CL203 Autogas LPG umbauen

Diskutiere Autogas LPG umbauen im Sportcoupé (CL203 + CLC) Forum im Bereich C-Klasse; Guten Tag, Hat einer sein Auto auf LPG umbauen lassen ? :]

  1. #1 vladi001, 12.12.2012
    vladi001

    vladi001

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes sportcupe C200 Kompressor
    Guten Tag,
    Hat einer sein Auto auf LPG umbauen lassen ? :]
     
  2. #2 serafin79, 18.12.2012
    serafin79

    serafin79

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CL203
    Mein Auto CL203 mit 2,3L Kompressor (M111 23 evo Motor) wurde auf LPG umgebaut.
    Anlage eine BRC und der Verbrauch ist ca 15%-20% mehr als auf Benzin. Anlage ist ohne Additive.
    Nach ca 1,5km schalter er aufs Benzin.
    Gerade M111 Motor soll sehr Gasfest sein. Verbaut wurde ein 35L Tank, Kofferraum wurde zur 100% erhalten.
    Reicht mir vollkommen für Stadtfahrten. Mit 29L netto LPG Inhalt mache ich ca 280km.

    Meine Anlage hat mich in Kroatien 1.200€ gekostet.
     
  3. #3 stud_rer_nat, 18.12.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Aufgrund der fehlenden / mickrigen Reserveradmulde macht eine Umrüstung m.E. nach keinen Sinn. Wer will schon alle 200-250km tanken fahren, oder alternativ keinen Kofferraum mehr haben (Zylindertank)?
     
  4. #4 serafin79, 18.12.2012
    serafin79

    serafin79

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CL203
    Das ist nicht richtig!
    Es gehen sogar bis 50L unter dem Kofferraum. Man muss nur einen sehr breiten und nicht zu langen Zylindertank nehmen.
    Das Problem besteht eher mit der länge, wegen dem Auspuff. Der Auspuff Topf ist sehr breit, darum kann nicht so ein langer Zylindertank verbaut werden.
    Mann muss nur damit einverstanden sein, dass der Umrüster die Plastikmulde von Kofferraum zurechtschneiden muss. Es ist absolut kein grosser Akt.

    Bei mir wars, dass der Umrüster kein anderen 35L Tank vorhanden hatte. Ich hab einfach gesagt er soll den nehmen den er hat.
    In der Küstenstadt wo ich lebe, habe ich immer so um die 30L Benzin getankt, und dies hat mir eine Woche ausgereicht.
    Jetzt tanke ich 30L LPG und dies reicht mir auch eine Woche lang, aber zahle dafür 47% weniger. Genau deswegen war ich mit dem 35L Tank einverstanden. Und einmal die Woche tanken ist ja wirklich nicht so schlimm. Autobahnfahrten wären bei mir bis 400km in einer Richtung, und dies 4-5 mal im Jahr. Ich kann einfach damit Leben.
    Ich habe auf LPG umgerüstet wegen Stadtfahrten, da genau diese für meinen Wagen zu teuer waren. Der Wagen springt mit 17L/100km an und geht dann auf 9L wenn ich die Stadt erreiche. Bei LPG ist es fast gleicher Verbrauch wie auf Benzin. Nur auf Landstrassen (7.5L/100km) verbraucht er weniger Benzin als LPG (8,5-9L/100km).

    Jeder muss genau wissen wann und ob es sich lohnt umzurüsten.
    Wie gesagt 1200€ hat meine BRC Anlage gekostet und die wird sich in einem Jahr ausbezahlt machen (25.000km/Jahr). Es ist ein sehr guter Umrüster, und macht dies schon seit 15 Jahren.

    Gruss
     
  5. #5 stud_rer_nat, 18.12.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Is klar. Dein 230K fährt mit 7,5 - 9 Liter Gas... Im Schnitt fährt unser 200K mit 8,5 Liter Benzin, auf Gas würde ich um die 10 Liter erwarten. Beim 230K eher mehr.
    Und einen Zylindertank baut Dir in Deutschland sicher Niemand "Unterflur" in den CL und bekommt eine TÜV-Abnahme.
    Es muß Jeder selbst wissen was er macht, aber ich empfinde eine Reichweite von 250km als nicht alltagstauglich, es sei denn man fährt nur zum Brötchenholen. Dann lohnt sich aber ein (gescheiter) Gasumbau sowieso nicht.
    Wenn man auf Gas umrüsten will, dann sollte man sich das vor dem Autokauf überlegen und dann das Auto auch danach (mit) auswählen. Der CL ist dafür leider nicht die erste Wahl... Sonst hätte ich auch noch umrüsten lassen.
     
  6. recki

    recki Sieger F1-Tippspiel 2015

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    240
    Auto:
    wir mussten uns leider trennen
    es gibt auch Reserverad-Muldentanks mit bis zu 70 Liter.

    gruß recki :]
     
  7. #7 serafin79, 18.12.2012
    serafin79

    serafin79

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CL203
    BLA BLA BLA, mal richtig lesen, es ging nicht um Schnitt sondern Landstrasse. Habs doch deutlich geschrieben was ich in der Stadt verbrauche.

    Für dich als INFO, also nochmal das Ganze:

    Die 7.5L sind Benzinverbrauch
    Die 8.5-9L sind LPG Verbrauch
    Auf Landstrasse 70-90km/h bei sparsamer Fahrt, ohne Vollgas und Co.
    Jetzt sag mir nicht wieder dies wäre nicht realistisch!!!

    Und er könnte einfach einen sehr guten Umrüster fragen, zwecks Tüv in DE was so alles möglich wäre trotz Umbau.
    Bei mir wurde der Tank mit runder und dünnen Stahlplatte versehen/umrundet, somit ist der Tank auch aussen vollstens geschützt. Oben ist auch alles versiegelt.
    Wie gesagt habe ich für mich den 35L Tank entschieden also bitte keine nutzlosen Kommentare (Brötchen holen) hier abgeben wenn man die Möglichkeit hat bis 50L Tank umzurüsten. Für mich reichen 35L, für Dich nicht, hast ja mehr als deutlich hier erwähnt.

    Hier mal Beispiel das es gehen kann, genauso ist es bei mir umgebaut worden:
    Bericht Gasumbau Vialle LPI 7 beim MB C230K Sportcoupe CL203 : Gaskraftstoffe

     
  8. #8 stud_rer_nat, 18.12.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Machen läßt sich generell sicher alles. Hast Du auch die Passage gelesen:

    "da der Müller gerade erst dabei ist sein Geschäft richtig aufzubauen und
    ich auch gut verhandelt habe, bekam ich den kompletten Einbau für rund
    3000,-. Er hat aber schon gesagt daß das nächste Sportcoupe teurer wird,
    wegen dem Aufwand."

    und weiter unten:

    "Mein Umrüster sagte das gleiche zum SC Umbau: Nochmal macht er das nicht freiwillig"

    Es ist und bleibt für mich Irrsinn. :wink: Aber Jedem das Seine.
     
  9. #9 gentlelike0675, 18.12.2012
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    239
    Auto:
    V250
    Servus zusammen ! Also, prinzipiell ist ein Umbau auf Gas insbesondere für Vielfahrer eine rein rechnerische Kostenfrage, warum dann aber keinen dementsprechenden Diesel angeschafft ???? Für Otto-Normal macht Gas - Umbau kaum Sinn, denn lässt man dies von einem zertifizierten Fachbetrieb durchführen ist es schon recht kostenintensiv, man bekommt bei eventuellen späteren Motorlaufbeanstandungen Probleme mit eventuellen Werksgarantien, Gebrauchtwagengarantien oder Garantieverlängerungen / Mobilitätsgarantien....und oftmals steigt der Verschleiß und verfrühte und kostenintensive Reparaturen werden notwendig ! Also wenn Gas, dann ab Werk....für Vielfahrer ein moderner Diesel....aber umrüsten für billig Geld in Polen - dafür habe ich schon so viel Pfusch gesehen - nein danke !
     
  10. #10 serafin79, 18.12.2012
    serafin79

    serafin79

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CL203
    Ich kann auch Bezeugen dass der Umbau doch nicht so kompliziert ist wie in dem link den ich hier gepostet habe.

    Ich habe 3 Wochen vorher telefonisch mit der Firma ein Preis vereinbart, nämlich die 1200€ und seiner Sekräterin gesagt der Tank muss unbedingt unter den Kofferraum.
    Anscheinend gab es ein Missverständnis weil die Firma hat so mehrere CL203 umgerüstet mit 60L Tank.
    Der Chef der Firma dachte der Tank soll normal ins Kofferraum.
    Bei Ankunft habe ich den Arbeitsvertrag unterschrieben und dann kam die Diskussion wegen Koferraum. Nach hin und her wurden wir uns einig und er hatte nur diesen 35L Tank zur Hand. Sagte mir aber man könnte noch grösseren einbauen aber diesen kann er erst in paar Wochen bekommen. Kurz überlegt und den 35L genommen.

    Den Wagen habe ich um 08:00 abgegeben, am anderen Tag um 16 Uhr abgeholt.
    Ich war zwar 1 Stunde früher da, wo er gerade die ganzen Einstellungen in der Software vorgenommen hat.
    Dann kleine Rundhahrt (computer war ja angeschlossen und lass die Werte aus).
    Er sagte mir am ende, es war eine tolle Erfahrung diesen Unten zu verbauen und war am ende garnicht so schwer. Er hatte zum Glück alles an Material da gehabt.
    Trotzdem hat es sich 3 Stunden länger aufgehalten als einfach den Tank ins Kofferraum zu befästigen.
    Er hat es mir nicht berechnet sondern auf das Additive Zeug verzichtet (was auch nicht wirklich was bringt und beim M111 Motor nicht zwingend sein muss).

    Wie gesagt wollte ich nicht den thread Erstellen überreden, sondern einfach meine Erfahrung teilen den er hat dies auch hier gewünscht.
    Definitiv ist der CL203 nicht der beste Wagen fürs Umbauen, aber ich finde wenn man 50L Tank hat, kann man damit auch gut Leben.
    Bei Autobahnfahrten muss ich alle 270km kurz anhalten und tanken. Dauert ja um die 5 min. Tankstellen gibt es ja wirklich in DE, Slowenien, Kroatien und Italien genügend, fast jede 2. auf der Autobahn.

    Mehr als 2000€ für Umbau würde ich niemals ausgeben, dann eher für Diesel ausgeben. Aber das ist meine Ansicht.
     
  11. W 203

    W 203

    Dabei seit:
    16.12.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MB C Klasse W 203
    Hallo Leute
    Ich fahre einen c 200 K / W203 seit 90 TKM auf LPG und habe keine Probleme. Als Erfahrung kann ich nur beisteuern: Spart nicht an der Gasanlage und geht zu einem guten Spezi.
    Ich kann nur die holländische Firma AISB empfehlen. Guter Preis und kein Ärger. TÜV und Leihwagen incl. Der 4 Zylinder MB kostet 2500 Euro aber die lohnen sich.
     
  12. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
  13. #13 stud_rer_nat, 19.12.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Da ein Gastank immer nur zu max. 80% befüllt werden kann, passen in einen 35 Liter-Tank effektiv max. 28 Liter rein. Da hat jeder VW Up einen größeren Tank... Sicher man kann einen Umrüster auch überreden einen 5 Liter-Tank ins Handschuhfach einzubauen. Sinnvoll ist das aber auch nicht. 8) Vernünftige Umbauten unter 2000€ bekommt man in Deutschland sicher auch nicht und das ein dermaßen aufwändiger Umbau, wenn wirklich vernünftig gemacht, in 1 1/2 Tagen gemacht sein soll, kann ich auch nicht so richtig glauben. Ich habe bisher 2 Autos umbauen lassen, was jedes Mal 3-4 Tage gedauert hat.
    Nach ca. 100 TKM auf Gas bin ich absolut überzeugt von der Sache. Probleme bisher Null. Nur das ich mir seitdem Gedanken machen muß wie ich das beim Tanken gesparte Geld anderweitig ausgeben kann... :driver
     
    Quickie-Groove gefällt das.
  14. #14 serafin79, 19.12.2012
    serafin79

    serafin79

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CL203
    Ich weiss wirklich nicht warum ihr dermassen alles schlecht und in alles Frage stellt??? Ich will mich da auch nicht mit Dir oder anderen Usern hier streiten aber:

    ist es so Düster in Deutschland oder was? Sei nicht böse aber alles was nicht deutsche Hand gemacht hat, ist gleich Schlecht.
    Sag mir ehrlich, wenn du mal in LPG Forum reinschaust, wie oft dort Probleme bis Motorschaden Themen vorkommen. Jeden Tag ein neuer Beitrag und das schöne an der Sache ist, alles Handarbeit Made in Germany gewesen.
    Mir ist klar das in Polen viel Pfusch gemacht wird, auch in Kroatien, aber auch viel in DE gibt es schlechte Umrüster, weil der Markt schnell an zuwachs genommen hat und die Anlagen gut sind, denkt jeder es geht leicht und schnell verdientes Geld.
    Das richtige ist, einen sehr seriösen Umrüster dafür zu finden, egal welches Land.

    Ich habe von 3 Kolegen empfehlung bekommen, die über 100.000 - 200.000km mit LPG gefahren sind, von selben Umrüster. Im Internet empfiehlt jeder diesen Umrüster, steht sehr viel über ihn. Der Tüv wo ich war sagte gleich, sehr gut dass Sie bei diesen Umrüster waren, kein einziger Wagen durchgefallen. Alles Top und auch bei jährlichen Inspektion.
    BRC Anlage ist die gleiche wie in DE verbaut wird, die neusten BRC Injectoren IN03 MY09, Verdampfer Genius, Ventile, alles von BRC.
    Software stellt sich auch fast automatisch ein.
    Um 08:00 Uhr den Wagen abgegeben und um 16 Uhr nächsten Tag abgeholt. Sag du mir was so schwer ist, wenn 4 Arbeiter sich einen Wagen vornehmen, und 8-9 Stunden pro Tag an den Wagen an Arbeit vollbringen. Und es sind keine 1½ Tage, es sind genau 2 Arbeitstage die die gebraucht haben!!!

    Mit dem Thema 35L Tank und CL203 gebe ich auf. ;)
     
  15. #15 vladi001, 21.12.2012
    vladi001

    vladi001

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes sportcupe C200 Kompressor
    Mir würde gesagt das man einen Radmulden Tank nicht Einbaum darf ,da die zu weit in die Stoßstange reingeht und so bei einem Unfall von hinten zu riskant wird.
     
  16. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo Jungs,
    ich verstehe nicht, warum man sich auf ein so dünnes Brett begibt.
    Es gibt Gasautos von Daimler, die haben ein paar motorische Änderungen, die die Gas-Bastelbuden nicht machen können.
    Stichwort Rockwell Härte der Sitze ü70, Einbau Pfusch usw....
    -> könnt Ihr euch das Auto lleisten ? :(
    Gruß
    R
     
    hotw gefällt das.
  17. #17 stud_rer_nat, 23.12.2012
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.715
    Zustimmungen:
    1.351
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic & 1986er Chevrolet C10 Silverado Fleetside Longbed 5,0 V8 :)
    Wenn man keine Ahnung hat...
    1. Handelt es sich dabei um Erdgas-Autos, die sich viel weniger rechnen als welche mit Autogas. Zudem ist das Tankstellennetz sehr dünn.
    2. Gab (gibt?) es das nur in einer 200er E-Klasse, von B-Klasse hab ichs auch schon gehört.
    3. Wenn es von einem fähigen Umrüster gemacht wird sind das beim passenden Motor definitiv keine Bastellösungen. Vialle z.B. bietet speziell auf die Motoren abgestimmte Einbausätze, die getestet sind.

    Ich finds aber immer wieder gut, daß es viele Leute wie Dich gibt. Ansonsten würden viel mehr umrüsten und die Gaspreise würden sich noch deutlich steigen. :D
     
    peterfranzpeter gefällt das.
  18. Raggna

    Raggna

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    190E 3,6, C55, 500SL
    Kennzeichen:
    Hallo mein lieber stud rer nat,
    ich hatte auch mal in Erwägung gezogen, mir so was einbauen zu lassen.
    - drum habe ich mich mit dem Thema intensiver beschäftigt.
    Auch hatte ich orginal Daimler-Gasköpfe in der Hand, um mir die Änderungen genau anzuschauen.
    Bei den Umrüstern wird es dann ganz dunkel.... ich habe mir ein Dutzend angeschaut..... fängt man an bei der Elektronik, einiges zu hinterfragen, ohjeh...
    Ich will ja gar nicht abstreiten, das der Eine oder Andere Umbau, in Teilbereichen funktioniert, aber es bleibt eine Bastellösung, mit der Chance eines Motorschadens.
    Das mit der Ahnung.. naja, regulär mit Lehre gelernt, - Meister gemacht und dann noch studiert, inzwischen bei "XY" tätig.. usw. ist doch mehr wie die Meisten.
    - mit sehr guten Kontakten zu den Stradiagnose etc. EDV-Spezies des Hauses.
    Auch habe ich mir Reklamationen von solchen Umbauten genau angeschaut. Das wurden allesamt große Reparaturen und Rückrüstungen!
    Gier frißt Hirn, ist erkennbar. =)
    Gruß
    R
     
    hotw gefällt das.
  19. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.961
    Zustimmungen:
    3.521
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Immer wieder herrlich, wenn Menschen ohne technisches Verständnis anderen Ratschläge erteilen wollen...
    Vor allem über den letzten Satz kann ich nur herzhaft lachen.
     
    hotw gefällt das.
  20. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.364
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Bei Mercedes nennt man die Fahrzeuge "NGT", der Sprinter gehört im Übrigen auch dazu...
    Wenn du mal was lesen willst: Mercedes-Benz Deutschland - BlueEFFICIENCY Technologien - NGT (Natural Gas Technology)

    Dazu gibt es noch die LGT Fahrzeuge: Mercedes-Benz Deutschland - BlueEFFICIENCY Technologien - LGT (Liquefied Gas Technology)

    Was bedeutet bei dir "getestet"?
    Haben die Umrüster Motoren auf die Prüfstände geschnallt oder fahren wie du, Betatester durch die Lande?
     
    hotw gefällt das.
Thema: Autogas LPG umbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sl 500 r231 lpg gas einbauen

    ,
  2. cl203 autogas

    ,
  3. LPG Umbau cl203

    ,
  4. w203 lpg umrüstung 2 0,
  5. gasanlage für cl 203 gasanlage,
  6. 203 cl reserverad klemmt,
  7. gasumrüstung clc,
  8. CL203 sportcoupe gas umrüsten erfahrungen,
  9. s203 gastank radmulde,
  10. m111 evo kompressor kit autogas,
  11. motor m111 evo lpg,
  12. mercedes benz e 250 blue efficiency gasfest
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden