Blitzeinschlag beim Nachbar-Auto kaputt

Diskutiere Blitzeinschlag beim Nachbar-Auto kaputt im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo an alle Versicherungsexperten, heute schlug der Blitz in Nachbars Schornstein ein - einer Explosion gleich. Mein Auto stand direkt darunter...

  1. Hoeli

    Hoeli

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Versicherungsexperten,

    heute schlug der Blitz in Nachbars Schornstein ein - einer Explosion gleich.
    Mein Auto stand direkt darunter und bekam die dicksten Brocken ab. Dach, Dachholm, Seite, Türe, Scheibe usw. kaputt. Frage: Wer haftet für den Schaden? (Telefonanlage, Hausdach u.A. auch in Mitleidenschaft gezogen)!

    Wer kennt sich aus?

    Grüße Hoeli
     
  2. #2 grey-racer, 12.06.2007
    grey-racer

    grey-racer

    Dabei seit:
    29.07.2005
    Beiträge:
    823
    Zustimmungen:
    30
    Auto:
    Ex: W203 320AMG Styling; Ex: S203 220CDI Sportpaket; Ex: S211 270CDI, Ex: S211 220CDI DPF Avantgarde,Ex:S211 280CDI DPF Avantgarde Ex: S212 E250 CDI ´´Fast VOLLASSI´´ Avantgarde, Ex: S212 E250 CDI Mopf, Now: S212 E350 CDI Mopf
    IMHO: Haus-und Grundbesitzer Hpf.
     
  3. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Tja, wenn der Blitz in den durchnässten Kamin einschlägt, wäre es natürlich toll
    gewesen, wenn Dein Nachbar diesen mit einem Stück Blitzableiter versehen
    hätte. Da fließt der Strom lieber durch, der hat auch keine Blasen, die im
    durchnässten Ernstfall zu Schnellkochtöpfen werden.

    Also hat der liebe Nachbar auch irgendwie Schuld, wenn er schon haften muß.
     
  4. idk

    idk alias TranceMellow

    Dabei seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Renault Clio 1.2
    Also wenn dir bei einem Unwetter Nachbars Baum aufs Auto fällt haftet dafür NICHT der Nachbar.

    Ich weiß nicht ob es in dem Fall dann die Autoversicherung übernimmt, oder vlt sogar deine Hausratversicherung falls das Auto in der Einfahrt steht.
     
  5. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Hallo Hoeli,

    der Nachbar haftet in diesem, von Dir beschriebenen, Fall. m.E. nicht.
    Die Haushaftpflicht, wenn denn vorhanden, zahlt nur bei Verschulden das Nachbarn. Da dieser nichts dafür kann, dass der Blitz bei Ihm einschlägt etsteht auch keine Haftungsgrundlage.

    Sollte der Nachbar eine Wohngebäudeversicherung mit entsprechendem Einschluß der Blitzschäden haben, so bekommt er von dieser den Schaden am Gebäude ersetzt. Aber auch diese haftet nicht für Folgeschäden (Auto).

    Hier zahlt nur einer und das ist die Teil- bzw. Vollkasko (wenn vorhanden).

    Gruß
    a81
     
  6. #6 Robiwan, 13.06.2007
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Das ist in meinen Augen ein klarer Fall von höherer Gewalt.

    Wenn deine Kaskoversicherung solche Elementarschäden nicht abdeckt wirst du leider Pech haben.



    *edit* gibts Fotos?
     
  7. Drake

    Drake

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    176
    Auto:
    derzeit: C350cdi
    Verbrauch:
    Das würde ich wie einen Hagelschaden einschätzen (wobei ich mich nicht wirklcih auskenne). Jedenfalls läuft das dann unter die Kfz-Versicherung (und ich hoffe mal du hast nicht nur ne Haftpflicht, sonst hast pech).
     
  8. #8 Gumballrace, 13.06.2007
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.

    Hagelschaden = Teilkasko

    Zerstörung/Vandalismus = Vollkasko

    Verstehe nicht, warum Ihr in o.g. Fall der Meinung seid, das die Gebäudeversicherung hier nicht eintritt. Blitz hin oder her, die Zerstörung/Beschädigung am KFZ stammt vom Gebäude und damit greift das Verursacherprinzip den Eigentümer der Immobilie.
     
  9. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Eben: Verursacherprinzip.
    Weder der Besitzer des Gebädes noch das Gebäude selber (wenn überhaupt möglich) haben den Schaden verursacht. Auslöser war ein Blitz. Somit haftet, überspitzt formuliert, der Blitz.
    Nachdem dieser jedoch flüchtig ist --> bleibt nur die eigene Kasko.

    Anders sieht es aus, wenn nachzuweisen ist, dass der Besitzer des Hauses Kenntnis vom schlechten Zustand seines Schornsteines hatte und dies die Ursache für den Schaden ist - also ein normal gepflegt und gewarteter Schornstein nicht zerstört worden wäre. Dies zu beweisen halte ich für sehr schwierig.

    Gruß
    a81 (der mit den Versicherungen tanzt - und gespannt ist wie die Sache ausgeht)
     
  10. #10 Gumballrace, 13.06.2007
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    Nein, der Verursacher der Zerstörung am KFZ ist nunmal das Gebäude und nicht der Blitz. Also bleibt es am Eigentümer der Sache hängen, denn dieser wiederum, kann den Verurscher der "Zertörung des Schornsteins" (Blitz) nicht in Regress nehmen, sondern haftet für diese sogenannten Elementarschäden selber, bzw tritt dessen Versicherung ein. Ähnlich wie bei Feuer.
     
  11. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.827
    Zustimmungen:
    3.154
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,
    der Schaden müsste von der eigenen Teilkasko getragen werden, und nicht von der Gebäudeversicherung.

    Kleines Beispiel.: Im Winter kommt von einem Hausdach eine so wie auch genannte Dachlawine, fällt aufs Auto, und der Spiegel ist ab und Lack verkratzt.

    Für den Schaden am Auto kommt dann nur die Teilkasko auf, und nicht die Gebäudeversicherung den Hausbesitzers. 8)

    Spreche aus Erfahrung, da jedes Jahr Autobesitzer an uns herrantreten, und Geld von unserer Versicherung wollen, aber nichts bekommen. :D
     
  12. #12 Gumballrace, 13.06.2007
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.
    Der Verurscher in dem Fall ist aber Primär der Schnee und nicht Teile eines Gebäudes.

    Hab das dazu gefunden:

    Wer trägt den Schaden bei Dachlawinen?

    Der Winter hat über Nacht mit großen Schneemengen Einzug gehalten. Die weiße Pracht, heiß ersehnt von Wintersportlern, ist häufig das Leid der Hausbesitzer. Anhaltend starker Schneefall führt zu Schneemassen auf den Dächern, die leicht ins Rutschen geraten.

    Gehen sie als Lawine ab, kann dies für Fußgänger und Autofahrer böse Folgen haben. Wer im Ernstfall für den Schaden aufkommen muss, erläutert Anne Kronzucker, Rechtsexpertin bei der D.A.S. Rechtsschutzversicherung, Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. "Werden Passanten von einer Dachlawine getroffen, haftet in erster Linie der Hauseigentümer für mögliche Sach- oder Personenschäden, sofern er seine Verkehrssicherungspflicht schuldhaft verletzt hat. Allerdings geht diese nach gängiger Rechtssprechung nicht so weit, dass der Hausbesitzer in jedem Fall spezielle Vorsorge gegen Dachlawinen treffen muss." In Gebieten, die erfahrungsgemäß von stärkerem Schneefall betroffen sind und in denen gewohnheitsmäßig mit Dachlawinen zu rechnen ist, können aber bestimmte Sicherheitsmaßnahmen vorgeschrieben sein. Hausbesitzer sind dann beispielsweise aufgefordert, Schneefanggitter oder Schneestopper am Dach anbringen zu lassen. Dies empfiehlt sich vor allem bei Häusern mit stärkerer Dachneigung. "Besteht die akute Gefahr, dass eine Dachlawine über einer öffentlichen Straße abgeht, sollte der Hausbesitzer Warnschilder und Stangen an der Hausfassade aufstellen, um den Gehweg freizuhalten", lautet der Rat der Rechtsexpertin.

    Wird ein parkendes Auto von einer Dachlawine beschädigt, haftet in der Regel nicht der Hauseigentümer für den Schaden. Denn auch der Autohalter trägt eine gewisse Mitverantwortung, da er bei widrigen Wetterverhältnissen für den Schutz seines Fahrzeuges zu sorgen hat. "Wer bei anhaltendem Schneefall sein Auto in der Nähe eines Hauses parkt, muss sich der möglichen Gefahr durch Dachlawinen bewusst sein", so Anne Kronzucker. Entsteht aber dennoch Schaden durch eine abgehende Dachlawine, kann im allgemeinen der geschädigte Passant oder Autobesitzer bei geklärter Haftungsfrage mit Schadenbegleichung durch die Kfz–Kaskoversicherung oder die private Haftpflichtversicherung rechnen, wenn der Hausbesitzer über eine Versicherung mit entsprechendem Leistungsumfang verfügt. Bei Mehrfamilienhäusern greift in der Regel die Haus- und Grundbesitzhaftpflichtversicherung ein.


    (Pressemitteilung der D.A.S. vom 25.11.2005)
     
  13. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.827
    Zustimmungen:
    3.154
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    @ gumballrace

    Wenn im Fall eines Blitz dieser als Element für den Schaden verantwortlich ist, dann müsste es sich doch gleich verhalten bei dem Element Wasser ( Schnee ) oder sehe ich das falsch?
     
  14. #14 Gumballrace, 13.06.2007
    Gumballrace

    Gumballrace

    Dabei seit:
    10.01.2003
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ...seit Mai 2008 nicht mehr im Forum aktiv.

    Tja, guter Rat ist wirklich teuer.......... :prost
     
  15. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    24.02.2005
    Beiträge:
    8.231
    Zustimmungen:
    2.054
    Auto:
    C220CDI
    Verbrauch:
    Der Nachbar/seine Versicherung wird das nicht bezahlen müssen, da solche Schäden (wie z.B. auch wenn ein Baum von seinem Grundstück auf dein Auto fällt) nur dann bezahlt werden, wenn Fahrlässigkeit vor liegt, der Nachbar also weiss, dass sein Schornstein bröckelig ist oder auch ein Baum morsch ist. Aber das ist hier wohl nicht der Fall.
    Aslo kommt nur die Kaskoversicherung ist Frage.

    gruss
     
  16. Hoeli

    Hoeli

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank für Eure Hilfeleistungen.
    So wie es im Moment aussieht, kommt wirklich nur meine eigene Kaskoversicherung in Frage.
    Laut Auskunft meiner Versicherung die Vollkasko( Gottseidank habe ich diese) und der Hausbesitzer teilte mir auch, unabhängig, gleiches mi!
    Morgen kommt der Gutachter meiner Versicherung, mal sehen wie hoch der Schaden wird?

    Aber eins gibt mir zu denken, man zahlt jede Menge für Alles an Versicherungen (bin selbst Hausbesitzernd habe eine entsprechende Haftpflichtver.) aber muß man erst mit Schornsteinen werfen, damit gezahlt wird (währe wieder grob vorsätzlich) oder wann zahlt sonst die staatl. anerkannte V.-Organisation? V= steht natürlich für Versicherung)!

    Gruß an Alle
    Hoeli
     
  17. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Hallo Hoeli,

    die Versicherung zahlt immer dann, wenn ein verschuldeter Schaden vorliegt.

    Haushaftpflicht z.B. dann, wenn
    - der Gehweg im Winter nicht ordentlich geräumt wurde und die Oma ausrutscht.
    - das Hausdach nicht ordentlich gewartet wird und Ziegel herunterfallen.
    - ein offensichtlich morscher Baum bei einer leichten Briese umfällt

    ......

    Also immer dann, wenn der Hauseigentümer eine Pflicht verletzt hat, oder eine Chance hatte den Schaden im Vorfeld zu erkennen und zu verhindern.

    Und letztlich:
    Du siehst, dass es einen Vorteil hat, wenn das Fahrzeug Vollkasko versichert ist. Obwohl man grundsätzlich über die Notwendigkeit einer Vollkasko unterschiedlicher Meinung sein kann.

    Gruß
    a81
     
  18. Hoeli

    Hoeli

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Heute war der Gutachter (vereidigter Sachverständige) da und hat den Schaden aufgenommen. Zu einer Pi mal Daumen Auskunft war er nicht zu bewegen.
    Aber: nochmals mit meiner Versicherung Kontakt aufgenommen und nun reguliert die Teilkasko (150 € SB und keine Höherstufung) den Schaden, wenn ein Ablehnungsschreiben der Versicherung des Hauseigentümers vorliegt.

    Weiter teilte mir die Versicherung mit, dass ich bei Inanspruchnahme einer Vertragswerkstätte einen kostenlosen Leihwagen, Hol- und Bringservice sowie innen + außen- Reinigung bekäme. Ich habe mir die Vertragswerkstatt geben lassen, ortsansässig und hat einen guten Ruf. Die Versicherung beauftragt direkt die Werkstatt und ich habe somit (hoffe ich) keinen weiteren Zoff mehr.

    Was haltet ihr von dieser Lösung oder was sollte ich noch beachten?

    Gruß Hoeli
     
  19. a81

    a81

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C200TK SportEdition
    Gut. Machen. Haben alle was davon.
    Du eine fachgerechte Reparatur und guten Service, die Werkstatt nen Auftrag und die Versicherung Geld gespart.
    Besser geht´s doch schon fast nicht mehr.

    Darf ich fragen wo Du versichert bist?

    Gruß
    a81
     
  20. idk

    idk alias TranceMellow

    Dabei seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Renault Clio 1.2
    Finde die Lösung auch gut.
    Die 150€ sind ärgerlich, aber sicher zu Verschmerzen. Eine Höherstufung wäre wohl auf jeden Fall teurer gekommen.

    Wenn die Werkstatt einen guten Ruf hat seh ich absolut kein Hindernis das so zu machen.

    Was ist das denn für eine Werkstatt? Eine freie?
     
Thema: Blitzeinschlag beim Nachbar-Auto kaputt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blitzeinschlag auto kaputt

Die Seite wird geladen...

Blitzeinschlag beim Nachbar-Auto kaputt - Ähnliche Themen

  1. Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer

    Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer: Verkokung jetzt auch beim Benzin Direkt Einspritzer, egal was man kauft ? Oder doch bald ein E Mobil. Verkokung beim Benziner-Direkteinspritzer?...
  2. 89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren

    89'er 814 Kupplungshüpfen beim Anfahren: Hallo, bei meinem 814er stört es mich sehr das ich nicht mit schleifender Kupplung rangieren kann ohne das der LKW rumhüpft. Kann man etwas...
  3. W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen

    W211 Benziner beim Kaltstart schlechtes Anspringen: Guten Tag ich habe seit Oktober 2019 einen Problem unzwar wenn der Motor kalt ist und ich es morgens starte (kaltstart) habe ich folgendes...
  4. Backup batterie Störung beim GLC

    Backup batterie Störung beim GLC: Hallo! Über dieses Thema wurde in anderen Foren schon intensiv diskutiert und geholfen (vielen Dank!) Sitzt beim GLC der wahrscheinlich auch...
  5. Differenzial defekt beim GLK?

    Differenzial defekt beim GLK?: Hilfe, ich weiß nicht mehr weiter.......drei Getriebe verheizt. GLK 4 matic 220 cdi Bj 2009, 210000km gelaufen. Bei diesem Automatikgetriebe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden