bish. Erfahrungen nach 20TKM, :prost

Diskutiere bish. Erfahrungen nach 20TKM, :prost im W202 / S202 Forum im Bereich C-Klasse; 20TKM Grenze übersprungen, :prost So, ich dachte zuerst an neuen thread, doch thematisch passt es wirklich in dieses kleine „threadchen“ am...

  1. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    20TKM Grenze übersprungen, :prost

    So, ich dachte zuerst an neuen thread, doch thematisch passt es wirklich in dieses kleine „threadchen“ am besten

    Ich denke einen ganz kurzen feedback hat das Wägelchen bei diesem Jubileum schon verdient, oder ?? J gekauft bei 74TKM….Heute hat der 94TKM überschritten und bekamm wieder einen MÖL-Wechsel bekommen – Addinol 5W40 ACEA B4 sowie MB 292.3 für 2€/LITER (vorher MÖLWECHSEL bei 76TKM gemacht).
    Wenns mit dem Feinstfiltereibau gut klappen wird, kommt der nächste MÖLwechsel erst bei ca. 180-200TKM !!

    Fazit im Vorab: volle Zufriedenheit
    Warum ? NIE stehen geblieben weiter siehe Mängel-liste:

    Objektiv (ohne Fremdeinfluß):
    1. Reifen vorne gewechselt (waren abgefahren)
    2. hinterer Topf gewechselt da er geschebert hat (vielleicht aber doch durch Zero-Kat-Modifikation mit Leistungserhöhung nachgeholfen oder der KM Stand stimmt nicht ????)
    3. unter der Ansaugung schwitzt sich da bissle MÖL durch, denke bleibt noch im Rahmen…
    4. Im Leerlauf schaukelt der Motor mit RME/Diesel, verschwinden aber bei Pflanzenölbetrieb (und ich hab vor nunmehr Pflanzenöl zu verfahren, so stört micht dies nicht mehr…)
    5. Manchmal bei warmen Motor von vorne leichte „Grashüpfergeräusche“ zu vernehmen (wie Grillen) es wurde mir daraufhin geraten den Keilriemen mit Silikonspray zu bespritzen,muß ich erst probieren)

    Subjektiv: da Fremdeinfluss
    1. Auspuffrohr beim Turbo mehrmals locker geworden-Zischgeräusch (war nach der Zero-kat-Operation nicht richtig mit Gegenmuttern festgezogen, diesmal ganz behoben
    2. 2. Neue Gummi-Motorhalter nach 4 Monaten HIN (Chiptuning zuerst zu stark in unteren Gängen, wurde dann umprogrammiert)
    3. Sicherung im Zigarettenanzünder gestern weggeschmort – billiger Verteilerstecker verwendet – Radarwarngerät ständig durch ein/austecken ein/ausgeschaltet, wahrscheinlich kurzschluß
    4. MSG Problemchen (wurde durch den chiptuner jedoch auf Kulanz geregelt)
    6. durchsichtige Plastikabdeckung der Kofferraumleuchte wird heiss und verformt sich leicht (habe da seit ca. 3-4 Monaten ansttatt 5W eine 18W Sofittenbirne drinn J) und die Leuchtet und Leuchtet
    7. größerer Unfall Fahrerseite im A…. ein tag vor Weihnachten 2002/2003– wurde im eigenen thread genau beschrieben
    8. Kleinigkeiten wie Steinschläge und kleine Undichtheiten im Kofferraumdichtungsbereich Motorraumdeckel musste nachgestellt werden (nicht 100% Reparatur nach Unfall), kleine Scheiben ritzen durch herumfliegende Steinchen….
    9. Verbrauch zwischen 9-10 Liter (RME bzw. Pflanzenöl) (die Merhleistung wird mäßig jedoch oft in Anspruch genommen, ungünstige Fahrbedingungen – Stadtbetrieb, „Autobahnraserei“ mit 180-210 kmh J
    10. Relativ wenig Platz im Motorraum für die Unterbringung eines Feinstfilters sowie „Altfett-Umbausatzteile“


    Vielleicht hab ich noch was vergessen ???

    So aber ich denke objektiv, dafür daß ich jetzt der 6-User bin (DCX, Autovermietung, 3 verschiedene User, der letzte USER davon mit starkem Heckunfall, dann habe ich die Kiste für 9T€ gekauft) kann man mit der Robustheit, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit mehr wie zufrieden sein, nachdem man von den „modernen“ Brüdern oft über ernste Probleme so hört……
     
  2. #2 kricknhaza, 25.07.2003
    kricknhaza

    kricknhaza

    Dabei seit:
    03.11.2002
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C250 Saug-DIESEL
    Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber 94tkm sind meiner Meinung nach noch keine Leistung...
    Mein Reiskocher (Mitsubishi Galant) hat jetz 163tkm drauf. Das einzige was bisher war waren Zahnriemenwechsel und beide hinteren Radlager...sonst problemlos.
    der C250D von meinem Dad mit 130tkm hat bisher auch nur einen Endtopf (Kulanz nach 7 Jahren!) und einen "Soll-Wert-Geber" verbraten...

    Von einer beachtlichen Kilometerleistung würd ich in deinem Fall erst ab ca. 200tkm reden...aber wie jeder meint :prost

    in diesem sinne..

    MfG
    Harald
     
  3. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    ich sage auch nicht es handelt sich um eine "beachtliche" Leistung.
    Ich meine damit eher zufriedenstellend Folgednes: Wenn das ein Fehlkauf gewäsen wäre, denke ich hätte sich das während meiner "ersten" 20TKM wahrscheinlich bereits in dieser Zeit gezeigt...

    Xandy
     
  4. #4 spookie, 25.07.2003
    spookie

    spookie Guest

    Ach Xandy, warts erstmal ab was für Reperaturen kommen, wenns auf die 140-150.000 km zugeht, das ist ein wirkliches Jubiläum, da stehen auch ganz andere Reperaturen sprich Verschleissteile und anderes an.

    Und ich sag immernoch: Dieser ganze mega Aufwand mit Filter und Co nur wegen ein paar Euro sparen, bringt doch gar nichts. Ich mache alle 30.000 nen Ölwechsel, das kostet in einer freien Werkstatt nicht die Welt und bin mir sicher er läuft wieder rund und frisch, würde ihm niemals knappe 100.000 mit derselben verschlampten und verdreckten Masse fahren lassen. Warum also der ganz Aufwand.

    9000 Euro mit starkem Heckschaden und der 6. Besitzer? Wer bitte zahlt da so viel, das kriegt man billiger :wand


    Sorry Du, aber musst hier nicht jedesmal Deine Romane posten, bastle Dir mal eine eigene Website und stell es da rein, es wird sicherlich die wenigsten interessieren, ob Du abgefahrene Reifen oder sonstwas gewechselt hast, das bringt den anderen Usern wirklich nichts :motz:
     
  5. Blubb

    Blubb Guest

    Ich kann mich Spookie nur vollumfänglich anschliessen.

    @Xandy:
    Ich weiss beim besten Willen nicht, was diese ständige, penetrante Selbstbeweihräucherung soll... :rolleyes:

    Mein Fahrzeug hat jetzt 140tkm ohne grössere Reparaturen hinter sich - und?!
    Es ist schliesslich ein Mercedes - alles andere wäre "unnormal" und peinlich.
    Also freue Dich darüber, dass Dein (verbasteltes) Fahrzeug läuft und gut ist - ich würde ein Fahrzeug mit dieser Historie und diesen Eigenschaften nicht mal mit der Kneifzange anfassen - aber jeder wie er meint.
    Ich gönne Dir Deine Selbstzufriedenheit.
     
  6. #6 Schrauber-Jack, 25.07.2003
    Schrauber-Jack

    Schrauber-Jack

    Dabei seit:
    18.07.2002
    Beiträge:
    2.892
    Zustimmungen:
    0
    BJ 98, 6. Hand , heckschaden und noch 9000Euro ? das ist nen haufen kohle. 9000DM währen da eher angemessen....uiuiuiui....

    Kleiner Forntschaden finde ich ja noch ok, aber heckschaden ist sicher nicht ohne. teile sind alle festgeschweist und können nicht einfach gewechselt werden.

    und 94TKM ist wirklich keine laufleistung, 250TKM gehts los, bei 100TKM da ist ein diesel erst eingefahren...

    Das mit dem MÖL ist wie beim Punktesammeln an der Tanke. Bringt auch nix, weil keiner was zu verschenken hat. Genauso wie BIODIESEL. die umbauten (2.tank, heizung usw.) kosten so viel, das es sich erst nach mehreren jahren rechnet, sofern die ESP keinen strich durch die rechnung macht.
     
  7. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    das ich nicht lache die Reparatur hat mich um 800€ gekostet.
    jetzt schaue mal bitte was C250TD Esprit mit Laufleistung um die 80TKM z.B: bei MObile.de kosten.
    Mindestens 4-5T€ mehr als meine Kiste.....

    Xandy
     
  8. Biff

    Biff Guest

    hab ich richtig verstanden ? der wagen ist 6.Hand 8o ...und dann soll er nur 94000 km runter haben und das als diesel ????????????

    es ist hinlänglich bekannt das dieselfahrer=vielfahrer sind , sonst würde sich ein diesel garnicht rentieren...

    nie im leben :O da wurde dann aber mächtig an der uhr gedreht....
     
  9. c280t

    c280t

    Dabei seit:
    22.05.2002
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    260E Bj.87
    6 vorbesitzer und heckschaden und dann 9000€ ...... ein wahres schnäppchen :)) :)) :))

    full ack.
     
  10. W202

    W202

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Ex 202/W211
    @Spookie

    Endlich mal ......................

    (Bei dem Thema bekomm ich schon wieder Hunger auf Pommes....)

    Gruss
     
  11. mbopo

    mbopo

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Die 9000 Euro hat Xandy ja nicht heute bezahlt, sondern bereits vor XX-Monaten/Jahren, da war der Wagen also noch jünger. Deshalb können die Vergleiche mit dem heutigen möglichen Marktpreis ja nicht stimmen.

    Wegen Heckschaden hätte ich den Wagen jedoch nicht genommen, da ich Schwere und Auswirkungen als Nicht-Experte nicht beurteilen kann.

    6. Besitzer und KM-Stand: Schon merkwürdig seit 1998. Hängt aber von der Dokumentation ab: Ich bin 5. Halter in 7 Jahren, 3 von 4 Halterwechseln nachprüfbar bedingt durch Todesfälle/Krankheiten. Wagen hat solvent-bürgerlichen PLZ-Bereich mit überwiegend Einfamilienhäusern nie verlassen, Scheckheft immer selber DC-Händler, damit auch KM-Stand verifiziert.

    Will damit sagen: Nackte Zahlen sagen nicht immer alles. Welche Vorteile hat 1. Hand, wenn der Erstbesitzer über Jahre wie ein Geisteskranker gefahren ist oder bei jedem zweiten Schalten das Getriebe krachen ließ? Dann sieht das auf dem Papier top und super aus - nur der Wagen ist bereits schön von erster Hand verschlissen und teilt das dem Käufer bald mit hohen Rep-Kosten mit.
     
  12. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    danke mbopo, ich finde es auch etwas überzogen, was hier gemacht wird. Es reicht auch, wenn Ihr Xandy in einem normalen Ton sagt, dass es Euch jetzt reicht.

    Nebenbei, in den 190er Foren wird bei nem Diesel ab ca 250Tkm ein ähnliches Kommentar abgegeben, wenn man bisher wenig Probleme hatte;) Hoffentlich ist es nicht wirklich so schlimm, ich möchte mir nämlich auch (wahrscheinlich nächstes Jahr) ne C-Klasse holen:)

    MfG
    Olli
     
  13. #13 Koenig H., 27.07.2003
    Koenig H.

    Koenig H.

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Tach Xandy,

    hab am Freitag mit meinem C250TD die 200.000 KM Marke überfahren!

    Ebenfalls Prost!

    :prost
     
  14. #14 Hubernatz, 27.07.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Mein Galant hatte beim Verkauf 140.000 km drauf und läuft heute noch bei den Leuten die ihn gekauft haben. Einer Kollegin ging bei 310.000 km der Aussenspiegel kaputt, Reperatur sinnlos, das Auto lag drauf :D


    BTT: Lese ich richtig? 6. Hand und nur 74.000 km??? Was stimmt mit dem Auto nicht? War das ständig kaputt oder was? Oder wurde da ordentlich am Tacho gedreht?

    BTW: Ich hab auch schon 140.000 km drauf, und das bei einem Benziner. Ohne Probleme. Meld dich bitte wieder bei 300.000km
     
  15. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    Sorry hab im Fahrzeugbreif nochmal nachgeschaut muss da was richtigstellen – also ich bin eigentlich NICHT der 6. Besitzer. Hier die Wagen-Geschichte sowie mögliche Begründung des relativ niedrigen Kilometerstandes (deswegen hab ich mir ja die Kiste auch geholt).
    1. Als DCX-Firmenwagen (Erstzulassung bei DB München am 19. mai 1998) wurde dieser wenig benützt und ging dann am 26. April 1999 als Jahreswagen an die Autovermietung Enterpise in Martinsried über
    2. Dort wahrscheinlich auch nicht viel benützt, da die Fahrzeuge bei Autovermietungen in der Regel nicht lange behalten werden
    3. Der nächste Besitzer ab 30.03.2000, der im FZ-Brief gleich zweimal hintereinander eingetragen ist (hab´s vorhin ganz übersehen, es handelte sich hierbei um eine und die selbe Person, die am 15.2. 2001 lediglich vom PLZ-Kreis 59394 nach 46397 umgezogen ist) war eine FRAU ! Es ist stark anzunehmen sie war kein Vielfahrer.
    4. Nun ja danach hat es irgendwann nach einem Jahr im 2002 einen Heckauffahrunfall gegeben, der Wagen stand mindestens ein halber Jahr.
    5. Glaube irgendwann im Oktober 2002 habe ich die Kiste gekauft und exportiert. Die zwar sehr günstige (um die 800€) jedoch zeitaufwendige Reparatur im Ausland dauerte fast 2 Monate. Danach bin ich vielleicht 1 Monat mit der Kiste gefahren
    6. Ein Tag vor Weihnachten 2002/2003 kam ein entgegenkommendes Renault Twingo in die Gegenspur und hat meine linke Wagenseite „rassiert“ (Bilder waren da). Da hat es bedingt durch Weihnachten sowie die „zu sparsame“ gegnerische Versicherung und lange Verhandlungen (ich durfte den Wagen NICHT beim Vertragsservice reparieren lassen) und dann letztendlich eine erzwungene „Selbstsuchexpedition“ auf Schrottplätzen nach ET´s, hat die Reparatur auch fast 2 Monate gedauert. Nichtdestotrotz die Teile sind genauso gut wie Neuteile nur ein wenig billiger (Tür kostete anstatt 500€ nur 100€ usw.).

    Es gibt Serviceeintragungen, die darauf hindeuten, daß der Kilometerstand sollte in Ordnung sein (zumal die DCX, sowie Frauen wahrscheinlich weniger oft auf den Gedanken kämen am Tacho was rumzudrehen).

    Nun ja ich denke immer noch ich habe einen Wagen mit ausgezeichnetem Kosten/Nutzen Faktor bekommen, weil wie gesagt, vergleichbare Fahrzeuge mit vergleichbarer KM-Leistung lagen zu der Zeit 4-5 T€ HÖHER als mein Wagen!!


    Ach ja, noch einen Mangel habe ich gemerkt – die Ventilschaftsabdichtungen müssen demnächst erneuert werden, da sie doch etwas Motoröl durchschwitzen. Kostenpunkt angeblich um die 8€ ........ (in Worten acht Euro)

    Gruss

    Xandy
    P.S: es stimmt bei einem Benz sollte gute Haltbarkeit bei 94TKM nicht überraschen, mein Opel Omega 2,5TD den ich ca. 4 Monate hatte, war insgesamt 2 Monate davon in der Werkstatt weil immer was damit los war.....
     
  16. c220

    c220 Guest

    Hallo Xandy,
    bin jetzt auch mit meinem 97 TKM gefahren, habe ihn aber mit 122 TKM gekauft, das Auto hat also 219 TKM drauf (und das noch ein benziner) :D .

    Wie meine Kollegen richtig sagten, Deiner ist erst richtig eingefahren (sofern der Tacho stimmt) und sollte locker 500 TKM machen bei guter Pflege.
     
  17. #17 Hubernatz, 29.07.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
     
  18. #18 spookie, 29.07.2003
    spookie

    spookie Guest

    Firmenwagen werden extrem dreckig benutzt, hab ich ja selber so gemacht beim Daimler und jetzt bei der aktuellen Firma....treten wenn sie kalt sind, auf Teufel komm raus Gas geben...neue Bremsbeläge egal, viele Vollbremsungen bis die Dinge gleich wieder fertig sind, und solche Spässe.

    Naja man kann immer Glück oder Pech haben mit einem Auto, reiner Zufall
     
  19. Xandy

    Xandy

    Dabei seit:
    18.01.2003
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    viel Mut hab ich durch die Postings nicht gewonnen :)) Hätte ich mir mein "Jubileum-Posting" doch besser sparen sollen :))))

    Ist mir auch klar der sollte 500TKM halten ( auch deswegen nahm ich auch keinen CDI aber das hatten wir ja schon :))

    Allerdings hoffe ich mit meinem Wägele ist in seiner ehemaliger "Function" als Firmenwagen bzw. Leihwagen weder Spookie noch ein Hubernatz gefahren :))

    Obwohl weil die Ventrilschaftsabdichtung inzwischen ordentlich MÖL schwitzen tut (ca. 3,5 Liter Verbrauch/15000 km) ist da denke ich mindestens einmal ein entfernter Verwandter von dem ersten oder dem zweiten mit dem Wagen schon mal sicher gefahren :wand

    Xandy
    der jetzt in den kommenden 3-4 Wochen - da Fritierölvorrat wieder alle - leider wieder mit RME fahren muß
     
  20. #20 Hubernatz, 29.07.2003
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    BTW: Ein Kumpel hatte mal einen Ex-Leihwagen, gelaufen ist der jedenfalls wie der Teufel. Wurde dann aber vor erreichen eines kritischen Kilometerstandes verkauft.
     
Thema:

bish. Erfahrungen nach 20TKM, :prost

Die Seite wird geladen...

bish. Erfahrungen nach 20TKM, :prost - Ähnliche Themen

  1. Keine Inspektion bisher

    Keine Inspektion bisher: Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen. Meine Tochter möchte sich einen CLA AMG BJ.EZ 08/2018 kaufen. Das Fahrzeug soll...
  2. APS 50, bisher ohne LWL mit CD-Wechsler nachrüsten

    APS 50, bisher ohne LWL mit CD-Wechsler nachrüsten: Hallo, ich möchte in meinem Viano W639 am APS 50 einen CD-Wechsler anschlißen. Vorher habe ich schlau gemacht: ich habe ein APS 50 im...
  3. E 2xx CDI oder Benziner? Hörte bisher viele potenzielle Nachteile bei Dieseln

    E 2xx CDI oder Benziner? Hörte bisher viele potenzielle Nachteile bei Dieseln: Hallo liebe Mercedesfreunde, ich wollte mir demnächst ein neues Auto kaufen. Ob es ein E 220 oder vlt nen 280 werden soll, habe ich noch nicht...
  4. "Es ist m?glicherweise die gr??te bisher bekannte Sicherheitsl?cke"

    "Es ist m?glicherweise die gr??te bisher bekannte Sicherheitsl?cke": ...für Windows. Zitat: Eine bis dahin unbekannte Lücke in dem Betriebssystem soll es manipulierten WMF-Dateien ermöglichen, Spyware oder...
  5. Hab ich bisher das falsche ?l genommen ?

    Hab ich bisher das falsche ?l genommen ?: Hallo zusammen, hab gerade in der Betriebsanleitung meines C240 nachgesehen und da steht das mein Motor gerne Öl nach 229.1 hätte. Bisher hab...