Beschichtung Windschutzscheibe entfernen - Wie?

Diskutiere Beschichtung Windschutzscheibe entfernen - Wie? im Fahrzeug-Pflege Bereich Forum im Bereich Automobiles Allerlei; Hallo zusammen, weiß jemand, wie man diese Anti-Regen-Beschichtung von der Windschutzscheibe wieder runterbekommt? Bei mir ruckeln die...

  1. Fux

    Fux

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    weiß jemand, wie man diese Anti-Regen-Beschichtung von der Windschutzscheibe wieder runterbekommt?

    Bei mir ruckeln die Scheibenwischer neurdings fürchterlich über die Scheibe seitdem meine Werkstatt beim Wechsel der Windschutzscheibe dieses Zeugs (ohne Auftrag meinerseits) draufgebracht hat.


    Grüße
    Fux
     
  2. #2 Samson01, 26.05.2007
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Wenn ein Schwingschleifer nicht hilft, würde ich höflich die Werkstatt auffordern, dies in Ordnung zu bringen.
     
  3. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Am besten du frägst bei denen nach, die dir die Beschichtung aufgebracht haben. Die haben sicher die richtigen Mittel und Methoden um es wieder zu entfernen.
     
  4. #4 teddy7500, 26.05.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.477
    Zustimmungen:
    595
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Kann mich Zion nur anschließen. Wenn sie das ohne Auftrag gemacht haben, sollen sie das auch wieder wegmachen wenn es dich stört.
     
  5. Fux

    Fux

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Ja grundsätzlich ist das richtig. (Hätt' ich das bloß nicht geschrieben, daß es ohne meinen Auftrag gemacht wurde.)

    Nun ist es aber so, daß diese Werkstatt gleichzeitg mein Kunde ist. Und sie haben diese Beschichtung draufgebracht, weil sie es gut meinten. Sie wurde auch nicht berechnet.

    Ich möchte also diese Geschäftsbeziehung jetzt nicht dadurch gefährden, daß ich mich darüber aufrege, daß man mir etwas geschenkt hat, was ich nicht will.

    Statt dessen möchte ich eigentlich diesen Mist (in meinen Augen) einfach wieder entfernen und gut.

    Aber das Zeug scheitn recht hartnäckig zu sein. Mit Sidolin ist da nix zu wollen.

    Wie lange hält das denn normalerweise? Weiß da jemand was? Kennt jemand die von mir beobachteten Probleme mit den Scheibenwischern und dieser Beschichtung oder ist das bei mir ein Einzelfall?

    Grüße
    Fux
     
  6. #6 teddy7500, 26.05.2007
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.477
    Zustimmungen:
    595
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Das ist natürlich eine blöde Situation. Aber wenn du ganz freundlich nachfagst, ob die was haben womit sich das ablösen läßt, sind die dir bestimmt nicht böse.

    Eines, muß ich aber noch los werden.

    Du schreibst: Sie (die Beschichtung) wurde auch nicht berechnet.

    Das wäre auch noch schöner, wenn sie was berechnet hätten, für das kein Auftrrag vorlag. ;)
     
  7. #7 123licht, 26.05.2007
    123licht

    123licht

    Dabei seit:
    25.06.2005
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Skoda
    Ich hab auch eine Nanobeschichtung auf der FrontScheibe hält bei mir fast 1 Jahr bei ca. 70 000KM brauche auch bei starken regen kaum den Wischer.
    wegwischen der nano teile geht nicht dafür benötigt Mann ein entsprechendes Mittel und ein Schwingschleifer die Fachleute die Autoscheiben nanoformiren wissen natürlich auch wie es entfernt werden soll.

    Mein Tipp die Scheibe muß schön Sauber sein dann funktioniert der Wischer sehr gut ab 80KM/H braucht Mann den Wischer nicht so oft. :wink:
     
  8. #8 Andyyy_87, 26.05.2007
    Andyyy_87

    Andyyy_87

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    1
    Putz die Scheibe mal mit Verdünnung o.ä., damit sollte sich der Fall relativ schnell erledigen! ;)


    Mfg Andy
     
  9. #9 C-200-Fahrer, 17.06.2007
    C-200-Fahrer

    C-200-Fahrer

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Fux
    Hast Du das Problem gelöst ?
    Grundsätzlich muß man den Fahrzeughalter vorab informieren, daß eine Beschichtung nicht nur Vor-sondern auch Nachteile hat. Im Stadtverkehr und bei diesigem Wetter ist sie nicht nur nutzlos, sondern auch störend. Ansonsten aber ein feine Sache.

    Ich kenne eine Methode bzw. ein Mittel, daß helfen könnte, bei Bedarf schicke ich Dir eine P.N.
     
  10. Fux

    Fux

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Nein, ich habe das Problem noch nicht endgültig gelöst.

    Bin an PN interessiert.
     
  11. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Hallo Fux,

    wenn alles nicht hilft: Du hast nicht zufällig einen Steinschlag im Sichtbereich ?? ;)

    Gruß
    a81
     
  12. Fux

    Fux

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Den hatte ich gerade vor kurzem.

    Im Zusammenhang mit dem Austausch der Windschutzscheibe wurde dann beim Einbau der neuen WSS dieses Zeugs aufgetragen.
     
  13. #13 Albrecht5080, 18.06.2007
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    836
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Hallo Fux

    Silikonentferner könntest Du probieren.


    Gruß Holger
    :driver
     
  14. jboo7

    jboo7

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.100
    Zustimmungen:
    2.068
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    Also bei aller Liebe: Ich würde da gar nix probieren. Denen würde ich was erzählen! Das sollen die mal schön wieder wegmachen!
     
  15. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Dann würde ich es drauf lassen. Ich hätte die Bedenken, dass so ein Mittelchen den Lack, Kunststoff oder Dichtungen angreift. Zudem besteht die Gefahr, dass die Scheibe fleckig wird.

    Reklamieren kannst ja auch nicht wirklich. Deine Kunden wollten Dir einen Gefallen tun. Blöde Situation.

    Ich würde es lassen -- bis zum nächsten Steinschlag :D

    Gruß
    a81
     
  16. #16 ulli1969, 18.06.2007
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Isopropanol sollte das Problem beseitigen. Gibts in der Apotheke.
     
  17. Fux

    Fux

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Isopropanol habe ich, da ich es öfter mal brauche. Hatte schon darüber nachgedacht, ob ich damit mal versuchen sollte. Allerdings habe ich Schiß, daß ich mir damit die Dichtungsgummis versaue oder schlimmeres.

    Kann ich das bedenkenlos nehmen? Verdünnt oder unverdünnt?
     
  18. #18 ulli1969, 18.06.2007
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Unverdünnt auf einem weichen Lappen kreisförmig reiben. Von den Dichtungen kannst ja etwas wegbleiben, die liegen ja eh nicht im Wischbereich
     
Thema: Beschichtung Windschutzscheibe entfernen - Wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. frontscheibe beschichtung salmiakgeist

    ,
  2. bmw winschutzscheibe beschichtung

    ,
  3. beschichtete frontscheibe wischer ruckelt

    ,
  4. beschichtung frontscheibe,
  5. beschichtete frontscheibe,
  6. Beschichtung Windschutzscheibe,
  7. beschichtung von frontscheibe nehmen,
  8. Frontscheiben beschichtung,
  9. windschutzscheibe beschichtung,
  10. beschichtung auto frontscheibe regen,
  11. Mercedes scheibenbeschichtung,
  12. beschichtung entfernen
Die Seite wird geladen...

Beschichtung Windschutzscheibe entfernen - Wie? - Ähnliche Themen

  1. R172 SLK 200 EZ 04/12 Unter Hitzeeinwirkung bildet sich breiter Schlitz zwischen Dach u. Windschutzscheib

    SLK 200 EZ 04/12 Unter Hitzeeinwirkung bildet sich breiter Schlitz zwischen Dach u. Windschutzscheib: Hallo zusammen, leider konnte ich bzgl. meines Anliegens keinerlei Beiträge/Informationen finden, daher hier meine Frage: Steht mein schwarzer SLK...
  2. S212 Beheizbare Windschutzscheibe Fehler Ansteuerstromkreis

    S212 Beheizbare Windschutzscheibe Fehler Ansteuerstromkreis: Wer kennt sich denn damit aus? Fehler abgelegt: DTC A3A 813 Frontscheibenheizung Ansteuerstromkreis fehlerhaft Gibt es hiervon einen...
  3. Mercedes W204 Demontage Blende A-Säule Windschutzscheibe

    Mercedes W204 Demontage Blende A-Säule Windschutzscheibe: Hallo, kann mir jemand von euch sage, wie man die Blende an der A-Säule der Windschutzscheibe tauscht und ob das eine große Sache ist? Denn durch...
  4. 209 Cabriodach einstellen A Säule Rahmen Windschutzscheibe

    Cabriodach einstellen A Säule Rahmen Windschutzscheibe: Hallo Zusammen, kann mir jemand weiterhelfen, bei geschlossenem Dach und Regen tropft es auf meinen Beifahrersitz, ziehe ich das Dach kurz in die...
  5. Beschichtung der Spiegel schmilzt weg

    Beschichtung der Spiegel schmilzt weg: Hi leute. Hab nen w203 240er BJ. 2001. Auf der Fahrerseite stelle ich fest, dass die Beschichtung vom Spiegel mehr und mehr wegschmilzt. Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden