Batterie im Eimer -- Was nu???

Diskutiere Batterie im Eimer -- Was nu??? im Technik und Zubehör Forum im Bereich Rund ums Auto; So, mein W124er springt mal wieder nicht an und diesmal ist es definitiv die Batterie. Nun stellt sich mir die Frage: Was soll ich jetzt am Besten...

  1. Honni

    Honni alias E.Honecker

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 220 (W 124), CLS 500 (C219), 190E 2.6 (W201)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    m s * * *
    b b
    bw
    m s * * *
    So, mein W124er springt mal wieder nicht an und diesmal ist es definitiv die Batterie. Nun stellt sich mir die Frage: Was soll ich jetzt am Besten machen?

    Gleich ne neue kaufen? Wenn ja, kann mir jemand ne bestimmte Marke empfehlen, oder sind die alle gleich?

    Oder, da man die Batterie aufschrauben kann, nach- bzw. neubefüllen lassen?

    Oder aufladen lassen?


    MfG Martin
     
  2. b03ch7

    b03ch7 Guest

    Normalerweise sagt man: Einmal leer, immer leer.
    Ist heute nicht mehr ganz so krass wie früher, aber im Endeffekt ist eine Batterie hinüber wenn sie ein Mal tiefentladen wurde (Es bilden sich Kristalle an den Polen die man nicht mehr [ohne weiteres] wegkriegt), man kann sie nie wieder richtig voll laden, immer nur noch ein kleines Stückchen.

    Wenn sie auch schon älter ist (4 oder 5 Jahre) dann ist sie einfach alt und es wird Zeit für eine neue.

    Sollte sie wesentlich jünger sein (<2 Jahre) hast du normalerweise noch Garantie drauf und kriegst meist ne neue.

    Beim Neukauf alte Batterie mitnehmen, sonst kostets 7,50 EUR Pfand.

    Falsch kaufen kann man heutzutage eigentlich nix mehr, wenn man net grade ne riesige Anlage hat oder oft Kurzstrecken fährt, muss man nur auf die passende Kapazität (in "Ah" angegeben) achten.
    Also am besten mit dem fremdgestarteten Auto bei ner Werkstatt vorfahren, die garantiert Batterien da haben (z.B. ATU), Fahrzeugschein vorweisen, und wenn du keine Ahnung von sowas hast am besten Einbauen lassen, kostet zwischen garnix und 10 Euro...
     
  3. #3 Hubernatz, 30.01.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Die Arktis von ATU sind auch in den Tests immer weit vorne mit dabei. Auf keinen Fall würde ich mir eine Hersteller-Batterie holen (ausser es ginge irgendwie auf Garantie, was aber hier sicher nicht der Fall ist)
     
  4. #4 Schrauber-Jack, 30.01.2005
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    Ich lade meist einmal eine nacht auf, messe den ruhesturom des autos, und dann gibts auch gleich ne neue.

    bei den letzten batterieeinkäufen für unseren ELC waren die preise für eine 54er batterie von 95 Euro (Premioreifenservice) und 55 Euro (Bahr Baumarkt mit 5 Jahren garantie)

    Das die kleinen autoläden nicht so günstig sein können kann ich mir schon vorstellen. auch ATU ist nicht immer am günstigsten.

    eine batterie hält im scnitt auch nur 3-6 Jahre
     
  5. #5 Hubernatz, 30.01.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Die Fiamm-Premium beim Bahr sind auch ganz gut. Pro Ah ca.1€ vom Preis her.
     
  6. #6 Axel E 200 T, 30.01.2005
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203.061
    Das mit den Fiamm, kann ich bestätigen. Ich hab ne Fiamm Premium System 100Ah drin Selbst bei frost Temperaturen immer beste Startleistungen. Diese Batterie setzten wir auch auf unseren Vereinschiffen ein. dort sind die meistens Kalt, aber Funktionieren immer.
    Ich habe für meine 100Ah ca 100€ über Vitamin B auf den Tisch gelegt.
     
  7. Honni

    Honni alias E.Honecker

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 220 (W 124), CLS 500 (C219), 190E 2.6 (W201)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    m s * * *
    b b
    bw
    m s * * *
    Warum nicht? Gibts da nen bestimmten Grund? Denn jemand anders hat mir gesagt, dass ich grad am Besten die von MB nehmen soll.


    MfG Martin
     
  8. #8 Albrecht5080, 30.01.2005
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL

    Hallo Martin

    es kann sein das die Batterie durch die Kälte in den letzten Tagen etwas entladen wurde. Noch schlimmer ist es wenn du übewiegend Kurzstrecken fährst.
    Wieviel Ah hat die Batterie dennn, und wie alt ist sie?
    Ich würde die Batterie erstmal ausbauen und laden.
    Dabei die Stopfen aufdrehen!
    Die Batterie nur mit wenig Ladestrom langsam laden, nicht mittels Schnelladen "hochjagen". Sie sollte nach etwa 12,5 Volt Spannung haben.
    Auch den Säurestand kontrollieren!
    Wenn Säure fehlt mit destilliertem Wasser auffüllen.
    Es kommt auch manchmal vor das eine Zelle in (eine Batterie hat 6 á 2 Volt) kaputtgeht. Dann nimmt sie keinen Strom mehr an und wird einfach nicht voll. Dann kannst du sie nur noch wegwerfen. :(

    Wenn du dir eine neue kaufst:
    "Hubernatz" hat Recht, die Batterien von ATU sind sehr gut, besonders die von "Arktis" und "Bosch".
    Du musst aber die alte Batterie mitnehmen, sonst must du 7,50 € Pfand bezahlen.

    @ Hubernatz:
    Warum soll man keine Herstellerbatterie kaufen? ?(
    Die sind doch auch nicht schlechter, oder?
    Die Batterie in meinem Auto ist von "Varta" und ist immerhin 9 Jahre alt.
    Ich hatte bisher nie Probleme mit dem Starten, auch im kältesten Winter nicht.

    Gruß Holger
    :driver
     
  9. #9 Ghostrider, 30.01.2005
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Ich empfehle Dir den Neukauf bei Opel.
    Opel gibt volle drei Jahre Garantie auf die Batterie, der Hersteller ist "Sonnenschein".
     
  10. floba

    floba

    Dabei seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    246.244; BMW F31 B47D20; VW 5G CZCA
    Es bilden sich keine Kirstalle an den Polen, es Bildet sich Bleioxid an den Bleiplatten in der Batterie und dieses ist schwer bis gar nicht löslich.

    Also die Battereien in unsereren Autos halten so ca. 9 Jahre..
     
  11. #11 Schrauber-Jack, 30.01.2005
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    meist sind meine BATT so nach 5-6 jahren im eimer.

    ein bekannter mit einem 518er hatte auch nur 3 jahre geschafft mit der originalbatterie.

    aber bei 5-6 jahren aknn man sie getrost wegschmeissen.

    @ghosti: die opelBatterien waren mit die teuersten und "nur 3 jahre garantie"

    der Baumarkt war der günstigste und hat 5 jahre garantie. sicherlich wird es nach 4.5 jahren nicht eingfach, eine neue zu bekommen, aber die 5J. werde sicher auch einen grund haben.

    bei opel wollten sie auch 93 Euro haben. bei MB sind die batterien sicherlich auch nicht billiger.

    da würd ich auch namhafte zubehörteile schon vertrauen.
     
  12. #12 Ghostrider, 30.01.2005
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Macht nichts.
    In den letzten 16 Jahren habe ich mir eine Opel Batterie gekauft ... ;) :D
     
  13. #13 Hubernatz, 30.01.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Weil der jemand ein Händler war?

    Ich sehe nicht, ein für den Aufkleber BMW (oder Mercedes) auf einer Batterie das Doppelte hinzulegen, wenn ich Besseres beim Baummarkt oder ATU für die Hälfte bekomme.
     
  14. Honni

    Honni alias E.Honecker

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 220 (W 124), CLS 500 (C219), 190E 2.6 (W201)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    m s * * *
    b b
    bw
    m s * * *
    Nein, das war kein Händler.


    MfG Martin
     
  15. #15 mercedesfreund, 30.01.2005
    mercedesfreund

    mercedesfreund

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    2
    Die Batterien der Hersteller sind nur wegen des Firmenaufklebers so teuer. Mercedes oder BMW produzieren keine eigenen Batterien, die lassen sich die Dinger bauen, in deutscher Normgröße natürlich. Ansonsten unterscheiden sich die Teile nicht im geringsten von Batterien der Nachrüster. (nur der Aufkleber halt und unerhebliche äußere Details) Wer sich eine Markenbatterie mit den richtigen Werten im Baumarkt kauft, der ist bestens bedient. Für die 55Ah Batterie sollten 60 bis 70 Euro unbedingt ausreichen, alles darüber ist nicht notwendig.
     
  16. #16 Doc Low, 02.02.2005
    Doc Low

    Doc Low

    Dabei seit:
    01.11.2004
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    1
    Also wenn meine Bat den Geist aufgibt, werde ich mich mal nach einer Exxide Maxxima (DC) oder ähnlichem umgucken. GEL-Bat, tiefentladungsfest und für ca. 180 € zu haben. Bei Carhifi-Fans nicht ohne Grund ein "Muss"!
    Für "Normalsterbliche" sollte aber eine Arktis mehr als gut sein. Schlechteste Erfahrungen habe ich übrigens was die Haltbarkeit angeht mit den originalen DC-Batterien gemacht, meine aktuelle schwächelt schon wieder und es ist in dem knapp 5 Jahre alten Auto schon die 2...
     
  17. 2002c

    2002c

    Dabei seit:
    12.04.2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Batterie tiefentladen?
    Falls ja, können moderne Ladegeräte die Sulfatschicht an den Bleiplatten aufknacken.


    Siehe auch Testbericht in der OldtimerPraxis vom Januar.

    ciao
    2002c
     
  18. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Klappt das? Meine Erfahrung ist eher: einmal Ärger, bald wieder Ärger.

    Deshalb kauf ich zügig eine neue, sonst wird blos immer wieder Zeit verdaddelt.
    Wie lange die Dinger dann halten, kann ich nicht sagen, weil ich solang bis jetzt noch kein Auto gefahren bin. Was ich kauf ist mir wurscht. Blei von Sonnenschein ist auch nicht leichter als von .... Und Schwefelsäure ist auch nicht schwefliger. Das einzige was passen muß ist der Sockel zum Festschrauben, und Batterien mit viel Ah gehen nicht soweit ist die Tielentladung, wenn 80A vom Anlasser gezogen werden. Die Tiefentladung geht laut Varta bei 11,7V los, was locker passieren kann wenn mal der Anlasser dreht. Damit ist das Leben für eine Autobatterie in jedem Fall tödlich.
     
  19. #19 sternenflotte, 24.02.2005
    sternenflotte

    sternenflotte

    Dabei seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Einfache Rechnung..........
    Für den Preis einer Markenbatterie bekommst Du mindestens
    2 "NO-NAME" Batterien. Geht diese dann kaputt, isses wurscht.
     
  20. #20 Hubernatz, 24.02.2005
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Ich hab meine Batterien schon mehrmals auf 10,8 runtergefahren, sowohl im Auto als auch im WW... ohne Probleme. Tiefer sollte man aber nicht gehen.
     
Thema: Batterie im Eimer -- Was nu???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche batteri wieviel ah für mercedes vito diesel von 2002 baujahr

Die Seite wird geladen...

Batterie im Eimer -- Was nu??? - Ähnliche Themen

  1. esp Steuergerät defekt und nu? :-)

    esp Steuergerät defekt und nu? :-): Hallo ! ich habe einen Mercedes E Klasse BJ 2004,T Modell,S 211,E 320 automatik Benziner . Ich wollte einparken und plötzlich ließ sich der...
  2. Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung

    Mercedes SL R230 Batterie Unterspannung: sehr geehrte SL gemeinde SL 350 Bj 2006 272 PS als ich das Fahrzeug aufschließen wollte Funkfern was nach 10 sek. auf ging blinkten nur die...
  3. Batterie Unterspannung Werkstatt aufsuchen

    Batterie Unterspannung Werkstatt aufsuchen: sehr geehrte SL gemeinde SL 350 Bj 2006 272 PS als ich das Fahrzeug aufschliessen wollte Funkfern was nach 10 sek. auf ging blinkten nur die...
  4. Batterie Störung

    Batterie Störung: Guten Morgen liebe Gemeinde, Bin neu hier und habe vollgendes Problem und zwar leuchtet bei mir die Rote Batterie Lampe und läuft nur noch im...
  5. leere Batterie

    leere Batterie: nach dem die Batterie leer war und aufgeladen wurde, funktioniert Fahrerfenster nicht mehr wie gewohnt. D.h. beim öffnen der Tür geht das Fenster...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden