ATE-Bremsbeläge "normal" vs. "Keramik"

Diskutiere ATE-Bremsbeläge "normal" vs. "Keramik" im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Liebe alle, es steht an, die Bremsen zu machen. Ich wollte die ATE-Beläge verbauen. Die Scheiben sind 1a, da weigere ich mich, sie mit zu...

  1. #1 Schorsch, 10.01.2018
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    Liebe alle,

    es steht an, die Bremsen zu machen. Ich wollte die ATE-Beläge verbauen. Die Scheiben sind 1a, da weigere ich mich, sie mit zu wechseln. Nix eingelaufen, keine schlimmen Riefen, nix dergleichen.

    Nu bietet ATE "Keramik-Beläge" an, die angeblich keinen schwarzen Bremsstaub auf den Felgen hinterlassen.

    1. stimmt das?
    2. WENN ich die nehme, brauche ich dann auch entsprechende Scheiben, oder geht das mit den originalen
    Daimler-Scheiben?

    Ah, es geht um einen GLK, wobei das ja wohl eher eine grundsätzliche Frage ist....

    Sternige Grüße
    Schorsch
     
  2. #2 jumbo1970, 10.01.2018
    jumbo1970

    jumbo1970

    Dabei seit:
    09.06.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C280T
    Hallo,
    zu 1 ja der Bremsstaub ist nicht schwarz, jedoch Staubt es trotzdem aber nur hell und wenig
    zu 2 ebenfalls ja, die neuen Ceramic Beläge gehen für fast alle Bremsscheiben
     
  3. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.054
    Zustimmungen:
    3.556
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich kann nur davon abraten. Egal ob trw oder ate staubreduziert sind zu weich. Die bremswirkung ist ebenfalls schlechter.
    Dadurch bekommt man selbst flugrost kaum abgebremst. Bilder von 2 Jahre /50tkm alten Belägen samt Scheiben kann ich gerne nachliefern...mussten mit ca 50%restbelag entsorgt werden mangels tragbild.
     
  4. #4 Schorsch, 10.01.2018
    Schorsch

    Schorsch

    Dabei seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    78
    Auto:
    GLK - aka Bergepanzer, komforbefreite Zone. Alles unnötiger Schnickschnack, aber wenigstens ein bissi Leisung. Mehr geht immer.
    Verbrauch:
    Markus, wenn du das sagst, ist die Frage für mich abschließend beantwortet. Danke!!!!
     
  5. #5 spookie, 10.01.2018
    spookie

    spookie Guest

    Ich würde die Bilder gerne sehen. Rein dass man was in der Hand hand, wenn die woanders wieder so in den Himmel gelobt werden..
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.054
    Zustimmungen:
    3.556
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    kein Problem...[​IMG][​IMG]
    Das sind ATE Scheiben und Keramikbeläge nach etwas mehr als 2 Jahren an der VA auf dem ehemaligen 210er meines Vaters.
    Vorher waren Bosch Bremsbeläge verbaut auf Original-Scheiben.
    Die Bremswirkung war von Anfang an schlechter.
    Die Ceramicbeläge sind sehr leise, auch nahezu staubfrei.
    Das wars aber auch mit den positiven Eigenschaften.
    Man sieht, dass die Scheiben kaum verschleißen, aber da die Beläge einfach zu weich sind, die Scheiben ein absolut inakzeptables Tragbild haben, obwohl der Wagen ca. 25000km/Jahr gelaufen ist, also keine Standuhr.
    Sowohl die Scheiben als auch die Beläge waren vom Verschleiß her nicht austauschreif...die Beläge bei ca. 50%, die Scheiben kaum eingelaufen.
    Gespürt hat man bis zum Ausbau rein gar nix davon. Auf der Außenseite war das Tragbild auch relativ gut.

    Ich habe auch einmal staubreduzierte TRW Beläge verbaut, diesmal an einem S212 an der HA mit neuen Brembo Scheiben.
    Nachdem nach gut 6tkm in 2 Monaten noch nicht einmal die Fertigungsspuren abgebremst, dafür jedoch im noch vorhandenen Grund der Fertigungsrauhtiefe schon Korrosionsspuren erkennbar waren, habe ich diese schnell entsorgt und durch TRW Cotec-Standardbeläge ersetzt.
    Auch hier das selbe Bild: Nach wenigen Tagen ein ordentliches Tragbild und spürbar bessere Bremsleistung.
    Für mich war das das letzte mal:
    Die staubfreien Beläge sind zwar ganz nett bei schönen Alufelgen, aber die schlechteren Bremsleistungen und v.a. die Probleme der Reibpaarungen sind für mich inakzeptabel.
    Jurid white habe ich bisher noch nicht getestet, aber ich gehe davon aus, dass diese sich ähnlich verhalten würden.
     
  7. #7 Fenrirwolf, 10.01.2018
    Fenrirwolf

    Fenrirwolf

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    53
    Auto:
    W212
    Ich bin jahrelang EBC Red gefahren, mit Serienscheiben. Gute Bremsleistung.
    Staub hast du überall, ging aber relativ gut mit Gartenschlauch und Lappen weg.
    Richtig einfach wirds nur wenn du deine Felgen mit einer professionellen Glasversiegelung behandeln lässt, dann brauchst keinen Lappen mehr. Gartenschlauch und sauber.
     
  8. #8 Wurzel1966, 11.01.2018
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    752
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin

    Ich hatte die Keramikbeläge von ATE auf meinem 211er montiert und habe sie nach ca. 15 tkm wieder rausgeworfen.
    Zum einen konnte man merken das im Laufe der Zeit die Bremswirkung Nachließ ( das konnte man dann durch mehrmaliges scharfes Abbremsen wieder verbessern ) .
    Und auch die Staubentwicklung war nicht wirklich Überragend.
    Der Staub war lediglich heller und viel dadurch weniger auf , wischte man jedoch an der Felge sah man deutlich den Unterschied.

    Ein weiterer Punkt gegen die Keramik Beläge ist , nach Herstellervorgabe darf kein weiterer Belag auf den Scheiben gefahren werden , wenn zuvor ein Keramikbeläge genutzt wurde.

    Ich habe dann auch erlebt warum ......!
    Die Scheiben Oberfläche wurde so rauh, das es mit den neuen Belägen zu Brumm Geräuchen kam , das man Erschrocken ist.
    Das legte sich erst nach einigen hundert Kilometern des Einbremsens.
     
  9. #9 Metamorphose, 11.01.2018
    Metamorphose

    Metamorphose

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    125
    Auto:
    W205 C250 Limousine Avantgarde, Motor M 274 DE 20 AL, 9G-Tronic
    Hallo,
    @ schorsch:
    habe mich auch gegen die ATE Beläge entschieden und dafür die Felgen Nanoversiegelt.
    Wie ich hier wieder sehe eine gute Entscheidung zu der ich Dir raten würde.
    Die Felgen einfach mit dem Gartenschlauch säubern. Im Sommer 1x die Woche und geht sehr schnell.
    mfg
     
Thema: ATE-Bremsbeläge "normal" vs. "Keramik"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ate powerdisc vs normal

    ,
  2. ate keramikbeläge

    ,
  3. ate ceramic vs normal

    ,
  4. ate ceramic erfahrung,
  5. ceramic bremsbeläge vs normale,
  6. ate ceramic bremsbeläge,
  7. unterschied keramikbeläge bremse,
  8. ceramic vs normale bremdbelöge,
  9. Bremsbeläge mit Keramik,
  10. ate powerdisk jurid white,
  11. unterschied keramik bremsbeläge,
  12. c63 amg w205 bremsbeläge Staub ist normal,
  13. ate original vs ate ceramic,
  14. keramik oder normale bremsbeläge,
  15. was ist besser Keramik oder normale bremsbeläge,
  16. s203 keramikbeläge forum,
  17. ceramic bremsbeläge oder normale,
  18. bremebelegen wechseln bei eklasse bei 55000 normal,
  19. bremsbeläge ceramic oder nicht,
  20. keramik bremsbelag für mercedes,
  21. keramik beläge probleme,
  22. ate keramik bremsbelag-welche bremsscheiben?,
  23. bremsen keramik oder ,
  24. trw ceramic beläge bremsen schlecht,
  25. ate keramikbeläge oder normale beläge?
Die Seite wird geladen...

ATE-Bremsbeläge "normal" vs. "Keramik" - Ähnliche Themen

  1. Vito Bremssystem? Bosch oder ATE

    Vito Bremssystem? Bosch oder ATE: Hallo Freunde, ich muss meine hinteren Bremsen wechseln. Nur leider weiss ich nicht was in meinem 9/98er Mixto 110d verbaut wurde, ob ATE oder...
  2. Bremsscheiben vorne: zwei normale Ausführungen bei ATE

    Bremsscheiben vorne: zwei normale Ausführungen bei ATE: Hallo alle, ich muss bei mir die vorderen Bremsscheiben tauschen (E200k MoPf von 10/07). Zu meiner Frage brachte die SuFu nichts. Auf der...
  3. ATE Bremsbeläge

    ATE Bremsbeläge: Hallo, ich muss mal was nachfragen.Wir haben hier einen Kombi C 270 CDI (Bauj 2003). Jetzt haben wir vor nicht ganz 2 Jahren ATE Keramik...
  4. Bremsbeläge vorne... ATE oder LUCAS Bremssystem?

    Bremsbeläge vorne... ATE oder LUCAS Bremssystem?: Hallo, wie erfahre ich ob ich ein Lucas oder ein ATE Bremssytem bei meinem C180T habe? zu2:0710 zu3:324 Bj 8/96 122PS ... ist der Wechsel ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden