bald 18 jähriger Schüler sucht ein Auto

Diskutiere bald 18 jähriger Schüler sucht ein Auto im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo, bin echt froh dieses Forum hier gefunden zu haben... ich hoffe ich bin hier einigermaßen richtig. Hab die Suchfunktion benutzt, aber die...

  1. #1 Patrick F91, 21.09.2009
    Patrick F91

    Patrick F91

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    noch auf der Suche
    Hallo,

    bin echt froh dieses Forum hier gefunden zu haben... ich hoffe ich bin hier einigermaßen richtig. Hab die Suchfunktion benutzt, aber die hat mir jetz tnicht soviel weitergeholfen.


    Also folgende Situation:
    Ich bin Schüler und werde am 2. Dez endlich 18, im moment sieht es so aus, dass ich erstmal das Auto von meiner Oma übernehme (Peugeot 107 oder so.. Wert ist ca 2000 €)

    Ich möchte mir aber nächstes Jahr dann aber ein anderes Auto kaufen, der höchstens 10.000 € kosten soll.

    Sowas zb: KLICK (sollte nicht viel mehr PS haben, aufgrund der Versicherung)

    Was würde denn bei dem der Kundendienst immer ungefähr kosten, das ist das einzige was meinen Dad noch davon abhaltet das Auto für mich zu kaufen.
    In Sachen Versicherung.. ist es günstiger das Auto als Zweitauto von meiner Mutter anzumelden?


    Ich muss noch dazusagen, dass ich in Sachen Auto eine totale NULL bin^^
    ich kenn mich überhaupt nicht aus [​IMG]


    BIN FÜR ALLE VORSCHLÄGE OFFEN


    DANKE IM VORRAUS [​IMG]
     
  2. Emp

    Emp

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    -
    Hallo Patrick,

    Willkommen schonmal im Forum.

    Die Versicherungskosten und die PS haben nur sehr wenig miteinander zu tun. Mein jetziger Wagen hat mehr PS als meine Jugendsünde (Golf GTI), kostet aber nur etwa ein Drittel in der Versicherung. Oder anderes Beispiel: Ein BMW 325 (~ 180 PS) ist erheblich! güngstiger zu versichern als ein 316 (~ 100 PS).
    Die Typklassen richten sich vor allem danach, wie viele Unfälle von diesem Autotyp verursacht werden bzw. wie sich die Fahrerklientel so verteilt. Mit einem Mercedes liegst Du grundsätzlich schonmal richtig, speziell die C- und E-Klasse sind sehr günstig zu versichern. Wie es beim C-Sportcoupe aussieht weiß ich nicht aus dem Kopf.
    Die Anmeldung über Deine Eltern als Zweitwagen ist auf jeden Fall die ratsame Variante. Die üblichen Prozente für 18jährige sind einfach komplette Mondpreise. (egal welcher Wagen/Marke). Sehe keinen Grund, soviel zu bezahlen wenn es auch anders geht. Wenn Du dann bspw. in 5-10 Jahren einige Fahrpraxis vorweisen kannst, lassen die Versicherungen schonmal mit sich reden und stufen Dich entsprechend niedriger ein.

    Prinzipiell würde ich Fahranfängern immer zu was günstigem raten. Also lieber weniger als die 10k ausgeben und noch was für Reparaturen oder den nächsten Wagen in der Hinterhand behalten. Man kann der beste Fahrer sein (oder sich dafür halten), irgendwas macht man fast zwangsläufig kaputt wenn man nur durchschnittlich viel fährt. Je mehr man ausgegeben hat, umso mehr ärgert man sich dann über jede Schramme.

    Ich würde Dir raten schau dich mal auf dem Markt der MB-Mittelklassefahrzeuge um und entscheide zuerst, was Dir überhaupt am besten gefällt. Dann schau in die entsprechene Kaufberatung hier im Forum und Du weisst bescheid. Wenn du nach Preisen schaust, z.B. auf autoscout und mobile, nimm nicht unbedingt die billigsten als Maßstab. Bei denen hat es oft einen Grund, dass sie so billig zu haben sind. Einen guten Überblick geben meist die guten alten Kleinanzeigen in der Lokalzeitung. Habe schon zu oft erlebt dass Leute auf eine Internetanzeige den billigsten von 300km weit weg geholt haben und dann erhebliche Folgekosten hatten...

    Wäre ich jetzt Fahranfänger mit Deinem Budgetrahmen würde ich wohl einen der späten W202 (C-Klasse, so um 2000) kaufen und noch etwas für Reparaturen überhaben. Fährt sich schön, ist sehr sicher und ein ausgereiftes Auto (wenn man einen rostfreien erwischt). Mit dem C-Sportcoupé machst du auch nix verkehrt und er ist etwas "jugendlicher", beim Preisrahmen wirds aber - wenn meine Infos nicht total veraltet sind - eher eng für ein wirklich gutes Fahrzeug.

    Bezüglich der Kundendienstkosten musst Du dir wenig Sorgen machen. Mein üblicher Spruch ist "Ich fahre Mercedes weil ich mir einen VW einfach nicht leisten kann". Dort habe ich für die Arbeiten immer erheblich mehr bezahlt als beim Benz. Auch die Ersatzteile einzeln sind bei MB wesentlich günstiger zu haben als die Apothekenpreise bei VW und Opel. Stichwort "Refinanzierung". Gab mal ein Beispiel von einem Luftmassenmesser von Bosch, den sich die Audi-TDI-Fahrer (dort kostete das Teil etwas über 400) immer bei den Mercedes-Teileshops geholt haben (dort kostete er um die 70 EUR).

    Gefasst machen musst Du dich aber paradoxerweise trotzdem auf Sprüche die auf Deine finanzielle Situation oder deine elterliche Geldversorgung zielen. Ging mir mit meinem ersten Stern nicht anders. Bevorzugt kommt sowas von Leuten, die gerade 30-40k für einen neuen Kompaktwagen rausgerockt haben den sie alle halbe Jahr bei VW oder Opel für teuer Geld auf die Bühne fahren lassen. =)
    Alles was einen Stern hat ist in den Köpfen der meisten Leute einfach ein "Bonzenwagen". :rolleyes:
     
  3. #3 Albrecht5080, 21.09.2009
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    @ Emp
    Guter Post. :tup :tup :tup

    @ Patrik:
    Der Emp hat schon sehr viel gesagt:
    Versicherung musst Du Dich selbst erkundigen, am Besten über Deine Eltern als Zweitwagen, sonst zahlst Du Unsummen. Fahre vernünftig damit Deine Beiträge sinken, dann kannst Du das Auto auf Dich schreiben lassen.

    Bei den ersten 203ern musst Du aufpassen (Rost an den Türen, SAM, Stellhebel Klimaautomatik...), der W202 war da ausgereifter (bitte jetzt nicht schlagen... ;) )
    Sicherer ist der W203, ist ja auch das neuere Fahrzeug.

    Es ist ebenfalls nicht verkehrt sich mal ein paar Euro für Reparaturen auf die Seite zu legen, zwar kann Antriebstechnisch nichts viel kaputtgehen, aber z.B. eine defekte Klimaanlage kann schnell mal mit ´nem 1000er zu Buche schlagen. :rolleyes:

    Inspektionen?
    Nun ja, ich habe von 120 € bis 500 € (die große bei 90.000km) gezahlt.
    Einfach fragen.
    BITTE lass die Finger von A * U und ähnlichen, wenn ich die Tests im Fernsehen sehe was da "zufällig" alles kaputt ist.... :sauer:
    :tdw

    Unterschreibe ich sofort. ;) :rolleyes:
    Meine Erfahrung:
    WENN Dich jemand fragt welches Auto Du hast, sage einfach: "Ich fahre einen älteren Mercedes." Damit hat man vielen Dummschwätzer von vornherein etwas den Wind aus den Segeln genommen.

    "Selig sind die Neider", sage ich immer. :P


    Gruß Holger
    :driver
     
  4. #4 Voodoo2150, 21.09.2009
    Voodoo2150

    Voodoo2150

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    175
    Auto:
    C400
    Verbrauch:
    Ich habe noch eine Ergänzung in Sachen Versicherung.

    Also so wirklich günstig sind die Mercedes Modelle der C- und E-Klasse nicht zu versichern. Sogar ein BMW kann billiger sein.
    Vor allem wenn du noch einen niedrigen Schadensfreiheitsrabatt hast, kann die Versicherung sehr teuer sein.
     
  5. Carle

    Carle

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    S202 200CDI Automatic
    Verbrauch:
    Ich würde mich heute in deiner Situation auch für einen "kleinen" Benz der C/E-Klasse entscheiden. Wenn ich bedenke, wieviel Geld ich für defekte Motoren und Ersatzteile in bei anderen Marken (es waren namhafte deutsche) in den Sand gesetzt habe, könnte ich heute noch heulen.
    Ich fahre den Stern nicht um dessen willen, sondern wegen der Zuverlässigkeit. In Gegensatz zu den anderen Fabrikaten bin ich noch mit keinem MB liegen geblieben und eine Selbstreparatur ist meist auch noch relativ einfach. Nun mag das nicht jedermans Sache sein, aber zeigt es doch die Philosophie der Marke. Ein normaler Benz wird nie ein Sportwagen, das ist auch beabsichtigt so. Dafür gibt es andere Hersteller. Ein gediegenes, entspanntes Fahren ist aber die Stärke der Marke.
    Sicherlich gibt es auch Ärgernisse, das ist bei keinem Fahrzeug ganz auszuschließen, aber es ist beherrschbar. Gute Wartung hilft da sehr und es muß auch nicht regelmäßig beim Vertragshändler sein, sondern eine freie des Vertrauens tut es auch (bis auf die 3 Buchstaben).
    Wichtig: zuerst in den einschlägigen Foren lesen und dann die Fahrzeugsuche beginnen, aber nicht gleich den ersten kaufen oder sich von irgendeinem Schnickschnack oder nachgebauten Pimp-Teilen blenden lassen. Je originaler, umso zuverlässiger (weil noch keiner herumgebastelt hat).

    Viel Glück, Carle
     
  6. Emp

    Emp

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    -
    Hallo Voodoo,
    Sorry aber die Ergänzung muss ich ergänzen ;)
    Die Verallgemeinerung auf "die Modelle" passt nicht. Wie ich schon eingangs geschrieben habe kommt es auf die Typklasse an (Bj, Motor ohne PS-Vorbehalt usw.). Man kann einfach nicht sagen eine bestimmte Marke wäre in der Versicherung teurer als eine andere. Hier nimmt man am besten einen Online-Versicherungscheck für eine grobe Orientierung und vergleicht die in Frage kommenden Modelle. Meiner persönlichen Erfahrung nach ist die C-Klasse bis hin zum 280er sehr günstig.

    @Holger. Danke. ;) Auf spezifische Probleme der Baureihen bin ich mal nicht eingegangen denn ich denke der OP sollte sich erstmal unvorbehalten umschauen. Der Wagen muss ihm ja auch optisch gefallen. Der 202 hat wie jeder andere Wagen leider auch so seine alterstypischen Zipperlein (Spurstangen, Federaufnahmen, Beulenpest), auch wenn er unterm Strich eine extrem zuverlässiger und schöner Wagen für einen Fahranfänger ist. Und da die besagten Zipperlein easy zu beheben sind im Gegensatz zu z.B. ausfallender Elektronik, hab' ich ihn ja auch empfohlen. :)
     
  7. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.559
    Zustimmungen:
    3.382
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    C180 oder C200 W202 Mopf. Solide, unproblematisch, sicher und auch sonst relativ günstig.
    Wie schon gesagt wurde, v.a. ausgereifter als die anfänglichen 203er.
    Beim 202er aber auf das leidige Thema Rost achten. Ansonsten ist der Wagen rundum solide und verleitet nicht zum "heizen". (was nicht heisst, dass man es nicht könnte mit der passenden Motorisierung)
    Bzgl. der Wartung: Es gibt bei MB für die älteren Modelle relativ faire Wartungspakete, auch auf Ebay gibt es einen Shop, in welchem MB günstig Verschleißreparaturen und Wartung anbietet.
     
  8. #8 teddy7500, 22.09.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung. An diesen muß man sich als Mercedes Fahrer gewöhnen.
    Der Nachbar hat zwar gerade den neu gekauften Golf vor die Tür gestellt bekommen, der fast doppelt so teuer war wie Dein zukünftiger gebrauchter, aber Du fährst dann trotzdem ein Bonzenauto.
    So ist das halt. :D
     
  9. #9 Patrick F91, 22.09.2009
    Patrick F91

    Patrick F91

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    noch auf der Suche
    Also erstmal danke für die bsiherigen Antworten!!
    In sachen Neid mache ich mir wenig Sorgen.. meine Freunde sind glaube ich nicht so oberflächlich und schauen nur aufs Auto,Kleidung und Aussehen :D, also die würden sich eher für mich freuen.

    Ich bin mit Mercedes groß geworden (mein Dad hat immer einen), optisch gefällt mir alles außer die A Klasse.
    Der Mercedes sollte nur nicht zu alt sein also 2001/2002 aufwärts..


    Stimmt ihr mir zu, wenn ich sage, dass Diesel für mich besser wäre?
    Hab mir jetzt mal sowas rausgesucht:
    1
    2
    3
    Was sagt ihr dazu?
     
  10. #10 C 180 T, 22.09.2009
    C 180 T

    C 180 T

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 T (202)
    "Neid ist die höchste Form der Anerkennung."

    ...deshalb verschleißt in Städten wie Wuppertal auch der Lack eines Daimlers besonders schnell. :s5:

    @Patrick F91
    Die ausgesuchten Fahrzeuge sind ja allesamt Diesel. Du hast nichts über Deine geplante Fahrleisung geschrieben. Bedenke, dass zumindest in Deutschland die Diesel eine hohe Hubraumsteuer haben und Du es mit 2,2l Hubraum zu tun hast - dagegen hat ein C 180 Kompressor oder ein C 200 Kompressor lediglich 1,8 günstige Benzinsteuerliter. Und ich glaube, in naher Zukunft werden sich die Literpreise von Diesel und Benzin an der Zapfsäule wieder annähern.
     
  11. FabJo

    FabJo

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mercedes Benz
    Das sind aber alles keine W202er.
    Wieso Diesel?
    Fährst du denn soviel KM???
     
  12. Emp

    Emp

    Dabei seit:
    11.04.2003
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    -
    Hallo Patrick,

    Wie meine Vorredner schon angedeutet haben lohnt sich ein Diesel üblicherweise erst aber relativ hoher Kilometerleistung. Durch die recht stark gestiegenen Dieselpreise hat sich der Effekt noch verstärkt, der nominell geringere Verbrauch ist so ziemlich das einzige was dem Diesel bleibt und steht einer sehr viel höheren Besteuerung gegenüber. Je nach Auto musst Du da schon zwischen 20.000 und 40.000 im Jahr fahren, damit sich das rechnet. Die CDI-Motoren sind auch rein vom technischen Grundsatz her etwas anfälliger als einfache Benzinsaugmotoren, was nicht heissen soll dass sie Problemfälle wären.

    Du suchst generell CL 203-Sportcoupés raus, also scheinst Du dich schon für diesen Typ entschieden zu haben? An den rausgesuchten Modellen kann ich keine grundsätzlichen Fehler finden, auch wenn ich mir ein SC kaufen würde, ein paar Ausstattungspunkte mehr wünschen würde (z.B. Evolution-Paket, sieht einfach besser aus). Für umfassende Kaufberatung zum 203 schau in diesen Thread hier. Als Fahranfänger hätte ich ausserdem lieber einen Schalter statt Automatik, weil ich das als leichter kontrollierbar empfinde, aber das ist sicher Geschmacksache. Selber fahre ich ja mittlerweile auch lieber Automat.

    Was auffällt ist, dass sie alle schon über 100.000km liegen aber Dein Budget fast aufbrauchen. Wenn Du trotzdem noch Geld für Reparaturen in der Hinterhand hast, kein Problem. Größere Probleme gibt es ab 100.000 nicht zwingend, trotzdem ist das ganze kein Neuwagen mehr und man muß damit rechnen dass ab und zu mal was kommt. Ein Mercedes ist zwar zuverlässig, aber nicht unzerstörbar. Wenn Dir das SC aber am besten gefällt, sehe ich damit kein Problem, auch wenn ich bei Deinen Anforderungen zunächst an einen etwas älteren Wagen mit Benzinmotor gedacht hätte.

    Grüße
     
  13. Carle

    Carle

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    S202 200CDI Automatic
    Verbrauch:
    Es muß ja nicht immer der Kostenpunkt entscheidend sein. Ein Diesel, speziell ein CDI, hat nun mal ein bäriges Drehmoment. Da heute kaum noch hohe Geschwindigkeiten zu fahren sind, macht ein kräftiger Spurt damit so richtig Spaß.
    Ich habe mir meinen kleinen 200er CDI mit Automatik gerade aus den Gründen des überragenden Fahrkomforts im Stadt und Landstraßenverkehr gekauft, und der Wagen hat mit fast 10 Jahren und nur 135.000km noch genügend Reserven für ein lange Leben bei/mit mir.
     
  14. #14 Albrecht5080, 22.09.2009
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Volle Zustimmung! :tup
    Ich habe für kleinere Reparaturen den Nachbarn meines Vertrauens. :)

    Zum Thema Versicherung:
    Mein Bruder bezahlt auf seinen Golf IV (1.6, 101 PS) ca. 1/4 mehr an Versicherung als ich auf meine "olle Rentnerkarre". :P

    @Patrik:
    Wenn Du ab 2001/02 suchst, dann kommt nur der W203 in Frage.
    Scheckheft, zumindest aber eine anderweitig nachvollziehbarer Wartung / Km-Stand Historie ist Pflicht!
    Darüber keine Diskussion anfangen, ansonsten Finger weg. Bei Fahrzeugen mit mehr Km kommen auch mal größere Inspektionen / Reparaturen.

    Ein ehemaliger Arbeitsollege hatte ein Sportcoupe, er ließ mich auch mal fahren, dazu meine Meinung:

    -Fahrverhalten völlig anders als bei meinem W202, deutlich direkter, straffer, auch das Getriebe schaltet sich besser
    -der Motor (C180 Kompressor, 143 PS) reicht vollkommen
    -die Sitze sind kleiner, bieten aber mehr Seitenhalt, ich empfinde sie aber als umbequemer als beim 202 (oder ich bin zu breit =) )
    -der Platz im Fond ist leider SEHR eng, ich mit meinen 1,67m war mit dem Kopf fast schon am Dachhimmel und den Knien am Vordersitz, also wenn Du mehrere Leute mitnehmen willst eher ungeeignet
    (Für Dich + Freundin allein natürlich ausreichend. :D )

    Hier nochmal was zu Lesen:
    http://www.autobild.de/artikel/gebrauchtwagen-test-mercedes-c-klasse_58241.html
    Wobei ich über manche Ansichten der "Fachleute" die Nase rümpfe... :tdw
    Welche Karren die sich immer kaufen, oder ich habe wirklich von 1.847.382 gebauten C-Klassen die einzigste die in Ordnung ist. :rolleyes:


    Gruß Holger
    :driver
     
  15. #15 El Ninjo, 22.09.2009
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Ein Golf war in der Versicherung noch nie richtig günstig was vor allem damit zusammenhängt das es das Fahrzeug mit den meisten Zulassungen ist somit oft auf der Straße unterwegs ist und dementsprechend die Wahrscheinlichkeit eines Schadens höher ist.



    Für ein “Coupe” ist im SC eigentlich recht viel Platz in der hinteren Sitzreihe vorhanden auch der Kofferraum fällt nicht besonders klein aus. Sicher darf man hier nicht die Verhältnisse einer Limousine erwarten aber unbequem ist es dennoch nicht. Für zwei Leute ist der Platz hinten völlig ausreichend und mehr dürfen dort ja sowieso nicht sitzen.


    :wink:
     
  16. #16 Patrick F91, 22.09.2009
    Patrick F91

    Patrick F91

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    noch auf der Suche
    Hätte jetzt drei andere zur Auswahl sind alles Benziner:
    1
    2
    3

    Wobei der Verbrauch bei denen für einen Schüler nicht ohne ist :(
     
  17. #17 El Ninjo, 22.09.2009
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Der Verbrauch ist zwar sicher höher als der eines Diesels aber dennoch rechnet sich dieser aufgrund der höheren Steuern, Versicherung und auch teilweise der Inspektionen bei einer geringen Jährlichen Laufleistung nicht. :(
     
  18. #18 Patrick F91, 22.09.2009
    Patrick F91

    Patrick F91

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    noch auf der Suche
    Rechnet sich nicht, also doch Diesel? ?(
     
  19. #19 Daniel 7, 22.09.2009
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Nein, das hast du falsch verstanden....

    Fährst du wenige Kilometer im Jahr, rechnet sich nur ein Benziner.

    Fährst du viele Kilometer im Jahr, rechnet sich nur ein Diesel.


    Diesen Rechnungen liegt jedoch zugrunde, dass derjenige die Kosten trägt, der das Fahrzeug auch bewegt. Wenn du z.B. nur den Sprit zahlen musst, ist ein Diesel allein für dich natürlich günstiger.
     
  20. #20 Patrick F91, 22.09.2009
    Patrick F91

    Patrick F91

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    noch auf der Suche
    ja logisch.. hab mir noch nicht ausgerechnet wieviel Kilometer ich fahre aber es haltetet sich in Grenzen, da ich noch ein Motorrad habe..
    ich fahr halt normalerweise jeden Tag von Montag bis Freitag ca. 30 km


    Wie siehts mit Gas aus?^^
    also einen kaufen wo es schon eingebaut ist, hier zB: KLICK
     
Thema:

bald 18 jähriger Schüler sucht ein Auto

Die Seite wird geladen...

bald 18 jähriger Schüler sucht ein Auto - Ähnliche Themen

  1. Motorkontrollleuchte leuchtet aber Auto fährt normal weiter

    Motorkontrollleuchte leuchtet aber Auto fährt normal weiter: Hallo, habe folgendes Problem mit meinem C220 CDI BJ 2007 Habe mein Thermostat wechseln lassen und da stand beim Auslesen (Glühendstufe Signal...
  2. Das Auto springt aus unerklärlichen Gründen manchmal nicht an.

    Das Auto springt aus unerklärlichen Gründen manchmal nicht an.: Hallo zusammen, ich habe einen Mercedes E-Klasse W212, 1.8 Liter Turbo Benziner mit ca. 70 Tausend Kilometern Laufleistung und...
  3. Biete MB WKR 5-Speichen-Räder 255/40/18 auf Pirelli Sotto Zero in top Zustand!

    MB WKR 5-Speichen-Räder 255/40/18 auf Pirelli Sotto Zero in top Zustand!: Original MB Winterkompletträder bestehend aus 5-Speichen-Rädern satinsilber matt glanzgedreht und HighSpeed Qualitäts-Reifen von Pirelli (Sotto...
  4. Auto verliehet Öl

    Auto verliehet Öl: Hay bin neu im Forum ich habe folgendes Problem ich habe im Urlaub ein Buckel übersehen und bin so mit zirka 50-60km/h rüber gebretter seit dem...
  5. Wie Telefon mit dem Auto verbinden?

    Wie Telefon mit dem Auto verbinden?: Hallo Freunde, ich fahre meinen CLS 350 Bj. 2012 nun etwa 2 Monate und schon mehrmals fragte ich mich, ob es möglich ist meine GoogleMaps Route an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden