AMG Felgen neu lackieren

Diskutiere AMG Felgen neu lackieren im Fahrzeug-Pflege Bereich Forum im Bereich Automobiles Allerlei; Hallo, ich habe eine Frage an euch. Und zwar wuerde ich gerne meine durch Korrosion beschädigten AMG-Felgen neu lackieren lassen. Ich habe mit...

  1. #1 der andere, 13.04.2006
    der andere

    der andere

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Frage an euch. Und zwar wuerde ich gerne meine durch Korrosion beschädigten AMG-Felgen neu lackieren lassen.
    Ich habe mit manchen Lackierereien gesprochen, die mir das anbieten zu machen.
    Zudem habe ich von manchen Leuten gehoert, dass normalerweise die Felgen vorher gesandstrahlt werden muessen, um dann die Felgen mit neuem Lack zu lackieren. Meine Frage, da mir die Firma, die mir die Felgen lackieren wird, die Felgen nicht sandstrahlt sondern den alten Lack einfach runterrubbelt bzw. abschleift ob das ausreichend ist?!
    Muessen Alufelgen unbedingt gesandstrahlt werden bevor man den neuen Lack draufmacht oder reicht es auch durch eine "normale" Technik den alten Lack zu entfernen und die Felgen mit neuem Lack zu lackieren?
    Manche Freunde von mir meinten, dass es passieren koennte, dass der neue Lack nach ein paar Monaten oder einem Jahr sich langsam lösen kann, wenn die Felgen zuvor nicht gesandstrahlt wurden. Andere meinen, sofern man nicht mit einem extrem heißen Hochdruckreiniger die Felgen putzt, die Felgen nicht unbedingt gesandstrahlt werden muessen.
    Jetzt würde ich gerne euch fragen, da mir die Felgen doch schon ziemlich am Herzen liegen und ich nicht nach einem Jahr dasselbe Spiel des Lackierens wiederholen moechte., was ihr dazu meint.

    Über jede Meinung und Erfahrung wuerde ich mich sehr freuen.

    Gruss
     
  2. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Ich habe meine Felgen bei einem Betrieb lackieren lassen, zu denen auch Daimler als Kunde gehört. Die Lackiererei ist wohl die beste in meiner Gegend.

    Bei mir wurde nicht gesandstrahlt...allerdings kommt das wohl auf den Zustand der Felgen. Der Lackmeister meinte zu mir, dass es während "der Bearbeitung" der Felge aufkommt, ob gesandstrahlt werden muss oder nicht.

    Vielleicht meldet sich unser Spezialist ulli1969 noch dazu. :wink:
     
  3. #3 ulli1969, 13.04.2006
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Es ist egal, ob gestrahlt oder geschliffen wird, denn danach kommt sowieso Primer, Füller und Grundierung drauf. Wenn das ein Lackierfachbetrieb ist, machen die es schon vernünftig und es wird jahrelang halten. Das mit dem Hochdruckreiniger ist Quatsch, der fliegt nur bei Sprühdosenlackierungen ab oder wenn der Klarlack mechanisch beschädigt ist, sonst hält das.
     
  4. #4 der andere, 13.04.2006
    der andere

    der andere

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    cool bedanke mich schonmal fuer eure meinungen!
    habe heute auch nochmal mit einer anderen lackiererei von mercedes-benz gesprochen die genau dasselbe dazu meinte. sie meinten auch, sofern es spaeter doch zu lackschaden fuehren sollte, wobei sie das nicht befuerchten, wuerden mir die felgen gerade nochmal auf "garantie" sozusagen neu lackiert werden. von daher mache ich mir jetzt eher weniger sorgen...

    ich moechte nicht vom thema abschweifen, denn es gibt genug threads hier die ueber sommerreifen berichten, doch vielleicht kennt ihr noch einen schoenen sommerreifen mit schickem profile aehnlich wie der eagle f1 von goodyear, der excellent zu den felgen passen wuerde.
    235/40/18. moeglicherweise gar kostenguenstiger als der eagle f1.

    wenn nicht auch nicht schlimm, wenn doch bedanke ich mich schonmal fuer die meinungen hier und sag servus :wink:
     
  5. #5 ulli1969, 13.04.2006
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Dunlop SP 9000
     
  6. #6 der andere, 14.04.2006
    der andere

    der andere

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht doch nochmal eine Frage bzgl. dem Lackieren der 18" AMG-Alufelgen.
    Sie sollen danach so aussehen, wie im Original, kein Tiefbett polieren.
    Was wuerdet ihr so sagen, duerfte es pro Felge kosten? Habt ihr Preise aus Erfahrung, die ihr mir nennen könntet?
     
  7. #7 ulli1969, 14.04.2006
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Je nach erforderlichem Aufwand haben wir zwischen 35 und 60 € zzgl. De- und Montage und Auswuchten genommen. (pro Rad)
     
  8. #8 /////AMG, 14.04.2006
    /////AMG

    /////AMG

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde sie schon Sandstrahlen lassen und auf jeden Fall Ventile, Reifen und Radnabenabdeckung entfernen. Die Radnabenabdeckung aber auch lackieren lassen, da es einen Farbunterschied geben wird. Es gibt ca. 48 verschiedenen Silbertöne.


