Anh?ngelast

Diskutiere Anh?ngelast im W124 / S124 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo , eine Frage zum 270 CDi : was verträgt eine angebaute normale AHK und wie könnte ich diesen Wert noch auflasten ? Niveauregelung - ist...

  1. #1 Henrik1, 28.11.2003
    Henrik1

    Henrik1

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , eine Frage zum 270 CDi : was verträgt eine angebaute normale AHK und wie könnte ich diesen Wert noch auflasten ?
    Niveauregelung - ist die für Anhängerfahren von Vorteil ?
    Vielen Dank für eure Antworten !
    Mfg Henrik
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Deine Anhängelast steht im Fahrzeugschein auch wenn Du gar keine AHK hast.

    da Du die maximale Stützlast nicht überschreiten darfst hilft die Niveauregulierung nur wenn Du die Volle Zuladung des AUtos im Kofferraum und die Stützlast voll ausnutzt oder sogar überlädst.

    Willst Du allerdings an die Grenzen der zulässigen Anhängelast gehen, die evtl sogar größer ist als die Masse des Zugfahrzeuges würde ich Dir dringend empfehlen ein anderes Auto zu nehmen oder einen anderen Hänger oder wie auch immer.

    Ich bin mal mit einem C-Klasse T-Modell an die maximale Anhängelast gegangen. War ich froh als ich die 150km daheim war... :tdw
     
  3. #3 Hubernatz, 29.11.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Naja, ich war auch schon mal kurzfristig "leicht" :D über der maximalen Anhängerlast. Autotrailer mit einem Corolla drauf. Aber fand ich weniger störend als einen wesentlich leichteren Wohnwagen hintendran.

    Liegt IMHO sehr viel an der Art des Anhängers und dem Luftwiderstand, den dieser bietet.
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    ich hatte einen Ford Fiesta hinten drauf und es war trotz Tempomat eine Qual :tdw
     
  5. #5 Henrik1, 02.12.2003
    Henrik1

    Henrik1

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi , ich habe ja einen 16 Jahre alten 300 D , der 1600 kg eingetragen hat . Favorit für ein Ersatzauto ist der 270 er Diesel und vielleicht haben sich die Zeiten geändert und er verträgt jetzt 2 to , aber ich hatte noch nicht die Gelegenheit , in einen solchen KFZ schein zu sehen . Danke für die bisherigen Antworten , Henrik
     
Thema:

Anh?ngelast

Die Seite wird geladen...

Anh?ngelast - Ähnliche Themen

  1. B-Klasse Anh?ngelasten

    Anh?ngelasten: Erst mal Hallo, Ich hätte gern eine vernüftige Antwort auf die Frage bzgl. der Anhängelasten. Wenn ich mir das technische Datenblatt anschaue,...
  2. A-Klasse 400 KG ungebremste Anh?ngelast W169

    400 KG ungebremste Anh?ngelast W169: Liebe A-Gemeinde. Ich fahre meinen A 200 CDI(W169) nun seit Nov. 2004 und habe ihm nun eine Anhängerkupplung verpasst.Ich darf,laut der Eintragung...
  3. Anh?ngelast

    Anh?ngelast: Sind die Anhängelasten bei einem 208 D und 210 D gleich? (Modell Bremer Baujahr 1993) Sind die Anhängelasten bei einem 308 D oder 310 D höher?
  4. DB 208 zul?ssige Anh?ngelast

    DB 208 zul?ssige Anh?ngelast: Hallo, ich habe einen DB 208 (BJ. 91) mit 79 PS. Letztes Jahr habe ich mir eine Anhängekupplung angebaut und musste jetzt feststellen, dass ich...
  5. Kann die Anh?ngelast von 1500kg auf 1900kg erh?ht werden??

    Kann die Anh?ngelast von 1500kg auf 1900kg erh?ht werden??: Wer weiß Bescheid und kann mir o.g. Frage beantworten. Vor allem würde mich interessieren wie aufwendig die Sache ist. Ich bin für Informationen...