B200 NGT (W 246)

Diskutiere B200 NGT (W 246) im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Moin, ich bin neu hier und fahre einen der auf CNG läuft, gibt es hier noch weitere Natural Gas Besitzer? Ich würde mich über einen Austausch und...

  1. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Moin,
    ich bin neu hier und fahre einen der auf CNG läuft, gibt es hier noch weitere Natural Gas Besitzer?
    Ich würde mich über einen Austausch und Erfahrungen sehr freuen.
    Meine B Klasse ist von Mitte 2013 und hat 123.000 Km auf der Uhr,
    hat das 7 Gang DKG .

    Freu mich
     
  2. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Nun kann ich ein wenig Erfahrung mitteilen.
    Mit H Gas liegt mein Verbrauch in etwa bei 4 KG /100KM bei L Gas bei 4,8 KG das ist nicht verwunderlich da L Gas weniger Methananteil hat.
    Der Fülldruck an den Tankstellen schwankt bei mir leider sehr stark, mal bekomme ich 18 KG in die Tanks und dann wieder nur 15 KG das ist auch
    Normal und liegt an der Frequenz der zu tankenden Fahrzeuge und an der Lufttemperatur. Die Reichweite ist also immer ein Zusammenspiel von verschiedenen
    Faktoren. Der BC kalibriert sich nach dem Tanken und schaltet kurz auf Benzin Betrieb um, auch das ist Normal.
    Ich schaffe laut BC etwa 450 KM mit einer Füllung L Gas das ist schon ein sehr guter Wert.
    Leider habe ich hier ein L-Gas Netz und komme nur auf Reisen in den Genuss auch H-Gas zu tanken.
    Ich versuche immer BIO-CNG zu tanken, das entlastet den CO2 Ausstoß um bis zu 95%.
    Der Motor läuft rund und das umschalten von Gas auf Benzin merke ich nur an der Displayanzeige, die Schaltung (Automatik 7 Gang) schaltet butterweich
    da ich wenig Informationen über die Vorgeschichte des Fahrzeugs habe werde ich ihn mal zum Freundlichen bringen um Getriebeöl und Keilriemen, WP austauschen zu lassen.
    Bleibt Gesund
     
  3. #3 Homeland, 08.04.2021
    Homeland

    Homeland

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Auto:
    Mercedes C 220D
    Verbrauch:
    Zwar haben wir keinen Ngt aber einen Arona auf Gas.

    Bisher gab es überhaupt keine Probleme. Wir haben 2 Tankstellen in der Nähe und auch eine Fahrt zur Mosel war ohne Probleme.
    Mit einen Tank sind wir zwischen 300-350km gekommen bei H Gas.

    An sich eine saubere und günstige Sache. Da der Wagen auch auf Gas startet selbst im Winter sieht das öl noch schön Goldig aus.
    Warum diese Technologie wir auch LPG nicht extrem verbreitet ist verstehe ich nicht so ganz.

    Auch Hersteller könnten so Ihre Flotten Co2 senken.
     
    jpebert und CNGler gefällt das.
  4. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Beim NGT ist die CNG Technik von Bosch, der Startet auch auf Gas, und Benzin wird nur bei leeren Gastanks bzw. bei einem Check nach dem Tanken verbrannt.
    Leider hat sich MB ja vom CNG verabschiedet und der VW Konzern will seit 2020 keine neuen CNG Modelle mehr herstellen. Seat wird hoffentlich noch länger am CNG festhalten. Der Arona hat den 3 Zylinder 1 l Motor des Mii mit Turbo, meine Frau fährt den MII Ecofuel und ist auch begeistert. Das war auch der Grund warum ich mich für einen NGT entschieden habe. Leider findet man nur sehr wenige Informationen über den B200 NGT im Netz, aber es sollen zu Produktionszeiten nicht mehr als 10 Fzg./ pro Monat rausgegangen sein. Die meisten waren Taxen da ist CNG nicht ganz so exotisch wie bei Privatpersonen.
     
  5. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    135
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Ja, war selten und teuer..hatte damals auch keine Vorteile und nach Probleme bei opel/ VW usw ( gab n paar Videos bei YT ) mit hoch gehenden und rostenden Tanks war die Akzeptanz bei dem Kunden auch vorbei. .Schade eigentlich
     
  6. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Das mit den Tanks war Hausgemacht, Stahlflaschen mit schlechter Lackierung im Unterflurbreich war schon mutig, der MB NGT hat die Stahlflasche unter der Rücksitzbank und zwei Compound Tanks im Sandwichboden unter und hinter den Frontsitzen. Die Lebensdauer wird mit 20 Jahren angegeben.
    Sieht bei meinem noch alles sehr gut aus.....
     
  7. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    135
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Ist doch egal..ist der Ruf erst ruiniert ..Wer welches System hat interessiert da nicht.. cng sind zeitbomben..Motorrad fahren ist gefährlich.. Elektro Auto fahren rettet den Planet..so läuft das leider . .schön zu sehen an meinem Oldie . .91 war sie retterin Dank ist beim Smog.. heute umweltsau durch euro1...
     
  8. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Na so negativ ist das nicht, es kommt tatsächlich auf die verbaute Technik an und die wird bei jeder HU mit der GAP kontrolliert, sollte das Fahrzeug die GAP nicht bestehen muss es umgehend repariert oder stillgelegt werden. Die Tanks die damals geborsten sind hatten entweder die Rückruftermine nicht wahrgenommen oder wurden von Leuten gewartet die keine Gasfachleute waren. Seltsam das über die brennenden E-Autos so wenig berichtet wird....
    Ich fühle mich sicher in meinem NGT den sicherheitsrelevanten Bauteilen der Gastanks vertraue ich, bei einem Crash wird das Gas über ein Ventil ausgelassen...
    Und für die Feuerwehr habe ich die Rettungskarte dabei die findet man für jedes Modell unter rettungskarten-service.de
    Das mit den Euro Normen ist politisch gewollt, schließlich soll der Absatz der Autobauer damit angekurbelt werden.
     
    jpebert gefällt das.
  9. #9 Homeland, 09.04.2021
    Homeland

    Homeland

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Auto:
    Mercedes C 220D
    Verbrauch:
    Ja sehr schade. Auch die E klasse w212 gab es als Ngt nur sehr selten was unverständlich ist.

    Verkokung soll auch deutlich weniger sein als beim Benziner. Der Auspuff bleibt sauber.zwar erzeugt cng mehr Kondenswasser aber dies ist bei weiten nicht so aggressiv wie beim Benziner.

    Cng lässt sich gut gewinnen und fast grün herstellen. Bestimmt keine Endlösung aber ein Anfang.

    Viele Hersteller weinen weil sie über 95g co2 Flotte kommen. Haben aber gleichzeitig mehrere Dickschiffe im Katalog.
     
  10. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    135
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Steuervorteile gab's halt nicht, da ja auch dauerhaft ohne Gas gefahren werden konnte ( beim Hybrid geht's komischer Weise, ein Schelm wer böses denkt)..auch war der Preis recht hoch und halt nicht gefördert vom Staat.. Wer weiß ob es als Alternative nicht irgendwann wieder kommt, mittlerweile ist der Rummel um hoch gehende Autos ja in Vergessenheit geraten
     
  11. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Der Ngt ist nicht mein erster "Gaser" ich hatte mal einen umgerüsteten Seat (Arosa) der wegen dem Tank aber nur noch ein Zweisitzer war, der kleine 1l Motor hatte
    zum Schluss 300.000 auf der Uhr und lief immer noch wie ein Nähmaschine, aber das Innenleben hat sich ständig verabschiedet, Fensterheber, Scheibenwischer und Schalter vielen einfach aus....
    In der Bucht gibt es viele E 200 NGT waren aber zu 95% Taxen und haben oft auch weit über 300.000 gelaufen, das zeigt wie haltbar die CNG Motoren sind,
    130 Oktan sind eben Motorschonend.
     
  12. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Na die Lobby macht eben gute Arbeit, und im Moment sind alle auf dem Lithium Trip, ich hoffe auf die Neuauflage des F.Cell in einigen Jahren, das Konzept braucht auch keine
    neu Verkabelung der Landschaften. Brennstoffzellen sind schon erfolgreich bei der Marine im Einsatz, und Serienfahrzeuge gibt es bisher nur aus Fernost. Für mich ist nicht das Lithium sondern der Wasserstoff die Zukunft.
     
  13. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    135
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Das stört mich ja gerade an der Diskussion allgemein..es wird so getan als wenn Elektro den Planet rettet.. natürlich haben alle vor/ Nachteile..es gibt aber Alternativen ..
     
  14. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Bei der E-Mobilität kommt der Strom eben aus der Steckdose und Macon hat schon angekündigt neue AKW dafür bauen zu lassen....
     
  15. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    135
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Wir werden es erleben was kommt..wir mussten zumindest den EQC schon ablehnen da weder der Haus noch der strassenanschluss vernünftige Ladezeiten ermöglichen . .genauso stark ausgebaut wie das Internet ‍♂️..
     
  16. #16 Homeland, 09.04.2021
    Homeland

    Homeland

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    20
    Auto:
    Mercedes C 220D
    Verbrauch:

    Vielleicht war das der Grund das ich keine auf mobile gesehen habe. Dort habe ich den Filter auf max 150tkm.

    Aber hier wäre noch mehr rauszuholen würde man auf das Benzin komplett verzichten .
    Stichwort Monovalent.
    Den der Motor muss auf den "schlechteren" Kraftstoff hin optimert werden in dem Fall Benzin.
     
  17. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Ab und an gibt es mal einen von einer Privatperson, aber den habe ich ausgeschlossen da mir die Tanks zu klein waren, mit dem B200 komme ich doppelt soweit.
     
  18. Nemo78

    Nemo78

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    135
    Auto:
    W246/ S205/ div
    Monovalent war schwierig mit einem Standard Motor, da kaltstarts rein auf Gas so nicht ganz funktioniert hat.. da der Kaufpreis eh schon hoch war, hat sich kaum jemand dafür entschieden ( Taxi usw ausgegrenzt).. dann kamen die "Unfälle " ( medial natürlich gut ausgeschlachtet) und schon war's eigentlich vorbei..in viele Tiefgaragen/parkhäuser durfte man früher auch nicht ( meine hatte noch das Schild an der einfahrt).. damit blieb es nur vielfahrern ( die oft auf den Diesel gingen) oder wirklich überzeugten..da wundert einen die aktuelle verkaufssituation nicht.. ich wollte damals auch einen kaufen da ich zu wenig für Diesel und eigentlich zu viel für Benziner gefahren bin.. Parkhaus Verbot und wiederverkaufsaussichten ( war zur Zeit der " meisten" fälle) dann als Gegenargument die Konsequenz
     
  19. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    ...nun ja jeder hatte Gründe am Diesel festzuhalten, aber mit dem Tuning der Diesel begannen auch die "neuen" Probleme, kaum einer macht sich Gedanken über den Harnstoff
    der die NOX werte verbessert und mit sehr hohem Energie aufwand erzeugt werden muss ( Haber Bosch Methode) dazu noch die Abgasfilterwechsel (Sondermüll),bei den Benzin Motoren wurde auch soweit getunt das diese inzwischen ordentlich Feinstaub raus blasen. Von der Lithium Problematik bei E-Mobilität wird nur hinter vorgehaltener Hand geredet aber da werden z.B. Unmengen an Trinkwasser vergeudet. Selbst ein CNG Fahrzeug imitiert Methan das ein hoch potentes Klimagas ist.
    Andererseits kann man mit BIO Methan den CO 2 Ausstoß um 95% reduzieren.
    Wasserstoff könnte eine Lösung sein, aber nur wenn er "Grün" erzeugt wird, dann bleibt immer noch die Frage wie die BSZ hergestellt werden...
    Die Zukunft wird ein Mix werden, so gibt es schon einen CNG-Hybrid Prototyp: Ist das die Zukunft der Gas-Autos?
    das hört sich interessant an...
     
  20. CNGler

    CNGler

    Dabei seit:
    02.04.2021
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    5
    Verbrauch:
    Heute kam mein Steuerbescheid, ganze 50€ für ein Jahr das ist natürlich sehr schön....
     
    jpebert gefällt das.
Thema:

B200 NGT (W 246)

Die Seite wird geladen...

B200 NGT (W 246) - Ähnliche Themen

  1. B200 Baujahr 2012 - Ruckelt stark - Verlust Beschleunigung

    B200 Baujahr 2012 - Ruckelt stark - Verlust Beschleunigung: Hallo zusammen. Bei unserem Benz B200 mit Baujahr 2012, liegt seit einiger Zeit folgendes Verhalten vor: Nach einer gewissen Fahrzeit (Dauer...
  2. B200 Dauerstrom Radiogeräte

    B200 Dauerstrom Radiogeräte: Hallo :) Leider war innerhalb eines Tages die Starterbatterie leer. Ich bin dann von Dauerstromfluss ausgegangen und habe mit dem Multimeter alle...
  3. 245 B200 CDI Automatik kein Getriebeölwechsel?

    B200 CDI Automatik kein Getriebeölwechsel?: Hallo, Haben heute eine B200 Klasse CDI Automatik, 140 PS, EZ 12/2010 gekauft. Der Verkäufer ist eine Händler in unserer Nähe und er meinte auf...
  4. W246 B200 die Zweite

    W246 B200 die Zweite: Hallo zusammen, nach dem wir unseren weisen B180CDI nun verkauft hatten (Thema im anderen Thread) haben wir wieder einen B gekauft. Es wurde ein...
  5. Standheizung Nachrüstung B200 05/215 (Euro6) keine Motorvorwärmung

    Standheizung Nachrüstung B200 05/215 (Euro6) keine Motorvorwärmung: Jetzt da es wieder kälter wird ist es ja sehr angenehm eine Standheizung zu haben. Ich habe mir im September eine Webasto Thermo Top EVO 4...