Automatikgetriebe ruckelt

Diskutiere Automatikgetriebe ruckelt im W211 / S211 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo zusammen, ich fahre seit Juli 2021 einen Mercedes-Benz E320 S211. Das Fahrzeug hat fast 310.000km runter, ist aber noch sehr gut erhalten....

  1. #1 bjoern.tv, 21.09.2022
    bjoern.tv

    bjoern.tv

    Dabei seit:
    21.09.2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes-Benz E320 w211 T
    Verbrauch:
    Hallo zusammen,
    ich fahre seit Juli 2021 einen Mercedes-Benz E320 S211.

    Das Fahrzeug hat fast 310.000km runter, ist aber noch sehr gut erhalten.

    Seit dem Kauf hab ich das Problem, das es ruckelt wenn das Auto kalt ist.
    Es fühlt sich an als wenn das Auto in den 2. Gang schalten will, aber dies zu früh ist.

    Nun war das Auto in der Werkstatt und diese haben festgestellt das im Getriebe zuviel Öl ist, es wurde eine Getriebeöl-Spülung durchgeführt.

    Aber leider ohne Erfolg, das Fahrzeug schaltet immer noch wie davor.


    Wichtig! Dies ist nur so lange das Fahrzeug kalt ist. Sobald das Getriebe warm schaltet er super.

    Vielleicht habt ihr ja eine Idee was es sein könnte.
     
  2. #2 jpebert, 21.09.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.677
    Zustimmungen:
    1.016
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wandler defekt, WÜK-Ventil defekt, WÜK anlernen versuchen.
     
  3. #3 DerSilberne211, 30.09.2022
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Hm,

    ich hab wohl auch grad Pech- wenn kalt dann furchtbares Schaltverhalten. Also 4-500m alles ok, dann hab ich ne Kreuzung, und da wegzukommen, das ist schwierig. Er dreht dann tierisch hoch, ruckt, Drehzahl schwankt, irgendwann schlägt einer mit dem Gummihammer den Gang rein. Das ist dann 1 km so, und dann gehts wieder. Ist er warm, alles gut. Bis darauf, dass er ab und zu im Segelbetrieb um 80 rpm in der Drehzahl schwankt, und es gibt pulsieren in der Längsachse. Das scheint auch über 2000 rpm zu sein, ich hatte es heute bei 2100. Ich könnte das verifizieren, wenn das relevant ist (das WÜK Ventil ist oberhalb 2000 rpm als Ursache auszuschließen/ dann muss es folglich der Wandler sein ?).

    Letzte Woche Tüv ohne Mängel, grad in neue Xenons investiert, rostarm bis rostfrei, knapp unter 300 tsd gelaufen. Turbolader pfeift, und die Sitzheizung Fahrer hat ne kalte Stelle.

    Ich hab ein eigenes Spülgerät, hab mehrfach mit Fuchs Titan gespült, auch nachdem mein Sohn gut 3000 km durch England gefahren ist, ist das Öl wie neu - schön rot, riecht ok, keine Trübung, Füllstand ok.

    In schwacher Form hat dieses Auto den Fehler schon über 100 tsd gehabt / nur jetzt ist es zu schlimm, jetzt muss ich da dran.

    Was jetzt tun ? Ich hab folgendes empfohlen bekommen: Getriebe:

    a) Öl ablassen, Wanne runter, Schaltkasten nach unten ausbauen, und die Siebe und alles gut reinigen, und das Wük- Ventil erneuern ? Das ist wohl nicht so kostenintensiv.

    b) Wandler neu ? Das sind 4-500 Euro ? Wo kauft man den am Besten ?

    c) Getriebe komplett neu ? Kostet im AT etwa 1650 Euro ?

    Kann ich per Star etwas gezielt suchen ? Ich hab da jetzt noch nicht reingeschaut.

    Carsten
     
  4. #4 jpebert, 01.10.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.677
    Zustimmungen:
    1.016
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wenn Du selbst befüllen kannst, dann probiere es zunächst nur mit dem Tausch des WÜk-Ventils und Anlernen der WÜK. Sicherlich kannst Du auch bei der Gelegenheit den Schaltschieberkasten zerlegen und reinigen. Das kostet faktisch fast nichts und wenn Du nicht katholisch bist sind die Kosten für 7l ATF überschaubar. Ich habe immer eine 20l Gebinde Mannol Mercon LV rumstehen. Das passt und kostet per Liter nur einen Bruchteil des Fuchs ATF.

    Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann mach den Wandler mit. Das Getriebe abnehmen und wieder anbauen ist jetzt auch kein großer Akt und je nachdem wie fix Du bist in 2-3h mit Wandlertausch erledigt. Ggf. Simmering von Eingangs- und Ausgangswelle gleich mittauchen.
     
  5. #5 DerSilberne211, 01.10.2022
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Moin,

    ok, woher Wandler besorgen ? Es gibt bestimmt Qualitätsunterschiede ?

    Schöne Grüße,

    Carsten
     
  6. #6 DerSilberne211, 03.10.2022
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Moin,

    und noch ne Frage- wo und wie Glykoltest machen ? Bis jetzt hab ich rausgekriegt, das man das wohl weniger chemisch, sondern nur noch per Zentrifuge macht ? Weiß da jemand mehr ?

    danke !

    Carsten
     
  7. #7 jpebert, 03.10.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.677
    Zustimmungen:
    1.016
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Hast Du einen Kühlmittelverlust?
     
  8. #8 DerSilberne211, 03.10.2022
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Moin,

    nicht wirklich. Alle 10.000 mal ein wenig oder so. Aber da käme über die jetzt 120 tsd, wo das Problem langsam aber stetig jeden Winter schlimmer wurde, ja auch was zusammen. Ich wollte halt sicherstellen, dass ich den Aufriss mit dem Wandler nicht bald wieder machen darf. Und warum Mercedes da nicht 2 getrennte Kühler gemacht hat, ist mir nicht ganz klar. Wenn es um schnelle Erwärmung des Öls geht, hätte man den Kühler ja an den Block anflanschen können. Aber ein gemeinsam verpresster Wasserkühler schreit nach Stress, finde ich.

    Schöne Grüße,

    Carsten
     
  9. #9 jpebert, 03.10.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.677
    Zustimmungen:
    1.016
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Test. Wenn Zentrifuge greifbar, dann die, weil unaufwendig und billig. Einschicktest.

    Das Problem ist irrelevant, wenn Dein Auto MJ2005 und neuer ist, da ein verbesserter Kühler verbaut wurde. Eine Überprüfung schadet sicherlich nicht und beruhigt ;)

    Ich habe meine 211er bereits sehr lange + weiteren Zugang dieses Jahr. Den Test noch nie gemacht, obwohl regelmäßig, etwas alle 40-60tkm Filter getauscht und wieder aufgefüllt. Ich habe eine Zentrifuge und werde das ATF beim nächsten Mal schleudern. Wahrscheinlich ziemlich sinnlos, aber kostet nichts ;)
     
  10. #10 DerSilberne211, 03.10.2022
    DerSilberne211

    DerSilberne211

    Dabei seit:
    05.04.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    19
    Auto:
    W211 Kombi 220 CDI
    Hm, er ist von April 2005…. Kurz vor Ende des VorMopf.

    Carsten
     
  11. #11 jpebert, 03.10.2022
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    4.677
    Zustimmungen:
    1.016
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Den vorMopf gab es bis Mitte '06. Deiner hat den mangelhaften Kühler nicht mehr. Modelljahr findest Du in der Datenkarte. Gruß, JP
     
Thema:

Automatikgetriebe ruckelt

Die Seite wird geladen...

Automatikgetriebe ruckelt - Ähnliche Themen

  1. C218 Automatikgetriebe Ruckelt beim Schalten von 5 auf 4

    Automatikgetriebe Ruckelt beim Schalten von 5 auf 4: Hallo liebe Mercedes-Fans, ich habe mir einen Mercedes CLS350 CDI (C218) BJ2013 gegönnt mit (lt Tacho) 80k km. und fahre ihn schon seit April2022...
  2. W211 Automatikgetriebe ruckelt

    W211 Automatikgetriebe ruckelt: Hallo Zusammen, kurz zu mir, mein Name ist Sven, komme aus dem Kreis Viersen, ich fahre einen W211 E240 Bj 2003 mit 83000km und bräuchte einen...
  3. Automatikgetriebe S124 E220 Bj. 1996 247.000 km hat Drehmomentabriss bzw. ruckelt

    Automatikgetriebe S124 E220 Bj. 1996 247.000 km hat Drehmomentabriss bzw. ruckelt: Hallo Leute, bin ziemlich verzweifelt! Bei meinen S124 Bj. 1996 247 TKm ruckelt das Automatikgetriebe im 2. und 4. Gang, d.h. das...
  4. Automatikgetriebe hackt und ruckelt / Bitte um Hilfe

    Automatikgetriebe hackt und ruckelt / Bitte um Hilfe: Hallo, ich fahre einen Mercedes W202 Bj.2000,125PS, Automatik,Diesel, 110.000 Km/h. Seit 2 Wochen habe ich folgendes Problem: Das...
  5. Automatikgetriebe 203 ruckelt / spülen

    Automatikgetriebe 203 ruckelt / spülen: Hallo Gemeinde, habe einen C200 CDI Automatik (722.6) EZ 12/04 (nach MOPF) jetzt 185000 KM. Auto wird nicht geschont und zieht oft Wohnwagen...