    Liebe Grüße
    aus Niederbayern :wink:
     
  9. #9 der andere, 14.04.2006
    der andere

    der andere

    Dabei seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hmm...
    jetzt komme ich wieder ins schwanken ;) denn die vertragsfirma von mercedes-benz, wo ich es lackieren lassen will verlangt um die 75€ pro felge. da is keine bearbeitung von bordsteinschaeden dabei soviel ich weiß.
    ulli1969 hast du eine lackiererei oder kennst du eine in der naehe von karlsruhe die du mir empfehlen kannst...
    bin nicht ganz sicher wo ich es machen lassen soll, was es kosten darf, usw. bin irritiert *g*
     
  10. #10 ulli1969, 14.04.2006
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Hallo @all,

    bin seit kurzem Besitzer eines 230 TE, Bj. 90 mit 204000 km auf'm Buckel.
    Habe noch satte 2300 Euronen dafür gelöhnt und schon 1300 reingesteckt.

    Bin nach anfänglichem Enthusiasmus wieder ziemlich runter. Das teure Stück habe ich von einem leitendem Beamten einer Stadtverwaltung schön treudoof abgenommen. Er hat von sich aus angegeben, dass der Wagen einen Vorschaden hat (Heckklappe hinten bekam neue Scheibe), weil seine geschiedene Frau zu denjenigen gehört die nicht Auto fahren können.
    Verschwiegen hat er mir, dass das Standgas permanent zu hoch ist.

    Nach dem Beitrag:

    Die Seite kann nicht aufgerufen werden

    würde ich eine Einstufung in Klasse 3 vornehmen. Der Lack ist zwar insgesamt unverbraucht, aber rundum mehre Kratzer, kleine Steinschlagschäden, handtellergroße Schramme am Stoßfänger vorne, Knautsche Stoßfänger hinten.

    Äußerlich kein Rost, bis auf kleine Stelle an den Rahmen der Rücklichter. Hinten rechts an der Seitenscheibe Wassereintritt.

    Gut bis sehr gut erhalten ist das Interieur bis auf den Fahersitz (durchgesessen). Wagen war angeblich immer nur Garagen oder tiefgaragengeparkt, Aschenbecher sichtbar unbenutzt. Scheckheft von freier Werkstatt (die trauen sich was) bis 19000km quittiert, Ölwechselintervalle wurden eingehalten; hat auch keinen Agrarhaken, dafür aber Schiebedach, aber keine Klima. Öldruck bei 3 bar, im Standgas bei 700 rpm bei ca. 2,7 bar.

    Hatte allerdings gleich zu Anfang Problem mit Standgas (1500 rpm), eierigem Fahrverhalten, da die 215er Pneus an der Verschleißgrenze lagen usw. usw.

    Bisherige Werkstatt-Reparaturen:
    Federbeine vo. beidseitig (Opferanode wurde leider vergessen mit einzubauen) erneuert; Drossel-Klappenstutzen neu (Standgas), Spurstangen erneuert, Reifen erneuert alles zusammen 1300 EUR.

    Was jetzt oder später noch droht:

    a) Olwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel, Zündkerzen erneuern.

    b) nach wenigen Kilometern Fahrt surrendes Geräusch (vielleicht Relais) aus Richtung vorne links neben Lenkrad. -- Was kann das sein?

    c) Entrostung unter dem Dichtungsgummi der hinteren Seitenscheiben

    d) Getriebe checken -- 1. u. 2. Gang etwas hakelig, müssen mit relativem Kraftaufwand reingeknüppelt werden -- hatte es schon zärter versucht, dabei sind mir schon zweimal ein Gang rausgesprungen und zweimal haben mich kreischende Zahnräder aufgeschreckt (ist mir bislang mit keinem Auto passiert).

    e) Motorneustart bei noch nicht ganz warmem Motor erst nach 5 sec. Orgeln.

    Ist das jetzt ein Fass ohne Boden oder kann es nach vertretbaren Anfangs-Investitionen doch noch erfreulich werden.

    Gruß
    Jürgen

    P.S.: Wer kann Literatur zum W124 empfehlen
     
  11. #11 /////AMG, 15.04.2006
    /////AMG

    /////AMG

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    1
    Hallo @all,

    bin seit kurzem Besitzer eines 230 TE, Bj. 90 mit 204000 km auf'm Buckel.
    Habe noch satte 2300 Euronen dafür gelöhnt und schon 1300 reingesteckt.

    Bin nach anfänglichem Enthusiasmus wieder ziemlich runter. Das teure Stück habe ich von einem leitendem Beamten einer Stadtverwaltung schön treudoof abgenommen. Er hat von sich aus angegeben, dass der Wagen einen Vorschaden hat (Heckklappe hinten bekam neue Scheibe), weil seine geschiedene Frau zu denjenigen gehört die nicht Auto fahren können.
    Verschwiegen hat er mir, dass das Standgas permanent zu hoch ist.

    Nach dem Beitrag:

    Die Seite kann nicht aufgerufen werden

    würde ich eine Einstufung in Klasse 3 vornehmen. Der Lack ist zwar insgesamt unverbraucht, aber rundum mehre Kratzer, kleine Steinschlagschäden, handtellergroße Schramme am Stoßfänger vorne, Knautsche Stoßfänger hinten.

    Äußerlich kein Rost, bis auf kleine Stelle an den Rahmen der Rücklichter. Hinten rechts an der Seitenscheibe Wassereintritt.

    Gut bis sehr gut erhalten ist das Interieur bis auf den Fahersitz (durchgesessen). Wagen war angeblich immer nur Garagen oder tiefgaragengeparkt, Aschenbecher sichtbar unbenutzt. Scheckheft von freier Werkstatt (die trauen sich was) bis 19000km quittiert, Ölwechselintervalle wurden eingehalten; hat auch keinen Agrarhaken, dafür aber Schiebedach, aber keine Klima. Öldruck bei 3 bar, im Standgas bei 700 rpm bei ca. 2,7 bar.

    Hatte allerdings gleich zu Anfang Problem mit Standgas (1500 rpm), eierigem Fahrverhalten, da die 215er Pneus an der Verschleißgrenze lagen usw. usw.

    Bisherige Werkstatt-Reparaturen:
    Federbeine vo. beidseitig (Opferanode wurde leider vergessen mit einzubauen) erneuert; Drossel-Klappenstutzen neu (Standgas), Spurstangen erneuert, Reifen erneuert alles zusammen 1300 EUR.

    Was jetzt oder später noch droht:

    a) Olwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel, Zündkerzen erneuern.

    b) nach wenigen Kilometern Fahrt surrendes Geräusch (vielleicht Relais) aus Richtung vorne links neben Lenkrad. -- Was kann das sein?

    c) Entrostung unter dem Dichtungsgummi der hinteren Seitenscheiben

    d) Getriebe checken -- 1. u. 2. Gang etwas hakelig, müssen mit relativem Kraftaufwand reingeknüppelt werden -- hatte es schon zärter versucht, dabei sind mir schon zweimal ein Gang rausgesprungen und zweimal haben mich kreischende Zahnräder aufgeschreckt (ist mir bislang mit keinem Auto passiert).

    e) Motorneustart bei noch nicht ganz warmem Motor erst nach 5 sec. Orgeln.

    Ist das jetzt ein Fass ohne Boden oder kann es nach vertretbaren Anfangs-Investitionen doch noch erfreulich werden.

    Gruß
    Jürgen

    P.S.: Wer kann Literatur zum W124 empfehlen
     
  12. #12 House.lectro, 27.07.2007
    House.lectro

    House.lectro

    Dabei seit:
    20.01.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    R171 MOPF
    kennt jemand von euch vllt einen guten felgen lackierer aus raum esslingen stuttgart?
     
Thema: AMG Felgen neu lackieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amg felgen lackieren

    ,
  2. AMG Felgen aufarbeiten

    ,
  3. felgen neu lackiern kosten

    ,
  4. felgen lackieren kosten,
  5. kosten felgen lackieren,
  6. amg felgen aufbereiten kosten?,
  7. felgen korrosion entfernen lassen kosten,
  8. amg Lack weg,
  9. lackierte AMG Felgen,
  10. amg felgen klarlack geht ab,
  11. amg felgen korrosion,
  12. amg felgen pulverbeschichten
Die Seite wird geladen...

AMG Felgen neu lackieren - Ähnliche Themen

  1. AMG Felge 17 Zoll Styling III neu

    AMG Felge 17 Zoll Styling III neu: Artikelbezeichnung:AMG Felge Styling III 17 Zoll Preis:300 Euro Zahlungsmöglichkeiten:Bar bei Abholung , PayPal , Überweisung Versandkosten:...
  2. 20´AMG Felgen verdichtet - wie neu!

    20´AMG Felgen verdichtet - wie neu!: Artikelbezeichnung: AMG 2o´Felgensatz + Reifen Preis: 2890€ Zahlungsmöglichkeiten: Überweisung Versandkosten: 0€ Standort: 4020 Linz, At...
  3. Endlich gefunden - Meine neuen AMG Felgen

    Endlich gefunden - Meine neuen AMG Felgen: Hallo Leute, habe endlich meine AMG Styling IV in 18 Zoll. Jetzt brauch ich nur noch zwei neue Pneus für die Hinterachse 255/35R18 W. Wenn jemand...
  4. gleich die erste Frage ..... 2 neue AMG Felgen Styling IV 9,5 x 18 ET 18

    gleich die erste Frage ..... 2 neue AMG Felgen Styling IV 9,5 x 18 ET 18: ... nachdem ich die geilen Bilder von Euren 18" gesehen habe , möchte ich fragen ob diese kobination einer hinten drauf hat...... oder dazu was...
  5. AMG Styling VII Felgen in 19 Zoll,orginal Mercedes und neu

    AMG Styling VII Felgen in 19 Zoll,orginal Mercedes und neu: Hallo,ich biete hier ein Satz orginale AMG Styling VII Alufelgen an. Die Felgen sind neu,habe es heute erst ausgepackt um die Bilder zu machen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden