Betrügerische Praktiken von Mercedes Verkäuferin

Diskutiere Betrügerische Praktiken von Mercedes Verkäuferin im Händler & Werkstätten Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo zusammen, ich wollte Euch mal über mein momentanes Problem mit Mercedes berichten, damit der Ein oder Andere nicht den selben Fehker...

  1. Lona35

    Lona35

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C-Klasse
    Hallo zusammen,


    ich wollte Euch mal über mein momentanes Problem mit Mercedes berichten, damit der Ein oder Andere nicht den selben Fehker macht und auf das vertraut was ihm so ein Mercedes-Verkäufer alles sagt um an seine Provision zu kommen.

    Also, ich hatte ein E-Coupé 4 Jahre lang geleast.
    Damals hatte ich ihn bei einer Verkäuferin bestellt die mir mein Bruder empfohlen hatte. Wir verstanden uns super, und alles lief echt gut. Mir ging es finanziell recht gut, daher viel die Austattung auch sehr gut aus. Rate 740€ monatlich.

    Als die 4 Jahre fast um wären, habe ich mich bei der Verkäuferin wieder gemeldet um zu schauen was es so für Möglichkeiten gibt.
    Meine finanzielle Lage hatte sich zwischenzeitlich geändert, da ich mich in Elternzeit befand und ein weiteres Kind geplant ist würde es auch erst mal so bleiben.

    Ich sagte ihr das auch alles. Sagte ihr, dass ich versuchen muss so günstig wie möglich aus der Sache rauszukommen.
    Ich sagte ihr auch ehrlich, dass ich mich eventuell auch für einen BMW entscheiden würde, wenn dieser günstiger wäre.
    Es käme auf das Angebot an, und vor allem auf die Nachzahlung für Meinen Coupé an. Bzw wie weit mir Mercedes da entgegen kommt.

    Als Sie mir dann eine C-Klasse zur Probefahrt für einen ganzen Tag mitgab, lies ich meinen Wagen da, samt Schlüssel und bat darum, dass sich den jemand ansehen soll, weil ich wissen wollte was auf mich an Nachzahlun zukommt.
    Davon wollte ich ja alles abhängig machen.

    Am nächsten Tag tauschten wir wieder die Autos. Sie meinte der Kollege aus der Werkstatt hätte sich den angesehen, und ich müsste mit 1200€ rechnen, müsste aber nur 600€ bezahlen, wenn ich einen weiteren Mercedes nehme.
    Selbst die 600€ seien sicher, aber ich solle mich lieber darauf einstellen.

    Die C-Klasse sollte es werden. Nachdem ich sie hatte, und mein altes Auto abgegeben hatte, bekam ich wenige Tage danach ein Mail von ihr, man hätte sich den Wagen angesehen und ich müsste nun doch knapp 3300€ nachzahlen!!

    Ich habe natürlich protestiert, aber ich würde von ihr nur an die Leasingrücknahme verwiesen. Diese konnten mir natürlich nicht weiterhelfen, weil sie den Vorfall nicht kennen und den "Schaden" fürs Auto bezahlt haben möchten.

    Selbst ein Brief an die Geschäftsführung brachte nichts.
    In dem Antwortschreiben steht, dass sie mit ihr geredet hätten, und sie meint, dass wir uns lediglich über den Zustand des Lacks meines Wagens unterhalten hätten, aber ich hätte nie verlangt, dass man sich den näherer ansieht!!!!!!

    Die gute Frau hat mich schlicht und einfach betrogen um ihre Provision zu kassieren! Die hat mir alles schön geredet, damit ich unterschreiben, und nun weiß sie von nichts! Sie hatte mir ja auch die Versicherung ausgerechnet, weil ich ihr gesagt hatte, dass für mich die gesamte Rate (Finazierung + Versicherung) wichtig sei, ein Tag bevor ich das Auto bekommen sollte, sagt sie mir aufeinmal, dass es keine 60€ sondern doch 138€ seien....

    Ich habe den Fehler gemacht, dass ich ihr vertraut habe und mir nichts schriftlich habe geben lassen. Ich dachte mir, dass mir sowas doch nicht bei Mercedes passieren kann!

    Keiner bei Mercedes fühlt sich jetzt verantwortlich und sie glauben einfach blind ihrer Mitarbeiterin, und der Kunde ist der Dumme.


    Werde wohl gerichtlich dagegen vorgehen müssen, auch wenn ich keine Beweise habe.....


    Ist jemandem hier mal etwas Ähnliches passiert??
     
  2. pae58

    pae58

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    C 200 K Sportcoupé
    Keine Zeugen und nichts Schriftliches über die Aussagen der Verkäuferin? Dann kannst Du' Dir auch den Rechtsanwalt sparen. Kostet nur noch mehr Geld.

    Gruß aus Seevetal,
    Axel
     
  3. Lona35

    Lona35

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C-Klasse
    Heißt ich soll einfach brav bezahlen und mich nicht wehren?
     
  4. #4 (murcielago), 13.03.2015
    (murcielago)

    (murcielago)

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    180
    Auto:
    GL350 BT (X166)
    Verbrauch:
    Ja
     
  5. pae58

    pae58

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    C 200 K Sportcoupé
    Wehren ist immer gut. Nur wenn man nichts in der Hand hat, ist das leider aussichtslos.
     
  6. Leaby

    Leaby

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    138
    Auto:
    Mercedes Cl203,Mercedes B180 Diesel
    Ich würde an deiner stelle immer einen Anwalt anfragen, ich denke das er dir dort mehr sagen kann als wir.
     
  7. pae58

    pae58

    Dabei seit:
    21.10.2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    C 200 K Sportcoupé
    Meine Frau ist Anwältin :). Bevor ich geschrieben habe, dass es nur Geld kostet, hat sie mir versichert, dass es ohne Zeugen und/oder irgendwas schriftliches, keinerlei Möglichkeiten gibt, dagegen vorzugehen ;(.

    Gruß aus Seevetal,
    Axel
     
  8. #8 der Mercedesfahrer, 13.03.2015
    der Mercedesfahrer

    der Mercedesfahrer

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    163
    Auto:
    W201 190E 2.0 (Baujahr 09/1989) und C-Klasse CL203 Sportcoupé 180 (Baujahr 05/2001)
    Kennzeichen:
    * *
    sh
    w 2 0 1
    Wenn sich wirklich jemand den Wagen angeschaut hat, dann muss es darüber ja auch ein Protokoll geben.
    Das würde ich mir an Deiner Stelle erstmal aushändigen lassen.

    Und dann wäre evtl. die Rechtsabteilung von Mercedes-Benz der richtige Ansprechpartner.
    Das die Geschäftsführung eher hinter ihren Mitarbeitern steht, als Dir zuzupflichten, ist doch irgendwie verständlich, oder?
     
  9. adhoma

    adhoma Guest

    Ich wäre an Deiner Stelle auch vorsichtig mit der Wortwahl in einem öffentlichen Forum.
     
  10. Lona35

    Lona35

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C-Klasse
    Gibt es ja nicht! Sie sagt doch der Geschäftsführung, dass ich das Ato nie abgegeben hätte.
    Sie hat das einfach erfunden damit ich den neuen Wagen nehme.
     
  11. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    1.999
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Passieren kann dir das überall und lerne draus dass Menschen faul und Egoisten sind.

    Augen auf beim Eierkauf gilt auch heute noch und nicht nur bei Eiern ;).
     
  12. #12 Zak McKracken, 13.03.2015
    Zak McKracken

    Zak McKracken

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    451
    Auto:
    S205 (C250d)
    Eines vorweg: Die "Nachzahlung" haengt davon ab, ob sich Dein Fahrzeug bei der Abgabe in einem vertragsgemaessen Zustand befindet. Selbst wenn eine Ueberpruefung am Vortag keinerlei Bedenken ergibt, heisst das nicht, dass sich das nicht noch (z.B. durch einen Parkrempler) aendern kann.

    ...bei den momentanen Lieferzeiten also etwa 1/2 Jahr nach der Aussage der Verkaeuferin...

    Hast Du nicht eher ein Abnahmeprotokoll zugeschickt bekommen, das Du sogar noch unterschreiben musstest, bevor die entsprechende Rechnung kam?

    Eigentlich ist die Sachlage recht einfach: Entscheidend ist, in welchem Zustand das Fahrzeug war, als es abgegeben wurde. Unverbindliche Aussagen zu einem frueheren Zeitpunkt aendern daran nichts. Diskutieren kann man allenfalls noch darueber, ob die im Protokoll aufgefuehrten Maengel tatsaechlich vorhanden sind und der damit verbundene Abzug gerechtfertigt ist. 3300 EUR klingen jedenfalls nicht nach einem kleinen Kratzer im Stossfaenger.
     
    2fast4you gefällt das.
  13. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.265
    Zustimmungen:
    2.034
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Ein Auto kaufen, das man sich leisten kann. Dann muß man auch nix "nachzahlen".

    Aber anmelden und von Betrügereien sprechen... Troll ich hör Dir trapsen...
     
    sternmarke, Atze C280, Vau-Sechs und 4 anderen gefällt das.
  14. Lona35

    Lona35

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C-Klasse
    Ich habe einen Vorführwagen bekommen, daher hat das eben kein halbes Jahr gedauert, sondern war kurz danach.
     
  15. #15 2fast4you, 13.03.2015
    2fast4you

    2fast4you

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    E 320 und 190E 2.3
    Hallo Lona35,

    ich kann deinen Ärger sehr gut verstehen, doch gleich von Betrug zu sprechen ist eine schwere Anschuldigung. Meiner Meinung nach bist du einfach zu blauäugig an die Fahrzeugfinanzierung herangetreten.... nach dem Motto "wird schon gut gehen". Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Mercedes-Bank bei der Bewertung von kleinen Beulen/Kratzer/Mängeln sehr transparent vorgeht. Man kann sich selber vor Rückgabe des Fahrzeuges ein gutes Bild über den Soll- / Istzustand machen. Dann weiß man auch in welche Richtung eine mögliche Nachzahlung geht.
     
  16. Lona35

    Lona35

    Dabei seit:
    13.03.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    C-Klasse
    Hallo,

    Ich habe einfach auf das vertraut was mir gesagt wurde. Ich habe ihr ja mehrfach gesagt, dass für mich die Höhe der Nachzahlung sehr wichtig ist.
    Dann finde ich es schon, dass man von Betrug reden kann, wenn Sie dann so tut, als ob sie den Wagen zur Begutachtung abgegeben hätte, mir das so auch sagt, und sogar einen Betrag nennt, sich aber im Nachhinein herausstellt, dass das einfach gelogen war um mir alles schön zu reden. Sie hat den Wagen gar nicht zur Begutachtung abgegeben, und behaupteten, dass wir uns nur nebenbei über den Zustand des Lacks unterhalten hätten!
    Wenn man bedenkt, dass ich ihr mehrmals gesagt habe, dass dieser Aspekt sehr wichtig für mich ist, und dass ich davon abhängig mache, ob ich einen weiteren Wagen nehme, ist das schon ganz schön heftig was sie sich da geleistet hat!
     
  17. #17 Andreas Harder, 14.03.2015
    Andreas Harder

    Andreas Harder

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    538
    Auto:
    SLC R172 07/2017 Motorrad: Honda CX500c
    Kennzeichen:
    r z
    sh
    a h 1 6 1
    r z
    sh
    a h 7
    Hallo,

    ich verstehe Deinen Ärger aber ein öffentliches Forum ist keine Gerichtsbarkeit.
    Deine Äusserungen hinsichtlich des Betrugsvorwurf gegenüber der sich hier nicht
    äussern könnenden Mitarbeiterin beinhaltet auf der anderen Seite mittlerweile
    den Tatbestand der "üblen Nachrede".
    Da Rechtsberatungen in Foren eh immer ein "Geschmeckle" haben frage ich mich
    was der Benefit der Anmeldung hier im Forum ist um diesen Thread zu erstellen.
    Wie soll sich das Auditorium eine wirkliche Meinung bilden können wenn die Gegen-
    seite gar nicht anwesend ist und sich somit nicht äussern kann.
     
    w123fan, Bigfoot, player1 und einer weiteren Person gefällt das.
  18. #18 Zak McKracken, 14.03.2015
    Zak McKracken

    Zak McKracken

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    451
    Auto:
    S205 (C250d)
    Evtl. nicht zu einer Begutachtung, wie sie bei der Fahrzeugrueckgabe vorgenommen wird, das machen naemlich oft externe Sachverstaendige, die dafuer Geld haben wollen, nicht das eigene Werkstattpersonal.

    Willst Du uns nicht endlich mal erzaehlen, wofuer Du die genannten 3300 EUR zahlen sollst? Es ist nunmal ein Unterschied, ob das Auto von vorne bis hinten verbeult war (was jeder auf den ersten Blick gesehen haette) oder Du irgendwie geschafft hast, einen auf den ersten Blick nicht erkennbaren Schaden zu verursachen.
     
  19. #19 HighEnding, 14.03.2015
    HighEnding

    HighEnding

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    E 300 CDI / S212 | Suzuki GSX 1250 FA
    @ Andreas Harder: Deine Aussage über die Gerichtsbarkeit verstehe ich nicht. :R
    Darum hat Lona35 nicht gebeten! Es wurde schon zugegeben, dass ein Fehler gemacht worden ist. Es wurde lediglich gefragt, ob jemaden hier mal etwas ähnliches passiert ist. Auf die folgenden Fragen hat Lona35 lediglich aus der persönlichen Sicht geantwortet.


    Dass dies hier kein Rechtsbeistand ist, hat Lona35 denke ich mal schon begriffen. Bei knapper Haushaltskasse sind 3.300 EUR nicht gerade wenig Geld, da geht dem ein oder anderen der Arsch auf Grundeis.

    @ Lona35: Würde mich interressieren, wie es weiter geht. :)

    Gruß Christian :wink:
     
  20. #20 Mercedesoldie, 14.03.2015
    Mercedesoldie

    Mercedesoldie

    Dabei seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    53
    @Lona35

    Das Erlebnis einfach abhaken und sich nicht mehr ärgern.

    Mein Beispiel:
    Anlässlich einer Reparatur kurz nach dem Kauf des Fahrzeug wurde das Fahrzeug in der Mercedes-Garage beschädigt.

    Bestätigung der GL und des Verkaufchef, dass das Fahrzeug mit diesem Schaden so verkauft worden sei :R
    Obwohl ich 6 unabhängige Zeugen gehabt habe, dass dem nicht so war hatte ich keine Chance sagte meine Rechtsschutzversicherung.
    Naja meine Versicherung war grosszügig und hat das Ganze als Parkschaden abgewickelt.


    Gruss
    Hubi
     

    Anhänge:

Thema: Betrügerische Praktiken von Mercedes Verkäuferin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leasingrückgabe mercedes benz

Die Seite wird geladen...

Betrügerische Praktiken von Mercedes Verkäuferin - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung – Mercedes Benz CLA 250 Shooting Brake Urban, Baujahr 2015.

    Kaufberatung – Mercedes Benz CLA 250 Shooting Brake Urban, Baujahr 2015.: Kaufberatung – Mercedes Benz CLA 250 Shooting Brake Urban, Baujahr 2015. Hallo liebe Gemeinde, ich fahre zurzeit ein Mercedes Benz C300 T,...
  2. Mercedes SLK 171 Navigation Audio 50 APS 2010/211

    Mercedes SLK 171 Navigation Audio 50 APS 2010/211: Hallo, die Navigation CD wird nicht erkannt. Obwohl CD eingelegt, kommt der Hinweis: "CD EINLEGEN". Ich habe weitere Versuche unternommen mit...
  3. Servopumpe Mercedes Benz GLK 320 CDI 4matic (X204) wechseln!

    Servopumpe Mercedes Benz GLK 320 CDI 4matic (X204) wechseln!: Hallo, ich fahre im Titel genanntes Fahrzeug und möchte jetzt meine Servopumpe tauschen. Jemand eine Anleitung wie ich am besten vorgehe?...
  4. Felgen für Mercedes C-220CDI 204K

    Felgen für Mercedes C-220CDI 204K: Hallo zusammen, Ich wollte mal anfragen ob die Mercedesfelge Evolution 17“ auf mein T- Modell passt???? [ATTACH]
  5. Mercedes E-Klasse Baujahr 2013 W212 motorkontrolle leuchtet

    Mercedes E-Klasse Baujahr 2013 W212 motorkontrolle leuchtet: Motorkontrollleuchte leuchtet Motor hat keine Leistung mehr was ist das Fehlercode p24 63 was muss ich tun
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden