Bildwiederholungsrate

Diskutiere Bildwiederholungsrate im Computer, Digi-Cams, Handy & Co. Forum im Bereich Diskussion; Sagt mal was ist für einen Monitor das optimale an Wiederholungsrate, hatte anfangs mal 60Hz, seit langem nunmehr 85 Hz bei 1024x...... - Wenn ich...

  1. #1 spookie, 09.11.2003
    spookie

    spookie Guest

    Sagt mal was ist für einen Monitor das optimale an Wiederholungsrate, hatte anfangs mal 60Hz, seit langem nunmehr 85 Hz bei 1024x...... - Wenn ich auf mehr Hz einstelle (obwohl es einstellbar ist) sieht das Billd bisschen verzerrt aus.

    Ist ein Medion 17" Monitor
    Und eine Hercules 3D Prophet All-in-Wonder 9800 SE mit speziellen Omega Treibern und 128 MB
     
  2. #2 elTorito, 09.11.2003
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.299
    Zustimmungen:
    1.189
    Auto:
    W639/2 2.2 cdi Fiat Cinquecento 0.9 i.e.S
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    w 6 3 9
    60 ist auf jedenfall zu wenig. Das ist Bildwiederholungsrate von mein Laptop das schon was elter ist und nicht mehr als 60 kann.

    Ich habe meinen Monitor ein Eizo 17" auf 75 Hz eingestellt, laut Bedienungsanleitung und Treiber soll der 150 Hz können, aber irgendwie scheint meine Grafikkarte das nicht mit zu machen.

    Allerdings bin ich jetzt auch nicht derjenige der den Unterschied zwischen 60 und 75 Hz "sehen" kann.
     
  3. Lubeca

    Lubeca

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    1
    Den Unterschied zwischen 60 und 75Hz kann man auf einem normalen Röhrenmonitor sehr wohl sehen, schaue einfach mal mit dein Augen knapp oberhalb über den Bildschirm, Du wirst merken wie doll es bei 60Hz flackert.
    Minimum sollte mittlerweile 75Hz sein, optimal ist wohl 85Hz, alles darüber bemerkt das Auge eh nicht mehr.
    Zu Deinem Notebook, 60Hz sind bei TFT Bildschirmen normal, darunter oder darüber fangen die an zu flackern, das ist bei TFT technisch bedingt ein fester Wert und sollte nicht verändert werden.
    Auf das die Augen lange durchhalten ! :D


    P.S. Mein 19" Röhre läuft mit 85Hz bei 1280x1024
    Notebook 14,1" TFT 60Hz bei 1024x768
     
  4. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.823
    Zustimmungen:
    2.328
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * * H
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Bildwiederholfrequenz ist natürlich je höher je besser.
    Deine Grafikkarte macht das locker flockig mit. Wieviel Dein Monitor kann mußt Du aus dessen Betriebsanleitung entnehmen.
     
  5. #5 Zarrooo, 09.11.2003
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    740
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Moderne TFT-Monitore verarbeiten auch mehr als 60Hz ohne daß dabei irgendwas anfängt zu flackern. Bei Wiederholungsraten außerhalb der Specs bleibt das Bild einfach dunkel.

    cu ulf
     
  6. #6 spookie, 10.11.2003
    spookie

    spookie Guest

    Danke für die guten Infos, also maximum kann ich 100Hz einstellen mit dem Monitor, hab das grad mal hochgestellt, also frei raus sieht das noch besser und vor allem schärfer aus, kann das sein?
    Der im Office packt nur 60 Hz....das ist echt zum Kotzen.... :sauer:
     
  7. C240H0

    C240H0

    Dabei seit:
    30.03.2003
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W245 Bj:05
    Das würde ich aber beim Arbeitgeber sofort monieren !!!
    Für was gibt es eine Arbeitsplatzverordnung für Bildschirmarbeitsplätze :motz:
    Alles unter 72 Hz an Röhrenmonitoren ist in meinen Augen Körperverletzung :sauer:
     
  8. #8 spookie, 10.11.2003
    spookie

    spookie Guest

    Bin eigentlich froh noch einen Job zu haben, der steht seit Monaten auf der Kippe und ich find nix anderes, drum hab ich da nie gemeckert.
    Werds aber mal ansprechen.
     
  9. #9 Schrauber-Jack, 10.11.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch ser "flimmerempflindlich" im mediamarkt kann ich dir auf anhieb mit 99% sicherheit sagen, welcher fernseher 50hz und welcher 100 hz hat.

    bei monitoren ists nicht ganz so einfach, hast du nur einen dunklen hintergrund, merkt man 60 oder 75 nicht so stark , aber bei nem weissen hintergrund (explorer, word/excel...) merkt man es schon....

    obwohl meine monitore auch bis 140Hz mitmachen, bin ich trotzdem nur bei 85Hz, weil es erwiesen ist, das man ab 85 kein flimmern mehr warnimmt. alles darüber strapaziert die hardware, und das bild kann unscharf werden, weil die "schreibgeschwindigkeit" des monitors ja ansteigt. er stellt es zwar dar, aber es ist halt nicht ganz optimal.

    auch zu hohe auflösungen müssen nicht immer sein. ein monitor mit einer lochmaske von 0.26 und 19" (habs bei mir gerade nachgemessen) ist 270mm hoch, das entspricht ca. 1040 bildpunkten. der monitor verkraftet aber auch 1600x1200, wobei die 1200 die hohe darstellt, und dann 1200 bildpunkte ja schon zuviel sind

    -> das bild wird unscharf. also nicht zuviel des guten. das das bild durch eine höhere auflösung nicht schärfer wird, habe wir ja schonmal besprochen....

    bis dann !
     
  10. #10 sHeiligeBlechle, 10.11.2003
    sHeiligeBlechle

    sHeiligeBlechle

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    3 Buchstaben, und die meisten Probleme sind aus der Welt: TFT.
    Bin selber sehr empfindlich, was Monitore angeht. Vor 3 Jahren hab ich dann endlich zu meinem ersten TFT gegriffen. Nie wieder was anderes! Mittlerweile nur noch digital angesteuert (DVI-D). Flimmerfrei, scharf (natürlich muss man die "natürliche" Auflösung des Mon verwenden), leicht, platzsparend und nicht so heizend, wie mein letztes 22" Röhrenmonstrum.
    Ansonsten gilt bei der Röhre: Auflösung so wählen, dass der Monitor das physikalisch auch noch darstellen kann (siehe Handbuch, Taschenrechner, Schrauber Jack), und die Wiederholfrequenz >=85Hz, was der Monitor halt noch pfeiffrei und ohne verwaschenes Bild mitmacht.
    Außerdem: die Grafikkarte nicht unterschätzen! Die meisten bieten nur noch ein verdammt lausiges Signal bei Auflösungen > 1024x768 mit Raten > 75Hz. Besonders betroffen sind da Onboard Grafiken, Zweitausgänge, ultrabillige Grafikkarten und Notebooks. Was die Signalqualität (subjektiv am gleichen Mon, wie auch "objektiv"(er) mitm Oszi) angeht, so kann meine steinalte Millenium II locker mit meiner noch gar nicht so alten Elsa Geforce 2 GTS locker mithalten...
     
  11. #11 Cartman, 10.11.2003
    Cartman

    Cartman

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    W123-280E BJ 1980 Passat 2.0 TDI BJ 2006 und Polo 1.9TDI 96KW BJ 2006
    ich benutze ne matrox g400 mit nem 19 zoll monitor bei 1600x1200 0,25er lochmaske und 100Hz ich find das so sehr angenehm... wobei mir auch 85 reichen... 60 is aber wirklich zu niedrig und sollte verboten werden *G*
     
  12. #12 spookie, 10.11.2003
    spookie

    spookie Guest

    Ei juchhe, immerhin hab ich nun einen mit 75 Hz. Bessere Hardware hats hier einfach nicht :rolleyes:
     
  13. #13 Zarrooo, 10.11.2003
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    740
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Für Office-Anwendungen sind TFTs optimal, wer degegen öfter schonmal eine Runde am PC zockt, sollte das Geld lieber in einen guten Röhrenmonitor stecken, sonst ist der Frust vorprogrammiert.

    cu ulf
     
  14. #14 Robiwan, 10.11.2003
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    @Zarrooo: Ein TFT (mit TN+Film Panel) mit entsprechender Reaktionszeit (16ms) bereitet auch beim Zocken Freude ;)
     
  15. #15 Zarrooo, 10.11.2003
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.751
    Zustimmungen:
    740
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Da bin ich skeptisch. Im Verlgeich zu 'ner Röhre sind die immer noch ziemlich träge.

    cu ulf
     
  16. #16 sHeiligeBlechle, 11.11.2003
    sHeiligeBlechle

    sHeiligeBlechle

    Dabei seit:
    03.07.2003
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Zocke jetzt selber seit 3 Jahren mit TFT. Hatte noch nie ernsthafte Probleme. Das 3 Jahre alte Panel zieht von weiß nach schwarz zwar kurz Schatten, aber richtig stören tut's nicht. Außerdem hat's noch einen Riesenvorteil: gewisse Ecken in gewissen Spielen, die auf Röhren einfach schwarz sind, sind aufm TFT noch gut sichtbar ausgeleuchtet. :D
     
Thema:

Bildwiederholungsrate