Ausbauanleitung Lenkrad

Diskutiere Ausbauanleitung Lenkrad im G-, M-,R-, GLK-, GLC-, GLE-, GL/GLS- und X-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, weiss jemand wie und ob man problemlos das Lenkrad eines W163 ausbauen kann. Ist es aufgrund der Airbageinheit ratsamer die Sache einer...

  1. Fesi79

    Fesi79

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    weiss jemand wie und ob man problemlos das Lenkrad eines W163 ausbauen kann. Ist es aufgrund der Airbageinheit ratsamer die Sache einer Fachwerkstatt zu übergeben oder kann man es ohne grossen Aufwand auch selbst erledigen?

    Grund: Lenkraderneuerung.

    Danke im Voraus
    Fesi
     
  2. #2 Deutz450, 10.01.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Es ist nicht besonders schwierig, aber du selbst darfst trotzdem nicht´s dran machen, wegen dem Sprengstoff im Airbag.
     
  3. Fesi79

    Fesi79

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke Deutz450,

    ja daran habe ich auch gedacht. Dann doch lieber machen lassen.
     
  4. public

    public Guest

    Mal ne blöde Frage: Was kann schon passieren, wenn ma die Zündung aus macht und evtl. sogar die Batterie abklemmt.???
    Im Endeffekt kann nichts passieren, und es kann dir auch keiner was anhaben. Schlimm wird es dann, wenn ne freie Werkstatt das Lenkrad wechselt, obwohl sie keinen "Sprengmeister"als Mitarbeiter haben..
     
  5. #5 Deutz450, 10.01.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Du hast Recht wenn du sagst normalerweise kann nichts passieren, aber könnte es nicht doch einmal sein... . Ich versuche so wenig Körperteile wie möglich im Bereich des Airbags zu haben wenn ich ihn anstecke, ein ungutes Gefühl bleibt immer. Bei älteren Fahrzeugen wie z.B. dem 124er ist noch größere Vorsicht geboten, hier sollte immer die Batterie abgeklemmt und min.15Min. gewartet werden bis man etwas am Airbag macht, durch die Induktionsspannung beim Abstecken kann der airbag auslösen.
     
  6. #6 dervagant, 10.01.2007
    dervagant

    dervagant

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    209.320
    Wenn du auf nummer sicher gehen willst klemm die Batterie ab und wart ne Stunde. Dann kann nix passieren, ich hab in der Werkstatt nix anderes gemacht. Du solltest nur die Kontakte an der Airbageinheit nicht mit den Fingern berühren. Den ausgebauten Airbag immer mit der Öffnung nach oben ablegen. Das sind die Regeln, die mir beigebracht wurden.

    Und zum Thema Sprengmeister: Es waren immer die Lehrlinge die die Airbags ausgebaut haben...
     
  7. #7 Deutz450, 10.01.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Bei uns baut auch schon mal ein Lehrling einen Airbag aus, aber nur die die es können. Das Problem am selber schrauben ist ganz einfach das es verboten ist. Und sobald der Airbag ausgebaut ist, ist es auch noch verbotener Besitz von Sprengstoff.
     
  8. #8 dervagant, 10.01.2007
    dervagant

    dervagant

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    209.320
    Das mag ja sein, aber stand bei dir schonmal die Airbag-Ausbau-Kontrollbehörde vor der Tür? Is ja nicht böse gemeint, aber so ist es mit vielen Dingen... solange nix passiert mault auch keiner.
    Ob er das Ding jetzt selber ausbaut oder nicht ist seine Sache, jetzt weiß er wie es geht.
     
  9. Fesi79

    Fesi79

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Benötigt man eigentlich dafür Spezialwerkzeuge? Wie lange dauert der Ein- und Ausbau bei einer Fachwerkstatt?
     
  10. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    du brauchst dafür einen langen dünnen Torx dreher, AFAIR 27er.
    dauert keine 2 Minuten.

    Gruß Rodion
     
  11. #11 dervagant, 10.01.2007
    dervagant

    dervagant

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    209.320
    Du brauchst ne lange Torx-Nuss, die Größe weiß ich jetzt aber nicht. Warum soll das Ding eigentlich raus? Anderer Lenkradkranz?
     
  12. Fesi79

    Fesi79

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Infos.
    Und wie bekommt man Airbageinheit aus dem Lenkrad? Sind auf der Rückseite die dazugehörigen Schrauben?

    Das Lederlenkrad ist stark abgenutzt und wird durch ein neues Original ersetzt.
     
  13. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    auf der Rückseite des Lenkrades siehst du 2 kleinen "Löcher", wo du die Torxschlüssel reinstecken kannst.
    Wenn du die 2 Schrauben gelöst hast, kannst du den Airbag abnehmen.
    Davor aber, wie bereits gesagt wurde, unbedingt die Batterie abklemmen!
    Und nicht vergessen auch den Stecker vom Airbag abzuziehen und dann wieder aufstecken.

    Gruß Rodion

    P.S: Empfehle soclhes Werkzeug:

    [​IMG]
     
  14. #14 Ruler6th, 12.01.2007
    Ruler6th

    Ruler6th

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt nicht ganz. Erst wenn der Gasgenerator aus dem Airbagmodul ausgebaut wird, könnte es problematisch werden. Das Einzige, was Du mit dem Airbagmodul nicht machen solltest ist, es über eBay o.ä. Portale zu verticken. ;)

    Und die einen Befähigungsschein nach §20 Sprengstoffgesetz haben, hoffe ich. ;)

    Richtig. Oder, um es noch deutlicher zu sagen, mit der Kunststoff- oder umlederten Kappe, auf die man auch im Auto schaut, nach oben, so dass sich bei einer unbeabsichtigten Zündung der Luftsack frei entfalten kann.

    Gruß

    Ruler
     
  15. public

    public Guest

    Jetzt mal ehrlich, angenommen ich lasse mir mein original Lenkrad von der MB-Werkstatt ausbauen und mir ein neues AMG Lenkrad einbauen. Darauf nehme ich das original Lenkrad mit und versteigere es bei Ebay. Das wäre ja dann nach deiner Aussage unerlaubter Sprengstoffverkauf?!?!
     
  16. #16 Ruler6th, 12.01.2007
    Ruler6th

    Ruler6th

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ist es nicht (siehe auch diese Auktion als Beispiel, für nähere Informationen kann man auch die eBay-AGB's konsultieren). Nur wenn Du den Airbag zerlegst und den Gasgenerator (enthält den Sprengstoff in Form von Pellets) versuchst zu verkaufen, ist das illegal.

    Gruß

    Ruler
     
  17. #17 Deutz450, 12.01.2007
    Deutz450

    Deutz450

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    MB
    Ja, ich gebe mich geschlagen, solang der Airbag ganz ist, ist es noch nicht verboten das Teil zu besitzen.
     
  18. Balmer

    Balmer

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    G 350 BT
    Wo liegt jetzt das Problem? Wenn er es selbst machen will und das Werkzeug dazu hat, dann kann man doch den genauen Ablauf schildern.
    Ich habs mal als Anleitung aufgeschrieben. Vielleicht hilfts ja weiter?


    Vor der Demontage des Lenkrades müssen einige Sicherheitsvorschriften beachtet werden damit es nicht zum Fehlerspeichereintrag oder der Airbagauslösung kommt. Deshalb ist der hier beschriebene Arbeitsablauf bei der Trennung der Kabel strikt einzuhalten.

    Die Zeitdauer dieser Arbeit beträgt zwischen 30 und 45 Minuten, je nachdem wie viele Aktivierungen später wieder vorgenommen werden müssen.

    Werkzeug

    Torxwinkelschlüssel T 30 lang
    10mm Innensechskant-Steckschlüssel

    Zuerst wird die Batterie am Minuspol abgeklemmt und die Polklemme gegen unbeabsichtigtes berühren des Batteriepoles mit einem Lappen o. ä. gesichert.

    Zur Demontage des Airbags das Lenkrad um 90° aus der Geradeauslaufstellung verdrehen. Jetzt sind die beiden Innentorx-Befestigungsschrauben an der Rückseite des Lenkrades zugänglich. Diese müssen so weit gelöst werden bis sich der Airbag vom Lenkrad abnehmen lässt. Diese Schrauben verbleiben im Lenkrad, sie fallen nicht heraus.

    Wenn der Airbag sich vom Lenkrad gelöst hat dann mit der Prallfläche vorsichtig nach unten drehen und die beiden Steckverbindungen entfernen. Dazu müssen zuerst die Verriegelungen gelöst werden. Sie werden einfach aus den Steckern gekippt, danach kann der jeweilige Stecker abgezogen werden. Die Reihenfolge ist egal. Die Stecker und ihre Buchsen sind verwechslungssicher farblich gekennzeichnet.

    Nun müssen noch die beiden Kabel der Hupkontakte getrennt werden. Auch sie sind durch unterschiedlich große Stecker verwechslungssicher.

    Wenn der Airbag abgenommen wurde ist er auf einer weichen Fläche mit seiner Prallfläche nach unten zu lagern. Herunter gefallene Airbags dürfen aus Sicherheitsgründen (vorzeitige unkontrollierte Auslösung) nicht wieder eingebaut werden.

    Zum Lösen der Lenkradbefestigungsschraube das Lenkrad in die Geradeauslaufstellung bringen und das Lenkschloss durch abziehen des Zündschlüssels einrasten lassen. Mit dem 10 mm Innensechskant-Steckwerkzeug die Befestigungsschraube lösen und entfernen. Diese Schraube muss laut MB aus Sicherheitsgründen erneuert werden.

    Das Lenkrad vorsichtig abziehen und dabei die Kabel durch die freiwerdende Öffnung führen.
    Wenn das Lenkrad nach einrasten des Lenkschlosses nicht 100%ig wagerecht steht, dann die genaue Lage merken.

    Das neue Lenkrad unter vorsichtigem durchführen der Kabel, auf die Lenksäule aufsetzen. Vor dem einsetzen der Befestigungsschraube, nochmals kontrollieren ob die Kabel nicht eingequetscht wurden. Ebenso die Einbaulage des Lenkrades kontrollieren.
    Die Lenkradbefestigungsschraube wird mit 80 Nm angezogen.

    Die Kabel der Hupkontakte analog des Ausbaus verlegen und aufstecken. Die Airbagstecker ihren Buchsen zuordnen und einstecken. Die Stecker müssen hörbar einrasten, andernfalls lassen sich die Verriegelungen nicht schließen.

    Den Airbag in das Lenkrad einsetzen und das Lenkrad zur Montage der beiden Airbagbefestigungsschrauben um 90 ° aus der Geradeauslaufstellung drehen.
    Das Drehmoment zur Befestigung dieser Schrauben beträgt 8 Nm.

    Nach anklemmen der Batterie das Radio neu codieren, die Uhr stellen und wo vorhanden auch die Uhr der Standheizung.
    Zum Justieren der elektrischen Fensterheber, die Zündung einschalten und den Fensterheber etwas abwärts fahren und dann ganz nach oben und den Schalter noch 1 Sekunde gedrückt halten.

    Das Schiebe-Hebe-Dach wird auch bei eingeschalteter Zündung etwas geöffnet und dann wieder angehoben, bis es ganz oben ist und danach den Schalter noch 1 Sekunde gedrückt halten.

    Das Lamellendach wird bei eingeschalteter Zündung etwas geöffnet und dann völlig geschlossen. Hier muss der Schalter nach dem Schließen noch 15 Sekunden gedrückt gehalten werden.

    Zum Justieren des ESP muss der Motor gestartet werden. Das Lenkrad einmal von Anschlag zu Anschlag und dann in die Geradeauslaufstellung drehen. Die Kontrollleuchte erlischt.
    Wenn alles richtig gemacht wurde dann darf die ESP / BAS-Leuchte beim lenken gegen den Anschlag rechts oder links nicht aufleuchten.

    Bei der Probefahrt die Blinkerrückstellung prüfen. Bei einem Lenkradversatz um mehr als 1 Zahn funktioniert die Blinkerrückstellung nicht mehr einwandfrei.
     
  19. Ruepel

    Ruepel

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ist der Lenkradausbau bei der S-Klasse gleich? müsste doch, oder? Bei mir hat sich nämlich die Lichthupe verabschiedet, wird wohl der Lenkstockschalter sein :motz:
    Gruss harald
     
  20. #20 Ruler6th, 13.01.2007
    Ruler6th

    Ruler6th

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Und das ist falsch! Die Prallfläche bzw. die Airbagkappe muss nach oben zeigen und frei sein, d.h. da darf nichts drauf liegen, so dass sich der Luftsack im Falle eines Falles frei entfalten kann.

    Ich arbeite in der Branche und wir haben im Rahmen der Sprengstoffausbildung mal einen Airbag, wie von Dir beschrieben, abgelegt und gezündet. Der fliegt dann so ca. 50 Meter in die Luft. Richtig gelagert kommt bei einer unbeabsichtigten Zündung nur der Luftsack heraus und die Gefahr ist viel geringer.

    Ja. Mercedes hat für alle Baureihen das gleiche System (Airbagmodul mit 2 Schrauben im Lenkrad befestigt). Sogar der Torx müsste der Gleiche sein.

    Gruß

    Ruler
     
Thema: Ausbauanleitung Lenkrad
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w211 Lenkrad ausbauen

    ,
  2. w164 lenkrad ausbauen

    ,
  3. w220 lenkrad abbauen

    ,
  4. w212 lenkrad ausbauen,
  5. w211 lenkrad ausbauen anleitung,
  6. w163 lenkrad,
  7. lenkrad wechseln mb e430,
  8. mercedes lenkrad wechseln,
  9. c215 lenkrad abmontieren,
  10. w163 lenkrad ausbauen,
  11. mercedes w169 lenkrad ausbauen,
  12. lenkrad ausbauen ml 163,
  13. lenkrad ausbauen mercedes w211,
  14. w211 blinkerhebel ausbauen,
  15. mercedes vito lenkrad ausbauen,
  16. ew203 lenkrad tauschen,
  17. mercedes s320 w220 lenkrad ausbauen,
  18. mercedes s 320 w220 lenkrad ausbauen,
  19. Ml gl Forum lenkstockschalter,
  20. w163 airbag abstecken,
  21. w208 lenkrad ausbauen,
  22. sprinter 906 airbag ausbauen,
  23. w163 lenkrad facelift,
  24. w205 Mercedes Benz Lenkrad ausbauen,
  25. w203 lenkrad tauschen
Die Seite wird geladen...

Ausbauanleitung Lenkrad - Ähnliche Themen

  1. Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung

    Lenkrad schief nach Querlenkerwechsel u.Achsvermessung: Hallo zusammen! Nachdem der Tüv meine beiden vorderen Querlenker li/re unten bemängelt hat, wurden diese in einer Werkstatt getauscht, mit dem...
  2. Vibrationen ab 55-60 kmh / Lenkrad

    Vibrationen ab 55-60 kmh / Lenkrad: Hallo, habe ein starkes Vibrieren im Lenkrad ab 60 Kmh umso schneller es wird ist es intensiver am Fahrzeug spürbar und das Lenkrad vibriert...
  3. Lenkrad Identifikation

    Lenkrad Identifikation: Hallo, ich bin neu in diesem Forum. Ich habe einige Lenkräder von Mercedes Oldtimern geerbt. Könnte mir jemand mitteilen, zu welchen Modellen...
  4. W123 Lenkrad

    W123 Lenkrad: Hallo Ich habe einen 280 CE aus Baujahr 78. Ich würde gern das neuere Lenkrad (ab 80) einbauen. Weiß jemand, ob bzw. wie das möglich ist?...
  5. Elektrisches Lenkgetrieb Lenkrad hart W207 E500 / E550 US import

    Elektrisches Lenkgetrieb Lenkrad hart W207 E500 / E550 US import: Hallo Beim Starten des Motors ist das Lenkrad ganz hart und nach mehrmaligem Hin- und Herruckeln löst sich dann der Widerstand . Eine Werkstatt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden