Beim W169-Kauf alles richtig gemacht?

Diskutiere Beim W169-Kauf alles richtig gemacht? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hi an alle Elchfans, Ich habe mir das W169 Coupe als Gebrauchtwagen gekauft. Bin leider vorher nie eine A-Klasse gefahren und wir brauchten das...

  1. dancgn

    dancgn

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi an alle Elchfans,

    Ich habe mir das W169 Coupe als Gebrauchtwagen gekauft. Bin leider vorher nie eine A-Klasse gefahren und wir brauchten das Fahrzeug relativ dringend.
    Es ist die Classic-Ausführung (mit Audio5 und Metallic-Lack) ohne zusätzliche Ausstattung für 15500 EURO. Er ist ca 5000 km gelaufen und hatte nur einen privaten Vorbesitzer.
    EZ war 12/04 und bei der Probefahrt war eigentlich alles in Ordnung (soweit ich als Laie das beurteilen kann - keine Klappergeräusche o.ä.).
    Das alles lief über einen Mercedes-Händler ab, der als "Vermittler" für den Privatmann das Auto an uns verkauft hat und uns 2 Jahre Gebrauchtwagen-Garantie noch zusätzlich gab.

    Jetzt nach dem Kauf bin ich mir irgendwie unsicher ob ich nicht einen Fehler gemacht habe. Zu teuer gekauft? Zu schnell "Ja" gesagt?

    Der Händler wollte den Namen aus Datenschutzgründen nicht herausgeben meinte aber dass er bei Fahrzeugübergabe eine Kopie des Briefes aushändigen könnte.
    Weiterhin versicherte er dass das Fahrzeug weder als Mietwagen noch als Geschäftswagen genutzt wurde.

    Dennoch bin ich mir etwas unsicher, da er überhaupt nicht mit sich handeln liess.
    Was sind Eure Meinungen? Habe ich mich etwas über den Tisch ziehen lassen?
     
  2. #2 TNCRACER, 11.06.2005
    TNCRACER

    TNCRACER

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mir VOR dem Kauf den Brief zeigen lassen und mit dem Vorbesitzer mal Kontakt aufnehmen.Mal nachfragen kostet nichts
    und bringt sicher einiges ! Wenn der Händler damit nicht einverstanden
    ist,würde ich den Wagen nicht kaufen.So einen Blödsinn mit Datenschutz habe ich noch nicht gehört.....

    Viele Grüße aus Bad Kreuznach

    :wink:
     
  3. #3 Stiesel, 11.06.2005
    Stiesel

    Stiesel

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    190 E
    Hallo,

    * Der Händler wollte den Namen aus Datenschutzgründen nicht herausgeben meinte aber dass er bei Fahrzeugübergabe eine Kopie des Briefes aushändigen könnte.*

    verstehe ich nicht.
    Wenn man ein Auto kauft, bekommt man immer den Original-Brief bei Übergabe und darin stehen auch immer alle Vorbesitzer. Man braucht den Brief ja auch zum Ummelden...

    Gruß

    Stiesel
     
  4. dancgn

    dancgn

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @Stiesel
    Natürlich hast Du Recht. Aber wir finanzieren zur Hälfte den Wagen und die vorgehensweise kenne ich nicht, da wir dies zum ersten Mal machen. Wir dachten das wäre so üblich, dass man den Brief bis zur endgültigen Bezahlung nicht einsehen darf.

    Gibt es denn ein "Gesetz" dass man den Brief vor Kauf des Wagens nicht sehen darf?

    Das Problem ist jetzt dass der Kauf und Finanzierungsvertrag unterschrieben ist. Der Wagen ist aber noch nicht zugelassen da der Händler die 14 tägige Widerrufszeit abwarten möchte bevor er den Wagen uns aushändigt.
    Ist das bei Finanzierungskäufen so üblich? Oder bekommt man den Wagen eigentlich "direkt"?

    Was passiert wenn ich vom Widerrufsrecht gebrauch machen? Entstehen hohe Kosten? Oder bin ich nun gezwungen den Wagen zu kaufen?
     
  5. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.281
    Zustimmungen:
    2.038
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ähm nur mal so eine theoretische Überlegung. Du kaufst ein Auto in München und wohnst in Hamburg. Fährt jetzt der Händler von M nach HH nur um dort Dein Auto zuzulassen weil er Dir den Brief nicht geben darf?

    Und wenn Du finanzierst und noch eine Garantie bekommst hat das nix mit Vermittler von Privat zu tun...

    Auch wieder so ein Grund warum ich ein AUto nicht finanziere sondern nur bar bezahle... Für die Zukunft vielleicht...

    Aber sonst scheint mir das Auto i.O. Scheint ein Jahreswagen von nem Mitarbeiter zu sein.
     
  6. dancgn

    dancgn

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    O.K. das hört sich sinnvoll an. Da stimme ich Dir zu.

    Aber warum will er mir dann den Brief nicht zeigen? Bedeutet das die NL auch als Besitzer eingetragen ist und wir dann Drittbesitzer wären?

    Verstehe ich nicht was Du damit meinst. Heisst das, dass es so üblich ist die 14tätige Widerufszeit verstreichen zu lassen bevor man das Fahrzeug dem "neuen" Käufer übergibt?

    Laut Verkäufer gehörte das Fahrzeug einem "äteren" Herren....
    Aber er kann mir ja viel erzählen wenn der Tag lang ist.

    P.S Bei unserer kleinen Probefahrt erscheinte bereits nach 50 m Fahrt die Warnanzeige im Multifunktionsdisplay "Batteriegenerator defekt - Werkstatt aufsuchen"
    Der Verkäufer hat uns daraufhin beruhrigt und meinte das käme von der Standzeit und weil Kunden im Wagen rumgespielt hätten.
     
  7. AFRI1

    AFRI1 Guest

    @dancgn

    Darf ich fragen, wo Du das Auto gekauft hast? Kannst mir auch per PN antworten ( Ich hab da so ne Vermutung..)
     
  8. dancgn

    dancgn

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du irgendetwas schon mal gehört?
    Oder eigene Erfahrung gehabt?
    Gruss
     
  9. #9 TNCRACER, 12.06.2005
    TNCRACER

    TNCRACER

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ganz einfach !

    Bestehe darauf das man Dir den Brief zeigt und rufe den Vorbesitzer
    doch mal an.Verweigert man Dir den Brief,lass den Kauf und such
    Dir ein anderes Auto .....

    Viele Grüße

    :wink:
     
  10. dancgn

    dancgn

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wäre schön wenns so einfach wäre aber der Kaufvertrag wurde schon unterschrieben. :(

    Würde der Rücktritt denn so einfach gehen?
    Welche Kosten kommen auf mich zu wenn ich jetzt doch vom Verkauf zurücktreten möchte? (Wagen wurde noch nicht zugelassen)

    Ist es üblich das 14tägige Widerufsrecht verstreichen zu lassen bevor man das Auto bekommt? (Bei Finanzierungen von Gebrauchtwagen)

    Ich habe zwar gefragt ob es ein Miet- oder Geschäftswagen vorher gewesen ist, aber es es ein gewandeltes Auto ist habe ich vergessen. Hätte der Verkäufer mir das sagen müssen (wenn es eins wäre)?

    Danke und Gruss
     
  11. #11 TNCRACER, 12.06.2005
    TNCRACER

    TNCRACER

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Zu Deiner Frage mit dem Rücktritt gibt es hier sicher Leute die das
    genau beantworten können.Für mich gibt es da zu viele
    Ungereimtheiten,das ICH persönlich von einem Kauf Abstand nehmen
    würde! Ist doch seltsam das man Dir den Brief nicht zeigen möchte.
    Und vor allem,was steht denn im Kaufvertrag drin ??

    Wenn der Wagen lediglich vermittelt wird müßte doch der Name
    und die Anschrift vom Vorbesitzer drin stehen..... ?
     
  12. thn

    thn

    Dabei seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W211, E-500 mit LPG
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    h h
    hh
    * * * * *
    Hallo,

    Worauf beründet sich dieses Widerrufsrecht? Ich nehme an wegen Onlinekauf (Fernabsatzvertrag).

    Dann steht dir lt. BGB eine 14 tägiges Widerufsrecht nach lieferung der Ware zu! Er kann die Lieferung also so lang verzögern wie er will, die Frist begint erst nach Auslieferung!
    Allein der Versuch das auszuhebel, würde für mich diesen Händler als Vertragspartner disqualifizieren!
    Achte darauf, dass nicht irgendwo was von ihm rückdatiert wird!

    lies mal hier:
    http://www.stuttgart.ihk24.de/SIHK2...recht/Informationen_zum_Fernabsatzvertrag.jsp
    besonders Punkt 5.1 und 7


    Gruß,
    Thomas
     
  13. dancgn

    dancgn

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @thn

    Hmm, ehrlich gesagt weiss ich es auch nicht mehr so genau. Er sprach vom 14-tägigen Widerufsrecht in Verbindung mit der Finanzierung...

    Aber den Wagen habe ich bei einer Online-Suchmaschiene gefunden und daraufhin den Händler kontaktiert. Gilt dies auch als "Online"-Geschäft oder ist das eher ein "normales" Geschäft (damit meine ich, dass man hier nicht das Fernabsatzgesetz anwenden kann)...
     
  14. AFRI1

    AFRI1 Guest

    Du kannst ohne Angaben von Gründen vom Vertrag zurück treten.
    Du kannst einfach eine Kündigung aufsetzen und fertig. Mit Datum versehen und dem Verkäufer geben oder versenden, dann aber mit Einschreiben. Wenn du es übergibst dann mit Empfangsbestätigung.

    Es ist kein ONLINE Kauf, da Du über das Internet nur die Informationen geholt hast. Das Geschäft wurde persönlich vor Ort abgeschlossen. Online Käufe sind ebay ect.


    P.S.: eben fällt mir ein, daß mir es außerdem etwas komisch vorkam, daß im Serviceheft überhapt nichts eingetragen war.
     
  15. dancgn

    dancgn

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi Afri ;)
    ohne Angabe von Gründen? Sicher? Muss ich dann nicht evtl. anfallende Stornokosten o.ä. übernehmen?

    Ich habe jetzt mehrfach gelesen, dass man "so einfach eben mal kündigen" nicht ohne weiteres machen kann...


    Sollte denn im Serviceheft was von Wartung nach einem halben Jahr was stehen?

    Im Vertrag steht jedenfalls:
    Fahrzeug wurde lt. Vorbesitzer nicht als Miet-/Taxi-/Fahrschulwagen benutzt
    Zahl, Art und Umfang von Unfallschäden lt. Vorbesitzer: keine
    Zahl, Art und Umfang von sonstiges Schäden, technischen Mängel und Nachlackierungen lt. Vorbesitzer: keine
     
  16. #16 Stiesel, 12.06.2005
    Stiesel

    Stiesel

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    190 E
    Hallo,

    andere haben ja schon das meiste geschrieben.

    *Gibt es denn ein "Gesetz" dass man den Brief vor Kauf des Wagens nicht sehen darf?*

    Klares Nein. Ein Brief gehört zum Fahrzeug. Theoretisch musst du den Brief schon allein deswegen vor Kauf sehen können, damit du die Fahrgestellnummer vergleichen kannst, um sicher zu stellen, dass es sich auch um das konkrete Fahrzeug handelt!

    Ja, auch bei der Finanzierung gibt es ein 14 tägiges Widerrufsrecht- das ist richtig, aber das ist nicht dazu da, dass es auf so 'ne Art ausgehebelt wird. Denn mal angenommen, du kriegst den Wagen nach Ablauf der Finanzierungswiderrufsfrist und stellst nach 'ner Woche fest, upps, das ist ein Unfallwagen, und das wurde dir verschwiegen, also gibst du den Wagen zurück - dann kommst du aus der Finanzierung nicht mehr so ohne weiteres raus, denke ich mal. Würde ja dann heißen: Du gibst den Wagen zurück, kriegst den Kaufpreis - aber der Finanzierungsvertrag läuft weiter, und du musst die Zinsen und Gebühren bezahlen (die werden dir bei Rückgabe nicht erstattet).
    Im schlimmsten Fall ist die Finanzierung der Schufa gemeldet und keine Bank finanziert dir einen anderen Wagen- weil du ja schon einen finanzierst (auch wenn du ihn ja zurückgegeben hast).

    Sehr obskur. Unabhängig davon, dass es ein tolles Auto sein kann (ist ja auch erst ein halbes Jahr alt), würde mich das Verhalten des Händlers abschrecken.
    Mal ganz klar gesagt: Du hast das Auto bezahlt, die Zinsen laufen schon, und du kannst es nicht fahren. Hallo? Ich dachte immer, das Coole an einem Gebrauchten ist, dass man ihn bezahlt und 'einpackt'.

    Gruß

    Stiesel
     
  17. dancgn

    dancgn

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich weiss ich wirklich nicht so recht was ich machen soll. Einerseits scheint der Wagen ok zu sein andererseits schreckt mich etwas die verkaufsweise vom Verkäufer ab.
    Auf der MDR Homepage gibt (http://www.mdr.de/hier-ab-vier/alles-rechtens/1045289.html) es einige Tipps und Hinweise beim Widerufsrecht bei Finanzierung. Dort steht ebenfalls dass wenn der Finanzierungsvertrag widerufen wird auch der Kaufvertrag rückgängig gemacht werden kann, da es sich um eine "wirtschaftliche" Einheit handele.


    Könnte ich mich darauf berufen? Z.T. habe ich im Netz auch gelesen dass es recht schwierig sein kann aus so einem Vertrag rauszukommen...
    Rauskommen geht bestimmt irgendwie aber am liebsten ohne grossartige Kosten - da der Händler den Wagen auch noch nicht zugelassen hat...
     
  18. AFRI1

    AFRI1 Guest

    Das Rücktrittsrecht, das Du hast, bezieht sich auf den Kaufvertrag des Autos. Wenn Du davon Gebrauch machst, ist der Finanzierungsvertrag ebenfalls nichtig, da der Gegenstand der Finanzierung nicht mehr existent ist. Um auf Nummer Sicher zu gehen, solltest Du In Rücktrittsschreiben auch nochmal auf den Rücktritt vom Finanzierungsvertrag eingehen.

    Wir hatten wegen dem Rücktritt beim Verkäufer auch extra nochmal nachgefragt.
     
  19. dancgn

    dancgn

    Dabei seit:
    11.06.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hatte er denn irgendwas von Gebühren/Stornokosten erwähnt?

    Hattet ihr nachgefragt ob es kein Problem sei nach dem Kauf innerhalb einer Frist wieder zurückzutreten?
     
  20. AFRI1

    AFRI1 Guest

    Von Gebühren oder Stornokosten war nicht die Rede. Außerdem müßte sowas dann im Vetrag stehen. Und da das Auto noch nicht zugelassen worden ist, sind dem Verkäufer auch noch keine Kosten entstanden.
    Ja, er hat gesagt, daß der Rücktritt vom Kaufvertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluß problemlos möglich sei.
     
Thema:

Beim W169-Kauf alles richtig gemacht?

Die Seite wird geladen...

Beim W169-Kauf alles richtig gemacht? - Ähnliche Themen

  1. Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer

    Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer: Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer, egal was man kauft ? Oder doch bald ein E Mobil. Verkokung beim Benziner-Direkteinspritzer?...
  2. 89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren

    89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren: Hallo, bei meinem 814er stört es mich sehr das ich nicht mit schleifender Kupplung rangieren kann ohne das der LKW rumhüpft. Kann man etwas...
  3. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  4. Backup batterie Störung beim GLC

    Backup batterie Störung beim GLC: Hallo! Über dieses Thema wurde in anderen Foren schon intensiv diskutiert und geholfen (vielen Dank!) Sitzt beim GLC der wahrscheinlich auch...
  5. Differenzial defekt beim GLK?

    Differenzial defekt beim GLK?: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter.......drei Getriebe verheizt. GLK 4 matic 220 cdi Bj 2009, 210000km gelaufen. Bei diesem Automatikgetriebe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden