Aus Garage rangiert, etwas gekracht, Auto gestanden und Motor aus

Diskutiere Aus Garage rangiert, etwas gekracht, Auto gestanden und Motor aus im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo zusammen, nun möchte ich mal hier das was mir vor etwa 3 Monaten mit meinem E500 passiert ist und bis heute nicht weis was da passiert ist....

  1. #1 V8-Biturbo, 12.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Hallo zusammen,

    nun möchte ich mal hier das was mir vor etwa 3 Monaten mit meinem E500 passiert ist und bis heute nicht weis was da passiert ist.

    Bin da wie immer rückwärts vorsichtig aus der Garage rangiert und muss wenn das Auto komplett mit der Front heraussen ist voll rechts einlenken um gerade auf die kleine Straße zu kommen. Ist in einem kleinen Dorf ohne Verkehr, deshalb kann´s da auch in aller Ruhe ablaufen. Da muß ich zuerst so aus der Garage raus, dann 15 Meter weiter rückwärts bis ich wieder vorwärts in den anderen Weg rein kann wo ich normal vorwärts weiter kann.

    Als ich da schon aus Garage draussen war, voll eingelenkt habe und schon wieder am gerade lenken war gab es auf einmal zwei drei ganz kurz aufeinander folgende Geräusche oder besser gesagt etwas fiese Kracher als würde sich etwas verkeilen. Von der Garage aus wie das letzte Stück Auto draussen war, bis zum einlenken und wieder gerade lenken wo es dann diese Geräusche gab sind es vielleicht nur mal etwa 4 Meter gewesen. Von da an wollte ich wie immer von der Bremse runter und mit der Automatik die weiteren 15 Meter rückwärts weiter rollen um aus dem Seitenweg raus zu kommen. Der Wagen ist auf einmal schlagartig gestanden als würde man beim einparken im flotteren Schritttempo gegen eine Wand fahren. Richtig schlagartig! Der Motor war dann auch sofort in dem Moment aus. Beim Start/Stop drücken ist er dann auch sofort angesprungen, läuft ganz normal, keine Geräusche vom Motor her, schaltet ganz normal, keine Geräusche von irgendwelchen Antriebsteilen oder sonstigem - einfach absolut ruhig ohne Auffälligkeiten.

    Das war etwa eine Woche vor dem Wechsel auf die Winterräder wo ich dann die Probleme mit den Felgen und Winterreifen hatte. Zuerst hatte ich da die nagelneuen Conti 810 auf die Originalfelgen die dabei waren aufziehen lassen mit welchen ich nicht gerade zufrieden war, ein permanentes hoppeln wie bei unrunden Reifen hatte usw. Die eine Werkstatt sagte Reifen sind Mist, die andere die Felgen wären´s. Kurzum neue Felgen Rial M10 bestellt und die Conti 810 aufziehen lassen was nur ganz leichte Verbesserung brachte. Die Originalfelgen hatten bei 3 von 4 sehr sichtbare Verformungen, vor allem auch beim Rundlauf. Viele sagten daß die 810er Conti nichts taugen und bestellte dann um Ruhe zu haben die 850P obwohl die anderen erst nur 500km gelaufen waren. Mit den 850P bin ich recht zufrieden. Nur seit diesem ganzen Spektaktel mit den Reifen/Felgen und dem Vorfall von oben beschrieben habe ich gemerkt, daß der Wagen bis 75km/h absolut ruhig läuft, aber dann bei 85km/h ein nicht immer vorhandenes oder mal mehr oder mal weniger starkes hoppeln verzeichnen kann. Auch Fahrgäste die etwas Feinfühlig sind merken das. Bin heute mit der B-Klasse meiner Frau gefahren weil ich dachte vielleicht bilde ich mir das nur ein - aber nein, ihr Wagen läuft da ohne daß man irgendwas spürt obwohl der keine Airmatic hat. Ich spüre das dann leicht über´s Lenkrad, über den Sitz und Karosserie und man meint man würde auch ganz leicht Geräusche wie bei einer Bremsplatte durch eine Vollbremsung ohne ABS verursacht zu hören. Jedenfalls nur ganz leicht aber dennoch bringt es eine gewisse Unruhe im Fahrkomfort mit. Ist jedenfalls nicht so als wären die Reifen nicht ausgewuchtet sondern fühlt sich eher nach unrund oder Bremsplatten an. Aber nun zweiter Satz Reifen nagelneu, nagelneue Felgen usw. - da schließe ich ein Problem bei den Rädern aus. Hab auch mal zwei Sommerreifen mit denen das nicht war mit zum Händler genommen um die mal vorne und mal hintern drauf zu stecken; mit diesen war das hoppeln bei 85 auch noch da.

    Nun hab ich keine Ahnung was das erste mit dem Krachen gewesen sein könnte und ob das damit etwas zu tun hat daß der Wagen jetzt mal leicht hoppelt und mal nicht. Werkstätten sagen, daß man dies was da war jetzt nicht sagen kann wenn es nicht wieder regelmäßig vorkommt oder Geräusche auftreten an denen man lokalisieren könnte was sich da ´verkeilt´ hat.

    Was kann dazu führen, daß ein Wagen da schlagartig steht und Motor ausgeht?
     
  2. #2 Fenrirwolf, 12.01.2018
    Fenrirwolf

    Fenrirwolf

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    W212
    Ist vielleicht der Notbremsassi angesprungen weil du zu schnell vom Gas auf die Bremse bist? Hatte ich mal beim etwas flotteren Einparken am Supermarkt. Aber auch nur ein mal seit dem nie wieder.
     
  3. #3 V8-Biturbo, 12.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Ne, bin da gar nicht schnell vom Gas. Lasse ihn in der Garage immer nur durch lösen der Bremse anrollen, rangiere da raus aus der Garage und da wo es war ist eigentlich der Punkt wo ich die Bremse gerade schon komplett löse und leicht auf´s Gas geh zum rückwärts weiter fahren bis ich die Einfahrt ganz raus bin.
     
  4. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.829
    Zustimmungen:
    3.156
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    wurde der Antriebsstrang der 4matic auf Schäden kontrolliert?
     
  5. #5 V8-Biturbo, 12.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Nein. Man meinte dass da dies herauszufinden eigentlich unmöglich wäre und dann erst den Fehler zu suchen Sinn hat wenn sich akustisch oder anderweitig etwas bemerkbar macht das einen Anhaltspunkt liefert wo man suchen sollte.

    Ob man da was erkennen kann? Sollte ich mal drauf drängen das zu kontrollieren. Aber würde da der Motor ausgehen? Ich denke wenn sich da was verkeilt hätte dann hätte ich auch auch nicht ohne weiteres problemlos weiter bewegen können.
    Aber wäre da eine Blockade nicht soviel wie einfach bremsen bis zum Stillstand und der Motor wäre weiter gelaufen mit der Automatik?
    Sollte da ein Problem sein würde das die Symptome des hoppeln verursachen? Das hat er egal ob dabei beschleunigt oder gebremst wird oder einfach nur dahin rollt... Jedoch mal super ruhig und ein ander mal spürt man es deutlich. Bei 85km/h am stärksten, unter 80 weg und über 90 auch wobei ich da das Gefühl habe dass es da wie bei einem nicht gewuchteten Rad ist wo es wenns schneller wird wieder ruhiger wird.
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.574
    Zustimmungen:
    3.389
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich tippe darauf, dass du auf p am wählhebel gekommen bist unbewusst.
     
  7. #7 playaboy, 12.01.2018
    playaboy

    playaboy

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    117
    Auto:
    CLS 320 / C43 AMG
    Gab es nicht Probleme mit dem Wählhebel beim 212 das die ab und zu während der fahrt auf P gesprungen sind?
     
  8. #8 V8-Biturbo, 12.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Das weiß ich gewiss dass ich da nicht dran gekommen bin. War ja schon nach den ersten paar Metern rangieren wo ich ein gerade gestanden hab und nimmer lenken musste sondern das Lenkrad nur noch normal gehalten habe...
     
  9. #9 Bytemaster, 12.01.2018
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    563
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Du hast aber nicht zufällig die Tür beim Rangieren auf gemacht, oder?

    Ich meine hier gelesen zu haben, das die 7G dabei nämlich auf "P" springt.
     
  10. #10 (murcielago), 12.01.2018
    (murcielago)

    (murcielago)

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    181
    Auto:
    GL350 BT (X166)
    Verbrauch:
    War auch meine erste Idee, bzw. das der Mikroschalter in der Tür sagt, sie wäre offen. Allerdings müsste dann die Innenraumbeleuchtung angehen und warum sollte der Motor dabei ausgehen?
     
  11. #11 V8-Biturbo, 13.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Kein Tür öffnen oder sonstiges - eben nichts ausser auf ´R´ den Wagen rückwärts kommen lassen, Lenkrad in den Händen und über die Spiegel den Wagen rangiert.

    Aber wo jetzt zu suchen beginnen was es gewesen sein könnte dürfte sich sehr schwierig gestalten.
    Ich tippe auf irgendwo im Antriebsstrang, denn das würde dann zu Motor aus und schlagartigem Stillstand passen. Einen ausgeschlagenen Kugelkopf oder ähnliches schließe ich persönlich aus, denn warum sollte z.B. ein Stabilisator der Lenkung den Antriebsstrang zum stehen bringen.

    Nur ob da nun etwas beschädigt wurde das dieses ´hoppeln´ jetzt mit sich bringt ist die Frage. Es ist wenn er es hat gleichmäßig wie ein nicht gewuchtetes Rad. Jedoch die Räder schließe ich nun nach all dem was gemacht wurde vollkommen aus. Nach zwei nagelneuen Sätzen Reifen, den ersten gebrauchten und dann auch nagelneuen Felgen sowie auch mit den Sommerrädern war es zu spüren.

    Ich habe bei 85km/h wo es zu spüren ist den Tempomat rein und mit den Schaltpaddels mal begrenzt auf kleinere Gänge um zu schauen ob es noch da ist wenn die Drehzahl sich erhöht bei gleicher Geschwindigkeit - hat sich jedoch nichts verändert.

    Hab nun vieles gelesen von Antriebswellen, Kardanwelle, Wandler, Getriebe usw was es alles sein könnte wo andere auch Probleme haben mit ähnlichem. Nur ich denke mir, bei einer Blockade irgendwo die so ein schweres Fahrzeug schlagartig zum Stillstand bringt muß sich schon stark was verkeilt haben und kann mir nicht vorstellen daß es dann in den nächsten Sekunden wieder weg ist als wäre nichts gewesen. Was ich damit sagen möchte ist: ich wirf jemanden einen Holzstab vorne in die Speichen vom Fahrrad, dann steht´s auch schlagartig wenn die Speichen mit dem Stab und der Gabel aufeinander treffen und das Rad zum stehen bringen. Aber es lässt sich erst wieder weiterfahren wenn das was blockiert entfernt wurde.

    Das was da vor ein paar Monaten passiert ist hatte er bis jetzt nicht mehr und hoffe daß da nichts beschädigt wurde. Er fährt sich sonst wie immer ganz ruhig ohne irgendeine Auffälligkeit. Nur eben bis auf´s gelegentliche nervige vibrieren.
     
  12. #12 conny-r, 13.01.2018
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    822
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    Er ging bestimmt, wie auch immer, in die Parkposition.
     
  13. #13 V8-Biturbo, 13.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Möglich.... Ich kann es echt nicht mehr sagen, aber kann gut möglich sein daß er nach dem Vorfall auf P stand.

    Aber würde das dann den Motor abwürgen?!
     
  14. #14 Wurzel1966, 13.01.2018
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    731
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    Moin
    Schau mal hier nach , ob deine FIN davon betroffen ist .
    image-2051744999807257750.jpg

    Zu den Vibrationen während der Fahrt , die habe ich bei einem meiner 211er auch .
    Egal was ich bisher deswegen getauscht und Überprüft habe , Fehlanzeige .
    Das einzige das bei mir noch übrig bleibt wäre etwas an den Radlagern .
    Ein Spiel oder Geräusche ist an meinen Radlagern nicht feststellbar , allerdings will das nicht unbedingt etwas heißen .
    Möglicherweise hat einer des Achsschenkelzapfen etwas oder ein Radlager eine Verspannung / Verformung ....?
    Bisher bin ich da noch nicht weiter gekommen , da mir der Aufwand für diese wirklich kaum feststellbaren Vibrationen zu hoch ist .
    Fahre damit schon ca. 95 000 km mit rum .
     
  15. #15 V8-Biturbo, 13.01.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Danke für die Info mit dem Schlüsselproblem. Aber gilt dies auch für Keyless?
    Meine FIN ist WDD212....A753401
    Denkst du da liegt evtl trotz Keyless dieses Problem vor?

    Zum Thema Vibrationen nochmal wo ich nicht weiß ob da etwas von dem besagten ´Kracher mit Stillstand´ kaputt gegangen ist was jetzt zu diesen führt. So wie es sich anfühlt könnte man meinen die Reifen/Räder, aber nach vielen Euros und Werkstattbesuchen schließe ich die Räder nun endgültig aus. Da müssten nun schon zwei Sätze Winterfelgen (einer davon nagelneu) sowie zwei nagelneue Sätze Winterreifen und auch die Sommerräder (auch vor 6 Monaten nagelneu Felgen und Reifen gekauft wo er ruhig gelaufen ist) nun jetzt alle das gleiche unruhige Fahrverhalten verursachen. Der Wagen hat seit 7 Monaten wo ich ihn habe keinen Bordstein, keinen Feldweg, kein Schlagloch und nichts was ihm schaden hätte können gesehen. Und wenn das Problemchen mal da ist und mal nicht ist das schon seltsam. Auch mit den Standplatten über Nacht ist das so eine Sache - mal steht er über´s ganze Wochenende und Montag früh auf den Weg zur Arbeit läuft er ganz ruhig auf den 500m zur Bundesstraße, ein anderes mal steht er nur über Nacht für 10 Stunden und am nächsten Tag hab ich auf der ganz gleichen Strecke mit selber Geschwindigkeit die volle Buckelpiste... Irgendwas ist da faul.

    Heute bin ich 10km in die Stadt gefahren - die ersten 500m bis zur Bundesstraße mit 80km/h nach einer Nacht Standzeit waren schlimm.

    Auf der Bundesstraße dann mit 100 ging es, obwohl man immer noch leicht etwas verzeichnen konnte. Da war es in den ersten drei Monaten wo ich ihn hatte mit der Airmatic bei 100 oder 110 dahin zu gleiten immer so ruhig wie auch bei z.B. Tempo 50. Das Problem kam erst so zeitgleich wo es diesen Kracher mit Stillstand wo auch in der gleichen Woche noch die Winterräder aufgezogen wurden. Wie oben beschrieben können die Reifen/Felgen nun definitiv nicht mehr das Problem sein.

    Dann die letzten paar Meter bevor ich von der Bundesstraße runter mußte nach 10km in die Stadt ging ich vom Gas und lies ihn ausrollen. Im Bereich von 85 ging es wieder los bis er unter 80 gefallen war, dann wurde es ruhig. Bei 70 war er so ruhig als würde er schweben. In der Stadt bin ich dann ein vielleicht 2km gefahren und erledigte ein paar Geschäfte. Auf dem Heimweg war dann alles wie weggeblasen und der Wagen lief auch über diesen kritischen Bereich zwischen 80 und 85 so ruhig wie es sein sollte. Ich hab schon mit dem Gedanken gespielt, daß es evtl die Straße dort sein könnte, aber dann müsste er es an diesen gleichen Stellen immer haben. Und wenn´s die Straße sein sollte müsste es eigentlich die Airmatic locker wegschlucken...
     
  16. #16 conny-r, 13.03.2018
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    5.375
    Zustimmungen:
    822
    Auto:
    S 205 C 220 T d 02 / 2017 . SLK 320 . 04 / 2003
    .
    Da hat es bestimmt irgendwo Brocken gegeben.
     
  17. #17 V8-Biturbo, 13.03.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Meinst irgendwo was abgebrochen? Nur die Frage ist wo suchen... Alles zerlegen von Motor, Getriebe, Antrieb?! Wäre die einzige Möglichkeit. Frag mich nur warum da der Motor aus ging. Hätte sich am Antrieb was verkeilt wäre ja der Motor wohl nicht aus gegangen...

    Laufen tut er ja ruhig bis auf das klappern von Vorderachse seit neustem und Vibrationen seit Oktober seit ungefähr da an wo es gekracht hat. Sonst so alles ordentlich...

    Finde da keinen Zusammenhang. Vielleicht gibt's da ja einen. Fachwerkstätten können mir da auch nichts sagen...
     
  18. #18 V8-Biturbo, 15.03.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Vorhin beim heim fahren wo ich fast gestanden bin hat wieder was von vorne gekracht und sich angehört als würde eine falsch sitzende Feder bei einem normalen Fahrwerk mit drei Ruckern in die richtige Position springen und dann noch mit einem Hall die akustischen Schläge ausklingen.
    Motor ging diesmal nicht aus und Wagen rollte auch weiter und blockierte nicht wie vor ein paar Monaten wie um das wo er hier ursprünglich ging.
    Fuhr wirklich nur etwa Schrittgeschwindigkeit und ging zum ganz anhalten ganz leicht auf die Bremse. Bin dann gleich ausgestiegen und hab unter´s Auto geschaut, aber war nichts zu sehen. Hörte sich an als würde es deines der Bleche die hinter den Bremsscheiben montiert sind irgendwo rum wickeln und an den Speichen einer Felge klappern.
    Dachte zuerst bei dem Geräusch, als würde da von einem großen Ölfass ein Deckel liegen wo man ganz aussen über den Rand fährt so daß es diesen dann hochhebt und dann mit lautem hallenden nach Blech klingenden Scheppern wieder zu Boden fällt wenn man mit dem Reifen wieder runter kommt...
     
  19. #19 playaboy, 15.03.2018
    playaboy

    playaboy

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    117
    Auto:
    CLS 320 / C43 AMG
    Ich glaub die Kiste solltest du ganz schnell wieder abstoßen was der für sachen macht ist doch nicht normal.
     
  20. #20 V8-Biturbo, 15.03.2018
    V8-Biturbo

    V8-Biturbo

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    62
    Vollkasko wäre er ja...
    Bräuchte nur einen LKW der ihn mir wenn er ordentlich geparkt ist auf Totalschaden zusammen schiebt. Verkaufen gut und recht, aber dann hab ich mehr als stark minus gemacht. Minus wäre ja noch ok, aber mit all den Problemen wäre es ein extremes Minus.
     
Thema:

Aus Garage rangiert, etwas gekracht, Auto gestanden und Motor aus

Die Seite wird geladen...

Aus Garage rangiert, etwas gekracht, Auto gestanden und Motor aus - Ähnliche Themen

  1. W210 Motor Tausch

    W210 Motor Tausch: Hallo zusammen , wir haben bei meinem Mercedes einen neuen Motor eingebaut . Es wurden auch die Injektoren erneuert . Meine Fragen sind . Muss...
  2. C320 Geräusch (Rasseln) am Motor

    C320 Geräusch (Rasseln) am Motor: Hallo zusammen, mir ist seit ein paar Tagen ein Geräusch (Rasseln) am Motor aufgefallen. Ich hab mal ein Video gemacht vielleich kann jemannd was...
  3. Ruckeln/Drehzahlschwankungen beim Beschleunigen im niedrigen Drehzahlbereich (kalter Motor)

    Ruckeln/Drehzahlschwankungen beim Beschleunigen im niedrigen Drehzahlbereich (kalter Motor): Hallo zusammen, mein VorMopf W212 E220 CDI 5-Gang Automatik aus 2010 mit 200Tkm ruckelt im kalten Zustand im 1. und 2. Gang bei niedrigen...
  4. ZV geht nur mit laufenden Motor

    ZV geht nur mit laufenden Motor: Nervig, meine Zv geht nur wenn der Motor läuft. Also, ich schließe die Fahrertüre auf, starte den Motor und die Knöppe gehen hoch, wenn ich dann...
  5. Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208

    Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208: Hallo, nachdem ich ein paar - noch nicht zu lösende - Probleme mit meinem CLK 230 Kompressor Cabrio Bj. 2001 habe, hat meine Werkstatt gemeint,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden