Beratung Leasingangebot

Diskutiere Beratung Leasingangebot im W205 / S205 / C205 / A205 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo zusammen, ich habe eine Frage an euch zu einem C-450 (T-Modell) Leasingangebot von mir. Privatleasing 60.000km 36 Monate Kaufpreis:...

  1. Xyclon

    Xyclon

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Opel
    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage an euch zu einem C-450 (T-Modell) Leasingangebot von mir.

    Privatleasing
    60.000km
    36 Monate
    Kaufpreis: 72.952,95€
    Anzahlung: 12.000€
    Leasingrate: 526,35€
    Sollzins: -0,28%

    Das ist die reine Leasingrate ohne Versicherung oder Service-Verträge

    Ist das Angebot an sich gut oder eher Durchschnitt?
    Was kann man da noch verhandeln?
    Mit welchen Argumenten verhandelt man da am besten?

    Braucht ihr noch weitere Infos?

    Sorry für die (vielleicht komischen) Fragen, aber das ist mein erstes Leasingangebot!

    Besten Dank und schönen Abend noch!
     
  2. #2 Stiffler, 12.02.2016
    Stiffler

    Stiffler

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    W203 / W246
    Kennzeichen:
    s Ü w
    rp
    t t 5 7 9
    s Ü w
    rp
    d t 2 7 8
    Wie hoch ist der Zinssatz bei diesem Angebot?
     
  3. Xyclon

    Xyclon

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Opel
    Servus,
    hab's mal oben eingefügt.
     
  4. #4 Stiffler, 12.02.2016
    Stiffler

    Stiffler

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    W203 / W246
    Kennzeichen:
    s Ü w
    rp
    t t 5 7 9
    s Ü w
    rp
    d t 2 7 8
    Huch, dass ist aber mal ein gutes Zinsangebot.

    Ich denke mal bei einem Neuwagen wirst eh immer bissel was hohlen können an Rabatt.
    Die Frage ist wieviel.

    Wie hoch ist Garantierte Rückkaufssumme?
     
  5. Xyclon

    Xyclon

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Opel
    Zur Rückkaufsumme kann ich leider nichts sagen. Das steht nicht auf Angebot.

    Ist diese Summe an sich nicht nur dann interessant, wenn ich das Leasing mit Versicherung nehme, damit ich weiß zu welchem Betrag ich den Wagen übernehmen kann nach 3 Jahren?
    Oder habe ich das falsch im Kopf?
     
  6. #6 Stiffler, 12.02.2016
    Stiffler

    Stiffler

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    W203 / W246
    Kennzeichen:
    s Ü w
    rp
    t t 5 7 9
    s Ü w
    rp
    d t 2 7 8
    Also ich kenne das so, wenn Du dich in 3 Jahren dazu entscheiden solltest den Wagen an die MB zurück zugeben, sagen die heute schon für wievie Sie Ihn Dir wieder abnehmen "Garantierte Summe" dann kommt noch dazu, ob Du irgendwelche "defekten" Teile oder Dellen und Beulen und Steinschläge am Auto hast, die nicht in das Schema passen das von MB vorgegeben wird.
    Das wird dann vom Preis abgezogen und das musst Du dann Quasi noch, wenn noch was offen sein sollte, bezahlen.
    Soweit ist mir das mal bekannt.

    Ein guter Freund hat sich ein E Cabrio gekauft, gebraucht, man hat Ihm geschrieben im Vertrag, dass dieses Fahrzeug nach 3 Jahren einen "Sicheren" Ankaufspreis von 14500€ hat.
    Wenn er Ihn zurück gibt, bekommt er garantiert keine 20tk€ sondern eher die 14500 vielleicht noch 16 weil er sich im Bestzustand befindet.
    Allerdings wenn er den Schlurren über I Net verkauft hat er einen Wert von 20T €.


    Also um auf nummer sicher zu gehen, würde ich das wissen wollen.
     
  7. #7 hijacker123, 12.02.2016
    hijacker123

    hijacker123

    Dabei seit:
    24.07.2003
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    540
    Also ich glaube Stiffler verwechselt hier Restwertleasing mit Kilometerleasing.

    Beim Kilometerleasing wird, wie der Name schon sagt, nach gefahrenen Kilometern abgerechnet.
    Mit dem Restwert hat man da nichts am Hut. Nur Mehrkilometer müssen bezahlt werden, und natürlich eventuelle Schäden oder Gebrauchsspuren.
     
  8. #8 Voodoo2150, 12.02.2016
    Voodoo2150

    Voodoo2150

    Dabei seit:
    14.02.2004
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    175
    Auto:
    C400
    Verbrauch:
    Hallo,

    ich denke das Angebot ist gant OK, aber nicht extrem gut.
    Wenn du die Anzahlung auf die Monate Rechnest, kämst du auf eine Rate von ca. 860€ für ein Auto von 73t€ Listenpreis.

    Bei www.jesmb.de kann man momentan die Leasingfaktoren für die verschieden Modelle anschauen, allerdings immer mit 10tkm pro Jahr.
    Der Leasingfaktor ist immer der Prozentsatz deiner Monatsrate vom Listenpreis.

    z.B. bei einem 50.000€ Auto und einer Rate von 500€ pro Monat ein Leasingfaktor von 1,0
    Gerechnet immer ohne Anzahlung.

    Ich hoffe das hilft dir etwas weiter. :prost

    Als Tipp würde ich mal schauen, ob ich wirklich die 12.000€ anzahlen soll?
    Wäre es nicht schlauer das ganze ohne Anzahlung zu machen?
     
  9. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.194
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Das Angebot ist ok, wenn auch kein super Schnäppchen.
    Aber für letzteres muss man dann auch flexibel sein und darf nicht jeden Wunsch diktieren.

    P.S.:
    Das ist ein Leasing, da gibt es nach 3 Jahren nichts zu übernehmen (auch nicht, wenn man will). Da geht das Fahrzeug zurück und gut ist.
     
  10. #10 Stiffler, 13.02.2016
    Stiffler

    Stiffler

    Dabei seit:
    09.02.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    W203 / W246
    Kennzeichen:
    s Ü w
    rp
    t t 5 7 9
    s Ü w
    rp
    d t 2 7 8
    Nicht ganz Jupp....wenn er es vereinbart, wurd das Autohaus gerne an Ihn verkaufen. Man muss nur das vorher alles klären.

    hijacker123,
    genau so war das, ich bin da nicht ganz so im bilde :-) da ich diese variante eher nicht anfrage.
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.194
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Dann reden wir aber nicht über Leasing, sondern über irgendein anderes Geschäft. Im Rahmen eines Leasings ist das nicht üblich.
     
  12. Xyclon

    Xyclon

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Opel
    Servus zusammen,

    erstmal Danke für eure Antworten :tup :tup

    @Jupp / Stiffler
    Bzgl. der Rückkaufoption habt ihr beide Recht :)
    Im "Privat-Leasing Plus" (was aus meiner Sicht auch ein Kilometer-Leasing ist) gibt es eine Rückkaufoption zum anfangs fixierten Restwert.
    Siehe dazu auch: klick


    Gibt es sonst noch etwas zu beachten?
    Vielen Dank!
     
  13. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.194
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Wobei ich mich dann schon frage, wo da der Unterschied noch zu einer 3-Wege-Finanzierung mit garantiertem Rückgaberecht liegt.

    Auch habe ich mir jetzt nicht alle Bedingungen durchgelesen, aber ein wenig frage ich mich, wie sieht das mit der Kaufoption aus, wenn z.B. mehr Kilometer als vereinbart wurden gefahren wurden?
    Oder wenn ein größerer Unfall den Restwert mindert?
     
  14. Xyclon

    Xyclon

    Dabei seit:
    23.12.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Opel
    Den Unterschied zur Finanzierung sehe ich da auch nicht.

    Die anderen Fragen habe ich mir auch schon gestellt. Aus meiner Sicht liegt das Risiko voll beim Leasinggeber. Denn ich als Leasingnehmer muss ja nicht übernehmen. Das Übernehmen ergibt ja nur Sinn wenn der Marktwert höher ist als der Restkaufwert (und ich ihn dann frei Verkaufe), oder ich den Wagen unbedingt weiter fahren will.
     
  15. J.M.G.

    J.M.G.

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    340
    Es gibt im BGB keinen Typenvertrag "Leasing". Insofern ist die Passage "nicht üblich" verfehlt. Die meisten von uns verstehen Leasing als einen atypischen Mietvertrag. Das muss aber nicht immer zwingend so sein. Er kann sich durchaus auch einem Darlehns- und Kaufvertrag annähern. Insofern "nicht üblich" gibt es nicht. Es gibt nur "nicht vereinbart" ;)
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.194
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Diese Kaufoption macht für mich als Konsument eh nur Sinn, wenn ich mit dem Gedanken spiele das Fahrzeug weiter zu fahren.
    Spiele ich aber mit diesem Gedanken, dann will ich eigentlich nicht, dass einer dieser Effekte mir da ggf. einen Strich durch die Rechnung macht.
    Darum halte ich dieses Produkt irgendwie für am Markt vorbei konstruiert und deshalb ist es wohl auch eher unüblich.

    P.S.:
    Üblich bedeutet doch nur, dass etwas meist so gemacht wird. Ob das BGB dazu was sagt, ist doch vollkommen irrelevant. Und üblich bedeutet auch nicht, dass man es nicht anders machen darf.
     
  17. J.M.G.

    J.M.G.

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    340
    Das ist statistisch falsch!
     
  18. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.194
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Belege dazu?
     
  19. #19 larsausbernau, 17.02.2016
    larsausbernau

    larsausbernau

    Dabei seit:
    08.04.2015
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    MB180T BE, Motorrad: Triumph Tiger 800
    Ihr empfehlt jetzt aber nicht wirklich Privatleasing...Bei den heutzutage am Markt üblichen Finanzierungsmöglichkeiten würde ich niemals ein Auto privat leasen. Der Ärger ist bei der Fahrzeugrückgabe schon beim Vertragsabschluss vorprogrammiert.
    Normale Gebrauchsspuren sind vor allem für den Händler etwas ganz anderes, wie erwartet und dann kommen die Zusatzkosten für Teillackierungen etc. oder entsprechende Nachzahlungen, Abzüge...
     
  20. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.194
    Zustimmungen:
    2.035
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Nicht wenn man weiß, was normale Gebrauchsspuren sind.
    Dazu gibt es inzwischen klar definierte Schadenkataloge und die sind bei weitem nicht so überzogen, wie es gerne dargestellt wird. Das sind Gebrauchsspuren, die du und ich beim Kauf eines Gebrauchtwagen auch nur akzeptieren würden, wenn der Preis dazu passt.
     
Thema: Beratung Leasingangebot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leasingfaktor verhandeln mercedes

    ,
  2. leasingangebot mit - sollzins

    ,
  3. mb leasingfaktoren

Die Seite wird geladen...

Beratung Leasingangebot - Ähnliche Themen

  1. Begutachter und Berater gesucht

    Begutachter und Berater gesucht: hallo experten! ich habe eine etwas ungewöhnliche anfrage: würde mir jemand ein auto kaufen? also, ich bezahle, klar, aber ich brauche jemanden,...
  2. W203/w209 brauche Beratung

    W203/w209 brauche Beratung: Hallo, zuerst einmal seid mir nicht böse, dass ich nicht die Sufu und einschlägige Beiträge und Foren durchstöber für mein Anliegen, habe nur zz...
  3. Navitainer Beratung für Viano

    Navitainer Beratung für Viano: Hallo zusammen, ich habe in meinem kürzlich erworbenen Viano 3,0 CDI von 2010 einen Kenwood DNX 4280BT eingebaut. Freisprecheinrichtung...
  4. Beratung zum weiteren verbleib

    Beratung zum weiteren verbleib: [ATTACH] Servus zusammen :) Ich bin doch sehr traurig momentan, weil mein geliebter w210 so langsam aber sicher das zeitliche segnet ... An der...
  5. W211 Beratung hohe Laufleistungs E350 Benzin 337 tkm.

    W211 Beratung hohe Laufleistungs E350 Benzin 337 tkm.: Hi, Brauche dringend einen Rat. W211 E350 Benziner. Läuft schon seit 250.000 km auf Gas (ICOM). Baujahr 10/2007. (Aktueller km-Stand 337.000 km)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden