Basiert die aktuelle E-Klasse auf der C-Klasse?

Diskutiere Basiert die aktuelle E-Klasse auf der C-Klasse? im W212 / S212 Forum im Bereich E-Klasse; Hallo, ich bin Besitzer einen niegelneuen E-Klasse Cabrio. Ich habe jetzt von einem Kollegen gehört, dass die E-Klasse technisch gesehen auf...

  1. Nicy12

    Nicy12

    Dabei seit:
    31.05.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E Klasse Cabrio BJ 2013
    Hallo,

    ich bin Besitzer einen niegelneuen E-Klasse Cabrio.

    Ich habe jetzt von einem Kollegen gehört, dass die E-Klasse technisch gesehen auf die C-Klasse basiert, sodass man eine C-Klasse zum Preis der E-Klasse verkauft.

    Ist das wahr?

    Gilt das für alle Modelle (Cabrio, Coupe, Kombi, Limo) ?

    Danke!
     
  2. #2 stefanswelt, 21.02.2013
    stefanswelt

    stefanswelt Guest

    Wikipedia sagt: " Das Coupé und das Cabriolet der aktuellen E-Klasse gehören der Baureihe 207 an und werden [...] auf der Bodengruppe der C-Klasse gebaut."

    Das bezieht sich aber nicht auf Limousine und T-Modell. Lass Dich nicht verrückt machen (klingt für mich etwas nach Neid Deines Kollegen).

    Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit Deiner Neuerwerbung! :driver
     
    Nicy12 gefällt das.
  3. #3 Daniel 7, 21.02.2013
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.421
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Lass mich raten, dein Kollege fährt keinen Mercedes und Lieblingslektüre ist die AutoBILD? ;)

    Grundsätzlich ist es so, dass ausschließlich E Coupe und E Cabrio auf der Bodengruppe der C-Klasse basieren. So kommt es beispielsweise auch zustande, dass es im Coupe und Cabrio keine Airmatic gibt (bei der C-Klasse nicht verfügbar, bei E Limousine und T-Modell schon). Bei der Einführung war mal von grob 50% C- und 50% E-Klasse Anteil die Rede. Genaue Zahlen findest du vielleicht irgendwo im Internet ;)

    Das heisst aber natürlich nicht, dass hier eine C-Klasse zum E-Klasse Preis verkauft wird. Dass das E Coupe/Cabrio nicht wie eine C-Klasse aussieht von außen ist da nur eines von mehreren Merkmalen ;) Im Innenraum geht es weiter mit den Unterschieden und auch die Motorenpalette bietet z.B. den 500er, den es in der C-Klasse nicht gibt.


    Das ist übrigens nur mein Kenntnisstand für die (noch aktuellen) Vormopf-Modelle! Ob und wenn ja was sich mit der Modellpflege geändert hat kann ich dir nicht sagen.
     
    Nicy12 und Albrecht5080 gefällt das.
  4. Flou

    Flou

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    209
    Auto:
    Mercedes C320 CDI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    f w * * *
    Ja stimmt schon. E Cabrio (A207) und Coupe (C207) basieren auf der 204er Plattform, genauso wie der X204 gennante GLK.
    Daran hat auch die MOPF nix geändert.
    Aber die Technik bzw. die Plattform ist für den Kunden ja nur sekundäre erlebbar. Alle vom Kunden erlebbaren Elemente (z.b. außen und innen Design) siund an E-Klasse angelehnt.

    Es ist auch kein Einzelfall, dass man hier für schickeres Design tiefer in die Tasche greifen muss. Siehe CLS mit E-Klasse Technik.
     
    Nicy12 gefällt das.
  5. J.M.G.

    J.M.G.

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    340
    Wobei viele vormals der E-Klasse vorbehaltene Features mit der MoPf auch in der C-Klasse verfügbar sind. Ich spiele vor allem auf SItzlüftung und Fahrassistenzsysteme an. Alleine damit - aber auch mit dem C-Coupe sowie dem überarbeiteten Cockpit-Design, wird es dem E-Klasse-Coupe meiner Meinung nach schwer gemacht.
     
    Nicy12 gefällt das.
  6. Flou

    Flou

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    209
    Auto:
    Mercedes C320 CDI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    f w * * *
    Aber das neue E-Klasse Coupe kriegt dann nochmal mehr Extras aus der neuen E-Klasse, die wiederum einen Vorgeschmack auf die neue S-Klasse gibt.
     
    Nicy12 gefällt das.
  7. #7 derdietmar, 21.02.2013
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.717
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    mir ist vorallem folgendes aufgefallen:
    • Das Interieur wirkt in den Details etwas edler. Beispiele sind die Zierleisten unter den Armauflagen in den Türen, etwas mehr Chromzierrat, belederte Mittelkonsole, bei Holzzierelementen ein Abdeckrollo aus Holz in der Mittelkonsole, eine andere Bedieneinheit für die Klimaanlage, etc. Mit der Mopf der Baureihe 204 wurden die Unterschiede geringer, mit der Mopf der Baureihe 207 werden sie wieder wachsen.
    • Die E-Klasse bietet Topmotorisierungen an, die es in der C-Klasse nicht gibt: E500 und E350 CDI.
    • In der E-Klasse gibt es etwas mehr Ausstattungsmöglichkeiten. Die C-Klasse hat mit der Mopf viele der Optionen ebenfalls bekommen, mit der Mopf der E-Klasse wird es wieder einige Unterschiede geben (u.a. LED-ILS).
    • Obwohl die C-Klasse Coupe und E-Klasse Coupe praktisch gleiche Ausmaße haben wirkt die E-Klasse optisch größer. Unterstützt wird das in erster Linie durch die Pontonkotflügel am Heck.
    • E-Klasse Cabrio und Coupe haben keine B-Säule und zusätzliche Gurtbringer.
    • Es gibt kein C-Klasse Cabrio.
    Fazit:
    Vergleicht man C-Klasse Mopf und E-Klasse VorMopf miteinander sind die Unterschiede nur im Detail vorhanden. Nach der E-Klasse Mopf ist wieder ein gewisser Abstand vorhanden. Ich hatte ja nun schon mehrere E-Klasse Cabrios und habe mich auch bewusst gegen ein C-Klasse Coupe entschieden. Mir gefällt das Interieur besser, ich wollte doch wieder ein Cabrio und mir hat im C-Coupe eindeutig der V6-Dieselmotor gefehlt. Außerdem gefallen mir beim Coupe und beim Cabrio die ausgestellten Kotflügel sehr gut, die C-Klasse wirkt dort etwas leer. Mit der Mopf der E-Klasse wird das Interieur erfreulicherweise genau an den Stellen aufgewertet, die mir bislang nicht so gefielen: Die Lüftungsdüsen und die Schalterleiste oberhalb der Klima-Bedieneinheit.

    Zur Verwandschaft: E-Klasse Limousine und Kombi sind komplett eigenständig, Coupe und Cabrio basieren auf der C-Klasse. Etwa 60% der Baureihe 207 stammen von der E-Klasse-Familie, der Rest (unter anderem die Bodengruppe) von der C-Klasse-Familie. Da die C-Klasse kompakter ist passt das zumindest zum sportlicheren Charakter, den die Baureihe 207 verkörpern soll.

    Viele Grüße :wink:
     
    Nicy12 gefällt das.
  8. J.M.G.

    J.M.G.

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    340
    Beledertes Amaturenbrett kann man beim 204er auch ordern. Vergleiche mal bitte die Schalterleiste (Sitzheizung & Co...da sieht die C-Klasse tatsächlich besser aus IMHO).

    350 CDI gibt es im 204. Auch ein V8 ist verfügbar. Dieser liegt in der Leistung auch nur knapp über dem E 500!
     
    Nicy12 gefällt das.
  9. #9 derdietmar, 21.02.2013
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.717
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    Vor der Modellpflege sah das bei der C-Klasse noch etwas anders aus. Deshalb habe ich auch geschrieben, dass die Unterscheide gering sind, wenn man Mopf und VorMopf vergleicht. Die Bedieneinheit der Klimaanlage wurde in der C-Klasse nicht verändert. Die Schalterleiste gefällt mir in der C-Klasse ebenfalls besser, das wird bei der Mopf der E-Klasse modernisiert.

    Im C204 gibt es keinen 350 CDI. Den AMG habe ich oben nicht berücksichtigt, der spricht wiederum für das C-Coupe (wenn man die Mehrkosten tragen will).

    Viele Grüße :wink:
     
    Nicy12 gefällt das.
  10. J.M.G.

    J.M.G.

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    340
    Achso - Du sprachst nur vom Coupe. Ging aus Deinem ersten Post für mich nicht hervor. Wie gesagt - das E-Klasse Coupe hat es meiner Meinung nach sehr schwer gegen eine derart erstarkte C-Klasse.
     
    Nicy12 gefällt das.
  11. #11 derdietmar, 21.02.2013
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.717
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    zumindest für mich macht nur dieser Vergleich wirklich Sinn :) . C207 zu C204. Ansonsten stimmt das aber natürlich, seit der Mopf hat die C-Klasse zur E-Klasse aufgeschlossen. Bleibt bis zur Mopf also reine Geschmackssache.

    Viele Grüße :wink:
     
    Nicy12 gefällt das.
  12. #12 Albrecht5080, 21.02.2013
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Exakt DAS war auch mein Gedanke. :s1:
    Merke:
    BILD kommt nicht von von BILDung. ;)

    Zu Deiner Frage:
    1. Nein, Du bekommst keine E-Klasse zum C-Klasse Preis, das sollte Dir allein schon beim Platzangebot klar werden. ;)
    2. Das Baukastenprinzip nutzen viele Hersteller (vor allem VW) und daran sehe ich auch nichts verwerfliches,
    Massenproduktion ist bekanntermaßen preiswerter, es ist weniger kompliziert und es müssen weniger Ersatzteile gelagert werden.

    Also lass Dir Deine Neuanschaffung nicht mies machen! :) :tup :prost

    Gruß Holger
    :driver
     
    TeddyDU, Nicy12 und Karl204 gefällt das.
  13. Nicy12

    Nicy12

    Dabei seit:
    31.05.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E Klasse Cabrio BJ 2013
    Vielen Dank für die Infos!

    Mir gefällt die E-Klasse übrigens super super gut!

    Ihr seid echt super!


    Ich habe nur bereut dass ich das Spurpaket nicht bestellt habe. Ich hätte sehr gerne den Totwinkelassistenten gehabt. Bereue ich total. Es wären nur knapp 800 Euro mehr gewesen.

    Lieben Gruß!
     
  14. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Die Verwendung gleicher Teile in verschiedenen Modellen hat Kostenvorteile für Einkauf und Entwicklung, keine Frage. Gleichzeitig ist aber diese Gleichteilestrategie eine der größten Risiken der Autobranche. Rückrufaktionen zeigen deutlich, dass die Anzahl betroffener Autos stetig steigt. Siehe die letzten Rückrufaktionen von Toyota. Wegen fehlerhaftem Steuergerät lösten Airbags aus, betroffen waren 1,3 Mill. Fahrzeuge, defekte Lenkung - betroffen 2,7 Mill. Fahrzeuge, Brandgefahr wegen defekten Fensterhebern - 7,4 Mill. Fahrzeuge, Unfallgefahr wegen defekter Hinterachse - 1,5 Mill. Fahrzeuge.
     
  15. Flou

    Flou

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    209
    Auto:
    Mercedes C320 CDI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    f w * * *
    Naja, das kann man so oder so sehn.
    Gäbe es keine Gleichteile, kannst du mal von 50 % mehr verschiedenen Bauteilen insgesamt ausgehn, also auch 50 % mehr potentielle Fehlerquellen.
    Der Fall, wo bei einem Übernahmeteil 1 in Auto A und B was kaputt geht, wird dann ausgeglichen mit dem Fall, dass Auto A Teil 1 hat und Auto B Teil 2, das dann kaputt geht.
    Ich weiß, etwa skomplizierte Logik.

    @ Nicy: Naja, das Spurpaket finde ich, ist das unnötigste und nervigste Assistenzsystem überhaupt. Bei jedme Wagen, den ich damit fahre, wird das sofort deaktiviert (übrigens hertsellerübergreifend)
     
  16. #16 Albrecht5080, 22.02.2013
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Richtig, Jörg. ;)
    Das ist dann eben der Nachteil: Ein Fehler in einem Bauteil setzt sich dann durch alle Baureihen fort. :rolleyes:

    BTW:
    Ich habe bei mir im W202 ja sehr viel nachgerüstet und mir die Teile mal genauer angesehen:
    Z.B. bei den Ausstiegsleuchten in den Türen beginnt die Nummer mit "126" (S-Klasse der 80er), das Steuergerät der Sitzheitzung hat "210"
    und die Kappen der Wischer der Scheinwerferreinigungsanlage haben "140", also sooo neu ist dieses Prinzip wie ich schon sagte nicht. ;)


    Gruß Holger
    :driver
     
    Joerg1 gefällt das.
  17. #17 CLS350CGI, 22.02.2013
    CLS350CGI

    CLS350CGI

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    14
    Wobei diese "Nummernlogik" wohl auch nicht immer stimmt. Bei meinem CLS (C219) gibt es anscheinend viele Teile die mit A211... anfangen, aber eben NICHT von der E-Klasse stammen (W211) sondern exklusiv für den CLS sind!
     
  18. #18 w123fan, 22.02.2013
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    Die hat noch nie gestimmt.Beim 123er z.b. gibt es 126er Teile und so weiter und so fort.Bei dir dürfte das wohl an der Verwandtschaft liegen, obwohl die Teile logischerweise exklusiv für den C 219 sind. Ist wohl besser für die Lagerhaltung.
     
  19. Flou

    Flou

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    209
    Auto:
    Mercedes C320 CDI
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    rp
    f w * * *
    Kann auch daher rühren, dass die früher mal als Gleichteile konzipiert waren, es dann aber im Nahhinein besser war, für die jeweilige Baureihen doch verschiedene varianten aufzutuen, was man ja generell verhindern möchte.
     
Thema: Basiert die aktuelle E-Klasse auf der C-Klasse?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e c klasse gleiche plattform

    ,
  2. a207 basiert auf c-klasse

Die Seite wird geladen...

Basiert die aktuelle E-Klasse auf der C-Klasse? - Ähnliche Themen

  1. Fehlermeldung Abgasrückführung C 200 Bluetec

    Fehlermeldung Abgasrückführung C 200 Bluetec: Hallo, Mein Benz ist bislang 110.000 km ohne Probleme gelaufen. Im Rahmen einer Rückrufaktionen- bei mir war es die Lenksäule - hat die Mercedes...
  2. Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht

    Hundegitter für B-Klasse (W246) gesucht: Hallo zusammen Ich hatte für das Vorgängermodell ein festes Hundegitter direkt von Mercedes. Heute ist so etwas dort nicht mehr direkt zu kaufen....
  3. Ausbau Zigarettenanzünder am S 124 E 250 D

    Ausbau Zigarettenanzünder am S 124 E 250 D: Hallo Wer kann mir sagen wie Ich beim Ausbau des Zigarettenanzünders beim S 124 E 250 D ( Mopf 2)vorgehen muss ,ohne das da etwas kaputtgeht...
  4. Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205

    Backup Batterie Störung bei C-Klasse W205: Hallo, mein Display zeigt: "Backup Batterie Störung". Die einen sagen, der W205 hat keine Pufferbatterie sondern einen Spannungswandler, der...
  5. R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer

    R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und fahre eine R Klasse (320cdi, BJ 2007, 400k Km) mit Standheizung (von Werk). Anfang des Jahres...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden