Batterieleben verlängern?

Diskutiere Batterieleben verlängern? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Moin Gemeinde Da mein Fahrzeug sehr viel Kurzstrecke fährt, und es mit Standheizung, Sitzheizung usw. zu einer hohen Belastung der Batterie...

  1. #1 teddy7500, 16.10.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Moin Gemeinde

    Da mein Fahrzeug sehr viel Kurzstrecke fährt, und es mit Standheizung, Sitzheizung usw. zu einer hohen Belastung der Batterie kommt, würde ich gerne ein paar Tips und Meinungen einholen.

    Sollte man die Batterie ab und zu nachladen?
    Wenn ja, womit am besten?
    Reicht ein Ladegerät was in den Zigarettenanzünder gesteckt wird? (Geht das beim 211er überhaupt?)
    Oder lieber ein normales Lade, bzw. Ladungserhaltungsgerät?

    Alles Fragen, die mich im Moment beschäftigen.

    Hat damit schon jemand Erfahrung, der was dazu sagen kann, oder sagt ihr alles Quatsch, braucht man nicht?

    Vielen Dank schonmal vorab für eure Tips und Meinungen. :wink:
     
  2. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.829
    Zustimmungen:
    3.156
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo Dirk,

    nachdem die Batterie meines S211 nach 2 Jahren schon schlapp machte, und mir immer wieder die Anzeige im KI erschien--Batterieschutz Komfortfunktionen vorübergehend abgestellt-- habe ich mir beim Lidl ein Stecker Batterie Ladegerät für 6,99 € gekauft, und jeden Tag an das Fahrzeug angeschlossen.

    Durch diese Maßnahme hat die Batterie bis zur Rückgabe des Fahrzeugs durchgehalten. :tup
     
  3. #3 Albrecht5080, 17.10.2009
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Hallo Dirk

    Ich habe dieses Gerät:
    www.ctek.de

    Gibt es bei ATU und soweit ich weis auch beim Benzhändler, da steht dann nicht CTEK drauf, sondern ist ein Stern drauf.
    Hatte vor ca. 4 Jahren glaube ich 70 € bei ATU bezahlt.
    Die beiden Ösen schließt Du an die Batterie an, dann nur noch zusammenstecken und fertig, ist 100% kurzschluss,- verpolung,- und elektroniksicher, also keine Angst.

    Sehr gute Erfahrung, ab und zu nachladen verlängert die Lebensdauer der Batterie. :tup

    Was ich Dir auch empfehlen kann ist der Megapulse.
    http://www.megapulser.de/


    Gruß Holger
    :driver
     
  4. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.088
    Zustimmungen:
    2.049
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Meine Meinung hattest Du ja schon bekommen, aber nochmal hier:

    Der 211er ist nicht gerade für schonenden Umgang mit der Batterie bekannt. Auch sind die Vliesbatterien nicht unbedingt die günstigsten. Ich würde ganz klar dazu tendieren, ein Ladegerät anzuschliessen.

    Und diese Steckerladegeräte, die Dir schon empfohlen wurden, kann ich ebenfalls empfehlen. Ich hab so ein Dingen immer an meinem Motorrad benutzt und war immer zufrieden.
     
  5. Merin1

    Merin1

    Dabei seit:
    02.02.2008
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    190E 2.3-16V ECE, S 350
    ,
    Hi,
    das Gerät habe ich auch von Daimler.Steht immer angeschlossen mit meinem 16V in der Garage.Immer wieder lade ich auch mein W210.Das ist ein Ladeerhaltungsgerät.der LED und ent LED.
    Das vorteil ist bei diesem Gerät,man kann direkt an die Batterie anschließen ohne bedenken das das Steuergerät kaputt geht-das was man mit normalem Ladegerät aus Baumarkt nicht machen darf-ich meine man braucht Batterie nicht abklemmen.

    PS : es ist nur empfehlenswert
     
  6. #6 teddy7500, 17.10.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Vielen Dank erstmal für die Antworten.
    Der Tenor daraus ist je mehr als eindeutig, das laden macht Sinn.

    Dann werde ich wohl demnächst mal irgendwas in die Richtung unternehmen.

    @ Tewego: Muß das denn wirklich täglich sein? Ich dachte da eher so an einmal die Woche, oder bringt das dann nix?
     
  7. #7 Albrecht5080, 17.10.2009
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Den Corsa meiner Mutter (Kurzstreckenfahrzeug) lade ich 1x pro Woche nach mit oben genanntem CTEK Gerät nach, bisher keine Probleme.


    Gruß Holger
    :driver
     
  8. #8 teddy7500, 17.10.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Dann sollte einmal pro Woche doch auch ausreichen denke ich.
     
  9. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.829
    Zustimmungen:
    3.156
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Da das Fahrzeug mehr gestanden, als gefahren ist, habe ich es jedes mal, wenn ich nach Hause kam direkt wieder an das Gerät angeschlossen. ;)

    Es waren ja immer nur die 2 Steckverbindungen, die ich zusammenstecken musste, das ging immer recht Fix. :D

    Hattest du denn schon einmal die KI Anzeige für Batterieschutz?
     
  10. #10 teddy7500, 17.10.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Nein Theo bisher nicht.

    Wenn ich die Boarspannung kontrollier, ist diese auch immer ok. Ich denke dabei eigentlich nur an eine reine Vorsichtsmaßnahme.
     
  11. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.417
    Zustimmungen:
    926
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Das CTEK Gerät kann ich weiter empfehlen, ich verwende es selber seit 2 Jahren.
    Ich schließe das Gerät meistens nur übers Wochenende an, hat bis jetzt immer für eine "volle" Batterie gereicht.
    Habe es damals für 69 Euro beim Freundlichen gekauft. ATU bietet das baugleiche Gerät zum selben Preis an.
    Am Zigarettenanzünder kannst du es nicht anschließen, da dieser bei ausgeschalteter Zündung keine Verbindung zur Batterie hat.
     
    Wolfhagener und Albrecht5080 gefällt das.
  12. #12 teddy7500, 17.10.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Stimmt da hätte ich auch selber drauf kommen können. 8)

    Edit: Das heißt ja dann, das ich jedesmal an den Kofferraum muß, was bei mir dann noch schwieriger ist wegen der 3ten Stizreihe. :rolleyes:
     
  13. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.417
    Zustimmungen:
    926
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Nicht unbedingt. Ich habe vom Sicherungskasten (unterhalb vom Lichtschalter) das Original CTEK Verbindungskabel mit Steckverbinder in der Verkleidung bis Mitte der Einstiegsleiste verlegt. Mein Ladegerät ist im Carport hinter einer Verkleidung fest montiert, und an einer schaltbaren Steckdose angeschlossen.
     
  14. #14 Albrecht5080, 17.10.2009
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.325
    Zustimmungen:
    819
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Hat der W211 nicht auch eine Dauerplusklemme im Motoraum wie der W202?
    Ich habe dort das CTEK-Kabel angeschlossen, und mit 5 A abgesichert.

    Auf diese Weise brauche ich nur die Motorhaube aufzumachen.

    BTW:
    Die Stecker am CTEK-Gerät sind dieselben wie die beim Modellbau verwendeten TAMIYA-Stecker:
    [​IMG]

    Leider ist die Polarität (bzw. die Farben) vertauscht, ABER mit etwas handwerklichem Geschick und einem kleinen Schraubenzieher biegt man die Metallnasen der Pins vorsichtig zurück, zieht die Stecker mit sanfter Gewalt raus und setzt sie passen ein.
    Auf die Weise habe ich mir das Ladekabel selbst gebaut.
    >>>Wollte den Tipp nur an Euch weitergeben. :)


    Gruß Holger
    :driver
     
  15. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.417
    Zustimmungen:
    926
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Ich denke ja, nur wollte ich mir die Strippenzieherei durch den Motorraum ersparen, am Sicherungskasten bin ich direkt im Innenraum.
    Die Zuleitung zum Ladegerät ist dünn und flexibel, die verträgt auch die Quetschung in der geschlossenen Tür.

    Genau das war mir zu umständlich, extra noch die Motorhaube öffnen oder den Kofferraum.
     
  16. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.829
    Zustimmungen:
    3.156
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    nur der S211 hat einen Plus Pol im Motorraum. ;)

    Dieser befindet sich an der Linken Seite unter der Plastik Abdeckung. :]

    Daran das Kabel für Plus, und an die Karosserie das Kabel für Masse, und dann das ganze wie Albrecht schon geschrieben hat mit einem Zwischenstecker. 8)

    Das ist die Lösung, mit der ich über 2 Jahre hinweg die Batterie des S211 am Leben erhalten habe.
     
  17. #17 teddy7500, 17.10.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Ich seh schon, es gibt mehrere Varianten.

    Da muß ich mir dann mal Gedanken machen, wie es am komfortabelsten und einfachsten zu lösen ist. :]

    Auf jeden Fall schonmal Danke für die rege Beteiligung. :tup :]
     
  18. #18 Sternfahrer, 18.10.2009
    Sternfahrer

    Sternfahrer

    Dabei seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    SL320 (R129) / 230E (W124) / Smart 451 cdi Coupé passion
    Auch ich kann die Ctek Geraete nur empfehlen, auch wenn sie etwas teuer sind. Es gibt uebrigens Anschlusskabel mit integrierten Indikator-LEDs, die den Ladezustand der Batterie anzeigen, und auch eine eigene Sicherung haben.
    Mein SL ueberwintert mit so einem Geraet seit fuenf Jahren, und die Batterie erfreut sich immernoch bester Gesundheit.

    Gruss
    Werner
     
  19. #19 teddy7500, 20.12.2009
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Rückmeldung:

    Ich habe mir ein günstiges Lade(erhaltungs)gerät bei Aldi gekauft, und das zunächst am Punto meiner Frau erfolgreich getestet.
    Das Teil ist elektronisch, und mit Überspannungsschutz und Ladeerhaltungsfunktion ausgestattet.

    Heute habe ich es am S211 getestet.
    Motorhaube auf, Plastikabdeckung runter, Pluspolabdeckung auf, Anschließen, einschalten, fertig. :D

    Ich habe ca. 2.5 h geladen, und vor dem Laden eine Spannung von 12.0V gehabt. Danach hatte ich dann 12.7V.
    Das werde ich morgen nochmal wiederholgen, und das dann in regelmäßigen Abständen fortführen.

    Ich denke so kommt meine Batterie gut über den Winter.

    Danke nochmal für die Tips, auch wenn ich die teurere Variante jetzt nicht genommen habe. :wink:

    PS: Eine Frage habe ich noch. Die größere Plastikabbdeckung ist die zwingend wieder zu montieren, oder könnte ich die über den Winter auch weglassen?
    Sonst muß ich das Ding jedesmal wieder dran und abmachen.
     
  20. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.829
    Zustimmungen:
    3.156
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Schneide das Kabel des Ladegerät durch, mache eine Steckverbindung dazwischen, und schon kannst du die Abdeckung wieder Montieren, und das Kabel immer schön im Motorraum anstecken. ;)

    Habe ich über 2 Jahre lang so gemacht. :rolleyes:
     
Thema: Batterieleben verlängern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sl320 r129 überwintern

Die Seite wird geladen...

Batterieleben verlängern? - Ähnliche Themen

  1. Garantie verlängern ? Was kostet das ? Lohnt sich das ?

    Garantie verlängern ? Was kostet das ? Lohnt sich das ?: Laut MB lässt sich die Garantie auf bis zu 10 J. verlängern (klick) ? Was kostet so etwas ? Hat schon mal jemand diese Garantie abgeschlossen u....
  2. CL203 C220 Sportcoupé - Wieviel kann ich für den noch verlangen?

    C220 Sportcoupé - Wieviel kann ich für den noch verlangen?: Hallo. Da ich für meine Firmenfahrten bzw. auch Privat mehr Platz brauche, werde ich mich von meinem geliebten Sport-Coupé (220 CDI Coupé...
  3. Wieviel darf ich für meinen 203er verlangen?

    Wieviel darf ich für meinen 203er verlangen?: moin freunde, hab eine silberne c klasse limosine automatik aus dem baujahr ende 2002. Es handelt sich um einen avantgarde mit schwarzer stoff...
  4. W203 - Service-Vertrag Garantie verlängern ja / nein?

    W203 - Service-Vertrag Garantie verlängern ja / nein?: Hallo, habe seit knapp 2,5 Jahren einen 2006er 220CDI (derzeit ca. 92 Tkm), beim Kauf gab mir der Händler noch zwei Jahre Service-Vertrag...
  5. will mein auto verkaufen, wie viel kann ich noch verlangen?

    will mein auto verkaufen, wie viel kann ich noch verlangen?: Hallo alle zusammen Mal ne frage: wollte meinen alten w202 verkaufen und euch mal nach rat fragen, wie viel ich für den wagen noch verlangen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden