Auflasten --> Gewichtsbesteuerung

Diskutiere Auflasten --> Gewichtsbesteuerung im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; zum Thema "Auflasten" wurde im CLK-Forum diskutiert (nachdem ich auch erzählt habe, daß ich einen alten G als Zweitwagen habe). ist vielleicht...

  1. Winnie

    Winnie

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    zum Thema "Auflasten" wurde im CLK-Forum diskutiert (nachdem ich auch erzählt habe, daß ich einen alten G als Zweitwagen habe). ist vielleicht hier auch interessant:

    Steuer sind so 170€, voher muss das Auto aber "aufgelastet" werden, sprich, man lässt sich von Mercedes eine Unbedenklichkeitsbescheinigung geben, daß das Auto auf 2810kg aufgelastet werden kann. Autos über 2.800 kg ZGG können gundsätzlich nach Gewicht besteuert werden, ist eine Gesetzeslücke. TÜV trägt das in die Papiere ein und dann ab zur Zulassungstelle (mit denen sollte man das vorher aber abklären, damits keine Probleme gibt). Man braucht dazu keine Rückbank ausbauen und darf auch am Sonntag mit Hänger fahren.
    Geht normalerweise auch bei jedem ML (deswegen versteh ich nicht, warum überhaupt noch Benziner bei G und ML verkauft werden, von der Steuer sind theoretisch alle gleich)...

    Youngtimer-Versicherung zahle ich mit Vollkasko ganzjährig so 380€, das geht aber noch billiger. Ich versuche gerade eine Versicherung zu bekommen, wo das Ding nur noch ca. 280€ Versicherung kostet. Zustand muss allerdings min 3 sein, min 20 Jahre alt, absolut original, max 5000km/Jahr und Alltagsfahrzeug muss vorhanden sein.

    Also so ein G als Zweitwagen kann echt saubillig im Unterhalt sein!

    Grüße
    Winnie
     
  2. #2 Atze C280, 09.10.2002
    Atze C280

    Atze C280

    Dabei seit:
    30.01.2002
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    17
    Auto:
    W202 C280 SPORT DTM EDITION W168 A140 Classic W163 ML350 Inspiration
    Danke Winnie,

    was heißt "absolut original"?

    Keine Breitreifen, keine Winde, kein Rammschutz usw.
    Oder nur original Mercedes G Teile z.B. Rammschutz usw.

    Sind Rammschutzbügel überhaupt noch erlaubt?
     
  3. #3 Dr. Low, 10.10.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Rammschutzbügel sind erlaubt, wenn sie schon montiert sind! Ein jetziger Anbau ist allerdings seit dem 01.01.2002 (glaub ich) verboten!
     
  4. Winnie

    Winnie

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Deine frage bezieht sich auf die Oldie-Versicherung, das Thema Auflastung ist ja ein anderes.
    original bedeutet, daß das Auto nur so dasteht, wie man es damals auch kaufen hätte können.
    Also ich habe z.B. alles absolut original, außer daß ich 235/85 statt der damaligen originalen 205 R16 drauf habe.

    Generell gelten da die Kriterien für die Zuteilung eines H-Kennzeichens. Die kannst Du unter http://www.tuev-sued.de irgendwo finden. Sind sehr interessant.

    Übrigens gab es damals auch Seilwinden, Rammschutz weiss ich gar nicht. Aber so Brutalo-Offroad-Kisten mit allem von Seilwinde bis Schnorchel über 33er bereifung auf Alu und Rammschutz kannst Du gleich vergessen.

    Aber glaub mit, ein originaler G sieht sowieso viel besser wie jeder Umbau aus. Meinen wollten schon mindestens 10 Leute einfach so kaufen, blos weil ich gerade an der Tanke war oder sonst wo geparkt hatte. Sieht einfach genial aus, wenn er original schmal ist, und dann noch mit der krassen Farbe "weizengelb" wie meiner.

    ist einfach genial das Auto. Und in extremen Gelände erst recht.(Kann mich da mal an ein Offroad-Event erinnern, wo massig Zuschauer vor einem schlammhügel standen, und jeder mit seinem aufgemotzen Karren ist dran hängengeblieben, Naja, hat sich Winnilein gedacht, das probierst jetzt auch, und wer hat es als einziger geschafft? 3x darfst Du raten... die schmalen Reifen mit MT-Profil und die 156 PS in Verbindung mit geringem Gewicht (kein Rammschutz, keine Rücksitzbank, kein reserverad, keine sonstigen Anbauten) habens gebracht. Danach kamen alleine 3 Leutz und wollten mein Auto (habs übrigens Vollkasko-versichert, nicht daß da mal jemand auf dumme gedanken kommt ;-) )

    paar Bilder gefällig?
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Karre ist einfach totgeil!

    Für umfangreiche G-Infos sei jedem G-Fan auch das Forum von viermalvier das Geländewagenportal Rubrik Mercedes zu empfehlen..

    Grüße
    Winnie
     
  5. Gregor

    Gregor

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    WAS !
    Bei euch in Deutschland ist der gute alte Rammschutz verboten , auf einen neuen Geländewagen ??? ;(

    Hoffentlich machen die bei uns auch nicht so´n scheiß ! X(
    JA was währe nur ein neuer G ohne einen Rammschutz ?!?!? ;(

    Tja jetzt möchte der eine oder andere sagen das ein Rammschutz in der Stadt eine Gefahr ist ! ( wegen den Fußgängern und so ! )
    Aber was solls , ist bisher gut gegangen ! ( Ausnahmen bestätigen die Regel ! :)) )
     
  6. #6 Dr. Low, 10.10.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Japp! Ist definitiv verboten! Und die Pros und Cons für Rammschutz hast du ebenso genannt wie den Grund, warum man es bei uns hier verboten hat!
    Wobei... ich fand nen coolen Geländewagen mit schönem chromem Bullenfänger auch echt cool! Naja... aber halt auch gefährlich!
     
  7. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Also mir gefällt er ohne Kuhfänger viel besser! Ich find den zu prollig und das hat ein G nicht nötig!!!
     
  8. Winnie

    Winnie

    Dabei seit:
    07.10.2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch gegen die Bullenfänger, weil das einfach wieder ein Haufen Kilos mehr sind, wo man rumschleppen muss...
    ich finde den G ohne so ein gerüst auch viel schöner...
     
  9. #9 kruemelmonster1, 18.10.2002
    kruemelmonster1

    kruemelmonster1

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW E39 528i
    Nein, ist nicht!!! Da streiten sich die Gelehrten noch drüber... hatte mal im DB-Forum ´nen Artikel gepostet dazu... werd den mal suchen und hier auch posten... *such*

    In diesem Sinne
    CU @all
    Krümel :D
     
  10. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Es ist ein freiwilliges Abkommen zwischen den Herstellern keine Kuhfänger mehr ab Werk zu montieren!

    Das Gesetz dürft wohl noch etwas dauern.... ;)
     
  11. #11 kruemelmonster1, 18.10.2002
    kruemelmonster1

    kruemelmonster1

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW E39 528i
    Es geht auch lediglich um die starren (dh. aus Metall) Kuhfänger... - siehe dazu mehr mein Posting "Thema Rammschutz a.k.a 'Bullenfänger'"

    In diesem Sinne
    CU @all
    Krümel :D
     
  12. Gregor

    Gregor

    Dabei seit:
    28.08.2002
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    Für mich gibts nur metall Rammschutz ! :] so ein billigs palstik hält ja nichts ! :(

    Und was ist mit den alten Geländewagen mit extremen Rammschutz verbauten ! die dürfen drauf bleiben ! oder ? :wand
     
  13. #13 kruemelmonster1, 18.10.2002
    kruemelmonster1

    kruemelmonster1

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW E39 528i
    Jo... die bisher montierten dürfen dranbleiben... :]


    Wie gesagt - einfach mal ´nen Blick in mein Posting zum Thema Rammschutz a.k.a. "Bullenfänger" reingucken - da steht alles wichtige drin!

    In diesem Sinne
    CU @ all
    Krümel :D
     
Thema: Auflasten --> Gewichtsbesteuerung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. g modell mercedes auflasten

    ,
  2. mercedes G Auflastung

    ,
  3. warum hat r klasse weniger anhängelast wie ml

    ,
  4. anhängelast erhöhen mercedes R-klasse,
  5. auflastung GLE,
  6. w210 anhängelast erhöhen,
  7. mercedes ml 320 w163 Bj1998 anhängelast auflasten,
  8. auflasstung mercedes ml w163
Die Seite wird geladen...

Auflasten --> Gewichtsbesteuerung - Ähnliche Themen

  1. Auflastung Anhängelast W 211 (211 K)

    Auflastung Anhängelast W 211 (211 K): Kann mir jemand helfen? Nach unzähligen Telefonaten, Warteschleifen, Weiterleitungen und viel investierter Zeit (und Geduld) bin ich immer noch...
  2. w204 anhängelast erhöhen - auflasten

    w204 anhängelast erhöhen - auflasten: Hallo, darf ja mit meinem 220er gebremst 1800 kg ziehen. Geht da noch mehr bzw wieviel mehr? Habe schon ahk mit zuglast von 2,3 t gefunden. Waere...
  3. Sprinter 315 CDI- Auflastung

    Sprinter 315 CDI- Auflastung: Hallo zusammen, kann mir jemand einen Hinweis geben, ob mein Sprinter, 315 CDI, Erstzulassung 10. 2006, zul Ggw 3,5 to, ausgebaut als ReiMo, auf...
  4. Auflastung Sprinter 316CDI Allrad?

    Auflastung Sprinter 316CDI Allrad?: Hallo zusammen, ich habe ein Problem: Ich suche nach einer Möglichkeit einen Sprinter 316 mit Allradantrieb auf 3,8t aufzulasten. Gibt es diese...
  5. 315er auflasten?

    315er auflasten?: Hallo im Forum, bekomme bald mein Wohnmobil mit einem 315 CDI. Habe es schon im April bestellt. Die Zuladung könnte größer sein. Nun kann man...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden