automatik c200k

Diskutiere automatik c200k im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo benzfreunde, wie ist eure erfahrung mit der automatik (zumindest bei den k-modellen). Bei meinem c200k (Bj. 2002) ist ein "sanftes"...

  1. #1 reinhard, 05.10.2003
    reinhard

    reinhard

    Dabei seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo benzfreunde,

    wie ist eure erfahrung mit der automatik (zumindest bei den k-modellen). Bei meinem c200k (Bj. 2002) ist ein "sanftes" anfahren (wie ich es von meinem vorhergehenden audi mit automatik kannte) so nicht möglich. D.h wenn ich bei aktivierter automatik vom bremspedal 'runtergehe und auch nur leicht auf das gaspedal trete, geht es mit zumindest einem leichten ruck vorwärts. Beim audi konnte man ohne auf die bremse zu treten die automatik aktivieren und leicht auf das gaspedal treten und der wagen lief rückfrei an. Das ist bei meinem c200k überhaupt nicht möglich. Wenn ich die automatik (ohne auf das bremspedal zu treten) aktiviere und dann auch nur leicht auf das gaspedal trete, habe ich das gefühl, daß für einen kurzen moment überhaupt nichts passiert und dann der wagen mit einem ruck sich in bewegung setzt. Wie gesagt bei langsamer beschleunigung. Wenn ich schnell beschleunigen will, verhält sich das auto - meiner meinung nach - wie es soll.

    Gruß :wink:
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Das scheint wohlso normal zu sein! Ist mir selbst bei den verschiedensten MercedesModellen mit etwas höherer Leistung als nur 100PS passiert!

    Eine Audi Automatic hab ich allerdings nie zumRucken bekommen! Mercedes Automaten dagegen bei Vorsatz nach belieben! Ich spreche jetzt aber von aktuellen Autos nicht das jemand auf die Idee kommt und meint ja früher...
     
  3. #3 paquito, 06.10.2003
    paquito

    paquito

    Dabei seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    1
    Also ich kann das nicht wirklich nachvollziehen. Gerade der MB mit seinem trägen Gaspedal fährt doch eher "ruhig" an.

    Oder sind die K-Motoren so nervös? (Bin erst einmal mit einem 230 K gefahren, aber das war ein SLK, und da achtet man nicht so auf Komfort.)

    Was genau meinst du mit "Automatik aktivieren"? Schaltest du etwa bei jeder Kreuzung auf N zurück, um die Bremsen zu schonen? Das ist nicht zu empfehlen - neue Bremsbeläge sind billiger als der Ersatz einer verschlissenen Automatik :D .

    Mein alter Audi ist auch immer besonders sanft angefahren - aber bei 85 PS kann man wohl nichts anderes erwarten.

    Aber es ist natürlich generell schwierig, persönliche Empfindungen, die sich nicht exakt beschreiben lassen, so "nachzufühlen", wie sie gemeint sind. Vielleicht reagiert dein Auto ganz anders, als ich es mir vorstelle, und es ist wirklich was kaputt. Versuch doch mal, bei deinem Händler einen vergleichbaren Leihwagen zu bekommen, und schau, ob es dort genauso ist (ist sinnvoller, als den Meister mit deinem fahren zu lassen - der sagt im Zweifel, dass eh alles OK ist).
     
  4. Jerry

    Jerry

    Dabei seit:
    29.01.2003
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Porsche 911 Cabrio
    Wenn die Automatik nicht schaltet, darf in Stellung D nichts rucken, die Gasannahme ist nicht spürbar.
    Selbst hochschalten ist i.d.R. kaum spürbar. Ruckler kanns geben beim runterschalten in tiefen Gängen und beim rangieren zwischen D, N und R.
    Das war jedenfalls bis jetzt bei meiner Karre und allen Leihwagen so.

    Vielleicht hast Du ein Problem mit der Wandlerüberbrückung, die schaltet zwischen 1000 und 2000 U/min...
     
  5. #5 reinhard, 06.10.2003
    reinhard

    reinhard

    Dabei seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure beiträge,

    Nochmal eine einschränkung bzgl. des ruckelns. Das von mir beschriebene verhalten tritt nur auf, wenn der motor warm ist. Bei kaltem motor verhält sich das auto vollkommen normal. Dank eurer beiträge bin ich auch noch auf die idee gekommen, daß evtl. das träge verhalten des gaspedals an dem verhalten schuld ist, d.h. wie ich bereits geschrieben habe, habe ich das gefühl, daß bei leichtem druck auf das gaspedal zunächst nichts passiert und dann das auto sich mit einem leichten ruck in bewegung setzt (vielleicht ein problem der gasanahme ?( ).

    @paquito
    Das mit dem ruhigen anfahren dachte ich bisher auch. Mit "Automatik aktivieren" meine ich das schalten von "N" auf "D". Typisches normales vorgehen, d.h. Fahrzeug starten, auf das bremspedal treten und automatik auf "D" schalten, fuß vom bremspedal und gas geben (also nicht an jeder ampel von "D" auf "N"). Ich schalte nicht von "D" auf "N" an jeder ampel. (Aber trotzdem, warum wäre dieses vorgehen deiner meinung nach nicht gut für die automatik?)
    Gleiches verhalten tritt auch auf, wenn ich ohne auf die bremse zu treten von "N" auf "D" schalte und dann leicht gas gebe.

    Die idee, das verhalten mit einem leihwagen auszuprobieren, ist gut.

    @jerry
    Beim hochschalten oder beim runterschalten ruckelte das auto nicht. Das ist alles ok - wie gesagt nur beim anfahren

    Gruß :wink:
     
  6. #6 paquito, 06.10.2003
    paquito

    paquito

    Dabei seit:
    20.10.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin alles andere als ein Technikexperte, stelle mir aber vor, dass der vervielfachte Lastwechsel (falls das der richtige Begriff ist), wenn man ständig in den Leerlauf wechselt, den Verschleiß der betreffenden Automatik-Teile beschleunigt.

    Ist aber, wie gesagt, eine laienhafte Vorstellung. Vielleicht sind gerade diese Teile so stark dimensioniert, dass ohnehin alles andere vorher kaputtgeht.

    Ich hoffe, du kriegst dein Ruckeln in den Griff - gerade das sanfte Anfahren ist ja das "Sahnehäubchen" beim Automatikfahren.

    :)
     
  7. #7 Zarrooo, 06.10.2003
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    740
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Dieses Verhalten halte ich für völlig normal, besonders wenn man die Fahrstufe reinknallt während man auch noch Gas gibt (was ich im Übrigen auch nicht für besonders förderlich für die Lebensdauer des Getriebes halte), da bei diesem Vorgang ja der auf "N" unterbrochene Kraftfluß zwischen Motor und Getriebe hergestellt wird.

    Audi verbaut AFAIK genau wie BMW (u.a.) ZF-Automaten, von denen ich den Eindruck hatte, daß sie einen deutlich weicher abgestimmten Drehmomentwandler haben, was auf der einen Seite den von Dir beschriebenen Effekt abmildern wird, auf der anderen Seite aber mit einem ausgeprägterem Gummiband-Effekt nervt.

    cu ulf
     
  8. #8 Goldfinger, 06.10.2003
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    bei der Automatik ist der Gang im gleichen Moment, wo der Wählhebel in -D- einrastet, noch nicht eingelegt. Dauert einen kleinen Moment. Kann man auch gut spüren.

    Könnte es sein, dass Du der Automatik nicht genügend Zeit läßt, erst mal den Gang einzulegen. Also sofort, praktisch noch während des Schaltvorgangs, aufs Gas trittst?

    Da Du schreibst, dass es eben nur beim Anfahren u. nachdem Du den Wählhebel von -P- oder -N- auf -D- schaltest auftritt, u. der Automat sonst normal schaltet, wäre das ein sehr gut möglicher Grund für den Anfahrruck!

    Probier doch mal aus was pasiert, wenn Du einen Moment wartest, bevor Du gas gibst, nachdem Du den Wählhebel auf -D- geschaltet hast. Wie gesagt, kann man eigentlich ganz gut spüren, wie der Automat den Gang einlegt. Und ERST DANN gas gibst.

    Grüße
     
Thema:

automatik c200k

Die Seite wird geladen...

automatik c200k - Ähnliche Themen

  1. S204 7-Gang-Automatik Getriebeprobleme (U0101, 0613, C3223... uvm)

    S204 7-Gang-Automatik Getriebeprobleme (U0101, 0613, C3223... uvm): Hallo zusammen, ich fahre einen S204 als 200CDI (OM651) mit 7-Gang Atomatikgetriebe und aktuell 211.000km auf der Uhr. Vor ca. 2 Monaten fing...
  2. Fehlermeldung "Drehmomentbegrenzung" W205 Automatik C180 Baujahr 2016 56t.Km

    Fehlermeldung "Drehmomentbegrenzung" W205 Automatik C180 Baujahr 2016 56t.Km: Morgen! Bin aktuell liegen geblieben mit meinem W205 C180 von 2016, Fahrzeug hat ein Automatikgetriebe und ist beim sanften Beschleunigen...
  3. Viano Automatik läuft nicht mehr!

    Viano Automatik läuft nicht mehr!: Hallo und Danke erstmal das ich hier beitreten durfte! Fahre seid ca 1 Jahr ein Viano W639 Baujahr 2011 mit 2,2l und Automatik! Habe ein...
  4. W638 nur Automatik getriebe?

    W638 nur Automatik getriebe?: Hallo Ich suche ein Auto für einen Roadtrip. Ich hab mir schon einige Modelle rausgesucht. In die engere Auswahl sind nur der VW T4 und der Vito...
  5. Verbrauchschock W203 C200k automatik, 14,8 Liter

    Verbrauchschock W203 C200k automatik, 14,8 Liter: Hallo zusammen, ist normal 14,8 l in Stadtverkehr zu verbrauchen. Habe voll getankt und nach 200 Km erneut getankt. Ergebnis> 14,8 l :sauer:...