B Klasse W247 Reifen

Diskutiere B Klasse W247 Reifen im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo ich habe mir im Herbst eine B Klasse W 247 gekauft. 1,5 Jahre alt und 12500 km gelaufen. Ich bin mit dem Fahrzeug sehr zufrieden. Sehr...

  1. #1 MB-Falk, 22.12.2020
    MB-Falk

    MB-Falk

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B Klasse W247, A Klasse W169,
    Hallo ich habe mir im Herbst eine B Klasse W 247 gekauft. 1,5 Jahre alt und 12500 km gelaufen. Ich bin mit dem Fahrzeug sehr zufrieden. Sehr sparsam ein Diesel eben.
    Da ich bei DB gekauft habe und auch die Winterreifen gleich mit geordert habe wurden diese auch gleich aufgezogen. Bei so einer Laufleistung habe ich nicht auf die Reifen geachtet.
    Jetzt habe ich endlich die Zeit gefunden die Sommerreifen an Ihren Platz zu lagern. Dabei ist mein Blick auf das Profil gefallen. Ich finde 5 mm sollten zu wenig sein für einen 205 er Reifen. Daraufhin habe ich genauer hingesehen.
    Ergebnis 3 verschiedene DOT Nummern. Eine davon ein halbes Jahr jünger als das Auto.
    Dieser Reifen ist mit 4 mm der schlechteste. Hier sollte schon mal ein Reifen gewechselt worden sein. Sollte man nicht immer paarig tauschen. Es ist ein junge Sterne Fahrzeug. Darf das überhaupt laut den junge Stern Kriterien sein?
    Erfüllt so etwas überhaupt den Status des junge Sterne Fahrzeug?
    Ich hätte hier gern vorab eure Meinung bevor ich an den Händler herantrete.
    Gruß
    Falk
     
  2. #2 Jag_Willi, 22.12.2020
    Jag_Willi

    Jag_Willi

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    B-Klasse W246 243, SLK 171 FL
    Hallo Falk,
    Die Vorgaben für Reifen sind:
    Mind. 1,5mm Profil
    Pro Achse der gleiche Reifen.
    Reifen mit 4mm und 5mm Profil ist vollkommen OK. Tag der Herstellung ist egal. Es muss der gleiche Reifen pro Achse sein.
    Normalerweise sind beide Reifen pro Achse ähnlich abgefahren und deshalb tauscht man i.d.R. pro Achse, muß aber nicht.
    Du kannst z.B. vorne Winterreifen fahren und hinten Sommerreifen ( zur passenden Jahreszeit=. Verkehrstechnisch alles OK.
    Von daher würde ich mir nicht die Mühe machen zu reklamieren.
    Und 5mm sind nicht zu wenig für einen Reifen, auch nicht auf 255 Reifen. Ich wechsle, wenn weniger als 4mm drauf sind.

    Grüße, Willi
     
  3. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    126
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Was ist original auf deinem Auto?..meine letzten Sterne hatten immer n Satz Reifen dazu..wenn auf Winter stand gab's Sommer dazu... so hat der s204 mopf im Sommer vor mopf elegance drauf gehabt da ich ihn mit Winterreifen auf den ausliefer Felgen gekauft hab.. Du dürftest sogar 4 verschiedene fabrikate fahren solange über 1,6mm sinddoof, aber erlaubt
     
  4. #4 Jag_Willi, 15.01.2021
    Jag_Willi

    Jag_Willi

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    B-Klasse W246 243, SLK 171 FL
    Da habe ich ganz starke Zweifel. Pro Achse 2 verschiedene Hersteller, das geht gar nicht.
    Aber nochmals zum Grundthema: Bei Winterreifen kann es , ja nachdem wo man wohnt, unter 4mm Sinn machen zu wechseln. Sommerreifen nie und nimmer. Aquaplaning gibt es immer ab ca. 80km/h, egal ob 2mm oder 8mm.
    Die Reifenhersteller würden am liebsten 4mm als gesetzliche Mindesttiefe haben. Klar, der Reibach geht nur bei viel Verkauf. Ähnlich wie HU jedes Jahr.
    Gesetzlich sind 1,5mm Mindestprofiltiefe vorgeschrieben.

    Grüße, Willi
     
  5. #5 MB-Falk, 15.01.2021
    MB-Falk

    MB-Falk

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B Klasse W247, A Klasse W169,
    Hallo die gesetzlichen Vorgaben kenne ich, sind in diesem Fall nicht relevant für die Lösung.
    Vereinfacht möchte ich wissen, wie viel Profil hat ein 205 Sommerreifen im Neuzustand. Ich würde dann für die gefahrenen 12500 Km 1 mm Profil abziehen. Soviel Profil müsste der Reifen dann heute haben. Ich fürchte das mir die falschen Sommerreifen seitens des Händlers mitgegeben wurden, da mir die vorhandenen 5 mm zu wenig erscheinen.

    Gruß
    Falk
     
  6. #6 Jag_Willi, 15.01.2021
    Jag_Willi

    Jag_Willi

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    B-Klasse W246 243, SLK 171 FL
    Sommer- Neureifen haben ca. 8mm Profil.
    Winterreifen eher 8-9mm
     
  7. RolBec

    RolBec

    Dabei seit:
    20.05.2018
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    W204 1.6 BlueEff Avantgarde
    Hier, Kollege, 30 Sekunden googeln:
    "In der Regel haben fabrikneue Autoreifen eine Profiltiefe von 8 bis 9 Millimetern (Sommerreifen: 8 Millimeter, Winterreifen: 9 Millimeter). Es gibt allerdings auch Profile, die ab Werk lediglich 7 Millimeter tief sind."

    "Dass die Profiltiefe daher nicht unbedingt das entscheidende Kriterium für die Lebensdauer ist, zeigen uns zudem die Resultate des letzten TCS-Sommer- oder Winterreifentests. Auch die Wahl der Gummimischung und der Profilgestaltung sowie der Aufbau der Karkasse (des tragenden Gewebes unter dem Gummi) wirken sich aufs Verschleissverhalten eines Reifens aus. So kann es beispielsweise sein, dass ein qualitativ hochwertiger Reifen auf 10'000 Kilometern nur 1,5 Millimeter Profil verliert, während ein günstigeres Produkt über die gleiche Distanz zwei bis drei Millimeter abbaut."

    Also rein logisch würde ich auch zweifeln, dass das die Originalsommerräder mit 12,5tkm sind. Aber wer weiß, wie mit dem Hobel gefahren wurde, auch dass der nach 1,5 Jahren schon wieder abgegeben wurde ...
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.596
    Zustimmungen:
    3.771
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Wie kommst du auf 1mm/12500km? Das passt doch nicht.
    Neureifen haben idr zwischen 6.5 und 9mm Profiltiefe.
    Je nach Fahrstil ist auf einem Fronttriebler eine Reifenlebensdauer von 15...50tkm realistisch. Diese verteilt auf 5-7mm Profilverschleiß.
    Man muß Reifen nicht paarig erneuern. Man muß lediglich Reifen gleicher Bauart auf einer Achse fahren.
    Sinnvoll ist es zweifellos, identische Reifen auf einer Achse zu fahren, wenn ich einen nahezu neuwertigen Reifen ersetzen müsste, dann würde ich auch nur einen ersetzen.
     
    jff2k und Nemo78 gefällt das.
  9. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    126
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Das mit dem paarig war einmal..und Verschleiß ist relativ, unser Azubi hat's geschafft am slk 200k mit sportpaket ( breite Reifen hinten) nach 8000km den Satz komplett runter radiert zu haben.. auch neuprofil tiefe ist nicht vorgegeben, semi slicks haben keine 4mm..
    Zudem wäre zu klären wo im Kaufvertrag steht was für ein profil/ tiefe vereinbart ist!? Rein rechtlich kannst du ihm da gar nix.bei mir steht der zusätzliche Satz Reifen auch nicht im Kaufvertrag..
     
  10. #10 MB-Falk, 17.01.2021
    MB-Falk

    MB-Falk

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B Klasse W247, A Klasse W169,
    Vielen Dank für die Antworten,
    ich habe hier gefragt bevor ich dem Verkäufer meine Meinung sagen werde.
    Ich habe bei einer Mercedes Vertragswerkstatt gekauft in der Hoffnung ein erstklassiges Auto zu bekommen!
    Begonnen hat es damit das ich den Wagen abgeholt habe und nach 50 Kilometer Fahrstrecke ein merkwürdiges Rumpeln in den Vorderrädern hatte. Ich wusste aber sofort was dies bedeutet.
    Die Radschrauben konnte ich per Hand rausdrehen.
    Des weiteren sollte der Wagen zwei Jahre TÜV haben, war auch so, aber nicht in den Schein eingetragen.
    Nachdem ich meine Sommerreifen weg lagern wollte fällt mir die geringe Tiefe des Profils auf. Mein Vorgänger sollte kein übermässig schneller Fahrer gewesen sein ( über 80 Jahre ). Die Reifen sind von Bridgestone. Bei den 12500 km muss man auch hinzurechnen das auch Winterreifen in der Zeit genutzt wurden.
    Bei all diesen Dingen denke ich kann man das Vertrauen verlieren. Traurig für Mercedes!!!
    Gruß
    Falk
     
  11. #11 Jag_Willi, 17.01.2021
    Jag_Willi

    Jag_Willi

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    B-Klasse W246 243, SLK 171 FL
    Du meinst, schlechte Vertrags- Werkstatt. Dein Kauf hat nichts direkt mit dem Hersteller zu tun.
     
    Nemo78 gefällt das.
  12. #12 Bytemaster, 17.01.2021
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    716
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Da würde ich einfach den Verkäufer mal drauf ansprechen, ob es evtl. sein kann, das man die falschen Sommerreifen mitgegeben hat. Ich würde auch mal anhand der Daten, die in der Felge stehen (Größe, Einpresstiefe, Teilenummer) nachschauen, ob die Felgen auf dem Fahrzeug überhaupt montiert werden dürfen. Nicht das aus versehen der Mechaniker die falschen Reifen aus dem Lager geholt hat.
     
  13. #13 MB-Falk, 17.01.2021
    MB-Falk

    MB-Falk

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B Klasse W247, A Klasse W169,
    Da hast du vollkommen Recht. Die haben den Stern vor Haus nicht verdient!

    Gruß
    Falk
     
  14. #14 MB-Falk, 17.01.2021
    MB-Falk

    MB-Falk

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B Klasse W247, A Klasse W169,
    Die Situation war folgendermaßen:
    Ich habe das Fahrzeug mit Sommerreifen Probe gefahren.
    Winterreifen hatte es angeblich nicht.
    Die Winterreifen habe ich dazu erworben. Sogenannte junge Sterne Reifen. Gut 6 mm Profil. Da meckere ich auch nicht.
    Da es Ende September war habe ich gleich mit vereinbart die Sommerreifen mit den Winterreifen zu tauschen.
    Die Sommerreifen ins Fahrzeug zu legen damit ich sie mitnehmen kann.
    Ich kann mir aber vorstellen das die vorsätzlich vertauscht sind.
    Die Reifengröße stimmt aber.
    Bei so einer Kilometerleistung denkt man nicht darüber nach, dass da runter gefahrene Reifen drauf sind.


    Gruß
    Falk
     
  15. #15 Bytemaster, 17.01.2021
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    716
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Naja, von "runter gefahren" sind 5mm weit weg. Ich fahr meine immer bis 2-3mm runter. Da geht also schon noch bissel was.
     
  16. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    126
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Zumal wenn sie dazu gegeben wurden..die waren garantiert nicht original zu dem Auto dazu.dje wenigsten Mitarbeiter leasen 2sätze Reifen. und wie gesagt, rechtlich hat er nicht's falsches gemacht ( ausser die lockeren Schrauben).. was würdest du an seiner Stelle machen? 4 Reifen die noch in Ordnung sind entsorgen und neue aufziehen? So viel Gewinn macht er auch nicht an ner b klasse..
     
  17. #17 MB-Falk, 18.01.2021
    MB-Falk

    MB-Falk

    Dabei seit:
    09.03.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mercedes B Klasse W247, A Klasse W169,
    Hallo Nemo 78,
    du hast das glaube ich falsch verstanden.
    Ich habe die B Klasse gekauft mit Sommerreifen. Kilometerleistung 12500 .
    Zusätzlich habe ich Winterreifen extra gekauft, beim selben Händler. Da die Autos keinen Wagenheber mehr haben habe ich die Winterreifen gleich montieren lassen, da ich sie ja bald sowieso hätte tauschen müssen. Winterreifen sind in der Profiltiefe auch ok.
    Sommerreifen mit 5 bzw 4 mm nicht. Dies sollten aber die zu Fahrzeug zugehörigen Reifen sein.
    Da ist kein Reifen dazugegeben. Bei Mercedes bekommt man nichts geschenkt!
    Gruß
    Falk
     
  18. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    126
    Auto:
    W246/ S205/ div
    12tkm auf einen Satz und dann "nur" 3mm Verschleiß ist nix ungewöhnliches.. viele Mitarbeiter fahren sommer das ganze jahr und setzen bei schnee einfach die Tage aus ( mein ex Nachbar z.bsp)..wer war denn Vorbesitzer von dem Gerät?was für ein Baujahr? Meiner war ein ex Sindelfingen Fahrzeug, der wird die 8000km auf Sommer unterwegs gewesen sein..
     
Thema:

B Klasse W247 Reifen

Die Seite wird geladen...

B Klasse W247 Reifen - Ähnliche Themen

  1. Schaltplan s- klasse w220 s320

    Schaltplan s- klasse w220 s320: Moin ich brauche dringend einen Schaltplan für die Benzinpumpe s klasse w220 vormopf s320 E-mail: [email protected] Danke schonmal im voraus
  2. Wandlung E-Klasse

    Wandlung E-Klasse: Hallo meine lieben, habe ein grosses problem. Habe mir 2020 märz eine eklasse angeschafft mit 1.000 kilometern für 52k als amgline etc. seid 4...
  3. Gebrauchtwagenkauf V-Klasse - Konferenztisch, drehbare Einzelsitze, mehr Sitze. was ist nachrüstbar?

    Gebrauchtwagenkauf V-Klasse - Konferenztisch, drehbare Einzelsitze, mehr Sitze. was ist nachrüstbar?: Hallo, ich bin neu hier und mag mich kurz vorstellen. Wir sind eine junge Familie mit 3 Kindern und Hund und wollen jetzt von einem VW-Touran 1...
  4. C Klasse S205 Audio 20

    C Klasse S205 Audio 20: Abend allerseits, Kurze Frage in die Runde, ich will meine alte Audio 20 Unit gegen eine Audio 20 unit mit Code 154 ersetzen (ohne...
  5. Kofferraumgitter Trenngitter Hundegitter 251 R Klasse

    Kofferraumgitter Trenngitter Hundegitter 251 R Klasse: Passt in der R Klasse Lang das Trenngitter, dass den Kofferraum längs trennt aus dem ML ?