Autobatterie tot - wirklich mein Fehler?

Diskutiere Autobatterie tot - wirklich mein Fehler? im SL-, SLR-, SLS-Klasse und AMG GT Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo zusammen, wir hatten schon seit geraumer Zeit Probleme mit der Batterie. Und zwar wenn der SL 4 Tage oder länger stand war die Batterie...

  1. #1 nenakatze, 19.05.2007
    nenakatze

    nenakatze

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir hatten schon seit geraumer Zeit Probleme mit der Batterie. Und zwar wenn der SL 4 Tage oder länger stand war die Batterie leer und musste überbrückt werden. Wir haben das prüfen lassen und dabei wurde festgestellt, dass die Batterie überladen wird, da der Regler davor defekt ist. Wir also das tauschen lassen und eine neue Batterie reinmachen lassen (zur Info war noch Garantie drauf, auf das Teil, nicht die Batterie, über 200€ gelöhnt)und nun 8 Wochen später, das Auto stand von Donnerstag bis Montag früh ging nichts mehr, wir wollten überbrücken - nichts, tot. Die "Fachwerkstatt" die das Ganze verbrochen hatte angerufen und siehe da mit Tauschbatterie angesprungen. Jetzt erzählen die uns, dass durch Kurzstreckenfahren die Batterie mehr Strom verbraucht als herstellt. Kann das sein und ist es tatsächlich möglich, dass die von jetzt auf nachher komplett leer ist und nicht überbrückt werden kann? Dazu kommt jetzt noch der Oberhammer - der Spass, Batterie ausbauen und Leihbatterie rein, meine Laden und wieder wechseln sage und schreibe €117,99. Was meint ihr dazu?
    Ich danke schon mal im Voraus

    Nenakatze ?(
     
  2. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    Irgendwie müssen doch die Leuchtreklame, die Dienstfahrzeuge und natürlich der Kaffee am Empfang finanziert werden...

    Kurzstreckenfahrten sind kein Problem für eine Batterie. Denn du hast keinen alten Diesel, wo der Anlasser sich zu Tode quälen muss, bis er mal anspringt. Im Leerlauf wird die Batterie nicht geladen, sobald man aber ein wenig gefahren ist, ist die Batterie wieder geladen.

    Ich würde sagen: Materialfehler in der Batterie. 8 Wochen - das sollten die auf Gewährleistung ersetzen.

    Gruß
     
  3. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.783
    Zustimmungen:
    216
    Auto:
    Golf VII 1.0 TSI
    Verbrauch:
    Warum nicht? Der Motor treibt doch ständig die Lichmaschine an, oder seh ich da was falsch?
     
  4. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    die Umdrehungen reichen nicht aus, um die Batterie zu laden.
    Des Weiteren haben auch Lichtmaschinen "Freilauf".
     
  5. #5 w123fan, 19.05.2007
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.009
    Und da es ein neuer SL ist, fressen die Dauerverbraucher mehr Strom, als bei der Kurzstrecke wieder reinkommt. Allerdings darf eine Batterie auch unter diesen Umständen nicht nach 8 Wochen platt sein.
    Frage: Kam da eigentlich keine Warnanzeige ? Die erschien in meinem 211er immer kurz bevor die Batterie den Geist aufgab. (" Elektrische Verbraucher abgeschaltet ").
     
  6. rodion

    rodion

    Dabei seit:
    05.03.2003
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    E36T AMG
    Hab nirgends nen Anhaltspunkt gelesen. Könnte auch ein 93er R129 sein.
    Und damals gab's noch keine Multifunktionsanzeige ;)
     
  7. #7 nenakatze, 19.05.2007
    nenakatze

    nenakatze

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    also es ist kein neuer SL, sondern Baujahr 98 aber halt gebraucht vom Händler gekauft. Vorhin hat ein Bekannter gemeint, das müsste der Anlasser sein der Strom zieht, da wir absolut keine Ahnung haben, müssen wir uns auf die Aussagen verlassen. Was meint ihr?
     
  8. #8 Peter. Mench, 19.05.2007
    Peter. Mench

    Peter. Mench

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E420T(210), E420 (210)
    Es besteht die Möglichkeit, daß ein versteckter Verbraucher die Batterie leerlutscht ( Handschuhfach?). Mußt Du nach Battriewechsel auch diverse Funktionen neu einlernen?
    Wenn das nicht der Fall sein sollte, könnte man mal den Strom messen, der im Stillstand so fließt. Was für eine Batterie ist denn bei dir verbaut (88 Ah?). Natürlich verbraucht die Elektronik, die in neueren Fahrzeugen den Komfort bestimmt einen gewissen Strom, der zur Selbstentladung der Batterie addiert werden muß, aber ein paar Tage länger sollte die Batterie schon durchhalten. Ich verstehe nicht, weshalb deine Werkstatt der Sache nicht auf den Grund gegangen ist. Die sind offenbar nur an deinem Geld interessiert.
    Wie wäre es mit einem Werkstattwechsel?
    Gruß
    Peter
     
  9. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.363
    Zustimmungen:
    898
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Die Fehlerursache nicht zu finden, ist ein Armutszeugnis für Deine Werkstatt. Versuch's mal beim Bosch Dienst.
     
  10. #10 Albrecht5080, 19.05.2007
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    805
    Auto:
    W202 C180 Esprit; W140 500 SEL
    :tup
    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Fleißig abkassieren, anstatt sich mal auf die Suche nach dem Fehler zu machen. :tdw :tdw :tdw

    Wenn eine Batterie so oft leer ist würde ich auch an erster Stelle einen vertsteckten Verbraucher vermuten. ;)

    Inwieweit kennst Du Dich mit Elektrik aus?
    Traust Du Dir das selbst zu mit dem Messen?
    >>>Ansonsten ab zum Bosch-Dienst.
    Denn Deiner NL scheint das ja egal zu sein.... :rolleyes:


    Gruß Holger
    :driver
     
  11. #11 nenakatze, 19.05.2007
    nenakatze

    nenakatze

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey ich bin ein Mädel und ich kann Torten backen, aber mit Autos naja, Sprit klar, Wasser für Wischiwaschi, Batterie überbrücken ansonsten bin ich voll auf den Händler fixiert und somit anscheinend verlassen. Wobei ich ich den jetzigen trotz Restgarantie auf jedenfalls abschieße. Ich lass jetzt auf jeden Falle unseren Bekannten ran, der das mit dem Anlasser meint. Ich halte Euch auf dem Laufenden mal seh was dabei raus rommt.

    PS: Ich muss mal abschreiben was für eine Batterie eingebaut wurde.
     
  12. #12 Peter. Mench, 20.05.2007
    Peter. Mench

    Peter. Mench

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E420T(210), E420 (210)
    Hi,
    der Anlasser zieht nur Strom, wenn er seine Arbeit verrichten muß, nämlich dem Motor durch Anlassen auf die Sprünge zu helfen.
    Ansonsten kann da kein Strom fließen. Das ist bei jedem Auto so, also auch bei deinem. Wenn der Motor angesprungen ist, sollte die Ladekontrollampe nicht mehr brennen; tut sie das dennoch, dann ist etwas mit der Lichtmaschine nicht in Ordnung.
    Die Batterieladung kann man auch leicht mit einem "Säureheber" kontrollieren. Das Ding kriegst Du für wenig Geld in jedem Baumarkt.
    Wenn alle Zellen (6 an der Zahl) die gleiche Dichte haben und im "grünen Bereich" sind, dann ist die Batterie ok. Du mußt nur aufpassen, daß Du nichts auf die Hotpants tröpfelst, sonst hast Du da bald ein Loch =)
    Gruß
    Peter
     
  13. #13 w123fan, 21.05.2007
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.009
    Stimmt.Hab ich was falsch vermutet. :rolleyes:
    Andere Möglichkeit: Läuft beim Verdecköffnen eigentlich immer der Motor ? Wenn nicht, ist die Batterie auch ratz fatz hinüber.Bezüglich der Torten: Ich wäre an einer Erdbeertorte interessiert. :D
     
  14. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.910
    Zustimmungen:
    679
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    ich würde auch den Gang zum freundlichen BOSCH-Dienst in Deiner Nähe empfehlen... die sollen die anliegende Spannung der LiMa und den Entladestrom der Verbraucher mal überprüfen. Kostet nicht die Welt (garantiert günstiger als die 120 Euro für's Batteriewechseln) und Du weißt nachher sicher, woran es liegt.

    Viel Erfolg!
     
  15. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Davon rate ich ab.


    Das ist "End-Banane" in diesem Fall, obwohl jeder Akku-Hersteller dies dementiert.

    Du brauchst einen Bekannten, der weiss was Strom ist, Elektriker reicht da oft nicht.
    (Der weiss oft nur, dass man beim Strippenziehen ziemlich dreckig wird)

    Dann den Terz mit "alles aus und Sicherungen ziehen".
     
  16. #16 katmandu, 21.05.2007
    katmandu

    katmandu

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C320
    Woher weisst der Bekannter, dass der Anlasser Strom zieht? Habt ihr schon im Ruhestand gemessen?
     
  17. #17 nenakatze, 21.05.2007
    nenakatze

    nenakatze

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo da bin ich wieder,

    mein Bekannter repariert LKW usw. und meinte das Problem kenne er, es würde ganz oft vorkaommen, das der Anlasser in der Ruhephase Stromfresser sei. Dann zum Dachöffnen, mach ich grundsätzlich mit laufendem Motor. Gutes Mädchen, hat mir mein Göga so eingebleut. Genauso wie das Dach in einem Rutsch öffnen und schliessen und nicht unterbrechen.

    LG nenakatze

    PS Qw123fan: schau mal hier, das sind meine Torten einfach runterscrollen
     
  18. #18 Peter. Mench, 21.05.2007
    Peter. Mench

    Peter. Mench

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E420T(210), E420 (210)
    Vielleicht flickt dein Bekannter LKW-Planen wieder zusammen, aber von der Autoelektrik hat er offenbar keine Ahnung.
    Der Anlasser erhält seinen Strom über das Zündschloß und dann zieht das Relais an und schaltet den Strom für den Anlasser, gleichzeitig schiebt dieses Relais (auch Magnetschalter genannt) das Ritzel an die Schwungscheibe des Motors. Im Ruhezustand kann da gar kein Strom fließen! Eher ist ein Schalter für die Sitzheizung defekt.
    Laß doch, wie schon mehrfach vorgeschlagen, mal den Strom in einer Fachwerkstatt messen.
    Glaub nicht jedem Pseudofachmann!
    Gruß
    Peter
     
  19. jff2k

    jff2k Moderator

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    4.910
    Zustimmungen:
    679
    Auto:
    '17 Touran 5T, '03 Yaris P1, '08 GSR 600 --- Historie: W201 2,6 - S202 C200K - S204 C180 M274
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    l Ö
    bw
    * * * *
    Also ich finde es okay erstmal einen fachmännischen Bekannten drüberschauen zu lassen... vielleicht findet er ja was, und wenn nicht hat man schließlich nichts verloren und kann immernoch zum BOSCH-Dienst.
     
  20. idk

    idk alias TranceMellow

    Dabei seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Renault Clio 1.2
    So seh ich das auch... kann da einige Reaktionen nicht verstehen :(

    Von auf Verdacht anfangen rumzuknaupen würde ich natürlich auch abraten, aber einfach mal gucken... warum nich?!
     
Thema: Autobatterie tot - wirklich mein Fehler?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sl 350 batterie leer

    ,
  2. w129 verdeckschlüssel verloren wie öffnen

    ,
  3. mercedes sl 350 Anlasser klacker

Die Seite wird geladen...

Autobatterie tot - wirklich mein Fehler? - Ähnliche Themen

  1. Bremslichtschalter wechseln wegen ESP Fehler im Display

    Bremslichtschalter wechseln wegen ESP Fehler im Display: Hallo Leute, ich habe auf meinem Display seit sehr langer Zeit eine Störung. "ESP Störung Werkstatt aufsuchen" Nun habe ich einiges darüber...
  2. Fehler P244A7A differenzdruck im dieselpartikelfilter zylinderreihe 1 zu niedrig

    Fehler P244A7A differenzdruck im dieselpartikelfilter zylinderreihe 1 zu niedrig: Wer kann uns weiter helfen ? Fehler P244A7A differenzdruck im dieselpartikelfilter zylinderreihe 1 zu niedrig. Eine Leckage oder defekte Dichtung...
  3. .. die Werkstatt findet den Fehler nicht

    .. die Werkstatt findet den Fehler nicht: Hallo Kollegen, ich fahre einen W203, C200 Komperssor , Benziner. Das Disaster fing letzte Woche an. Da ging das Auto während der Fahrt einfach...
  4. Automatik-Problem 5G W204 C180K -Fehler behoben: EHS defekt/getauscht

    Automatik-Problem 5G W204 C180K -Fehler behoben: EHS defekt/getauscht: Hallo zusammen, bin gestern liegengeblieben. Musste nach ca. 20 Min. Autobahn an einer Ampel anhalten. Als ich losfahren wollte ging zwar die...
  5. CAN Bus Fehler NTG2.5 W211 R230 W251

    CAN Bus Fehler NTG2.5 W211 R230 W251: Hallo, habe versucht in meinen R230 US Modell das NTG2.5 durch ein Deutsches aus einem W211 oder W251 zu tauschen. Er bringt mir immer CAN Bus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden