climate bin ich erst die Tage auf einem CLK gefahren bei hochsommerlichen Temperaturen.
    Waren die genannten 225/45 17.
    Der Reifen macht das schöne Fahrwerk einfach nur kaputt.
    Schwammig, unpräzise, kaum Rückstellmoment, mäßiger Geradeauslauf, das macht einfach keinen Spaß. Das fährt wie ein WR im Sommer.
    Wenn da im Test von dynamischem Fahrverhalten geschrieben wird, dann kann ich nur lachen. Da wurde wohl mehr in der Pressemappe gelesen als ernsthaft getestet :)

    Im Vergleich zu einem guten Sommerreifen fährt das einfach zweitklassig.
    Ganz brauchbar für den US-Markt und ähnliche, dort sind Ganzjahresreifen ja schon seit vielen Jahren usus, in Deutschland, mit unseren hohen Geschwindigkleiten halte ich davon wenig.
    Hinzu kommt dass der Cross Climate gerne laut wird, da er sich auf vielen Fahrzeugen unharmonisch abfährt.
     
    jpebert gefällt das.
  9. #9 Frank R, 23.08.2020
    Frank R

    Frank R

    Dabei seit:
    10.02.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W220, LC Cont. Conv. , LC Cont., Audi 100 LS, Audi C4 2,8 Q, S4 4,2 Q
    Kennzeichen:
    h l
    sh
    c k * * *
    h l
    sh
    c k x x x x
    h l
    sh
    c k x x
    h l
    sh
    g x x
    h l
    sh
    j x
    h l
    sh
    l c x x
    Meiner Meinung nach,
    kann ein Allwetterreifen alles, nur nichts wirklich richtig.
     
    jpebert gefällt das.
  10. #10 gruffti, 23.08.2020
    gruffti

    gruffti

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    51
    Auto:
    W211 E350 2005
    Ist auch eine Frage was ich dem Fahrzeug (und damit auch den Reifen) abverlange.
    Auf einem kurvenreichen Stück Landstrasse (bergauf) kann ich unter der Beachtung der Beschränkung auf 70km/h auf einem Stück von 2.5 km problemlos einen Vorsprung von 150m aufholen.
    Was sollten diese Fahrer mit einem Top-Reifen?
    Da scheint es mir sinnvoll Kosten und Arbeit zu sparen.
     
  11. #11 nelke1234567, 23.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2020
    nelke1234567

    nelke1234567

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    230E / 200E / C200 / C200 / E200
    Na dann mal konkreter. Mein Reifen Vredestein Quatrac 5 245/50 17

    Zitat:
    "Die Kunden sprechen nur in höchsten Tönen vom Quatrac 5 SUV. So kann er nicht nur auf nasser und trockener Straße mit guter Haftung überzeugen. Auch bei Schneefall ist immer genug Grip vorhanden. Insgesamt liefert er also top Fahreigenschaften mit gutem Handling und sanfter Fahrweise. Dabei ist er auch noch ziemlich ruhig: die von ihm verursachten 69 dB empfinden die Käufer als leise."

    HA HA HA:3wand
    Wer so einen Sch.iß schreibt der hat von der Wahrheit keine Ahnung.
    Aber: Wie sich ein Reifen für den Fahrer "anfühlt" ist recht subjektiv. Deswegen kann man fast alle Käufermeinungen in die Tonne klopfen.
    für mich zählen belegbare Fakten. z.b. Der Bremswg ist 35m. Das kann ich messen, Aber "immer genug Grip, gutes Handling, top Fahreigenschaften, ist einfach nur dummes gelalle.......:wand

    Wer eine andere Meinung hat sollte einfach mal ein Handlings oder Sicherheitstraining für Fortgeschrittenne machen. Einmal mit Allwetterreifen, einmal mit richtigen GUTEN Sommerreifen. Und ziemlich ruhig kann man sogar mit dem Handy selbst messen. Es ist Augenwischerei, einen Allwetterreifen als Alternative zu einem "richtigen" Reifen dazustellen. Im übrigen: Wenn dein Allwettrreifen einen Bremsweg hat, der nur 1m länger ist, wie dein Sommerreifen, ist das schon doof:rolleyes:, und wenn du duch die Kurve mit 80 kommst, und der Allwettrerreifen packt nur 75 ist das auch doof:rolleyes: und und und.
    Für mich ist der Reifen mit das wichtigste Teil für die Sicherheit. Das ABS, ESP usw kann eben nur so viel helfen, wie der Reifen auch Kräfte auf die Straße übertragen kann :wink:.

    Wem so ein Reifen genügt: bitte schön. Wie ich schon schrieb, als "Rentnerreifen" ohne besondere Ansprüche an Sicherheit und Komfort durchaus denkbar. Deswegen war auf meinem 212er eben auch so ein Reifen drauf.
    Die Reifen für mein Auto sind ja schweineteuer, das war mir so nicht klar, und ich wollte den Reifen einfach runterfahren und dann umrüsten, aber so ein Gurke von Reifen hatte ich keine Lust drauf. Und selbst wenn 469 Käufer schreiben, daß der Reifen top ist, stimmt das noch lange nicht.
     
    jpebert gefällt das.
  12. ftmfw0

    ftmfw0

    Dabei seit:
    17.06.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    cl203 200K Schalter BJ02 -> cl203 230K BJ03 Automatik -> clc350 BJ08 Automatik
    Danke für die zahlreichen Antworten. Wie erwartet ist sind die Meinungen sehr gespalten und scheinbar auch stark subjektiv.

    Noch ist das FZ übrigens nicht gekuaft, schaue es mir die Tage erst an. Hinten sind laut Verkäufer die Reifen runter, vorne eher Mittelmäßig. Fürs wechseln bräuchte ich 2 Sommer, 1 Felgensatz, 4. Winter. Klingt teuer im Gegensatz zu 4 Ganzjahres.

    Ich werde wohl die Ganzjahres Reifen testen und wenn es echt schlecht ist nächsten Sommer wieder wechseln und dann zum Winter einen neuen Felgensatz kaufen. Geht halt auch gut ins Geld. Stehe dann vor der Entscheidung Michelin oder Continental. 245er ist die Auswahl sehr eingeschränkt.

    Mein Fahrprofil ist übrigens meist Landstraße, öfters Kleinstädte und selten Autobahn.
    Brauche auch nicht die letzten 10% Leistung in den Kurven ausnutzen. Sportliches Fahren hingegen schon gelegentlich, sonst holt man sich ja auch keiner 350er ;) autobahn 200+ wird so gut wie nie vorkommen. Evtl ein paar Mal zum Ausprobieren das war's dann aber auch.
     
  13. #13 jpebert, 23.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    706
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wenn Du in einer Gegend wohnst, wo kaum Eis und Schnee auf der Str. liegen bleiben, dann ist man mit Sommerreifen gut bedient. Die meisten Sommerreifen sind auch bei Minusgraden besser als Winterreifen (trockene Str.), bei Nässe egal wie kalt oder warm bei nahezu jeder Marke auch.

    Ganzjahresreifen machen auch Sinn, hat man nicht öfters mit extremen Situationen zu tun (Wettermässig, Terrain, Geschwindigkeit, Gefahrensituationen). Ich würde sagen, dass trifft auf die Mehrheit der Fahrer zu.

    Ich würde es trotzdem nicht empfehlen (Komfort, Reserve). Es gibt sehr gute Reifen ab 40€ das Stück (225er Format, etc). Und ein paar Winterfelgen kann man auch für einen Appel und Ei kaufen. Michelin & Co. Muss man heute nicht mehr kaufen, obwohl die von gutgesponsorten Fachzeitschriften wie warmes Bier angepriesen/getestet werden.
     
  14. #14 RC-RACER, 12.09.2020
    RC-RACER

    RC-RACER

    Dabei seit:
    18.12.2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    W211 350er
    Würde mich interessieren wie der TE sich entschieden hat.
     
    nelke1234567 gefällt das.
  15. ftmfw0

    ftmfw0

    Dabei seit:
    17.06.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    cl203 200K Schalter BJ02 -> cl203 230K BJ03 Automatik -> clc350 BJ08 Automatik
    Habe ein Fahrzeug gefunden (und gekauft) was 8-fach bereift. Somit auch 2 Felgensätze. Wer mehr wissen möchte, neuen Threat schauen ;)
     
Thema:

Allwetterreifen clc350?

Die Seite wird geladen...

Allwetterreifen clc350? - Ähnliche Themen

  1. Allwetterreifen für Mercedes C 200T AMG

    Allwetterreifen für Mercedes C 200T AMG: ich fahre einen Mercedes C 200T AMG. Die Hinterreifen sind in der Mitte abgefahren. Außen ist das Profil noch in Ordnung. Man sagt, dass so etwas...
  2. CLC350 Geruch bei Kickdown

    CLC350 Geruch bei Kickdown: War schon länger auf der Suche nach einem clc350. Der Markt gibt da leider nicht soviel her. :( Habe nun einen gefunden und gekauft. CLC350 BJ:...
  3. Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake

    Kaufberatung Winterreifen / Allwetterreifen Shooting Brake: Als neues Mitglied möchte ich mich mal direkt mit meinem Fahrzeug vorstellen: Neu gekauft habe ich mir den Mercedes CLA 200 SB mit 163 PS / 120...
  4. Winterreifen kombinierbar mit Allwetterreifen ?

    Winterreifen kombinierbar mit Allwetterreifen ?: Hallo leute, der Winter steht an und ich brauche neue Winterreifen für die Hinterachse. Vorne habe ich Champiro Winterpro M+S mit diesem...
  5. Suche Ganzjahresreifen / Allwetterreifen

    Suche Ganzjahresreifen / Allwetterreifen: Hallo zusammen, suche Komplettsatz Ganzjahresreifen, nicht zu alte DOT und mit gutem Profil. 205/55 R16 Mindestens 91 V Bitte alles anbieten....